Litecoin Wallet: Der Vergleich

Litecoin ist eine Kryptowährung, die sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Die Open Source Software ist 2011 auf Github erschienen und hat mittlerweile zahllose Anleger überzeugt. Investoren, die Litecoin kurz nach Erscheinen kauften, konnten sich über immer weiter steigende Renditen freuen.

Als die Blase der Kryptowährungen 2018 platzte, musste Litecoin jedoch auch, wie alle anderen Coins, Kurseinbrüche hinnehmen. Seitdem pendelt der Litecoin aber um ein relativ stabiles Niveau und kann daher immer noch als Anlagemöglichkeit interessant sein. Möchte man in den Besitz dieser Kryptowährung gelangen, so empfiehlt es sich, sich erst einmal die verschiedenen Speicherungsmöglichkeiten, die für Litecoin existieren, anzusehen. Man benötigt so eine digitale Geldbörse, Wallet genannt, wenn man mit dieser Kryptowährung handeln möchte. Hierbei gilt es unterschiedliche Dinge zu beachten, denn jede der unterschiedlichen Wallets, die für Litecoin existieren, bringen unterschiedliche Vor- und Nachteile mit sich. Der Neueinsteiger ist deshalb gut damit beraten, sich erst einmal für ein passendes Wallet zu entscheiden, bevor er Litecoin kauft. Ein Litecoin Wallet muss hierbei unterschiedlichsten Anforderungen gerecht werden, damit der Anleger sicher sein kann, dass er seine Coins auch problemlos verwalten kann.

Anzeige
1xBit

Welche Voraussetzungen muss ein Litecoin Wallet mitbringen? 

Ein Litecoin Wallet muss verschiedene Voraussetzungen mitbringen, damit man seine Litecoin effizient verwalten kann. So muss das Wallet dazu in der Lage sein, Litecoin tatsächlich speichern zu können. Zudem sollte es einfach in der Handhabung sein und möglichst sicher vor Hackerangriffen schützen können. Gerade Neulinge legen außerdem Wert darauf, einen Kundensupport zur Verfügung zu haben, um allfällige Fragen zu klären. Es stehen verschiedene Wallet Formen zur Auswahl, die für Litecoin passend sein könnten. Diese unterscheiden sich in den genannten Punkten und es muss festgestellt werden, welche Wallet sich hierbei am besten für Litecoin eignet.

Litecoin-Kompatibilität

Die wichtige Voraussetzung, die das eigene Litecoin Wallet mitbringen soll, stellt natürlich die Kompatibilität mit Litecoin dar. Bevor man sich für ein Wallet entscheidet, muss man sicherstellen, dass man seine Litecoin überhaupt darin speichern kann. Litecoin zählt mittlerweile zu den größten Kryptowährungen und daher sind die Wallets fast aller Anbieter mit Litecoin funktional. Trotzdem sollte man immer im Vorhinein sicherstellen, dass dies auch der Fall ist. Das ist darin begründet, dass es Wallets gibt, die hochspezialisiert auf eine bestimmte Coin sind und unter Umständen Litecoin erst gar nicht speichern können. Deswegen sollte man zu aller erst sicherstellen, dass das gewählte Wallet auch für Litecoin optimiert ist.

Benutzerfreundlichkeit

Unter Benutzerfreundlichkeit fällt nicht nur die einfache Handhabung des Wallets, sondern auch der Arbeitsaufwand der nötig wird, wenn man mit seinen Litecoin handeln will. Oft ist es umständlich, seinen Seed von einer Plattform auf die nächste bringen zu müssen, bevor man mit dem Trading beginnen kann. Die verschiedenen Arten der Wallets unterscheiden sich hier deutlich. Oft muss man zusätzlich noch abwägen, ob man der Benutzerfreundlichkeit stärkere Bedeutung beimessen möchte, oder aber der Sicherheit. Trotzdem existieren auch Litecoin Wallets, die beiden Faktoren in hohem Maße gerecht werden können.

Sicherheit und Backupfunktionen

Die Sicherheit des Wallets sollte jedem Anleger ein hohes Gut sein. Immer wieder hört man in den Nachrichten von gehackten Krypto Börsen und gestohlenen Wallets. Der Diebstahl gestaltet sich meist so, dass der Angreifer Zugriff auf das Wallet bekommen hat und dieses im Anschluss lehrt. Die verschiedenen Wallet Arten werden den Sicherheitsansprüchen in unterschiedlichem Maße gerecht. Hierbei hängt es nicht zuletzt von den Handels-Präferenzen des Anlegers ab, welche Wallet für ihn am meisten Sinn macht. Möchte er zum Beispiel vor allem aktives Trading mit seinen Coins betreiben, um eventuell kurzfristige Profite zu erwirtschaften, so können andere Faktoren bezüglich der Sicherheit eine Rolle spielen, als wenn er seine Litecoin nur als Geldanlage nutzt.

