Bitcoin-Mining-Exodus in China: Wird Paraguay zum neuen Mining-Hub?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Zahlreiche Bitcoin-Miner müssen aufgrund neuer Gesetze in China den Betrieb einstellen. Könnte Paraguay sich als Bitcoin-Mining-Hub neu erfinden?

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Die Ankündigung ist die jüngste in Chinas langanhaltenden Reibereien mit der Kryptowährungsindustrie. Aber dieses Mal sieht es so aus, als ob die kommerziellen Operationen, genauer gesagt die Miner, den Druck spüren und sich anderswohin bewegen wollen.

In der Pressemitteilung wird ausdrücklich erwähnt: Das Bitcoin-Mining und das Bitcoin-Trading werden im Rahmen der „Kontrolle des finanziellen Risikos“ geahndet. Der Wortlaut:

„Die Reform kleiner und mittlerer Finanzinstitutionen vorantreiben, sich auf die Reduzierung von Kreditrisiken konzentrieren, die Aufsicht über die finanziellen Aktivitäten von Plattformunternehmen verstärken, bei Bitcoin-Mining und -Tradingverhalten hart durchgreifen und die Übertragung von individuellen Risiken auf den sozialen Bereich entschlossen verhindern.”

Durch die lateinamerikanischen Länder, die sich Bitcoin öffnen – könnte es zu einer räumlichen Verlagerung der Bitcoin-Mining-Infrastruktur kommen?

Bitcoin-Mining-Hash-Rate stürzt ab

Laut Reuters hat Chinas Krypto-Razzia bereits seinen Weg in die westliche Provinz Sichuan gefunden: Dort haben die Behörden die Schließung von Bitcoin-Mining-Betrieben in der Region angeordnet.

„Die Entwicklungs- und Reformkommission der Provinz Sichuan und das Sichuan Energy Bureau haben eine gemeinsame Mitteilung herausgegeben, die auf Freitag datiert ist und von Reuters gesehen wurde und die Schließung von 26 mutmaßlichen Kryptowährungs-Mining-Projekten bis Sonntag fordert.“

Berichten zufolge wurden Elektrizitätsunternehmen in der Region angewiesen, die Stromlieferung an Mining-Firmen einzustellen.

Die Hash-Rate von Bitcoin sah kurz nach der Ankündigung einen starken Rückgang. Mitte April erreichte sie ein Allzeithoch von etwa 180 Millionen TH/s. Aber seitdem, so zeigen die neuesten Daten, ist die Hash-Rate auf das Niveau von November 2020 von etwa 125 Millionen TH/s gefallen.

Bitcoin-Hash-Rate – 1 Jahr. BILD: BLOCKCHAIN.COM

Die Hash-Rate ist ein Maß für die Verarbeitungsleistung des Bitcoin-Netzwerks. Je höher die Hash-Rate, desto sicherer ist das Netzwerk. Einige sehen die Hash-Rate auch als ein Maß für die Gesundheit des Netzwerks.

Wird Paraguay die Lücke füllen?

In einem Versuch, Miner anzuziehen, haben sich die USA über Texas und Florida (Miami) als mögliche Standorte angeboten.

Aber mit einer Flut von lateinamerikanischen Ländern, die sich der Bitcoin-Revolution anschließen: Könnte es passieren, dass chinesische Mining-Firmen die niedrigeren Kosten und die reichlich vorhandenen erneuerbaren Energiequellen in Ländern wie Paraguay bevorzugen?

In den letzten Wochen haben mehrere lateinamerikanische Länder, einschließlich Paraguay, ihre Absicht signalisiert, El Salvador bei der formellen Anerkennung von Bitcoin zu folgen.

Paraguay ist die Heimat des Itaipu Hydroelectric Dam (IHD), der an der Grenze zu Brasilien liegt. Der IHD ist der zweitgrößte hydroelektrische Damm der Welt – mit einer Leistung von 14 Gigawatt. Er versorgt Paraguay mit 90% seines Strombedarfs und 15% des brasilianischen Bedarfs.

Obwohl Paraguays nationaler Abgeordneter Carlitos Rejala seine spezifischen Bitcoin- (und PayPal-) Pläne nach wie vor unter Verschluss hält, ist es angesichts der Bedeutung des IHD für das Land fast schon eine Selbstverständlichkeit, dass er eine Rolle in Paraguays Bitcoin-Revolution spielen wird.

Rejala wird die Bitcoin-Gesetzgebung dem nationalen Kongress im Juli zur Diskussion vorlegen.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 22. Juni 2021

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigene Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelMichael Saylor auf Shopping-Tour: MicroStrategy kauft 13.005 BTC
Nächster ArtikelDogecoin stürzt weitere 20% ab – kann DOGE ohne Elon Musk überleben?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

15 + elf =