Gurbacs: Bitcoin-Skeptiker an der Wall-Street sollten ihre Position überdenken

0

Gabor Gurbacs, der Direktor für digitale Assets bei VanEck, ist der Meinung, dass eine ganze Reihe von alten Wall-Street-Vermögensverwaltern die Chance verpasst haben, mehr Geld zu machen. Er berichtet von seinen Erfahrungen mit Vermögensverwaltern und erklärt, dass seine Vorschläge zur Bitcoin-Allokation auf Ablehnung stießen.

“Alte Wall Street Portfoliomanager lachten mich aus, als ich empfahl, 1-3% ihrer Portfolios in Bitcoin zu investieren.”

Nachdem der Bitcoin Kurs eine beispiellose Rallye erlebt, blickt er auf diese Zeit zurück und sagte, dass die Wall-Street Giganten für ihre Kunden großes Geld hätten machen können, wenn diese bereits damals ein Engagement mit der beliebten Kryptowährung in Betracht gezogen hätten. Dabei fügte er in seinem Tweet hinzu, dass die Giganten sich eher für “Zombie Bonds” interessierten und diese Milliarden-Gewinne verpassten.

Anzeige

Trotz der erstaunlichen Kursentwicklung weigern sich Manager die Chance auf dem Krypto-Markt zu ergreifen. Bitcoin wird zwar von einigen Milliardären oder großen Unternehmen als vielversprechendsten Vermögenswert angesehen, aber andere Manager weigern sich wiederum trotzdem. So müsse man, laut Gurbacs, in Frage stellen, ob diese Manager vielleicht einfach nicht mehr dafür geeignet sind, um Kundengelder zu verwalten. Die VanEck Führungskraft sagte dazu:

“Außerdem verpasst die alte Wall Street immer wieder Chancen auf Kosten ihrer Kunden, nicht auf ihre eigenen. Die alte Garde ist in Sachen Technologie, Marktstruktur und Verständnis für neue Geschäftsmodelle so weit zurückgefallen, dass ich sagen würde, dass viele nicht mehr geeignet sind, um Kundengelder zu verwalten.”

 

Zuletzt aktualisiert am 19. April 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelArk Invest fügt $350 Millionen in Coinbase-Aktien: Ein Krypto Bull Fall?
Nächster ArtikelTIME Magazine akzeptiert nun Bitcoin und 16 weitere Kryptowährungen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.