Warum Ethereum bald so viel wert sein könnte wie 1/2 Bitcoin

0

Ethereum ist sauber über $2.000 hinausgeschossen und bei $2.100 gelandet – zum ersten Mal überhaupt, und der Altcoin ist dort stabil. Der Meilenstein hat das Gerede über eine Altcoin-Saison und sogar ein “Überholen” von Bitcoin wiederbelebt.

Und während es unwahrscheinlich ist, dass das passiert, könnte die technische Analyse des ETHBTC-Paares darauf hindeuten, dass ein Ethereum bald fast einen halben Bitcoin wert sein wird.

Anzeige

Das sind die Fakten: Ethereum reitet das DeFi-High – bullischer als Bitcoin

Der Kryptowährungsmarkt ist in den letzten Jahren gereift. Bitcoin wird jetzt von vielen Institutionen als Absicherung gegen die Inflation angenommen.

Ethereum, einst der Spielplatz für ICOs und Fly-by-Night-Altcoins, ist jetzt zu einer Brutstätte für Werte geworden, die von verschiedenen DeFi-Projekten, NFTs, Stablecoins und mehr generiert werden.

So gut es Bitcoin auch geht: Es ist Ethereum, das zu einem enormen Ökosystem aufblüht, und die Dinge werden nur noch besser, wenn die Skalierbarkeit endlich richtig angegangen wird.

Steigende Gebühren waren ein kostspieliger Nebeneffekt der DeFi-Explosion, sind aber auch ein Zeichen dafür, dass Ethereum der Ort auf der Blockchain ist, an dem jeder sein möchte. Um reinzukommen, muss man den Preis der Popularität zahlen.

Die Nachfrage nach ETH-Gas, das für jede einzelne Transaktion benötigt wird, hat dazu beigetragen, dass der Altcoin sogar Bitcoin überflügelt hat. Aber nach den technischen Daten könnte ein ETH bald so viel wert sein, wie ein halber Bitcoin.

Wie Adam und Eva eine Altcoin-Saison auslösen könnten

Charts des ETHBTC-Tradingpaares zeigen eine massive Adam-und-Eva-Doppelbodenstruktur. Basierend auf der Maßregel würde das Ziel des großen Musters eine Bewegung in den 0,7-Bereich des Verhältnisses zur Folge haben.

Das bedeutet, dass jeder Ether-Token grob 70% eines vollen BTC wert sein würde. Bei dem aktuellen Bitcoin-Preis würde das den Ethereum Kurs auf $42.000 pro ETH treiben.

Ein wahrscheinlicheres Szenario ist, dass Bitcoin aufgrund des großen Andrangs im Moment eine starke Korrektur erfährt, während die Ether-Preise vorerst weiter dominieren.

Für diejenigen, die skeptisch gegenüber einer solchen Behauptung sind: Charts, die das Ziel der Messregel eines Kopf-Schulter-Musters anzeigen, stimmen fast perfekt mit dem aktuellen Allzeithoch-Widerstand des Verhältnisses überein.

Wenn sich das Muster bestätigt, würde Ethereum die Nackenlinie der größeren Adam-und-Eva-Struktur des Bitcoin-Paares erreichen. Ein weiterer Ausbruch dorthin könnte zu genügend Aufwärtsmomentum für Ethereum führen, um zumindest Bitcoin nahe zu kommen.

Textnachweis: newsbtc

 

Zuletzt aktualisiert am 3. April 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger Artikel1 BTC = 1 Lamborghini! Und zwar schon vor Jahresende: Krypto-Börsen-CEO Jesse Powell
Nächster ArtikelBullishes Litecoin-Signal aufgetaucht: Ist der Abwärtstrend gegen Bitcoin endlich vorbei?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.