Litecoin weist den Weg zum Krypto-Tiefpunkt – ist Bitcoins Halbierung nichts als Hype?

0

Litecoin, oft bezeichnet als „das Silber zu Bitcoins digitalem Gold“, ist häufig ein Frühindikator für den Rest des Kryptowährungsmarktes.

Sollte Bitcoin und der Rest der Krypto-Märkte es Litecoin gleichtun, könnte der gesamte Markt in Richtung eines Double-Bottom oder sogar niedriger fallen – es könnte sogar darauf hindeuten, dass Bitcoins Halbierung nichts als Hype ist.

Anzeige

Litecoin führt Krypto-Markt in Richtung Double Bottom

Immer wieder hat Litecoin Anzeichen dafür gezeigt, dass es regelmäßig der führende Indikator für den gesamten Kryptowährungsmarkt ist – wo Litecoin hingeht, folgt tendenziell der Rest des Marktes.

Das war zum Beispiel Anfang 2019 der Fall, als Litecoin ein Tief von 20 $ erreichte. Litecoins Halbierung war zu diesem Zeitpunkt nur noch wenige Monate entfernt – ähnlich weit ist Bitcoin jetzt von seiner geplanten Halbierung im Mai entfernt.

Anzeige

Der vorzeitige Hype ließ den Preis des Krypto-Assets um über 600% steigen – auf ein Hoch von 145 $ pro LTC, bevor das Asset wieder toppte und in einen Abwärtstrend zurückkehrte. Litecoin wird heute bei etwa 43 US-Dollar getradet – über 100 US-Dollar weniger als noch vor der Halbierung.

Da Litecoin ein Frühindikator für den Markt ist und nun wieder Tiefststände in der Nähe seines Ausstiegs aus der unteren Trading-Range erreicht, könnte das darauf hinweisen, dass der Rest des Krypto-Marktes bald folgt – einschließlich Bitcoin.

Litecoins Halbierung war ergebnislos – was gilt für Bitcoin?

Litecoins glanzlose Reaktion auf die Halbierung könnte auch bedeuten, dass Bitcoins Halbierung nicht die Auswirkungen haben wird, die viele Krypto-Investoren von ihr erwarten. Jede Rallye bis zur Halbierung könnte in einem Ausverkauf nach der Halbierung ausgelöscht werden – ähnlich wie bei Litecoin und seiner jüngsten Halbierung.

Mit jeder Halbierung werden die Block-Belohnungen für die Miner um 50% reduziert, wodurch das empfindliche Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage zerstört wird. Und weil Kryptowährungen wie Litecoin und Bitcoin fest programmiert und digital knapp sind, ist die Idee: Mit weniger Verkäufen von Minern, die den Markt überschwemmen, überwältigt der Kauf das verfügbare Angebot – und der Preis steigt.

Während dies in der Vergangenheit bei Bitcoin der Fall war, könnte es sehr wohl zufällig sein und nichts mit der Halbierung zu tun haben. Litecoins fehlender Preisanstieg nach der Halbierung könnte darauf hindeuten, dass die Halbierungen kaum mehr als Hype sind – und die perfekte Gelegenheit für Wale, ihre Bestände bei Kleinanlegern, die von der Erzählung geblendet werden, zu dumpen.

Krypto-Investoren werden es früh genug erfahren – spätestens mit Bitcoins Halbierung im Mai 2020.

Textnachweis: newsbtc

 

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelBitcoin steht vor einer weiteren Ablehnung, aber die Bullen sind weiterhin stark
Nächster ArtikelPrognose: Ethereum-basiertes DeFi wird nächstes Jahr 5 Milliarden Dollar erreichen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.