Neue Daten: Bitcoin Miner trieben die Preis-Volatilität im Bärenmarkt 2018 an

0

Bitcoin-Miner sind hinter den Spitzen in der Preisvolatilität verantwortlich, die die größte Kryptowährung im Jahr 2018 erreichte, so neue Analyse-Daten.

Miner Verkäufe vor Bitcoin Tief

In einer neuen Analyse, die am 11. Oktober via Social Media hochgeladen wurde, enthüllte Token Analyst, dass Miner in großem Umfang Bitcoin verkauften. Konkret fielen große Verkäufe mit dem Rückgang von Bitcoin auf 3.100 $ Ende letzten Jahres zusammen. Im Juni und August wurden große BTC-Volumen an die Börsen transferiert, was den Preis “noch weiter nach unten trieb”.

“Wir sehen, wie Miner die Volatilität ausnutzen, indem sie auf ihrem geschürften Vorrat sitzen und dann große Kursschwankungen verkaufen”, fasste Token Analyst zusammen.


Die Daten knüpften an frühere Ergebnisse des leitenden Forschungsanalytikers Elias Simos von Decentral Park an, der im August trackte, welche Belohnungen für das Bitcoin-Mning im Laufe der Zeit erzielt wurden. Vor der Halbierung der Blockbelohnung im Jahr 2016 teilten sich mehr unabhängige Miner den Coin.

“70 Prozent der Belohnung gingen anfangs an verbundene Unternehmen außerhalb von Mining-Pools. Diese Zahl liegt jetzt bei ~25 Prozent”, fand Simos heraus. Er bezeichnete die aktuelle Mining-Zeit als eine “professionelle Ära”.

Miner und die Preiskontrolle

Die Daten von Token Analyst ergänzen die wachsenden Theorien über die allgemeine Rolle, die Miner bei der Festlegung des Bitcoin-Preises spielen. PlanB, dessen Stock-to-Flow-Bitcoin-Preismodell derzeit viral geht, zeigt die Bedeutung der Miner am Bitcoin Kurs. Im Jahr 2010 hatte Nakamoto behauptet, der Preis einer Ware “tendiere dazu, sich in Richtung der Produktionskosten zu bewegen”.

“Wenn der Preis unter den Kosten liegt, dann verlangsamt sich die Produktion. Wenn der Preis über den Kosten liegt, kann Gewinn erzielt werden, indem mehr erzeugt und verkauft wird”, fügte er hinzu.

Anzeige

Daher ist es unwahrscheinlich, dass Miner unter den derzeitigen Bedingungen unter einem Niveau von 6.400 $ verkaufen werden, was zu dem Schluss führt, dass dieses Niveau eine neue Preisuntergrenze für Bitcoin darstellt.

Für alle ist die nächste Block-Halbierung im Mai 2020 ein entscheidender Moment. Wie schon 2016 sollte diese Dynamik dazu führen, dass neue Höchststände im Bitcoin Kurs verzeichnet werden, da die Block-Belohnung von 12,50 Bitcoin auf 6,25 Bitcoin pro Block reduziert wird.

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelImmer mehr Wale horten Bitcoin, nachdem sie diese während des Bärenmarktes angesammelt haben
Nächster ArtikelWeitere Unternehmen kehren Libra-Association den Rücken zu

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.