Kundensupport

Krypto Profis werden dem Kundensupport bezüglich der eigenen Litecoin Wallet nur wenig Bedeutung beimessen. Trotzdem können vor allem Neueinsteiger einen hohen Gewinn daraus ziehen, wenn diesen ein Partner zur Verfügung gestellt wird, der über alle Feinheiten des eigenen Wallets aufklären kann. Somit spielt der Kundensupport bei der Auswahl des eigenen Litecoin Wallets durchaus eine Rolle.

Litecoin Wallet Vergleich: Der Test

Die Litecoin Technologie basiert auf einer Open Source Software. Prinzipiell kann man auf alle Arten von Wallets zurückgreifen, wenn man seinen Seed speichern möchte. Man hat also die Wahl zwischen verschiedenen Alternativen. Online Wallets, welche direkt bei einem Anbieter platziert sind, stellen eine Möglichkeit dar, Litecoin zu speichern. Hardware Wallets sind nichts anderes, als spezialisierte USB Sticks, auf denen man seine Litecoin parken kann. PC Wallets liegen auf dem Desktop, während gängige Mobile Wallets für das Smartphone optimiert sind. Nicht zuletzt hat man die Möglichkeit, den Seed ganz einfach auf einem Blatt Papier zu notieren. Dieses Prinzip wird Paper Wallet genannt. Die diversen Wallets unterscheiden sich in den Kriterien Kompatibilität, Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Kundensupport.

ArtHardware WalletPaper WalletDesktop WalletSmartphone WalletOnline Wallet
Wie einfach ist die Handhabung?

Wie hoch sind die Anschaffungskosten?
Ist die Wallet sicher? (Seriöse Anbieter)

Habe ich Zugriff auf einen Kundensupport?


Litecoin-Kompatibilitäts-Test

Bezüglich der Kompatibilität können keine allzu großen Unterschiede zwischen den verschiedenen Speicherungsmöglichkeiten ausgemacht werden. Bei Hardware Wallets ist es wichtig darauf zu achten, dass man seine Litecoin auch tatsächlich speichern kann. Die großen Anbieter, so zum Beispiel Trezor, machen dies aber unkompliziert möglich.

Online Wallets von großen seriösen Anbietern sind ebenfalls fast durchgängig dazu in der Lage, Litecoin zu speichern. Dasselbe gilt für PC Wallets und Smartphone Wallets. Eine Paper Wallet ist sowieso kompatibel. Man merkt, dass Litecoin mittlerweile eine der etabliertesten Kryptowährungen ist. In den meisten Fällen braucht man sich daher bezüglich der Kompatibilität wenig Sorgen machen. Trotzdem ist es empfehlenswert, gerade wenn man auf unbekannte Anbieter zurückgreift, sicherzustellen, dass die Speicherung von Litecoin tatsächlich möglich ist.

Benutzerfreundlichkeits-Test

Für den Faktor Benutzerfreundlichkeit spielt vor allem die einfache Handhabung des Wallets eine entscheidene Rolle. Online Wallets machen es den Anlegern hier einfacher, als die anderen digitalen Geldbörsen. Dadurch, dass die Coins nicht erst von einer Plattform auf die nächste transferiert werden müssen, wenn man mit Litecoin auch handeln möchte, spart man sich mit einer Online Wallets viel Zeit. PC und Mobile Wallets halten den Arbeitsaufwand ebenfalls relativ gering. Ungleich höher wird dieser, wenn man seine Litecoin auf einem Hardware Wallets speichert. Den größten Aufwand hat der Investor, wenn er ein Paper Wallet nutzt.

Test der Sicherheit und der Backupfunktionen

Die Sicherheit des Wallets sollte oberste Priorität haben. Immer wieder hört man von gehackten Wallets, die Anlegern hohe Verluste bescheren. Daher empfiehlt es sich, dass die Wallet vor Angriffen so sicher wie möglich ist. Ein Paper Wallet ist vor solchen Angriffen natürlich am besten geschützt. Physische Schäden können aber dennoch auftreten. Dasselbe gilt in geringerem Maße für Hardware Wallets. Online Wallets können empfohlen werden, wenn man sich für einen seriösen Onlinebroker entscheidet. Hier braucht man nicht selbst allzu viel für die Sicherheit zu tun, da die großen Spieler der Branche über IT Spezialisten verfügen, die das eigene Konto bestmöglich absichern sollen. Nachteil hierbei ist, dass man seine Coins extern lagert. Daher sollte man sicherstellen, dass der gewählte Anbieter seriös ist. PC Wallets und Mobile Wallets sind am anfälligsten gegenüber Angriffen.

