Gratis-Bitcoin in El Salvador! Jeder Bürger erhält per Airdrop $30 in BTC

El Salvador treibt die Bitcoin-Implementation voran: Um die Nutzung der Kryptowährung anzustoßen, erhalten die Bürger von der Regierung bald Gratis-Bitcoin im Wert von 30 Dollar. Quasi der Kickstarter für die Adaption. Außerdem hat Präsident Nayib Bukele nun das offizielle Datum bekanntgegeben, ab dem Bitcoin offiziell zum Zahlungsmittel wird.

Bitcoin-Airdrop für El Salvadorianer

Gratis-Bitcoin von der Regierung – El Salvador macht’s vor: Wie Präsident Nayib Bukele während einer Ansprache an die Nation bekanntgegeben hat, wird seine Regierung sämtlichen Bürgern des Landes Bitcoin im Wert von 30 Dollar schenken. Zudem befindet sich ein neuer BTC-Wallet in Entwicklung.

Anzeige

Das kleine zentralamerikanische Land hält an seinen ursprünglichen Bitcoin-Plänen also fest – und das, obwohl sowohl die Weltbank als auch der Internationale Währungsfonds (IWF) ihre Unterstützung hierbei verweigern. Selbst innerhalb des Landes stoßen die Krypto-Absichten auf Widerstand: Oppositionelle halten das Bitcoin-Gesetz für illegal, unterstellen betrügerische Absichten und versuchen gerichtlich dagegen vorzugehen. Zivilkläger Oscar Artero in einer Pressekonferenz zum Thema:

„Das Bitcoin-Gesetz ist dazu da, die Taschen der Leute zu plündern, es ist steuerfrei. […] Sie wollen uns zwingen, zu handeln.“

Bukele ging in seiner Ansprache auf die Vorwürfe ein. Er betonte, dass Bitcoin den Menschen nützen und das Land voranbringen werde. So oder so geht Bitcoin in El Salvador seinen Weg: Vor einigen Tagen wurden erste Konzept-Bilder der Vulkan-Mining-Farmen gezeigt („Saubere, vulkangetriebene Hashrate kommt bald“), und Bitcoin-Geldautomaten-Hersteller ChainBytes hat bereits einen ganzen Satz an Geldautomaten nach El Salvador geschickt.

Davon abgesehen soll der Status von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel im Land nun am 7. September 2021 in Kraft treten. Das führt effektiv dazu, dass Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel wird, das alle Händler für sämtliche Waren akzeptieren müssen – zusätzlich zum US-Dollar.

Neuer Bitcoin-Wallet namens Chivo

Gleichzeitig wird auch ein neuer Bitcoin-Wallet namens „Chivo“ entwickelt, wie Bukele in einer Video-Nachricht erläutert. Über diesen wird dann auch der erwähnte Bitcoin-Airdrop im Wert von 30 Dollar verteilt. Bukele zufolge erhält jeder Bürger automatisch BTC für 30 Dollar, wenn er sich bei dem Wallet anmeldet. Oder, genauer ausgedrückt: Die 30 Dollar in Bitcoin werden an den Wallet des Nutzers geschickt, sobald dieser seine Identität über die Gesichtserkennungssoftware der App verifiziert hat. Das, so Bukele, soll die Verbreitung der Kryptowährung fördern.

Bitcoin reagiert auf Neuigkeiten aus El Salvador bislang tendenziell positiv. Zeitgleich mit der Ansprache des Präsidenten ist der BTC-Kurs um 5% nach oben gegangen. Aktuell notiert die Kryptowährung Nummer 1 nach Marktkapitalisierung bei 34.158 Dollar. Spannend auch: Ob Paraguay als zweites Land Bitcoin zum gesetzlichen Zahlungsmittel machen wird?

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Der Battle Infinity Presale hat begonnen!

  • Gaming, NFT & Börse
  • Staking möglich
  • Vorverkauf startete am 11.07.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

20 + sieben =