Ethereum-Bull-Run nimmt Fahrt auf – Trader sieht Anstieg auf $10k

0
Ethereum-Bull-Run nimmt weiter an Fahrt auf – Trader sieht Anstieg auf $10k - coincierge.de

Was für ein Run! Nach monatelangem Seitwärts-Trading ist Ethereum in den letzten Stunden explosionsartig auf neue Allzeithochs gestiegen. Aktuell tradet ETH ein gutes Stück über der jüngst erreichten $3k-Marke – und der Coin macht derzeit keinerlei Anstalten, seinen Aufstieg zu verlangsamen.

Trader und Investoren beschäftigt jetzt natürlich ein Thema: Wie hoch kann Ethereum steigen? Was erwartet die zweitplatzierte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung kurz- und mittelfristig? Hierzu haben sich nun verschiedene Analysten geäußert, darunter auch der berühmte Krypto-Trader Jordan Fish.

Anzeige
krypto signale

Trader: Ethereum könnte sogar Bitcoin überholen

Fish ist in der Krypto-Branche besser bekannt unter seinem Pseudonym „CryptoCobain“ oder als Moderator des Krypto-Youtube-Kanals „UpOnly“. Der Multimillionär und frühe Krypto-Investor ist überzeugt: Was Bitcoin und seinem Aufwärtstrend wirklich gefährlich werden kann, ist Ethereum. Doch wie kommt er auf die für ETH bullishe Prognose?

Der Analyst erläutert: Gelingt es Ethereum, Bitcoins Marktkapitalisierung für gewisse Zeit zu überholen, könnte das für BTC gefährlich werden. Denn, so Fish: BTC-Hodler könnten ihre Coins in dem Fall gegen ETH traden, weil sie von der Nachhaltigkeit des Anstiegs überzeugt sind.

Zwar seien die meisten Bitcoin-Investoren vom „Niemals verkaufen“-Lager. Allerdings hält er bei dieser Investorengruppe auch eine Umschichtung von BTC in ETH für möglich. Langfristig betrachtet gehe der bedrohliche bearishe Faktor für Bitcoin deshalb hauptsächlich von Ethereum aus, glaubt CryptoCobain.

Und sollte Ethereum in der Lage sein, das derzeitige Wachstum beizubehalten, so ist Fish davon überzeugt, dass ETH Bitcoin vom Thron stoßen und die Nummer 1 nach Marktkapitalisierung werden wird.

Ethereum bald bei $10k?

Wie auch Makro-Guru Raoul Pal vergleicht Fish Ethereum für seine Vorhersage mit den Anfängen des Internets. Demnach seien die Anwendungsmöglichkeiten für ETH als digitales Geld einfach unfassbar groß:

“Der gesamte adressierbare Markt von Dingen für Ethereum ist einfach gigantisch. Also selbst wenn Bitcoin die Wertaufbewahrung als digitales Gold-Narrativ bekommt, ist die Marktkapitalisierung von Gold immer noch geringer als der gesamte adressierbare Markt von Geld.“

Die Makro-Vision für Ethereum sei die eines vollständigen Geld-Ersatzes, während die Makro-Vision für Bitcoin sich bei digitalem Gold oder als Wertaufbewahrungsmittel eingependelt habe.

Hinzu kommt, so CryptoCobain, dass Institutionen verstärkt Ethereum kaufen werden, da der Coin makroökonomisch immer weiter an Bedeutung gewinnt. Eine These, die von vielen anderen Tradern geteilt wird, etwa dem populären @CredibleCrypto.

Er schreibt seinen mehr als 176.000 Followern aktuell, welche Preisziele er nach Ethereums Anstieg über 3.000 Dollar kurzfristig für möglich hält und kommentiert: Ähnlich wie Bitcoin zuvor könnte nun auch Ethereum seinen Preis in kürzester Zeit verdreifachen. Der Trader:

„8-10k ist das, worauf ich bei $ETH schaue.“

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger Artikel„Keine Investition schlägt Krypto“: Makro-Guru sagt beispiellosen Bitcoin-Bull-Run für 2021 voraus
Nächster ArtikelTop-Krypto-Analysten erklären: Das sind die Coins mit den besten Aussichten im Mai

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

5 + siebzehn =