Bitcoin sieht „bullishe Preisentwicklung“: Warum 45.000 Dollar jetzt wahrscheinlich sind

0

Bitcoin hat wieder die Höchststände seiner aktuellen Spanne erreicht. Die erste Kryptowährung nach Marktkapitalisierung wird aktuell (Zeitpunkt dieses Artikels) bei 41.700 Dollar getradet.

BTC bewegt sich seitwärts, nachdem er im Tageschart die 40.000-Dollar-Marke zurückerobert hat. Quelle: BTCUSD Tradingview

Die allgemeine Stimmung auf dem Markt hat sich enorm verbessert, der Angst- und Gierindex signalisiert zum ersten Mal seit Monaten wieder Gier. Andere Indikatoren deuten, wie von vielen Experten hervorgehoben, auf eine eindeutige Verschiebung des Marktes hin. Die Bullen könnten in den kommenden Wochen weitere grüne Tage erleben.

Anzeige

Beispielsweise zeigen Daten des Blockchain-Datenanbieters Glassnode einen Anstieg der Bitcoin-Menge, die von den „stärksten Inhabern” gehalten wird. Laut der Metrik„“Illiquid Supply” sind diese Inhaber auf ein Allzeithoch gestiegen – und das deutet auf eine „bullische“ Preisentwicklung hin.

Quelle: Glassnode via Lex Moskovski

Mehr langfristige Inhaber

Charles Edwards, Gründer von Capriole Investments, stellt eine Zunahme der langfristigen Bitcoin-Inhaber fest. Laut der „HOLD Waves“-Metrik hat sich das Angebot dieser Art von Investoren seit dem Crash im Mai 2021 erhöht. Edwards hierzu:

„Diese Art von starkem Anstieg ist in den frühen Phasen früherer Bärenmärkte nie aufgetreten, was darauf hindeutet, dass die Chance besteht, dass der Bitcoin-Bullenzyklus noch intakt ist.“

Quelle: Glassnode via Charles Edwards

Zusätzliche Daten, die von Edwards zur Verfügung gestellt wurden, zeigen: Die Börsenplattformen sahen ihre „ersten positiven Abflüsse” seit der letzten Woche, als Bitcoin einen Lauf von seinem Jahresanfangswert bei etwa 29.000 Dollar auf sein aktuelles Niveau hingelegt hat. Diese Kennzahl deutet darauf hin, dass die Nachfrage auf dem Kryptomarkt zurückkehren und eine weitere Aufwertung unterstützen könnte.

Wie bereits erwähnt: Bitcoin fiel einige Tage vor der aktuellen Preisentwicklung von etwa 35.000 Dollar auf seinen Jahresanfangswert. Edwards bezeichnet diesen Kursverlauf als „gescheiterten Ausbruch”, da die Verkäufer bei diesen Tiefstständen erschöpft waren und den Kurs nicht weiter nach unten drücken konnten. Er ergänzt:

„Der anschließende Squeeze nach oben wurde durch einen stark verkürzten Markt mit einem übermäßigen Engagement in Stablecoin-Kontrakten unterstützt. Dies führte in der letzten Woche zu einem Short-Squeeze, der in der hervorgehobenen Kerze gipfelte (…)“

Quelle: Charles Edwards – Capriole Investments

Bitcoin-Fundamentaldaten drehen ins Positive, Bullen am Steuer?

Edwards hat auch andere Indikatoren überprüft, wie die Hash Ribbons Metrik. Er glaubt, dass sie „vielversprechend“ aussieht. Die Metrik hat einen deutlichen Rückgang verzeichnet, nachdem China das Bitcoin-Mining aus dem Land verbannt hatte. Die Miner mussten zu freundlicheren Regionen abwandern.

Die Bitcoin-Hash-Rate und ihr Energiewert sind gestiegen. Edwards stellt fest, dass diese beiden Metriken um 8 % nach oben gegangen sind, was darauf hindeutet, dass die Miner-Abwanderung beendet sein könnte. Dies stellt einen weiteren positiven Faktor dar, da diese Unternehmen den Verkauf von BTC einstellen können und der Verkaufsdruck auf dem Markt womöglich abnimmt. Die Anleger müssen jedoch vorsichtig bleiben:

„Die Hash-Rate zeigt einen positiven und starken Trend, der dem vom Dezember 2018 nicht unähnlich ist, was darauf hindeutet, dass die Talsohle erreicht sein könnte. Allerdings kann die Hash-Rate während der Kapitulation verschiedene falsch-positive Signale geben. Aus diesem Grund bleiben wir vorsichtig, bis das Hash-Rate-Kaufsignal bestätigt wird.“

In den kommenden Tagen könnte Bitcoin eine weitere Akkumulation um die aktuellen Niveaus erleben, mit einer „höheren Chance” auf einen weiteren Anstieg bis in den mittleren Bereich von 45.000 Dollar. Sollte der BTC-Kurs zurückgehen, liegt die Entkräftungszone bei 39.000 Dollar.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin in China: So will das Land im 2. Quartal 2021 gegen den „Krypto-Hype“ vorgehen
Nächster ArtikelKrypto-Mining mal anders: Diese Toilette verwandelt Exkremente in Strom – und Kryptowährungen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

3 × vier =