CEO von Black Rock: Kryptowährungen können eine große Anlageklasse werden

0

Larry Fink, CEO des weltgrößten Vermögensverwalters Blackrock, sagte kürzlich in einem Interview mit CNBC, dass Kryptowährungen eine große Anlageklasse werden können. Fink fügte hinzu, dass die Menschen aufhören sollten, Kryptowährung als Ersatz zu Geld zu betrachten, da Kryptos als eine Form der Investition und nicht als Währung aufgestiegen sind.

“Es kann eine große Anlageklasse werden und ich glaube, dass es eine große Anlageklasse wird”, sagt Larry Fink. “Ich glaube nicht, dass wir Krypto als Ersatz für eine Währung betrachten sollten.”

Blackrock ist der größte Vermögensverwalter der Welt mit einem verwalteten Vermögen von über 8,6 Billionen Dollar. Die Investment-Management-Firma war in letzter Zeit ziemlich bullish auf Bitcoin, obwohl sie vor ein paar Jahren ein starker Kritiker war. Die vierteljährliche Einreichung von Blackrock zeigte, dass die Investment-Management-Firma einen kleinen Teil in Bitcoin-Futures investiert hat.

Anzeige
krypto signale

Finks Kommentar zu Kryptowährungen, die möglicherweise eine große Anlageklasse werden könnten, könnte viele überraschen, da er Bitcoin bereits 2018 mit der Begründung abgelehnt hat, es sei ein Werkzeug für Geldwäsche.

Fink erklärte außerdem, dass Kryptowährungen sicherlich ein Teil ihrer Kunden-Meetings und interne Diskussionen sind, aber derzeit ist es mehr eine Faszination, es sei denn, die Kunden-Nachfrage steigt.

Während BlackRock behaupten könnte, dass sich ihre Diskussionen in erster Linie auf das Defizit und das Inflationsrisiko konzentrieren, würde Bitcoin früher oder später als eine mögliche Lösung auftauchen, wie es bei Goldman Sachs, JP Morgan und Morgan Stanley der Fall war. All diese Wall Street-Giganten haben in den letzten Monaten positiv über Bitcoin und Kryptowährungen berichtet.

Derzeit scheinen sich immer mehr Unternehmen mit dem Thema Bitcoin auseinanderzusetzen und sogar in Erwägung zu ziehen, in Bitcoin zu investieren.

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelChainlink veröffentlich neues Whitepaper – Fokus auf DeFi und NFTs
Nächster ArtikelRobinhood App reagiert auf Gerücht des eingeschränkten Dogecoin-Handels

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.