Tests des Kundensupports

Gerade Neueinsteigern wird empfohlen, dem Faktor Kundensupport eine große Bedeutung beizumessen. Fragen werden früher oder später auftauchen, daher sollte man jederzeit einen passenden Partner zur Seite haben. Anbieter von Online Wallets verfügen meist über einen Live Chat, welcher sekundenschnell reagiert. Bei PC Wallets, Mobile Wallets und Hardware Wallets muss man hingegen erst den jeweiligen Anbieter kontaktieren. Bei Paper Wallets fehlt ein Kundensupport natürlich komplett. Hier muss man sich sein Wissen selbst erarbeiten.

Litecoin Wallet: Das Fazit

Es konnte festgestellt werden, dass es viele verschiedene Möglichkeiten gibt, Litecoin zu speichern. Mit einem Online Wallet bei einem seriösen Anbieter sollte man allen Anforderungen gerecht werden können. Wichtig hierbei ist, dass man sich den Broker sorgfältig auswählt. Wer seine Coins lieber selbst speichern möchte, der kann auch auf ein Hardware Wallet zurückgreifen. Das ist zwar mit Kosten verbunden, aber kann auch als sichere Alternative empfohlen werden.

Bei PC Wallets und Mobile Wallets hängt es sehr vom Anbieter ab, inwiefern sich diese für Litecoin eignen. Hinzu kommt, dass man einigermaßen versiert darin sein sollte, seinen PC respektive sein Smartphone in hohem Maße gegen Hackerangriffe abzusichern.

Das Paper Wallet ist hingegen zwar sehr sicher, aber in der Handhabung viel zu aufwendig. Besonders Anleger, die regelmäßig mit ihren Litecoin handeln wollen, sollten von dieser Form der Speicherung keinen Gebrauch machen, da es erheblichen Arbeitsaufwand mit sich bringt, den Seed ständig von Papier auf die Handelsplattform und umgekehrt zu übertragen.

Unser Test hat gezeigt, dass man in den allermeisten Fällen mit einer Online Wallet gut beraten sein sollte. Wichtig ist hierbei zu beachten, dass man nur einem etablierten Broker vertrauen sollte. Damit stellt man sicher, dass man ohne große Probleme mit seinen Litecoin handeln kann.

Litecoin Wallet: FAQ

Was ist ein Wallet?

Was ist ein Wallet?

Unter Wallets werden Speicherungsmöglichkeiten von Kryptowährungen verstanden. Ein Wallet stellt nichts anderes dar, als eine digitale Geldbörse. Möchte man mit Coins handeln, so ist man auf ein Wallet angewiesen, damit man diese auch speichern kann.

Welche Arten von Wallets gibt es?

Welche Arten von Wallets gibt es?

Online Wallets werden von verschiedenen Krypto Brokern zur Verfügung gestellt. Diese befinden sich direkt bei dem Anbieter. Man benötigt einen Account, um sich ein Online Wallet zu erstellen. Daneben gibt es PC Wallets. Mit diesen kann man Coins direkt auf dem eigenen Computer speichern. Mobile Wallets sind Geldbörsen für das Smartphone. Hardware Wallets sind speziell modifizierte USB Sticks, die es dem Besitzer erlauben, seine Coins offline zu speichern. Als Paper Wallet wird das Prinzip bezeichnet, den Seed extern auf einem Blatt Papier zu notieren.

Welches Wallet eignet sich am besten für Litecoin?

Welches Wallet eignet sich am besten für Litecoin?

Online Wallets stellen eine der besten Möglichkeiten dar, Litecoin zu speichern. Sowohl im Bereich Benutzerfreundlichkeit, als auch in der Sicherheit konnten Online Wallets überzeugen. Gerade Neueinsteiger dürften außerdem von dem Kundensupport profitieren.

Ich besitze bereits ein Litecoin Wallet. Lohnt sich der Umstieg?

Ich besitze bereits ein Litecoin Wallet. Lohnt sich der Umstieg?

Ist man noch nicht im Besitz eines Online Wallets, so sollte sich ein Umstieg lohnen. Voraussetzung hierfür ist, dass man sich einen seriösen Krypto Broker aussucht. Nur so kann die Sicherheit des Wallets gewährleistet und dem Trader ein unkompliziertes Trading ermöglicht werden.

Letztes Update:

About the Author:

Sebastian Schuster

Seit 2014 Bitcoin Enthusiast. Keynote Speaker, Autor und Blogger bei coincierge.de