Bitcoin steigt kurz über $46k – Chart-Signal zeigt: Die Bullen bereiten sich auf die Schlacht vor

0

Der Bitcoin-Preis hat vor einigen Stunden zum ersten Mal seit Monaten die Marke von 46.000 $ erreicht, nachdem er im zweiten Quartal den schlimmsten Ausverkauf aller Zeiten erlebt hatte. Der Schub hat sich über den Wochenschluss hinaus fortgesetzt – ein entscheidender Schlusspunkt, der einen extrem bullishen Schlachtruf hinterlassen hat.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Das als „Three White Soldiers“ bezeichnete Muster ist häufig Zeichen dafür, dass sich ein kräftiger Aufwärtstrend zusammenbraut – es geht aber oft mit einem Anschein von Schwäche einher. Hier erfährst du mehr über das potenziell wichtige Muster und was es für den aktuellen Krypto-Marktzyklus bedeuten könnte.

Anzeige

Bitcoin-Bullen bereiten sich auf die Schlacht vor

Der Bitcoin-Preis hat vor kurzem einen Aufwärtstrend eingeschlagen, nachdem er wochenlang an der Unterstützung um $30.000 gekratzt hat. Die wiederholte Erfolglosigkeit der Bären, die Preise nach unten zu drücken, gab den Bullen das Vertrauen, sich von den Anfang des Jahres erreichten Höchstständen um fast 50% zu erholen.

Der dreiwöchige Aufwärtstrend, der mit dem gestrigen Wochenschluss bestätigt wurde, hat ein bullisches japanisches Kerzenmuster mit der Bezeichnung „Three White Soldiers” gebildet.

Laut Investopedia deutet Three White Soldiers „auf einen starken Stimmungsumschwung am Markt hin” und ist durch drei ähnlich große Kerzenkörper in einer Reihe gekennzeichnet. Es ist „wichtig zu beachten, dass die starken Aufwärtsbewegungen vorübergehend überkaufte Bedingungen schaffen könnten“, heißt es auf der Website weiter.

Sollte das Muster zutreffen, könnte es zu einem kurzfristigen Rücksetzer kommen – gefolgt von einem explosiven Aufwärtstrend. Ein ähnliches Muster trat vor fast auf den Tag genau einem Jahr auf. Das Ergebnis: neun Monate des stärksten Aufwärtstrends, den Bitcoin je gesehen hat.

Bitcoin hat möglicherweise ein starkes Aufwärtsmuster gebildet | Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

„Drei schwarze Krähen“-Beispiel in Krypto: Mit und ohne Falle

Ein ähnlich großer Einbruch wie die Bärenfalle im August 2020 würde den Bitcoin-Kurs auf etwa 35.000 $ zurückwerfen, bevor er sich auf einen absoluten Höhenflug begibt und möglicherweise die letzte Etappe des Bullenlaufs erreicht.

Es könnte sein, dass die Bären auch dieses Mal nicht ihre kurzlebige Falle bekommen. Wie bei den meisten Chartmustern gibt es zu jedem Aufwärtssignal ein entgegengesetztes Abwärtssignal. Das Gegensignal zu den Drei Weißen Soldaten wird „Drei Schwarze Krähen“ (Three Black Crows) genannt.

Drei schwarze Krähen mit und ohne Retracement | Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Three Black Crows tauchten vor dem Absturz auf den Tiefpunkt des Bärenmarktes auf, und dasselbe Signal tauchte noch einmal beim Höchststand im Juni 2019 bei etwa 14.000 $ pro BTC auf.

Im ersten Szenario gab es kein Retracement, und Bitcoin fiel einfach wie eine Tonne Ziegelsteine durch die Unterstützung. Im zweiten Szenario kam es im Oktober 2019 zu einer Bullenfalle und einem Retest von über 40%. Die Bewegung brach zwar den Rekord für eine der größten Tagesbewegungen in der Geschichte. Sie schaffte es aber nicht, das Widerstandsniveau zu durchbrechen und es als Unterstützung zurückzuerobern.

Nach einem weiteren Fehlschlag fiel der Bitcoin-Preis am Schwarzen Donnerstag 2020 auf seinen Bärenmarkt-Tiefpunkt zurück. Wenn sich die beiden bullishen Signale (Three White Soldiers) auch in Bezug auf das Retracement abwechseln, könnte es keine Bullenfalle geben, und stattdessen durchbricht die Kryptowährung den Widerstand genauso leicht, wie die Unterstützung im Dezember 2018 fiel.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelUmstrittenes Krypto-Regulierungsgesetz: Jetzt meldet sich auch Elon Musk zu Wort
Nächster ArtikelFür 66% aller Dogecoin-Besitzer (DOGE) hat sich der Kauf gelohnt – jetzt noch einsteigen?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

drei + acht =