Chainlink veröffentlich neues Whitepaper – Fokus auf DeFi und NFTs

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Chainlink hat ein neues Whitepaper veröffentlicht, das neue Möglichkeiten von Anwendungen und Smart Contracts untersucht. Unter dem Namen Chainlink 2.0 legt es dar, wie sich das Projekt weiterentwickeln könnte, um Blockchain-Oracles mit dem Aufkommen von hybriden Smart Contracts zu verbessern.

Chainlink 2.0 ist der nächste Schritt in der Evolution von dezentralen Oracle-Netzwerken. In der ursprünglichen Konzeption war Chainlink als Oracle-Netzwerk gedacht, das Blockchain-Netzwerke mit der realen Welt verbindet. Der Bedarf an Oraclen innerhalb der Blockchain ist vor allem mit dem Aufstieg von DeFi explodiert. Dies erfordert, dass Chainlink schnell, zuverlässig und sicher ist, um Off-Chain-Berechnungen für fortgeschrittene Smart Contracts zu ermöglichen.

Anzeige
Fairspin Banner

Hybrid Smart Contracts sind der natürliche nächste Schritt in dieser dezentralen Revolution, wie Chainlink Mitbegründer Sergey Nazarov glaubt. Im Gespräch mit ZDNet verriet Nazarov, dass trotz des Aufstiegs von Smart Contracts die Ethereum-Gasgebühren weiterhin die größte Herausforderung darstellen. Chainlink hat dieses Problem durch Off-Chain-Reporting gelöst, bei dem die Daten in einem anderen dezentralen Netzwerk gespeichert werden.

„Bei hybriden Smart Contracts geht es darum, die Anwendungsmöglichkeiten von Blockchain-Smart Contracts mit den Proofs, Daten und Berechnungen der Off-Chain-Welt zu kombinieren. Dies ist ein großer Sprung nach vorne, weil es neu definiert, was Menschen bauen können.“

DeFi und NFTs im Visier

Chainlink 2.0 wird das Projekt einzigartig positionieren, um ein Baustein für die Zukunft der Blockchain-Anwendungen zu werden. Die beiden Bereiche, von denen Nazarov glaubt, dass Chainlink die meisten Auswirkungen haben könnte, sind DeFi und NFTs.

DeFi hat sich im letzten Jahr über den Hype hinaus weiterentwickelt und hat nun einen Gesamtwert von über 57 Milliarden Dollar. Ethereum dominiert diesen Sektor, mit Compound, Maker, und Uniswap sind Milliarden von Dollar in diesem Markt gesperrten. NFTs, auf der anderen Seite, haben das Interesse einiger weltweit führenden Marken und Prominenten, von Paramount Studios bis hin zu Jack Dorsey, Mark Cuban und Paris Hilton.

Auch wenn der Chainlink Kurs heute einen leichten Verlust verzeichnet, konnte die Kryptowährung in der vergangenen Woche ein neues Allzeithoch bei rund $44 erreichen.

Zuletzt aktualisiert am 16. April 2021

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.