Extremer Bitcoin-Gewinn: Tesla hat mit dem BTC-Kauf an einem Tag mehr verdient als mit Autos in Q4

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Der Elektroautohersteller hat an einem einzigen Tag mehr von seiner 1,5 Milliarden Dollar schweren Bitcoin-Position profitiert, als er im vierten Quartal 2020 mit dem Verkauf von Autos gemacht hat. Mit seiner massiven Position, die den BTC-Preis um mehr als 23 Prozent in die Höhe trieb, hat Tesla zwischen dem 8. und 9. Februar über 365 Millionen Dollar verdient.

Teslas schlechte Performance in Q4 2020 macht BTC zu seinem profitabelsten Unterfangen

Nachdem Tesla bekannt gab, 1,5-Milliarden Dollar in Bitcoin investiert zu haben, geriet der Kryptowährungsmarkt in etwas, das nur als Raserei beschrieben werden kann. Der Preis der größten Kryptowährung der Welt stieg innerhalb weniger Stunden um 10.000 Dollar und zog den Rest des Marktes mit sich.

Und während die gesamte Branche ekstatisch über die massiven Marktgewinne war, konnte Tesla den tatsächlich größten Gewinn auf seine Investition einfahren.

Das Unternehmen sah nämlich, wie der Wert seiner Investition an einem einzigen Tag um über 23 Prozent anstieg. Angesichts der Tatsache, dass die Position 1,5 Milliarden Dollar wert war, beläuft sich der Gewinn aus der Investition auf über 356 Millionen Dollar.

Und während dies nicht wie eine besonders signifikante Zahl erscheinen mag, ist es mehr, als das Unternehmen mit dem Verkauf seines Kernprodukts im gesamten vierten Quartal des vergangenen Jahres gemacht hat.

Laut CNN meldete das Unternehmen für das vierte Quartal 2020 einen bereinigten Nettogewinn von nur 270 Millionen US-Dollar. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Zahlen weit unter dem von der Wall Street geschätzten Nettogewinn von 780 Millionen Dollar, was die Bewertung von TSLA um ein paar Prozent reduzierte.

Der niedrige Nettogewinn überraschte die Analysten, da das Unternehmen einen Quartalsumsatz von 10,7 Mrd. $ erzielte, was einem Anstieg von 46 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das bereinigte Ergebnis lag um mehr als 6.700 Prozent über dem bescheidenen Gewinn, den das Unternehmen im Jahr 2019 erzielte – dem ersten Jahr, in dem Tesla tatsächlich Gewinn erzielte.

Textnachweis: cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 12. Februar 2021

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Meme Games - Vereint Memes mit dem olympischen Geist.

  • Olympischer Memecoin für 2024: Vereint Memes mit dem olympischen Geist.
  • Große Gewinne mit $MGMES: Tritt an für 25% Token-Bonus.
  • Unbegrenzte Teilnahme: Mehrfachkäufe erhöhen deine Gewinnchancen.
  • Setze deine Gewinne ein: Verdiene mehr durch Staking von Presale-Belohnungen.
9.8/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelVergiss Bitcoin in 2021 – viel wichtiger: So hoch kann der Bitcoin-Preis bis 2026 steigen
Nächster ArtikelWie Sie Ihre Ferienunterkunft in Thailand bar bezahlen können

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz