Das sind die 5 besten Staking Coins für eine Investition in 2022

Das sind die 5 besten Staking Coins für eine Investition in 2022

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Staking Coins werden immer beliebter – ist ja auch kein Wunder: Entsprechende Kryptowährungen generieren passives Einkommen, und das zieht viele Kleinanleger magisch an. Allerdings verliert man schnell den Überblick. Viele fragen sich: Wie funktioniert Staking eigentlich? Und welche Staking Coins sind empfehlenswert? Coincierge.de stellt 5 beste Staking Coins für 2022 vor.

Was ist Staking einfach erklärt?

Beim sogenannten Staking handelt es sich um den Vorgang, bei dem Krypto-Besitzer eine bestimmte Staking-Kryptowährung wie etwa Avalanche (AVAX) für einen gewissen Zeitraum in ihrer digitalen Geldbörse belassen. Dafür erhalten sie im Gegenzug dann automatisch eine Belohnung in Form einer Kryptowährung.

Anzeige
Fairspin Banner

Ähnlich wie bei einer Bank, die dir Zinsen gutschreibt, weil du das Geld auf dem Konto belässt. Das geht allerdings nicht mit jeder Kryptowährung, sondern eben nur mit speziellen Staking Coins.

Auch variieren die Renditen beim Staking von Kryptowährungen von Projekt zu Projekt. Bereits sehr bekannte Staking-Coins sind beispielsweise Ethereum 2.0, Elrond (EGLD) oder EOS. Doch welche neueren Staking-Coins gibt es, welche sind einen Blick wert, welche generieren passives Einkommen?

Lucky Block Coin (LBLOCK) – passives Einkommen ohne Staking

Die neue Kryptowährung Lucky Block Coin (LBLOCK) fällt zwar nicht in die Kategorie „Staking-Coin“. Die Online-Lotterie möchte dafür aber auf andere Art passives Einkommen erzeugen.

So ist jeder, der LBLOCK-Token besitzt, mit denen man Lose für die Lotterie-Teilnahme kaufen kann, berechtigt, einen Teil aus den Jackpot-Gewinnen zu erhalten. Anders formuliert: Mit Lucky Block Coin ist es möglich, mit den Dividenden aus jeder Ziehung ein passives Einkommen zu generieren.

Solltest du dich also auf der Suche nach Staking-Coins befinden, könnte auch Lucky Block Coin eine vielversprechende Kryptowährung für dich sein. Hier erfährst du alles über die weltweite Krypto-Online-Lotterie.

Darüber hinaus steht Inhabern des Lucky Block Tokens auch ein Teil des Preispools zu. Jeder Token-Inhaber erhält nämlich einen Teil der Gewinne, die die Lotterie auszahlt. Damit nicht genug: Ein weiterer Faktor, um passives Einkommen zu generieren, sind die Lucky-Block-NFTs.

Das Projekt startet am 11. März seine erste NFT-Kollektion namens Lucky Block Platinum Rollers Club. Die NFTs sind limitiert auf 10.000 Stück – und wer eines besitzt, nimmt gleichzeitig täglich an den Gewinnziehungen der Online-Lotterie teil. Das kann sich lohnen, denn: Die Entwickler schätzen die künftigen Tagesgewinne auf 10.000 Dollar durchschnittlich.

Und einen attraktiven Anreiz gibt es zudem obendrauf. Unter allen NFT-Käufern wird ein nagelneuer „Lamborghini Aventador“ verlost, wie hier zu sehen:

Jetzt Lucky Block Token kaufen

Avalanche (AVAX)

Einer der erfolgreichsten Staking-Coins ist Ethereum-Konkurrent Avalanche (AVAX). Manch einer stichelt: AVAX macht schon jetzt, was Ethereum 2.0 mal können will.

Auch Guy, der pseudonyme Moderator des populären Youtube-Kanals „Coin Bureau“, ist in einer neuen Analyse bullish auf den Staking-Coin. Avalanche sei aufgrund der Implementierung der Ethereum Virtual Machine (EVM) eine der besten Ethereum-Alternativen, so der Krypto-Experte. Guy rechnet vor: Die EVM-Implementierung von AVAX ist fast fünf Mal so schnell wie vergleichbare Implementierungen.

Hinzu kommt: Die Avalanche Foundation, der gemeinnützige Fonds hinter der Smart-Contract-Plattform, hat gerade ein Anreizprogramm in Höhe von 290 Millionen Dollar aufgelegt. Das Ziel: die Entwicklung beliebter Krypto-Sparten zu unterstützen.

Zunächst soll das Programm die Akzeptanz und das Wachstum der „Subnet“-Funktionalität des Netzwerks fördern. Außerdem im Fokus stehen Krypto-Sektoren wie Blockchain-Spiele, DeFi (dezentralisierte Finanzen) und NFTs (nicht-fungible Token), zudem institutionelle Anwendungsfälle.

Emin Gün Sirer, Direktor der Avalanche Foundation, erklärt:

„Subnets werden der nächste Wachstumsmotor in der Kryptowirtschaft sein, da sie neuartige Funktionen ermöglichen, die nur mit Kontrolle auf Netzwerkebene und offenem Experimentieren in einem Ausmaß möglich sind, das wir noch nicht gesehen haben.“

Smart Contracts hätten die erstaunlichen Innovationen der Blockchains in den letzten fünf Jahren untermauert, und keine Technologie sei besser positioniert, um diese Tradition fortzusetzen als Subnets, so Sirer.

