Michael Saylor auf Shopping-Tour: MicroStrategy kauft 13.005 BTC

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Auch wenn es angekündigt und somit keine Überraschung war, so ist eine Neuigkeit wie diese, an Tagen wie diesen, dennoch gut für das eigene mentale Wohlbefinden. Michael Saylor, CEO des US-amerikanischen Software Unternehmens MicroStrategy, twittert über seinen jüngsten BTC Einkauf. 13.005 BTC hat das Unternehmen erworben und ca. 489 Millionen US-Dollar ausgegeben, was einem durchschnittlichen Preis von ungefähr 37.617 USD pro Bitcoin entspricht.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Stand heute hält das börsennotierte Unternehmen MicroStrategy insgesamt gerundet 105.085 BTC, erworben zu durchschnittlich 26.080 USD, was einer Gesamteinkaufssumme von 2,741 Mrd. USD entspricht. Nicht umsonst feiert ihn die Bitcoin Gemeinde wie einen Helden. Michael Saylor glaubt an Bitcoin und lässt diesem Glauben Taten bzw. Geld folgen.

Doch im krassen Gegensatz zu bspw. Elon Musk, ist Saylor kein Exzentriker der unberechenbare Tweets absetzt, sondern ein Advokat des Bitcoins und von Kryptowährungen und der Blockchain Technologie im Allgemeinen. Er ist ein gern gesehener Gast im US-amerikanischen Fernsehen und tut alles in seiner Macht stehende, um Vorurteile gegen digitale Währungen abzubauen und die Akzeptanz in der Bevölkerung zu erhöhen. Auch hilft er anderen Institutionen dabei, an der Entwicklung des Kryptomarktes zu partizipieren.

Während viele Unternehmen und Investoren sich noch davor scheuen BTC offiziell in ihre Unternehmensbilanz aufzunehmen und zu halten, ist der Umweg bspw. über eine Unternehmensbeteiligung an MicroStrategy und auch durch eine Wandel- oder Unternehmensanleihe ein indirekter und stressfreierer Weg, den viele institutionelle Anleger dankend annehmen.

Jetzt, da der Bitcoin Kurs wieder einen der tiefsten Stände seit ca. drei Wochen erreicht hat, schlägt MicroStrategy zu und “kauft den Dip”. Auch wenn der BTC Kurs zum gegenwärtigen Zeitpunkt mit unter 33.000 USD noch einmal etwas unter diesen Preisen liegt, stellt dies doch alles in allem einen guten Einstiegspunkt dar.

Zuletzt aktualisiert am 21. Juni 2021

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Pepe Unchained - Vereint Memes mit dem olympischen Geist.

  • Olympischer Memecoin für 2024: Vereint Memes mit dem olympischen Geist.
  • Große Gewinne mit $MGMES: Tritt an für 25% Token-Bonus.
  • Unbegrenzte Teilnahme: Mehrfachkäufe erhöhen deine Gewinnchancen.
  • Setze deine Gewinne ein: Verdiene mehr durch Staking von Presale-Belohnungen.
9.8/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelTheta (THETA) Kurs-Prognose: Mainnet 3.0 kommt! Jetzt einsteigen?
Nächster ArtikelBitcoin-Mining-Exodus in China: Wird Paraguay zum neuen Mining-Hub?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

vierzehn − 8 =