Analyst: Ethereum könnte Bitcoin überholen und zum Top-Krypto-Asset werden

0

Ethereum, das zweitgrößte Blockchain-Netzwerk nach Bewertung, hat das Potenzial, Bitcoin zu ersetzen und zum Top-digitalen Vermögenswert zu werden. Das sagt Ryan Watkins von Messari.

Der leitende Research-Analyst nennt eine Reihe von Katalysatoren, die zu dem sogenannten Flipping-Event führen könnten. Erstens wird Ethereums vollständiges Protokoll-Upgrade auf Proof-of-Stake von Proof-of-Work zur Einführung eines “Burn-Mechanismus” führen.

Das bedeutet, dass das Netzwerk mehr ETH-Token zerstören würde, als es aktive Vorräte gibt, was zu einer besseren Knappheit führt.

Zweitens kommentiert Watkins, dass das bevorstehende Ethereum-Upgrade das Netzwerk sicherer macht als Bitcoin. Infolgedessen werde es die Rolle der aktivsten Blockchain im Raum übernehmen und neue Projekte und Nutzer aus dem aufstrebenden dezentralen Finanz- und NFT-Sektor anziehen.

Bitcoin, so Watkins, würden diese Eigenschaften fehlen, während es sich zu einem Anti-Inflations- und Anti-Fiat-Wertaufbewahrungsmittel entwickelt.

“Das Verkaufsargument von Bitcoin gegenüber Ethereum als Wertaufbewahrungsmittel läuft darauf hinaus, dass seine Geldpolitik sehr vorhersehbar ist und die Bitcoin-Blockchain sehr sicher ist”, so Watkins. “Ich denke, dass mit der Umstellung auf Eth2 und auf Proof-of-Stake, […] Ethereum tatsächlich potenziell sicherer sein könnte als Bitcoin.”

“Wenn Ethereum sicherer ist und es eine stärkere Geldpolitik [hat], nun, was ist dann der Bullenfall für Bitcoin in diesem Szenario,” so der Forscher ergänzend.

Eine 800 Milliarden Dollar große Lücke

Bitcoin, mit seiner Marktkapitalisierung von über einer Billion Dollar, übertrifft Ethereum um etwa 800 Milliarden Dollar. Die Benchmark-Kryptowährung macht etwa 60 Prozent der gesamten Krypto-Marktbewertung aus – was bedeuten würde, dass Ethereum-Bullen sprinten müssten, anstatt zu joggen, wenn sie Bitcoin jemals überholen wollen.

Aber Ethereum 2.0 verspricht, etwas zu bringen, was Bitcoin eindeutig fehlt: Skalierbarkeit und Geschwindigkeit. Das Upgrade würde dem riesigen Netzwerk von Ethereum – das Projekte wie Uniswap und Tether unterstützt – sofort einen Vorteil gegenüber Bitcoin verschaffen, das keine Dapp-freundliche Umgebung unterstützt.

Zum Beispiel soll das aufgerüstete Ethereum-Netzwerk 100.000 Transaktionen pro Sekunde durchführen können – verglichen mit Bitcoins 2-6 Transaktionen pro Sekunde.

Ethereum & Metcalfes Gesetz

Analyst Raoul Pal wendet das Metcalfsche Gesetz an, um zu zeigen, wie Ethereum Bitcoin aushebeln kann.

Rückblickend besagt das Gesetz, dass “die Wirkung eines Netzwerks proportional zum Quadrat der Anzahl der Knoten in diesem Netzwerk ist.” Vereinfacht ausgedrückt: Je mehr Nutzer eine Blockchain hat, desto höher wird ihr Nutzen. Mehr Transaktionen führen wiederum zu mehr Gebühreneinnahmen. Als Ergebnis erfährt der Token, der das Netzwerk unterstützt, eine Spitze in seinem Wert.

Pal ergänzt, dass das Ethereum-Netzwerk dem ähnelt, was Bitcoin in seinem frühen Stadium war. Und das erstere wächst schneller, was seine Marktkapitalisierung vor dem Letzteren sprinten lassen würde.

“Meine Vermutung ist, dass BTC eine perfekte Sicherheitsebene ist, aber ETH könnte in 10 Jahren in Bezug auf die Marktkapitalisierung größer sein”, so Pal. “Geld und Sicherheiten sind nur die Basisschicht. Alles baut darauf auf. Die Wertaufbewahrung ist die Sicherheit, die Vertrauensschicht und der Austausch von Werten ist größer.”

Wir sind gespannt, wie sich das Upgrade auf den Ethereum Kurs auswirken wird.

Textnachweis: newsbtc

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelZwei Tech Aktien, die dank Bidens neuen Wirtschaftsplan durchstarten könnten
Nächster ArtikelWarum BTC-Investoren einen Bitcoin-Crash auf 40.000 Dollar nicht ausschließen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.