Trotz BTC-Rückzug: Ex-„Goldman Sachs“-Führungskraft sieht Bitcoin bis März bei $50.000

Nachdem er Anfang des Monats auf ein neues Allzeithoch bei $42.000 Dollar explodiert ist, konsolidiert Bitcoin sich aktuell. Der Coin tradet nun bei $31.000 – fast 25 Prozent unter diesen Höchstständen.

Während manche Branchenteilnehmer bereits eine Rückkehr der Bären und ein Ende des Bull-Runs befürchten, behalten die meisten ihre bullishe Haltung bei.

Anzeige
riobet

Viele Experten halten die Pause bei Bitcoins Bull-Run nach der extremen Rallye im Dezember für gesund und notwendig. Kurzfristig sind Korrekturen bei einem Aufwärtstrend normal, so die These.

Mittel- bis langfristig hingegen befindet sich Bitcoin aber nach wie vor auf dem Weg zu einem sechsstelligen Kurs, glauben viele. Ex-Goldman-Sachs-Manager Raoul Pal sagt nun inmitten der jüngsten Konsolidierung: $50.000 sind für Bitcoin möglich – und zwar schon in den nächsten Wochen.

Ist Bitcoin aktuell nicht zu schwach für $50K?

Bitcoin notiert derzeit bei 31.600 Dollar. Dies markiert einen leichten Rückgang von den Höchstständen bei fast 33.000 Dollar, die vor 48 Stunden erreicht wurden.

Raoul Pal, Mitbegründer von Real Vision und ehemaliger „Head of Hedge Fund Sales“ für Goldman Sachs in Europa, glaubt aber trotzdem, dass BTC als nächstes 50.000 $ anpeilen könnte. Das würden die Charts nahelegen, so seine Analyse.

Pal schreibt auf Twitter:

„Fühlt sich an, als ob BTC sich bereit macht, die Mauer der FUD-Angst zu erklimmen. Positive Saisonalität und ein schöner Keil geben ihm eine gute Chance, $50k bis März zu erreichen. Mal sehen… Ich bleibe, wie immer, #irresponsiblylong.“

Bullishe Vorhersage während bearisher Preisaktion

Pal ist mit seiner „BTC bei $50K“-Prognose nicht allein. Auch BTC-Bulle Mike Novogratz, der regelmäßig in Bitcoin investiert, hat bereits betont, dass er Bitcoin 2021 bei mindestens 50.000 Dollar sieht. Novogratz spricht sogar vom „Beginn einer mehrjährigen, gigantischen, transformativen Rallye mit mehreren Hundert Prozent“ Gewinn.

Top-Bloomberg-Analyst Mike McGlone ist für 2021 ebenfalls zuversichtlich, was den Bitcoin-Preis anbelangt. Auch McGlone sieht Bitcoin in diesem Jahr Kurs nehmen auf $50K. Der Analyst:

„Bei Krypto-Vermögenswerten im Jahr 2021 geht es zunächst um die abnehmenden Aussichten für Bitcoin, alte Höchststände um 20.000 $ wieder zu erreichen, vs. das zunehmende Potenzial, einen bullishen Kurs in Richtung 50.000 $ und einer Marktkapitalisierung von etwa 1 Billion $ zu halten, so wie wir es sehen.“

McGlone ist sicher: Die zunehmende Regulierung wird Bitcoin weiter reifen lassen und die digital-goldenen Eigenschaften von Bitcoin nur noch verstärken.

Zuletzt aktualisiert am 27. Januar 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.