Cosmos Coin: Was ist Interchain Security – und warum ist sie so wichtig für das ATOM-Ökosystem?

Cosmos (ATOM) Was ist Interchain Security – und warum ist sie so wichtig für das Ökosystem?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Informal Systems, ein Entwicklungsunternehmen, das auf Cosmos aufbaut, hat die erste Vorschau auf das neueste gemeinsame Sicherheitsmodell veröffentlicht, das dem Cosmos-Ökosystem hinzugefügt werden soll. Dieses Modell bietet nicht nur Sicherheit für Cosmos-Blockchains, es wird auch den Prozess des Starts einer Blockchain viel einfacher und zugänglicher machen.

Jetzt ATOM bei eToro kaufen

Wir tauchen tiefer in das Modell ein, das Informal Systems als „Interchain Security“ bezeichnet und schauen uns an, welche Auswirkungen es auf das Cosmos-Ökosystem haben wird.

Gemeinsame Sicherheit auf Cosmos, Schritt für Schritt

Die Einführung von Proof-of-Stake (PoS)-Netzwerken hat den Blockchain-Bereich revolutioniert. Sie ermöglichen es den Nutzern, Netzwerke mit ihrem Token-Staking zu sichern, anstatt mit der Hash-Rate. Je größer das Netzwerk und je wertvoller sein Token ist, desto sicherer wird es. Je mehr Wert eingesetzt wird, desto schwieriger wird es für böswillige Akteure, Angriffe auszuführen.

Kleine und aufstrebende PoS-Blockchains haben jedoch mit einer geringen Marktkapitalisierung und einer geringen Menge an Ressourcen zu kämpfen. Eine geringe Anzahl von Stakern und ein geringer Wert, der gestaked wird, macht das Netzwerk anfälliger für Angreifer und beeinträchtigt seine Position auf dem Markt.

  • cosmos
  • Cosmos Hub
    (ATOM)
  • Preis
    $6.33
  • Marktkapitalisierung
    $2.48 B

Das Cosmos-Ökosystem wurde als „Internet der Blockchains“ entwickelt und ermöglicht ein Netzwerk von miteinander verbundenen und interoperablen Netzwerken, die auf derselben Infrastruktur aufbauen. Der Cosmos-Hub teilt dann die Sicherheit mit anderen Blockchains und verleiht sein Kapital für die Blockvalidierung auf kleineren Chains.

Verschiedene Blockchain-Netzwerke haben verschiedene Arten der gemeinsamen Sicherheit eingeführt. Darunter optimistische Rollups, zk-Rollups und Sharding. Interchain Security ist die Cosmos-spezifische Kategorie der gemeinsamen Sicherheit, die auf dem Inter-Blockchain Communication Protocol (IBC) basiert.

Vereinfacht ausgedrückt: Interchain Security ermöglicht dem Cosmos Hub, die Produktion von Blöcken für eine Verbraucher-Chain zu übernehmen. Dies geschieht, indem die Validatoren zwei Knoten (Nodes) betreiben können – einen für den Cosmos Hub und einen für die Verbraucher-Chain. Um an den Verbraucher-Chains teilzunehmen, müssen die Validierer ATOM-Token einsetzen.

Erste Version der Interchain Security fast fertig

Jeder Hinweis auf Ausfallzeiten oder Fehlverhalten in der Verbraucherkette wird sofort an die Anbieterkette weitergeleitet, wo die eingesetzten ATOM-Token durch einen Mechanismus namens „Slashing” zerstört werden können.

Das Inter-Blockchain-Kommunikationsprotokoll (IBC) wird von der Verbraucherkette verwendet, um mit dem Cosmos Hub zu kommunizieren und zu verfolgen, welche Validierer am Interchain-Sicherheitssystem teilnehmen, und um jegliche Ausfallzeiten zu melden.

Informal Systems, das Entwicklungsunternehmen hinter Interchain Security, hat nun die erste Version seiner Cosmos-spezifischen gemeinsamen Sicherheit fast fertiggestellt. Man geht davon aus, dass Interchain Security v1 bis zum Ende des Quartals vollständig fertiggestellt ist und im 2. Quartal 2022 offiziell auf Cosmos eingeführt wird.

V1 wird es jedem ermöglichen, eine Blockchain zu starten, die denselben Validator-Satz wie der Cosmos Hub verwendet, indem er einen Governance-Vorschlag macht. Wenn die Cosmos-Gemeinschaft den Vorschlag annimmt, startet die Verbraucher-Chain und erbt sofort die volle Sicherheit des Cosmos Hub.

Was macht die Interchain-Sicherheit so wichtig?

Während das Cosmos-Ökosystem schon seit geraumer Zeit existiert und dabei Dutzende von Meilensteinen erreicht hat, könnte die Einführung von Interchain Security die bisher wichtigste Aktualisierung sein.

Der Wert, den Interchain Security für Cosmos mit sich bringt, geht viel tiefer als nur die Erhöhung der Sicherheit des Netzwerks. Es schafft es, verschiedene Nutzergruppen zusammenzubringen und den Interessenkonflikt zwischen ihnen zu verringern.

Erstens wird Interchain Security den Practical Hub Minimalism ermöglichen, eine strategische Philosophie, die den Cosmos Hub leitet. Und das, ohne die Effizienz der Plattform zu beeinträchtigen.

Practical Hub Minimalism ist, wie der Name schon sagt, die Überzeugung, dass der Cosmos Hub so wenige Funktionen wie möglich haben sollte. Dadurch, so die Befürworter, werden Sicherheitsschwachstellen beseitigt und die Wahrscheinlichkeit eines Interessenkonflikts zwischen den Nutzergruppen verringert, der zu einem Hard Fork führen könnte.

Cosmos Hub erhält ständig neue Funktionen

Da der aktuelle Cosmos Hub ständig neue Funktionen hinzufügt, sind viele seiner Nutzer besorgt, dass die Sicherheit des Netzwerks gefährdet wird. Interchain Security wird in der Lage sein, diese „Hub-Minimalisten” zu befriedigen, indem jede dieser Funktionen zu einer separaten Chain werden kann.

Diese separaten Chains könnten dann so programmiert werden, dass sie ihre eigenen Governance-Tokens und Gebühren haben, um den Validatoren einen Anreiz zur Teilnahme zu bieten.

Und je mehr Ketten dem Cosmos-Ökosystem beitreten, desto teurer wird es für schlechte Akteure, das Netzwerk zu manipulieren. Da die Sicherheit eines Netzwerks oft daran gemessen wird, wie teuer es ist, es anzugreifen, wird Cosmos umso sicherer, je mehr Wert in das Netzwerk fließt.

Interchain Security wird es dem Cosmos Hub auch ermöglichen, den Wert des ATOM-Tokens mit seinen Verbraucher-Chains zu verbinden. Dies bedeutet, dass potenzielle Angreifer auch die Marktkapitalisierung von ATOM berücksichtigen müssen, wenn sie eine Verbraucher-Chain angreifen.

Jetzt ATOM bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 7. Februar 2022

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDie Krypto-Woche: Ethereum, Solana & Polkadot führen die Kurs-Erholung an
Nächster ArtikelMy House, die neue Metaverse-Welt von Samsung, bricht bereits Besucher-Rekorde

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

4 × vier =