Bitcoin bald bei über 650 Banken! So schnell verbreitet sich Krypto in Amerika

0

Um mit Krypto-Börsen zu konkurrieren, können US-Finanzinstitute bald Kryptowährungen wie Bitcoin für Millionen ihrer Kunden anbieten.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Die Digital Asset Management-Firma New York Digital Investment Group (NYDIG) und das Unternehmen National Cash Register (NCR) haben sich für ein massives Krypto-Engagement zusammengetan: 650 US-Gemeinschaftsbanken und Kreditgenossenschaften können bald Bitcoin (BTC)-Käufe anbieten, wie das Forbes-Magazin berichtet.

Anzeige

Dank der Zusammenarbeit erhalten Finanzinstitute, denen es ein Dorn im Auge ist, Krypto-Käufe von ihren Konten an externe Börsen zu beobachten, einen Einstiegspunkt in den Markt, mit dem sie unbedingt konkurrieren wollen.

24 Millionen Kunden insgesamt

Mobile Anwendungen, speziell vom Zahlungsanbieter NCR entwickelt, werden das Trading mit Kryptowährungen für schätzungsweise 24 Millionen Kunden einführen und ihnen eine schnelle Möglichkeit bieten, Bitcoin innerhalb ihrer bestehenden Konten zu kaufen und auszugeben.

Die Finanzinstitute, die diese Möglichkeit anbieten, werden sich auf die Verwahrungsdienste von NYDIG verlassen und dadurch den anspruchsvollen regulatorischen Rahmen umgehen, der mit dem tatsächlichen Halten von Kryptowährungen für Kunden verbunden ist.

Der 135 Jahre alte Zahlungsverkehrsriese mit Sitz in Atlanta sei ein “fester Überzeugungstäter” und glaube an die Vorteile und die strategische Anwendung von Kryptowährungen, erklärt Douglas Brown, NCR-Präsident für Digital Banking.

Brown zu Forbes:

„Und das gilt für unsere Bankbeziehungen, wie NYDIG zeigt, und über Einzelhändler sowie Restaurants und dergleichen.“

Schnelles Engagement

Seit März 2020 ist die NCR-Aktie um 238% gestiegen – damals brach die Pandemie aus und es wurden Quarantänevorschriften erlassen. Die zwangen zahlreiche Banken dazu, ihre physischen Filialen zu schließen, und kurbelte gleichzeitig die Expansion von Finanztechnologie-Dienstleistern an.

Das Unternehmen ist in 160 Ländern tätig und bietet Dienstleistungen an, die vom digitalen Banking über Geldautomaten bis hin zu Kiosken in Restaurants reichen.

Kürzlich schloss sich der Zahlungsriese zudem mit dem Krypto-Zahlungsunternehmen Flexa zusammen und ermöglicht es Kunden seitdem, in 600 Geschäften mit Bitcoin, Ethereum (ETH), Litecoin (LTC), Dogecoin (DOGE) und anderen Kryptowährungen für Benzin und andere Waren zu bezahlen.

Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens RBR ist NCR mit einem Anteil von 53% der größte Anbieter von Selbstbedienungsterminals weltweit, China ausgenommen.

NCR bedient ingesamt 180.000 Restaurants, Einzelhandelsketten und mehr. Die können sich nun alle für Krypto-Zahlungen entscheiden und Coins wie BTC, ETH oder LTC integrieren. Der Krypto-Adaption dürfte dies langfristig enorm helfen, sofern sich alles nach Plan entwickelt.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 1. Juli 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDie 5 besten DeFi Krypto-Coins und -Token für Juli 2021
Nächster ArtikelMysteriöses Kunst-Projekt: Katy Perry startet ihre ersten NFTs auf dem Theta Network

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

19 − 12 =