Explodieren jetzt die Altcoins? Bitcoin-Dominanz signalisiert Boom bei alternativen Kryptos

Monatelang stahl Bitcoin die Show, wenn es um Krypto ging und saugte das Kapital aus dem Altcoin-Markt. Kurz nachdem die Top-Kryptowährung ihren Pullback begann, flossen aber auch die Gewinne zurück in die Altcoins, die dadurch im letzten Monat in die Höhe geschossen sind.

Die BTC-Dominanz zeigt, wie sehr der Kampf zwischen Bitcoin und Altcoins auf Messers Schneide steht. Es ist nur noch eine Linie übrig, die darüber entscheidet, ob es jetzt zu einer ausgewachsenen Alt-Saison kommt – oder ob die Top-Kryptowährung die totale Dominanz erreicht.

Anzeige
riobet

BTC-Dominanz schwebt bei zwei Dritteln Marktanteil

Es war einmal eine Zeit, da gab es nur einen: Bitcoin. Aus Satoshi Nakamotos Vision einer besseren Form von digitalem Geld entstand ein riesiges digitales Universum voller Altcoins, die viele verschiedene Zwecke erfüllen (oder, wie ebenso viele, auch nicht).

Kryptowährungen sind nicht mehr nur Währungen; sie sind die Bausteine eines dezentralen Finanzwesens – eine Möglichkeit, Transaktionen privat zu halten, und vieles mehr.

Bitcoin selbst wird immer noch als Experiment betrachtet, aber dieses Stigma verschwindet von Tag zu Tag, da Institutionen als sicheren Hafen in Bitcoin investieren. Altcoins, abgesehen von einigen wenigen mit aktuellem Nutzen, sind immer noch weitaus spekulativer, illiquider, volatiler und riskanter.

Als Bitcoin und Altcoins im Jahr 2017 regelrecht in die Öffentlichkeit explodierten, half die Langlebigkeit und Akzeptanz der allerersten Kryptowährung, den Top-Krypto-Winter weitaus besser zu überstehen. Von oben nach unten fiel er um 84 %, aber im Vergleich dazu fielen die Altcoins viel tiefer.

Als dies alles geschah, war Bitcoin der einzige seiner Art – mit nur 35% des gesamten Marktanteils. Aber seitdem befinden sich die Altcoins in einem Abwärtstrend gegenüber Bitcoin, der nun einen entscheidenden Moment erreicht. Und es ruht alles auf nur einer Linie.

Was kommt als Nächstes? Altcoin-Saison – oder totale Bitcoin-Dominanz?

Intraday-Kursbewegungen sind wichtig, aber je höher der Zeitrahmen, desto dominanter sind die Signale eines Charts. Selbst BTC.D, ein Maß für die Dominanz von Bitcoin gegenüber allen anderen Altcoins, verhält sich auf diese Weise.

BTC.D ruht derzeit auf fast genau zwei Dritteln Dominanz. Die Linie im monatlichen Zeitrahmen verdeutlicht, warum das Niveau so wichtig ist.

Die Zone fungierte zunächst als Widerstand, nachdem Bitcoin im Jahr 2017 seinen Höchststand erreicht hatte, und erneut im Jahr 2019. Die Unterstützung konnte nicht halten, aber die Dominanz brach wieder durch und testet nun erneut die eindeutig kritische Linie als Unterstützung.

Wenn die Dominanz hält, könnten wir bald eine Zukunft der totalen Bitcoin-Dominanz sehen, die Niveaus von 80% oder mehr erreicht. Wenn die Unterstützung nicht halten kann, ist eine weitere, profitablere Altcoin-Saison das wahrscheinliche Ergebnis.

Zu welcher Richtung auch immer es kommt – sie wird den Marktanteil der Kryptowährungen für die absehbare Zukunft dramatisch verändern.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 28. Januar 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.