NFT-Boom nimmt kein Ende: Roboter „Sophia“ verkauft NFT für 688.000 Dollar

Der Hype rund um NFTs (non-fungible Token) nimmt kein Ende. Jetzt hat ein humanoider Roboter ein digitales Kunstwerk für fast eine dreiviertel Million Dollar verkauft.

Derzeit wird quasi alles als NFT zu Geld gemacht, was sich zu Geld machen lässt. Youtube-Influencer Marques Brownlee beispielsweise hat auf Twitter heute Morgen irritiert ein Kunstwerk geteilt, das aktuell für 500 ETH angeboten wird: ein schlichtes rotes Quadrat – erhältlich für umgerechnet rund 900.000 Dollar.

Anzeige
riobet

In der Krypto-Branche gibt es neben Bitcoins Bull-Run und DeFi derzeit nur ein weiteres, wirklich relevantes Thema: NFTs. Jetzt hat sogar ein Roboter sein Glück versucht – und mit seinem Werk einen stolzen Kaufpreis erzielt.

Wie Reuters berichtet, hat das Werk des Roboters „Sophia“ einen Kaufpreis in Höhe von fast $700.000 erzielt. Das digitale Werk mit dem Titel „Sophia Instantiation“ besteht aus einer 12-sekündigen MP4-Datei, die die Entwicklung zeigt und einem physischen Kunstwerk. Motiv: Malerei von Sophia auf einem Druck ihres Selbstporträts.

Produziert wurde das NFT in Zusammenarbeit mit dem italienischen Digitalkünstler Andrea Bonaceto. Wie es heißt, soll Sophia in ihrem Schaffensprozess unter anderem Elemente aus Bonacetos Werken ihren eigenen Zeichnungen kombiniert haben.

Nun kam das Stück unter den Hammer und wurde von einem unbekannten Käufer für 688.000 Dollar erworben. Hierzu David Hanson, Gründer der Robotik-Firma:

„Ich war ziemlich erstaunt, wie schnell es in die Höhe schoss, als der Bieterkrieg am Ende der Auktion stattfand. Es war also wirklich aufregend und atemberaubend.“

„Sophia“ wurde 2016 von der Firma Hanson Robotics (Hongkong) ins „Leben“ gerufen. Sie bzw. er besitzt sogar die Staatsbürgerschaft von Hongkong und Saudi-Arabien und ist damit der einzige Roboter, der jemals die Staatsbürgerschaft eines Landes erhalten hat – und dann gleich zweimal.

Du willst auch NFTs verkaufen? Versuch’s mit diesem Kunst-Generator

Wer Sophia Konkurrenz machen möchte, künstlerisch allerdings unerfahren ist, der kann sein Glück jetzt mit einem schrägen Kunst-Generator versuchen.

Beim sogenannten „Beeple Generator“ handelt es sich um eine Open-Source-Web-App, die nach dem Zufallsprinzip 3D-Modelle generiert, die von Beeples Kunstwerken inspiriert sind.

Hintergrund für die Uneingeweihten: Beeple ist der Rekord-Künstler, der beim Auktionshaus Christie’s gerade ein NFT-Kunstwerk mit dem Titel „EVERYDAYS: THE FIRST 5000 DAYS“ für 69,3 Millionen Dollar versteigert hat.

Mit dem Generator können Nutzer jetzt versuchen, ähnliche Werke zu erstellen. Beeples Kommentar: „Absolut verdammt genial.“

Hier geht’s zum Beeple Generator

Zuletzt aktualisiert am 26. März 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.