Ripples XRP pumpt um 50% – doch was hat den massiven Anstieg ausgelöst?

0

Während Ripple im Gerichtssaal kämpft, steigt der Ripple Kurs an. Während Bitcoin- und Dogecoin-Beobachter das Auf und Ab von Elon Musks Tweet-Pumps genießen, und während LINK-Marines ihre Brust schlagen und sich mit dem höchsten Wachstum des Jahres 2020 brüsten, ist die Geschichte von Ripples XRP größtenteils ein nervenaufreibendes Gerichtssaal-Drama gewesen.

Am 21. Dezember 2020 leitete die US-Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) ein Verfahren gegen Ripple ein, weil das Unternehmen XRP als nicht registriertes Wertpapier verkauft haben soll.

Anzeige

Inmitten der rechtlichen und semantischen Haarspaltereien haben mehrere Kryptobörsen Ripples XRP von der Liste genommen. Zu allem Überfluss stürzte die Marktkapitalisierung anschließend um 63% oder 16 Millionen Dollar ab, was sich für viele Investoren als ruinös erwies.

Die ersten Anzeichen von Hoffnung kamen, als der Preis von Ripples XRP sieben Tage im neuen Jahr um 30% anstieg. In den letzten 24 Stunden erreichte Ripples XRP einen Höchststand von 0,51 Dollar, bevor der Token vierzig Minuten später auf einen Tiefststand von 0,39 Dollar abtauchte. Insgesamt schoss Ripples XRP heute um 50% nach oben und setzte damit das Wachstum einer Woche von etwa 59% fort.

Larry Cermak, Direktor der Forschung bei The Block, bleibt skeptisch. Er glaubt, Ripples XRP könnte so etwas wie einen GameStop-Moment haben. Er glaubt, Ripples XRP könnte das Opfer eines Pump-n-Dumps sein.

Was auch immer passiert, die Anstiege kommen unmittelbar nachdem Ripple am Freitag eine Einreichung gemacht hat, um die Behauptungen der SEC zu widerlegen. In der Einreichung weist Ripple darauf hin, was die SEC übersehen haben soll. Wie die Einreichung erklärt:

“Die Funktionalität und Liquidität von XRP sind völlig unvereinbar mit der Wertpapierregulierung. Die Registrierung von XRP als Wertpapier zu verlangen, bedeutet, seinen Hauptnutzen zu beeinträchtigen.”

Die große Klage von Ripple

In der 93-seitigen Klageschrift weist Ripple darauf hin, dass Ripples XRP Open Source ist und dass sein Preis in etwa dem von Bitcoin und Ethereum gefolgt ist. Darüber hinaus hat Ripple auch einen Antrag auf Informationsfreiheit bei der SEC eingereicht, um zu fragen, wie festgestellt wurde, dass Bitcoin und Ethereum keine Wertpapiere sind.

“Die SEC bringt diese Klage 8 Jahre nachdem XRP gegründet wurde. Wie sollen Unternehmen regulatorische Klarheit haben, wenn die SEC 8 Jahre braucht, um eine Klage einzureichen? Außerdem weist Ripple zu Recht darauf hin, dass die SEC willkürlich die Gewinner und Verlierer auswählt, indem sie Ethereum ignoriert, das eindeutig ein ungesetzliches Wertpapierangebot hatte. Es ist eindeutig unfair und ich denke, dass der Kongress hier eingreifen muss”, erklärt Dean Steinbeck, General Counsel und COO bei Horizen Lab.

“Wenn wir irgendetwas aus früheren Vollstreckungsmaßnahmen der SEC gelernt haben, werden die großen Player wie Ripple im Verhältnis zur Größe ihres unregistrierten Angebots von 1,3 Milliarden Dollar mit einem Klaps auf die Hand davonkommen”, so Steinbeck.

Eine Sache bleibt jedoch sicher: Ripple ist entschlossen, mit Händen und Füßen für XRP zu kämpfen.

Textnachweis: Decrypt

Zuletzt aktualisiert am 31. Januar 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin “eine verdammt gute Erfindung”: Milliardär Ray Dalio bullish wie nie
Nächster ArtikelBitcoin erobert Schlüsselniveau zurück – neuer Run auf $40K in Reichweite?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.