Top-Analyst verrät: So lange wird der Krypto-Bärenmarkt mindestens noch dauern

Top-Analyst verrät So lange wird der Krypto-Bärenmarkt mindestens noch dauern

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Ein vielzitierter Analyst verrät, wie lange der aktuelle Krypto-Bärenmarkt seiner Einschätzung nach mindestens noch andauern wird – und was die Gründe hierfür sind.

Bitcoin, Ethereum & Co.: digitale Assets unter Druck

Der Bärenmarkt hat die Krypto-Märkte mit voller Wucht getroffen, die meisten Coins traden weit unter ihren Allzeithochs: Bitcoin beispielsweise musste mehr als ein Drittel seines Wertes einbüßen, auch Ethereum befindet sich mit 76% massiv unter dem Rekord-Kurs.

Zahlreiche Altcoins haben sich sogar 95% und mehr von den Rekordpreisen zurückgezogen, etwa Meme-Coin-König Dogecoin: Satte 90,85% ist DOGE vom Allzeithoch bei 0,7376 Dollar gefallen. Bei Ripples XRP belaufen sich die Verluste seit Erreichen des All-Time-Highs bei 3,84 Dollar sogar auf 91,55%. Kurzum: Die digitalen Assets kämpfen wie schon lange nicht mehr.

Viele Anleger vermuten derzeit zwar bereits bei kleineren Kurs-Sprüngen die Rückkehr des Bullenmarktes. Ein populärer Analyst ist allerdings davon überzeugt, dass es noch eine ganze Weile dauern wird, bis BTC und Co. zu alter Größe zurückfinden. Wie lange könnte der Bärenmarkt demnach noch andauern?

Top-Analyst rechnet mit fast zwei Jahren Bärenmarkt

Geht es nach Top-Analyst und -Trader Justin Bennett, so bleibt Anlegern noch reichlich Zeit, sich für den nächsten Bull-Run zu positionieren und Kryptowährungen zu kaufen. Bennett zufolge setzt die Stärke des US-Dollar-Index (DXY) die Krypto-Märkte nämlich unter Druck.

Hintergrund: Der DXY misst die Stärke des USD gegenüber einem Korb von Währungen. Konkret sehen die Relationen aktuell folgendermaßen aus:

  • Euro (EUR) 57,6%
  • Japanischer Yen (JPY) 13,6%
  • Pfund Sterling (GBP) 11,9%
  • Kanadischer Dollar (CAD) 9,1%
  • Schwedische Kronen (SEK) 4,2%
  • Schweizer Franken (CHF) 3,6%

Doch was hat das mit Bitcoin und den Krypto-Märkten zu tun? „Viele werden das nicht mögen“, beginnt der Branchenbeobachter seine Analyse, aber:

„Der DXY hat im Juni über einem bedeutenden mehrjährigen Niveau geschlossen, und heute sehen wir neue 20-Jahres-Hochs des Dollar-Index.

Alle Anzeichen deuten auf 120 hin, was auf weitere 12-20 Monate unterdrückter Bewegung bei Aktien und Kryptowährungen hindeutet.“

Bennet rechnet also mit einem Bärenmarkt, der mindestens ein Jahr anhält – womöglich sogar fast zwei. Es gibt allerdings einen Faktor, der hoffen lässt, so der „CryptoAcademyHQ“-Gründer.

Denn: Es werde innerhalb dieser Zeit dennoch zu einigen Kurs-Explosionen kommen, schätzt Bennett.

„Hier ist der Silberstreifen am Horizont…

Dies ist der Monatschart, und 12-20 Monate sind eine lange Zeit. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass wir in dieser Zeit mehrere Erholungsrallyes bei Kryptowährungen sehen werden.“

Nur weil der DXY nach oben tendiere, bedeute das nicht, dass sich Risikoanlagen wie Kryptowährungen nicht stabilisieren oder sogar erholen könnten.

Zu berücksichtigen ist außerdem, dass Bitcoin auch in der Vergangenheit stets zu überraschen wusste. Ob die bearishe Phase auf den Märkten also tatsächlich so lange anhält, bleibt abzuwarten. BTC ist dafür berüchtigt, sehr plötzlich sehr schnell steigen zu können.

Zuletzt aktualisiert am 6. Juli 2022

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelConvex Finance, Curve DAO Token, The Sandbox, Avalanche: die Top-Altcoins des Tages
Nächster ArtikelKrypto-Firmen fallen wie Dominossteine – auch Voyager Digital meldet Insolvenz an

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten
  • Frage

    Es ist der perfekte Zeitpunkt, um Pläne für die Zukunft zu schmieden…

    Louella

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

vier × 1 =