Bullishe Investoren-Umfrage: 74% planen, in den nächsten 12 Monaten Bitcoin zu kaufen

Eine neue Umfrage unter 379 akkreditierten US-Investoren zeichnet ein bullishes Bild für Bitcoin und Kryptowährungen: Demnach beabsichtigt die Mehrheit der befragten Teilnehmer, im Jahr 2021 Kryptowährungen wie Bitcoin zu kaufen.

Was denken akkreditierte Investoren derzeit eigentlich über Bitcoin und Kryptowährungen? Sind sie bullish auf Krypto und beabsichtigen ein Investment? Oder sind sie zögerlich oder halten sich sogar ganz von Kryptowährungen fern?

Anzeige

Hintergrund: Akkreditierte Investoren sind laut der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC („Securities and Exchange Commission“) Personen mit einem Jahreseinkommen von 200.000 Dollar oder einem gemeinsamen Einkommen von 300.000 Dollar in den letzten zwei Jahren und der Erwartung, dass sie dies im laufenden Jahr erreichen werden.

Bitcoin kaufen für 500.000 Dollar und mehr

Der Bericht des Unternehmens Xangle widmet sich nun diesen Fragen – und kommt zu einem überwiegend positiven Ergebnis. Die wichtigsten Punkte:

– Es wird mehr investiert als vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie. Xangle zufolge hätte der wirtschaftliche Abschwung im Jahr 2020 die Investoren nicht entmutigt, sie hätten vielmehr die Markttiefs ausgenutzt.

– 87% wissen über Bitcoin Bescheid, und 70% haben bereits Bitcoin gekauft. Kryptowährungen sind kein Fremdwort, viele haben sie in ihren Portfolios.

– 79% investieren für langfristige und kurzfristige Spekulationen. Die von Xangle befragten Investoren sehen Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel, das hohe Renditen bringen wird – entweder durch kurzfristige Investitionen oder durch Kaufen und Halten.

– 72% halten Bitcoin allerdings auch für eine Blase. Und selbst von den Investoren, die eine bullishe Haltung zu Bitcoin haben, glauben fast drei Viertel, dass die jüngsten Preishöhen eine Blase erzeugen, die bald platzen wird.

– Wer noch nicht in Bitcoin investiert hat, wünscht sich, dass BTC weniger volatil wird, bevor er einsteigt. Für andere wiederum ist der Krypto-Markt noch zu neu – oder sie hatten einfach noch nicht die richtige Gelegenheit, um einzusteigen.

– 78% sind davon überzeugt, dass die Regulierungsbehörden die Investoren besser schützen müssen. Was Investoren von Krypto zurückhalte, sei ein Mangel an regulatorischem Schutz, die Sorge vor Betrug und ein Mangel an Bewusstsein und Wissen rund um die Branche, so die Teilnehmer.

– 90% äußern die Absicht, aller Voraussicht nach in DeFi investieren zu wollen.

Insgesamt zeichnet das Ergebnis der Umfrage ein sehr positives Bild für Bitcoin und Kryptowährungen – auch perspektivisch. Denn die Mehrheit der Befragten plant, mehr als 500.000 Dollar in Bitcoin zu investieren.

Du kannst dir die Ergebnisse der Umfrage hier anschauen.

Zuletzt aktualisiert am 16. März 2021

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.