Ethereum 2.0: Morgen kommt das Istanbul-Upgrade – was ändert sich?

0

Für Ethereum-User kommt Weihnachten anscheinend schon etwas früher. Die Blockchain der zweitgrößten Kryptowährung erhält morgen den sogenannten „Istanbul“-Hard-Fork – eines der bedeutendsten Blockchain-Upgrades für das Netzwerk.

Laut Etherscan, einer Ethereum-zentrierten Daten- und Informationsplattform, wird Istanbul auf Block 9069000 aktiviert – also zur Veröffentlichung dieses Artikels voraussichtlich in etwa 21 Stunden.

Du wirst dich womöglich fragen: Was genau ist Istanbul?

Ethereum, Istanbul – was ist das?

Morgen kommt also Istanbul. Das Upgrade wird sechs „Ethereum Improvement Proposals“ (EIPs) umsetzen, die aus einem Pool von mehr als 30 Kandidaten ausgewählt wurden. Hier ist eine Liste der EIPs und eine kurze Zusammenfassung ihrer Inhalte:

Anzeige

EIP 1679: Ein EIP, das die Protokoll-Änderungen auflistet, die in Istanbul aufgenommen werden. Das ist alles.

EIP-2200: Dieses EIP wird die Berechnung der Kosten für die Speicherung von Daten in der Virtuellen Maschine von Ethereum verändern und Smart Contracts die Möglichkeit geben, mehr Funktionen auszuführen.

EIP-1884: Dieses EIP wird die Transaktionskosten einiger EVM-Opcodes ändern, „um Spam-Angriffe zu verhindern und den Umfang der Berechnung in jedem Block besser auszugleichen“.

EIP-2028: Dieses EIP wird es ermöglichen, Zero Knowledge SNARKs und STARKs kostengünstiger auf der Ethereum-Blockchain einzusetzen, was die Kosten für den „Aufruf von Daten innerhalb der Outputs“ reduziert.

EIP-1344: Dieses EIP wird „den Verträgen eine Möglichkeit bieten, den Überblick über die Ethereum-Chain zu behalten, in der sie sich befinden“.

EIP-1108: Dieses EIP wird Zero Knowledge SNARKs billiger machen und kostengünstigere Skalierungs- und Datenschutztechnologien ermöglichen.
EIP-152: „Fügt die Fähigkeit hinzu, den Equihash PoW innerhalb eines Ethereum-Vertrags zu überprüfen. Dies wird Relay- und Atomic-Swap-Transaktionen zwischen Zcash und Ethereum ermöglichen.“

Nicht bereit… oder doch?

Das Upgrade kommt zwar schnell näher, doch scheinbar sind nicht alle Node-Runner des Netzwerks bereit. Laut Ethernodes.org sind nur 48% der Nodes mit dem beliebtesten Geth-Client bereit, Istanbul zu übernehmen, während die 40% mit Parity für das Upgrade bereit sind.

Aufgrund des Mangels an Nodes mit aktualisierter Software hat die Ethereum-Community die Node-Betreiber aufgefordert, ihre Clients zu aktualisieren, um Konsensprobleme zu vermeiden. Wie es hierzu in einem Blogbeitrag der Ethereum-Foundation heißt:

„Wenn Sie einen Ethereum-Client verwenden, der nicht auf die neueste Version aktualisiert wurde (siehe oben), wird Ihr Client mit der Pre-Fork-Blockchain synchronisiert, sobald das Upgrade durchgeführt wird. Sie werden in einer inkompatiblen Chain nach den alten Regeln festsitzen und nicht in der Lage sein, ETH zu senden oder im Post-Upgrade-Netz zu arbeiten.“

Wichtig hierbei: Bei der Aktivierung von Istanbul wird es möglicherweise keine Konsensfragen geben, solange alle Unternehmen, die sich mit Ethereum befassen (Börsen, DeFi-Betreiber usw.) und Miner/sonstige Maintainer des Netzwerks vor der Aktivierung von Istanbul ihre Nodes nicht aktualisieren.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Anzeige

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Testsieger im CFD Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
4.7/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
    Hide Reviews
    • Top Krypto Broker - niedrige Gebühren!
    • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
    • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/eaglefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelBTC – unheimlich präzise Fraktal-Vorhersage: Bitcoin-Preis nimmt weiter Kurs auf 6.200 $
      Nächster ArtikelBitcoin: Der Bullenlauf wird immer wahrscheinlicher, da das wichtigste Verkaufssignal verloren geht

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.