Bitcoin-Mining-Exodus in China: Wird Paraguay zum neuen Mining-Hub?

0

Zahlreiche Bitcoin-Miner müssen aufgrund neuer Gesetze in China den Betrieb einstellen. Könnte Paraguay sich als Bitcoin-Mining-Hub neu erfinden?

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Die Ankündigung ist die jüngste in Chinas langanhaltenden Reibereien mit der Kryptowährungsindustrie. Aber dieses Mal sieht es so aus, als ob die kommerziellen Operationen, genauer gesagt die Miner, den Druck spüren und sich anderswohin bewegen wollen.

Anzeige

In der Pressemitteilung wird ausdrücklich erwähnt: Das Bitcoin-Mining und das Bitcoin-Trading werden im Rahmen der „Kontrolle des finanziellen Risikos“ geahndet. Der Wortlaut:

„Die Reform kleiner und mittlerer Finanzinstitutionen vorantreiben, sich auf die Reduzierung von Kreditrisiken konzentrieren, die Aufsicht über die finanziellen Aktivitäten von Plattformunternehmen verstärken, bei Bitcoin-Mining und -Tradingverhalten hart durchgreifen und die Übertragung von individuellen Risiken auf den sozialen Bereich entschlossen verhindern.”

Durch die lateinamerikanischen Länder, die sich Bitcoin öffnen – könnte es zu einer räumlichen Verlagerung der Bitcoin-Mining-Infrastruktur kommen?

Bitcoin-Mining-Hash-Rate stürzt ab

Laut Reuters hat Chinas Krypto-Razzia bereits seinen Weg in die westliche Provinz Sichuan gefunden: Dort haben die Behörden die Schließung von Bitcoin-Mining-Betrieben in der Region angeordnet.

„Die Entwicklungs- und Reformkommission der Provinz Sichuan und das Sichuan Energy Bureau haben eine gemeinsame Mitteilung herausgegeben, die auf Freitag datiert ist und von Reuters gesehen wurde und die Schließung von 26 mutmaßlichen Kryptowährungs-Mining-Projekten bis Sonntag fordert.“

Berichten zufolge wurden Elektrizitätsunternehmen in der Region angewiesen, die Stromlieferung an Mining-Firmen einzustellen.

Die Hash-Rate von Bitcoin sah kurz nach der Ankündigung einen starken Rückgang. Mitte April erreichte sie ein Allzeithoch von etwa 180 Millionen TH/s. Aber seitdem, so zeigen die neuesten Daten, ist die Hash-Rate auf das Niveau von November 2020 von etwa 125 Millionen TH/s gefallen.

Bitcoin-Hash-Rate – 1 Jahr. BILD: BLOCKCHAIN.COM

Die Hash-Rate ist ein Maß für die Verarbeitungsleistung des Bitcoin-Netzwerks. Je höher die Hash-Rate, desto sicherer ist das Netzwerk. Einige sehen die Hash-Rate auch als ein Maß für die Gesundheit des Netzwerks.

Wird Paraguay die Lücke füllen?

In einem Versuch, Miner anzuziehen, haben sich die USA über Texas und Florida (Miami) als mögliche Standorte angeboten.

Aber mit einer Flut von lateinamerikanischen Ländern, die sich der Bitcoin-Revolution anschließen: Könnte es passieren, dass chinesische Mining-Firmen die niedrigeren Kosten und die reichlich vorhandenen erneuerbaren Energiequellen in Ländern wie Paraguay bevorzugen?

In den letzten Wochen haben mehrere lateinamerikanische Länder, einschließlich Paraguay, ihre Absicht signalisiert, El Salvador bei der formellen Anerkennung von Bitcoin zu folgen.

Paraguay ist die Heimat des Itaipu Hydroelectric Dam (IHD), der an der Grenze zu Brasilien liegt. Der IHD ist der zweitgrößte hydroelektrische Damm der Welt – mit einer Leistung von 14 Gigawatt. Er versorgt Paraguay mit 90% seines Strombedarfs und 15% des brasilianischen Bedarfs.

Obwohl Paraguays nationaler Abgeordneter Carlitos Rejala seine spezifischen Bitcoin- (und PayPal-) Pläne nach wie vor unter Verschluss hält, ist es angesichts der Bedeutung des IHD für das Land fast schon eine Selbstverständlichkeit, dass er eine Rolle in Paraguays Bitcoin-Revolution spielen wird.

Rejala wird die Bitcoin-Gesetzgebung dem nationalen Kongress im Juli zur Diskussion vorlegen.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 22. Juni 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelMichael Saylor auf Shopping-Tour: MicroStrategy kauft 13.005 BTC
Nächster ArtikelDogecoin stürzt weitere 20% ab – kann DOGE ohne Elon Musk überleben?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

2 × 2 =