Cardano auf $5! Profi-Trader verrät: So hoch werden diese 7 Top-Coins im aktuellen Zyklus steigen

0

Bitcoin erlebt in letzter Zeit eine immense Volatilität. Jeder Rückgang wird von den Bullen mehr oder weniger umgehend rückgängig gemacht, auch aktuell befindet sich die Kryptowährung Nummer 1 voll und ganz unter ihrer Kontrolle.

Der scheinbar unaufhaltsame Anstieg von Bitcoin bestätigt, was Analysten bereits vorhergesagt hatten: Dass Korrekturen in Bullenmärkten normal sind – und dass sie durchaus heftig sein können. Während Bitcoins letztem Bull-Run kam es beispielsweise zu mindestens sechs Korrekturen – manche davon in Höhe von fast 40%.

Anzeige
krypto signale

Korrekturen und Rücksetzer sind auf dem Weg zu einem sechsstelligen Bitcoin-Preis also vollkommen normal – und in diesem Bull-Run ist Bitcoin Analysten zufolge außerdem noch stärker positioniert, um parabolisch zu steigen.

Irre Vorhersage: Cardano auf 5 Dollar, Chainlink auf 150 Dollar

Ein renommierter Trader hat nun seine Einschätzung darüber geteilt, wie hoch 7 der Top-Coins in diesem Zyklus steigen könnten – von Bitcoin (BTC) bis Zilliqa (ZIL).

Michaël van de Poppe arbeitet hauptberuflich als Trader an der Amsterdamer Börse, seine Prognosen sind professionell und fundiert. Auch er weiß: Bitcoins Stärke verleiht dem gesamten Krypto-Markt Rückenwind, und zahlreiche Altcoins könnten deshalb in absehbarer Zeit eine ähnlich beeindruckende Entwicklung vollziehen wie BTC.

Aktuell nennt @CryptoMichNL seinen mehr als 100.000 Twitter-Followern einige interessante Preisziele für verschiedene Coins. Manchen Altcoin erwartet nach dieser Prognose eine Preissteigerung von 10x oder mehr. Poppe:

Poppe erwartet also, dass Bitcoin seinen Wert verzehnfacht und sieht eine ähnliche Entwicklung bei Ethereum, Polkadot oder Chainlink kommen. Sollte man also Kryptowährungen kaufen? Nutzer kommentieren zwar, dass es wohl wahrscheinlicher sei, dass mancher Altcoin im Wert sogar um das 50-fache explodiert. Poppe kommentiert hierzu aber: Er sei konservativ in seiner Schätzung geblieben. Das könnte so zu verstehen sein, dass auch er einen 50x-Anstieg prinzipiell für möglich hält.

Aktuell (Zeitpunkt dieses Artikels) tradet Bitcoin zum Preis von $37.300. Hierbei handelt es sich um einen bemerkenswerten Anstieg von den jüngsten Tiefstständen bei $30.000, auf die Bitcoin erst vor wenigen Tagen während eines marktweiten Sell-offs geschickt wurde.

Allerdings befindet sich der Bitcoin-Kurs noch weit entfernt vom genannten 300.000-Dollar-Preisziel. PlanB, Erfinder des populären Bitcoin-Stock-to-Flow-Preisvorhersagemodells, hat jedoch gerade kommentiert, dass er bei Bitcoin auf genau diesen „größeren Sprung“ wartet – den Aufstieg in sechsstellige Preisregionen.

Und wie man bei Bitcoins raschem Anstieg von 20.000 Dollar auf 40.000 Dollar in wenigen Wochen gesehen hat: Wenn die Bitcoin-Bullen einmal anfangen zu trampeln, kann der BTC-Preis schnell und unerbittlich auf astronomische Höhen steigen.

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoins Bull-Run nimmt Fahrt auf: Millionen BTC werden an ruhende Wallets geschickt
Nächster ArtikelETH-Gebühren verhindern Wachstum: Brechen die hohen Kosten Ethereum das Genick?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.