Fantom (FTM) Prognose 2021-2028: Wann knackt FTM das Allzeithoch?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Die Kryptowährung Fantom (FTM) konnte ihren Wert in den letzten sieben Tagen um fast 85% steigern. In den letzten 24 Stunden wurde der Anstieg gebremst, der Coin befindet sich rund 8% im Minus. Ist der Tiefpunkt erreicht? Könnte sich ein guter Einstiegspunkt ergeben? Wir stellen Fantom (FTM) vor und sagen: Was ist Fantom (FTM)? Für was wird der FTM Token verwendet? Was zeichnet Fantom aus? Wer hat Fantom erfunden? Wie hoch könnte Fantom (FTM) steigen, was sagen die Kursprognosen für 2021 bis 2028?

Jetzt FTM bei capital.com kaufen

Was ist Fantom (FTM)?

Fantom ist eine leistungsstarke, skalierbare und anpassbare Smart-Contract-Plattform auf DAG-Basis (directed acyclic graph, gerichteter azyklischer Graph), die Entwicklern dezentrale Finanzdienstleistungen (DeFi) anbietet. Hierbei kommt ein eigens entwickelter Konsensalgorithmus zum Einsatz, Lachesis. Der ist den Entwicklern zufolge revolutionär und sorgt dafür, dass Fantom viel schneller und billiger als bisherige Technologien ist – bei identischer Sicherheit.

Die Plattform wurde als eine Blockchain-Plattform der nächsten Generation entwickelt, um mehrere Einschränkungen bestehender Blockchain-Plattformen zu beseitigen. Fantom ist erlaubnisfrei, dezentralisiert und Open-Source.

Zusammen mit dem hauseigenen Token FTM zielt Fantom darauf ab, die mit Smart-Contract-Plattformen verbundenen Probleme zu lösen. Darunter: die Transaktionsgeschwindigkeit. Die soll bei Fantom auf unter zwei Sekunden gebracht worden sein, im Durchschnitt soll sie bei einer Sekunde liegen.

Fantoms (FTM) Merkmale:

  • Geschwindigkeit: Fantom erreicht Transaktions-Finalität im Durchschnitt in 1 Sekunde.
  • Skalierbarkeit: Fantom kann Tausende von Transaktionen pro Sekunde verarbeiten und auf Hunderte von Nodes skalieren.
  • Sicherheit: Fantoms Konsensmechanismus (Lachesis) bietet den Entwicklern zufolge institutionelle Sicherheit für Blockchain-Netzwerke. Fantom bietet absolute Endgültigkeit. Das bedeutet: Transaktionen können niemals rückgängig gemacht werden. Fantom ist außerdem führerlos. Dadurch hängt die Sicherheit nicht von einer kleinen Gruppe von Menschen ab.
  • Unterstützung für Smart Contracts: Fantom ist vollständig kompatibel mit Ethereum. Entwickler können Smart Contracts wie auf Ethereum erstellen und nutzen.

Was ist der FTM-Token?

FTM ist der native Token des Fantom-Netzwerks. Es gibt drei Versionen des FTM-Tokens:

  • Der Opera Mainnet Token: Der Opera FTM-Token wird für Netzwerkgebühren, die Sicherung des Netzwerks durch Staking und die On-Chain-Governance verwendet.
  • Der Ethereum (ERC-20) Token: FTM ist auch als ERC-20-Token-Standard verfügbar. Nutzer können die ERC-20 FTM-Version des Tokens auf Ethereum verwenden.
  • Der Binance Chain (BEP-2) Token: BEP-2 FTM sind Binance Chain Token. Dabei handelt es sich nicht um die Binance Smart Chain (die wiederum eine Smart-Contract-Plattform ist).
FTM-Token im 5-Tage-Trend: Nach zwei starken Bewegungen nach oben sieht FTM leichte Verluste. Quelle: Tradingview.com

Für was wird der FTM-Token verwendet?

Der FTM-Token wird unter anderem für folgende Dinge im Fantom-Ökosystem genutzt:

  • Absicherung des Netzwerks: Fantom verwendet ein Proof-of-Stake-System. Das erfordert, dass die Validatoren FTM halten. Ab mindestens 1.000.000 FTM können Nutzer ihren eigenen Validator-Knoten betreiben, um Prämien und Transaktionsgebühren zu verdienen. FTM-Inhaber haben zudem die Option, ihre Token an einen Validator zu delegieren (ohne die Kontrolle über ihre Gelder zu verlieren). Auf diese Weise ist es möglich, Staking-Rewards zu erhalten.
  • Bezahlung der Netzwerkgebühren: Um die Validatoren für ihre Dienste zu entschädigen und Transaktions-Spam zu verhindern, kostet jede Aktion, die innerhalb des Fantom-Netzwerks durchgeführt wird, eine kleine Gebühr. Diese Gebühr bezahlen Nutzer in FTM.
  • Abstimmen in der On-Chain-Verwaltung: Entscheidungen, die das Fantom-Ökosystem betreffen (etwa bezüglich Blockbelohnungen), werden durch transparente On-Chain-Abstimmungen getroffen. Die Stimmen werden nach der Menge an FTM gewichtet, die eine Einheit besitzt. Es gilt: 1 FTM = 1 Stimme.

Warum ist Fantom (FTM) besonders?

Fantom nutzt einen von Grund auf neu entwickelten Konsensmechanismus: Lachesis. Der soll deutlich schneller und sicherer sein als herkömmliche Proof-of-Stake-Blockchains (PoS). So versucht Fantom, das Blockchain-Trilemma zu lösen. Damit gemeint ist das Dilemma bei Distributed-Ledger-Technologien, ein Gleichgewicht zwischen Geschwindigkeit, Sicherheit und Dezentralisierung herstellen zu müssen.