Aktuell tradet Avalanche nach einem Rückgang von 7% innerhalb der letzten 24 Stunden bei 73,17 Dollar.

Jetzt AVAX bei eToro kaufen

Cardano (ADA)

Auch eine der bekanntesten Kryptowährungen ist ein Staking Coin: Cardano (ADA). Zwar ist die Kryptowährung nach den Betrugsvorwürfen gegenüber ihrem Gründer Charles Hoskinson um einige Prozent abgestürzt. Cardanos Eigenschaft als Staking Coin hat das aber keinen Abbruch getan.

Die Staking-Rewards bei Cardano liegen derzeit bei 5% pro Jahr. Das ist zwar im Vergleich zu anderen Staking-Belohnungen eher am unteren Ende des Spektrums anzusiedeln. Dafür hat Cardano seine eigenen Vorteile – etwa fehlt ein Mindest-Staking-Beitrag für Delegierte. Auch eine Sperr- oder Freigabefrist für gestakte Coins gibt es nicht, ebensowenig wie ein Slashing-Risiko.

Hintergrund Slashing: Hierbei handelt es sich um einen bei vielen Staking Coins anzutreffenden Mechanismus. Er ist in zahlreichen Proof-of-Stake-Blockchain-Protokollen eingebaut, um Fehlverhalten zu verhindern und „richtiges“ Verhalten zu fördern.

Zum Slashing kommt es beispielsweise, wenn sich ein Validator im Netzwerk „falsch“ verhält. Darunter fällt etwa, wenn er offline geht, dem Netzwerk schadet oder modifizierte Software ausführt.

Cardano tradet gegenwärtig nach einem Rückgang von 5,7% bei 0,80 Dollar.

Jetzt ADA bei eToro kaufen

Cosmos (ATOM)

Einer der beliebtesten und größten Staking Coins ist derzeit Cosmos (ATOM). Zwar wurde auch Cosmos von der jüngsten Korrektur auf den Krypto-Märkten erfasst. Bezogen auf die Jahresleistung kommt das „Internet der Blockchains“ aber dennoch auf einen Gewinn von mehr als 50%.

So oder so ist Cosmos gut aufgestellt für ein erfolgreiches 2022. Dafür sorgt etwa Tendermint, der neuartige Proof-of-Stake-Mechanismus von Cosmos.

Dadurch packt der Staking Coin mehr als 10.000 TPS (Transaktionen pro Sekunde) – und lässt Ethereum mit seinen 15 TPS dadurch im Regen stehen. Jedes Quartal soll es in diesem Jahr ein bedeutendes Upgrade für den Cosmos Hub geben, versprechen die Entwickler – inklusive vieler neuer Features.

Auch als Staking Coin findet „Coin Bureau“-Analyst Guy lobende Worte für Cosmos:

„Die Belohnungen für Cosmos-Staking liegen derzeit bei etwa 15% pro Jahr für Delegierte, die ihre ATOM für 21 Tage sperren müssen. Es gibt keinen Mindesteinsatz, und die Strafen für das Slashing sind minimal.“

Wer sich mit Staking auseinandersetzen möchte, findet folglich in Cosmos (ATOM) eine vielversprechende Kryptowährung. Aktuell tradet das Blockchain-Projekt nach einer Korrektur von 7,6% innerhalb der letzten 24 Stunden bei 27,94 Dollar.

Jetzt ATOM bei eToro kaufen

Fantom (FTM)

Eine besonders günstige Einstiegsgelegenheit könnte sich im Moment beim Staking Coin Fantom (FTM) bieten. Der ist nämlich heftig abgestürzt, weil zwei bekannte Entwickler das Projekt verlassen haben – darunter DeFi-Mastermind Andre Cronje. Infolge hat sich Fantom in der letzten Woche einem Verlust von satten 32% gegenübergesehen, bezogen auf die letzten 24 Stunden sind es 9,79%. Aktuell tradet Fantom bei 1,27 Dollar.

Analysten sind aber sicher: Es handelt sich hierbei lediglich um eine Kurzschlussreaktion des Marktes. Auch Mitglieder des Fantom-Teams haben sich zwischenzeitlich hierzu geäußert – und Entwarnung gegeben, dass das Projekt ohne Unterbrechnung weiterentwickelt wird.

Fantom-Marketing-Lead Simone Pomposi kommentiert:

„Was ist also passiert?

In einem Wort: Fehlkommunikation.

Der Markt reagierte auf die falsche Botschaft.

Fantom wird es gut gehen – nichts hat sich geändert.“

Auch bei Fantom kannst du am Staking teilnehmen, um das Fantom-Netzwerk zu sichern und FTM-Token als Belohnung zu verdienen. Das geht ohne spezielle Hardware – alles was du brauchst, ist ein Smartphone oder ein PC.

Wähle einfach einen Validator und du kannst umgehend für 4% APY staken. Oder du sperrst deine FTM Coins für mindestens zwei Wochen bis zu einem Jahr für höhere Staking-Prämien. Stakst du dann beispielsweise 156.000 FTM und sperrst sie für 365 Tage, erhältst du im Gegenzug dafür 22.464 FTM. Das entspricht einem APR von 14,4%.

Zuletzt aktualisiert am 10. März 2022

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

zwanzig + 19 =