Nach neuem Ethereum-Allzeithoch: ETH-Wal verschiebt $1.3 Milliarden in DeFi-Bereich

0

Ein anonymer Wal hat gerade über 629.000 ETH im Wert von über $1,3 Milliarden zum aktuellen Preis von Ethereum in den Compound-Vertrag verschoben.

Der Wal – ein Begriff, der verwendet wird, um Entitäten zu bezeichnen, die massive Mengen an Krypto halten – hat die Transaktion um 07:53 UTC heute Morgen von einem unbekannten Wallet aus getätigt.

Anzeige

Die Empfänger-Wallet ist der Smart Contract für Compound, ein dezentrales Finanz (DeFi) Protokoll, das es Tradern erlaubt, Geld auf die Kryptowährungen zu verdienen, die sie halten. Es ist ähnlich wie das Einzahlen von Geld auf ein verzinstes Bankkonto.

Aber der Absender bleibt ein Geheimnis. Da das Wallet nicht beschriftet ist und die Ethereum-Blockchain pseudonym ist, ist es schwierig zu sagen, um wen es sich bei dieser Person (oder Gruppe von Personen) handelt.

Zeitgleich mit der Wal-Bewegung stieg der Preis von Ethereum über $2.000; Ethereum erreichte zuletzt ein Allzeithoch von $2.152. Um die Transaktion zu ermöglichen, zahlte der Wal eine Gasgebühr von 0,0205 ETH – etwas mehr als 43 Dollar bei Ethereums aktuellem Preis von 2.113 Dollar.

Die Gasgebühren, die an die Miner gezahlt werden, um die Transaktionen auszuführen, sind dynamisch und funktionieren in einem auktionsähnlichen Markt. Die Überlastung des Netzwerks und die Verfügbarkeit von Minern bestimmen die Höhe der Gebühr, die zu einem bestimmten Zeitpunkt angeboten wird – nicht der Wert einer Transaktion.

Und $43, um einem Wal zu helfen, $1,3 Milliarden zu bewegen, ist ein Tropfen auf den heißen Stein. Der Compound-Kontrakt hat außerdem gestern 298,7 ETH oder etwas mehr als 627.000 $ von einem anderen unbekannten Wallet erhalten, und vor vier Tagen 13.000 ETH (über 27 Millionen $). Sein aktueller Kontostand beträgt 2.389 ETH, was knapp über $5 Milliarden ist. Der Absender, der Wal, tradet normalerweise mit Stablecoins, nicht mit ETH. Das Wallet listet nun einen Kontostand von 333 ETH, also knapp 700.000 $.

Ethereum-Wale

Stablecoins sind auf DeFi weit verbreitet. DeFi, oder dezentrales Finanzwesen, ist ein lose verbundenes Sammelsurium von nicht-traditionellen Finanzprotokollen, von denen die meisten auf Ethereum aufgebaut sind.

Wale lieben DeFi-Protokolle. Es gibt sogar einen Tracker, um die Wale zu verfolgen, die im DeFi-Bereich Wellen schlagen. UniWhales, gestartet im September, sendet Echtzeit-Updates auf Telegram über große Transaktionen auf der dezentralen Börse Uniswap.

Und manchmal beschließen die mysteriösen Wale, sich zu melden.

Als das Kunstwerk von Beeple für 69,3 Millionen Dollar an einen Wal verkauft wurde, identifizierte sich der Wal unter dem Pseudonym “Metakovan”. Die Krypto-Journalistin Amy Castor enthüllte später seine Identität als Krypto-Unternehmer Vignesh Sundaresan.

Anfang des Jahres krochen mehrere alte Bitcoin-Wale aus einem jahrzehntelangen Winterschlaf. Am 24. Februar bewegten sich hundert Bitcoin, die seit Juni 2010 ruhten, zum ersten Mal in unbekannte Wallets.

Alte Bitcoin-Wale wecken Neugierde, weil man oft vermutet, dass die Besitzer der alten Wallets Satoshi Nakatomo, den mysteriösen Schöpfer von Bitcoin, kennen oder in irgendeiner Weise mit ihm verbunden sind.

In der Vergangenheit stürzten ihre Bewegungen auch den Bitcoin-Preis, weil sich der Wert der Token zu riesigen Beträgen angehäuft hatte – und jeder größere Ausverkauf schockierte den Markt.

Textnachweis: Decrypt

Zuletzt aktualisiert am 4. April 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelPersönlichen Daten von über 500 Millionen Facebook Nutzern sind online aufgetaucht
Nächster ArtikelKlage gegen Ripple: Ripple Labs gelingt Teilerfolg gegen die SEC – doch eine Sorge bleibt

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.