Bitcoin schwach und richtungslos, kämpft um Erholung – Top-Trader blickt auf $24k

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Auf den Krypto-Märkten überschlagen sich weiterhin die Ereignisse. Immer wieder fällt Bitcoin unter 30.000 Dollar, Analysten erwarten weitere Abwärtsbewegungen. Ein Top-Trader blickt sogar auf 24.000 Dollar als nächstes Ziel.

Bitcoin kämpft um 30.000 Dollar

Krypto-Investoren sind derzeit gut beraten, sich vom Portfolio-Tracker fernzuhalten und das schöne Wetter zu genießen. Die Krypto-Märkte kämpfen – wie schon lange nicht mehr. Die Stimmung unter Anlegern ist angsterfüllt, der „Crypto Greed and Fear Index“ steht aktuell sogar auf „extreme Angst“.

Anzeige
Silks

Wohin das Auge fällt: Kryptowährungen fallen mit. So hat sich Bitcoin innerhalb der letzten 7 Tage satte 23,54% zurückgezogen, kommt auf Tagesverluste von 7,25%. Innerhalb der letzten Stunden musste Bitcoin sogar einen Rückgang unter 30.000 Dollar hinnehmen, fällt immer wieder auf 29.300 Dollar. Ein neues Jahrestief für BTC.

Aktuell notiert die Kryptowährung Nummer 1 nach Marktkapitalisierung wieder bei 31.200 Dollar. Zuvor hatten Bullen verzweifelt versucht, den Coin über den Widerstand bei $30k zu treiben.

Wie tief kann BTC jetzt fallen? Welche Entwicklung halten Trader und Analysten für wahrscheinlich?

Der vielzitierte pseudonyme Bestseller-Autor Cheds (@BigCheds auf Twitter) äußert sich diesbezüglich wenig hoffnungsvoll. Er glaubt: BTC bewegt sich jetzt auf 25.000 Dollar:

Kollege ShardiB ist noch pessimistischer, blickt auf 24.000 Dollar für BTC. Seiner Einschätzung nach droht Bitcoin durch den Support bei 28.800 Dollar hindurchzufallen. Der Grund: die jüngsten Vorgänge rund um (und der Totalabsturz von) Terra (LUNA). Der Trader an seine 228.000 Follower:

„Traurige Tage Freunde…..  24k $BTC im Fokus… fühlt sich nicht so an, als ob 28,8k halten würden… verdammtes $LUNA“

Immerhin Rekt Capital bewahrt einen kühlen Kopf. Der beliebte Krypto-Stratege äußert sich optimistisch über den jüngsten Absturz, legt nahe: Jetzt ist eine gute Gelegenheit, zu investieren. Rekt Capital:

„Dein zukünftiger #BTC Reichtum wird in Zeiten wie diesen aufgebaut“

Coincierge.de-Tipp: DeFi Coin mit neuem dezentralem Exchange

Anleger auf der Suche nach ein wenig Grün im Portfolio finden derzeit kaum Coins mit positivem Chartverlauf. Eine Ausnahme bildet die relativ neue Kryptowährung DeFi Coin (DEFC), ein Asset aus dem schnell wachsenden Bereich der dezentralen Finanzen (DeFi). Gerade konnte das Projekt einen bedeutenden Meilenstein erreichen und seine dezentrale Börse DeFi Swap launchen. Das hat den zugehörigen Token DEFC kurzerhand durch die Decke gehen lassen: 500% konnte sich DEFC vom Allzeittief zum Allzeithoch bewegen. Im Moment kostet DEFC 0,43 Cent laut PancakeSwap und kommt auf ein 7-Tage-Volumen von 512.000 Dollar.

Wie kann man DEFC Defi Coin kaufen?

Schritt 1: Pancakeswap aufrufen

Besuche zunächst Pancakeswap, um DeFi Coin zu kaufen. Klicke einfach auf den orangefarbenen Link unten, der bringt dich direkt hin.

Schritt 2: Wallet verbinden

Um DeFi Coin (DEFC) zu kaufen, musst du einen Wallet mit Pancakeswap verbinden. Klicke hierfür auf den Button „Wallet verbinden“ und du kannst einen Wallet auswählen. Zur Verfügung stehen beispielsweise MetaMask oder TrustWallet.

Folge dann einfach den Hinweisen auf dem Bildschirm, um den Wallet zu verbinden.

Schritt 3: DeFi Coin kaufen

Ist der Wallet verbunden, kann man bei Pancakeswap in DeFi Coin DEFC investieren. Das geht am komfortabelsten, indem du BNB gegen DEFC tauschst. Man sollte deshalb zunächst BNB im Wallet haben, wenn man DEFC kaufen möchte. BNB ist beispielsweise bei Binance erhältlich.

Um nun BNB gegen DEFC zu tauschen, klicke auf den Button „Handel“. Es erscheint ein Fenster rechts. Hier muss man nun die Kaufdaten angegeben.

Man wählt im oberen Feld „BNB“ und im unteren Feld „DEFC“ aus. So wird BNB gegen DeFi Coin getauscht.

DeFi Coin auf PancakeSwap kaufen

Nun gibt man die gewünschte Menge BNB ein, die gegen DeFi Coin getauscht werden soll. Dann klickt man auf die Schaltfläche „Swap“ – und der Tausch wird sofort durchgeführt.

Zuletzt aktualisiert am 11. Mai 2022

Meta Masters Guild ist das nächste große Play2Earn Krypto Game

  • Frühe Investoren aufgepasst: Der frühzeitige Presale hat eben erst gestartet!
  • Meta Masters Guild wird von führenden e-Gaming Studios unterstützt!
  • Solid Proof Play2Earn Krypto mit Rewards, Staking und CoinSniper Audit.
9.9/10

Zum rekordverdächtigen Fightout Voverkauf

  • Move2Earn Kryptowährung mit viel Potenzial im Presale
  • Blockchain-basiertes System mit Move2Earn Rewards
  • Fightout belohnt die Fitness Aktivitäten seiner User
9.9/10

Nachhaltige Kryptowährung mit Belohnungen für E-Mobility

  • Umweltfreundliches Krypto-Projekt im Vorverkauf
  • CO2-Zertifikate für E-Auto Besitzer zur Belohnung
  • Trägt zur Demokratisierung der Carbon Credits bei
9.8/10

Jetzt Dash 2 Trade günstig im Presale kaufen!

  • Dash 2 Trade bietet bahnbrechende Kryptoanalyse-Tools und vielen Funktionen
  • Aktuell kann man D2T-Token zu einem ermäßigten Preis im Vorverauf erwerben
  • Der Wert der neuen Dash 2 Trade Kryptowährung könnte bereits in Kürze explodieren
9.9/10

Nicht verpassen: noch ist RobotEra günstig zu haben!

  • Trendiges Metaverse-Projekt auf NFT-Basis
  • Play-and-Earn-Funktionen im Sandbox-Style
  • Jetzt über den Presale günstig einsteigen
9.8/10

Jetzt Calvaria günstig im Presale kaufen!

  • Calavria: Duels of Eternity ist das aktuell angesagteste GameFi Spiel
  • Für Play 2 Earn Gamer und No-Coiner gleichermaßen interessant
  • Jetzt Calvaria kennenlernen und eRIA Token im Presale sichern
9.7/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelTerra: „LUNA ist tot“, fällt 87% in 24 Stunden! Folgt jetzt der Absturz auf 0 Dollar? 
Nächster ArtikelNicht nur Terra LUNA stürzt brutal ab: Auch APE, AVAX, SOL, SHIB verlieren im Krypto-Crash

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

fünf × 2 =