Den Charts nach ist das Bitcoin-Risiko jetzt so hoch wie seit drei Jahren nicht mehr

0

Der Bitcoin-Preis wird derzeit weit über $58.000 getradet und hat seinen Aufwärtsimpuls wohl gerade erst begonnen. Es wird erwartet, dass die Preise Hunderttausende pro Coin erreichen werden – und während nur wenige dieses Ergebnis leugnen, könnte es nicht so bald eintreffen, wie einige Investoren denken.

Laut einem de-facto On-Chain-Tool für das Timing von lokalen Höchst- und Tiefstständen ist das Bitcoin-Risiko jetzt auf dem höchsten Abwärtspotenzial seit drei Jahren. Vergangene Daten zeigen, dass, wenn die Metrik so überhitzt wird, ein Rücksetzer passieren kann, bevor der Aufwärtstrend weitergeht.

Anzeige

In einigen Fällen hat das Tool jedoch nicht nur das lokale Top erkannt, sondern auch den Höhepunkt des Bullenmarktes. Welche ist es dieses Mal?

Risiko so hoch wie seit Jahren nicht mehr

Als Bitcoin geschaffen wurde, kam mit ihm die Distributed-Ledger-Technologie, besser definiert als Blockchain. Transaktionen werden transparent aufgezeichnet, und On-Chain-Aktivitäten sind für alle sichtbar, die sie sehen wollen.

Die Technologie bietet ein innovatives Buchhaltungssystem – aber die Daten, die sie liefert, können auch effektiv für die Fundamentalanalyse genutzt werden und sogar verwendet werden, um zukünftige Preisbewegungen mit einem gewissen Grad an Genauigkeit vorherzusagen.

Das offensichtlichste Beispiel für die Auswirkungen der On-Chain-Aktivitäten auf das Preisgeschehen ist die fest kodierte Bitcoin-Halbierung des Protokolls, die das Angebot an BTC reduziert, das auf den Markt kommt. Andere wichtige Metriken sind die Gesamtzahl der Adressen, wie viele Coins sie enthalten, die Hash-Rate des Netzwerks und mehr.

Ein weiteres Tool zur Messung der Netzwerkaktivität, das sich in der Vergangenheit als nützlich erwiesen hat, um die Preisentwicklung und sogar potenzielle Trendänderungen zu prognostizieren, ist der Bitcoin NVT – oder Network Value to Transactions.

Bitcoin NVT Risiko auf dem Höhepunkt

Nach der Analyse von CryptoQuant hat der „NVT Golden Cross Indikator“ derzeit ein Drei-Jahres-Hoch bei einem Wert von über 4 erreicht. “Werte über 2.2. zeigen an, dass das Abwärtsrisiko steigt”, heißt es in dem Bericht. Mit einem Wert von über 4 ist das Risiko bei Bitcoin sehr hoch, aber auch das bullishe Momentum ist gestiegen.

Ein Blick zurück

Was NVT tut, ist die Menge an Wert, die über das Bitcoin-Netzwerk getätigt wird, im Vergleich zum Gesamtwert des Netzwerks zu betrachten, was im Wesentlichen die gesamte Marktkapitalisierung des Vermögenswertes von über $1 Billion ist.

Das Tool wurde von Willy Woo entwickelt, um herauszufinden, wann die Kryptowährung im Vergleich zu dem Wert, der über das Netzwerk getätigt wird, überbewertet ist. Aufgrund einer Reihe von Faktoren hat Woo jedoch die ursprüngliche Formel aufgegeben und stattdessen wurden andere Versionen des Tools wie der „Golden Cross“-Indikator von CryptoQuant entwickelt.

Aber auch das ursprüngliche NVT-Tool schreit nach Sell-off – und obwohl die Effektivität eindeutig nicht mehr so stark ist wie früher, gibt es zumindest einige Hinweise darauf, dass das Potenzial für ein lokales oder sogar längerfristiges Top vorhanden sein könnte.

Textnachweis: bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 20. März 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelRipples XRP: Top-Anwalt greift SEC an – kann er den Prozess verhindern?
Nächster ArtikelBitcoin schädlich für die Umwelt? Warum ausgerechnet Elon Musk die Antwort darauf ist

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.