Dem Trilemma zufolge ist es nicht möglich, alle drei Aspekte gleichzeitig zu optimieren, ohne Kompromisse einzugehen. Bitcoin beispielsweise ist durch seine Dezentralisierung sehr sicher – büßt dafür aber Geschwindigkeit ein. Den Entwicklern zufolge versucht Fantom dieses Problem durch Erreichen von asynchroner byzantinische Fehlertoleranz (“aBFT”) zu lösen. Der aBFT-Konsens von Fantom ermöglicht die asynchrone Verarbeitung von Transaktionen. Das soll im Vergleich zu Bitcoin oder Ethereum die Geschwindigkeit und den Durchsatz von Transaktionen erhöhen.

Hinzu kommt: Fantom ist anpassbar. Am Konsensprotokoll (Lachesis) des Coins können mehrere Blockchains angeschlossen werden und miteinander kommunizieren. Jede Blockchain arbeitet unabhängig voneinander, und jede von ihnen soll ihre eigenen Token, Tokenomics und Governance-Regeln haben können. Lachesis ist außerdem vollständig kompatibel mit der Ethereum Virtual Machine (EVM).

Wer hat Fantom (FTM) erfunden?

Die Fantom Foundation, die sich um die Entwicklung von Fantom kümmert, wurde von Dr. Ahn Byung Ik gegründet, einem südkoreanischen Informatiker. Als CEO fungiert Michael Kong.

Fantom (FTM) Prognosen 2021-2028

Gerade hat das Fantom-Team den Startschuss für ein umfassendes Belohnungsprogramm gegeben. Hierbei werden Protokolle je nach Höhe ihres TVL (Total Value Locked) belohnt. Mit TVL ist das gesamte in einem Protokoll gebundene Kapital gemeint – in der Regel ein Indikator für den Erfolg eines Projekts. Die Fantom Foundation schreibt hierzu in einem Blogpost:

„Von heute an können sich Protokollteams bei der Fantom-Stiftung um Belohnungen bewerben, die auf ihrem Gesamtwert (TVL) basieren und von 1.000.000 FTM bis zu 5.000.000 FTM in der ersten Iteration reichen und je nach den Bedürfnissen der Entwickler entsprechend geändert werden.

Wir stellen 370.000.000 FTM für dieses Programm zur Verfügung.“

Twitter-User „SoundDrGenie“ bezeichnet das Programm als „den größten finanziellen Anreiz in der Geschichte von Krypto“.

Wie lauten die Kurs-Prognosen für Fantom (FTM)?

Aktuell notiert Fantom (FTM) nach einem Rückgang von mehr als 8% innerhalb der letzten 24 Stunden bei 0,84 Dollar und damit 12,65% unter dem jüngsten Allzeithoch. Das wurde am 1. September erreicht und liegt bei 0,96 Dollar. Lohnt sich der Einstieg? Der populäre pseudonme Trader Beastlorion schreibt seinen mehr als 70.000 Followern in einem aktuellen Tweet: zwar noch kein neues Allzeithoch für FTM. Aber:

„Sei versichert, dass es bald durchbrochen wird.“

Was sagen die populären Prognose-Portale?

  • CoinCodex.com ist allgemein bullish auf Fantom. Demnach signalisieren 25 technische Analyse-Indikatoren bullische Signale, dem gegenüber stehen 5 bearische Signale.
  • WalletInvestor.com hält Fantom (FTM) zwar für ein „gutes“ Langzeitinvestment. Die FTM-Prognose ist allerdings wenig spektakulär. Der 1-Jahres-Vorhersage zufolge steigt FTM innerhalb der nächsten 12 Monate auf 1,05 Dollar. Die 5-Jahres-Prognose sieht Fantom dann bis 2026 bei 2,58 Dollar. Das entspricht, ausgehend vom aktuellen Preis, einem Anstieg von rund 205%.
  • DigitalCoinPrice.com sagt bei Fantom kontinuierliche Zuwächse voraus. Bis Ende 2021 könnte der FTM-Kurs demnach auf 1,29 Dollar steigen. 2022 erreicht FTM dann 1,42 Dollar. 2023 bewegt sich FTM der Prognose zufolge nicht wesentlich, erst 2024 knackt Fantom die 2-Dollar-Marke. 2025 gelingt dann der Anstieg auf 2,56 Dollar, 2026 notiert der Kurs bei 2,99 Dollar. 2027 erreicht FTM mit 3,34 Dollar wieder ein neues Allzeithoch. Und bis 2028 prognostiziert Digitalcoinprice.com schließlich einen FTM-Kurs in Höhe von 3,74 Dollar. Das entspricht einem Anstieg von 345%.
  • Gov.Capital rechnet bei Fantom mit einem starken Kurszuwachs. Der Prognose zufolge steigt FTM innerhalb der nächsten 12 Monate auf 1,27 Dollar. Die 5-Jahres-Vorhersage sieht FTM dann sogar auf bis zu 4,82 Dollar steigen – ein Anstieg von rund 473%.

Jetzt FTM bei capital.com kaufen

Zuletzt aktualisiert am 2. September 2021

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelEthereum-Rallye gewinnt an Fahrt: Wie hoch kann ETH jetzt steigen?
Nächster ArtikelSolana überholt Dogecoin – und wird damit zur siebtgrößten Kryptowährung

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

20 − drei =