Institutionelle Bitcoin-Investoren verlieren plötzlich das Interesse

0

Grayscales Bitcoin Trust wird weiterhin mit einem Abschlag getradet – und das Geld fließt aus den Bitcoin-ETFs in Kanada ab. Was passiert gerade?

Die institutionelle Nachfrage nach Kryptowährungen – teilweise ursächlich für Bitcoins phänomenalen Lauf – verlangsamt sich laut neuen Erkenntnissen der Blockchain-Analysefirma Glassnode.

Anzeige

Der Firma zufolge verlieren institutionelle Investoren (große Organisationen, die reichlich Geld in Krypto investieren) das Interesse an der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung. Den Beweis dafür liefere ein Blick auf den Grayscale Bitcoin Trust (GBTC), so der Bericht.

GBTC, ein beliebtes Anlageprodukt, das es Investoren ermöglicht, Anteile an Trusts zu traden, die große Bitcoin-Pools halten, wird nun ständig mit einem anhaltenden Abschlag zum Nettoinventarwert (NAV) getradet, berichtet Glassnode. Das bedeutet: Anteile am Bitcoin Trust von Grayscale sind jetzt günstiger zu kaufen als Bitcoin (Absturz auf 12.000 Dollar noch in 2021?) selbst. Und das war bis vor kurzem nicht der Fall – jahrelang zahlten Investoren eine Prämie, um sich in GBTC einzukaufen.

Wie es im Bericht hierzu heißt:

„Ein primärer Treiber für den Bitcoin-Preisanstieg in 2020 und 2021 war sowohl das Narrativ als auch die Realität der institutionellen Nachfrage. Einer der größten Faktoren war der einseitige Fluss von Coins in den GBTC-Treuhandfonds von Grayscale, als Trader versuchten, die hohe Prämie zu arbitrieren, die in 2020 und Anfang 2021 beobachtet wurde.“

Und:

„Seit Februar 2021 hat sich das GBTC-Produkt umgekehrt, um mit einem anhaltenden Abschlag zum NAV zu traden, wobei der tiefste Abschlag von -21,23% Mitte Mai erreicht wurde.“

Grund zur Sorge?

Der Bericht ergänzt zudem, dass die kombinierte Menge an Bitcoin für zwei beliebte börsengetradete Fonds (ETFs, Purpose und 3iQ) gesunken ist. Derzeit zeigen die kombinierten Nettoflüsse für beide ETFs im letzten Monat, dass insgesamt 8.037 BTC aus den Produkten geflossen sind.

Die Bestände von 3iQ sind um 10.483 BTC (über 381 Mio. $ zu heutigen Preisen) gesunken, so der Bericht.

Grund zur Sorge? Nicht laut 3iQ-CEO Fred Pye. Ihm zufolge ist dies einfach ein Zeichen dafür, dass erfolgreiche Investoren ihre Gewinne auszahlen.

„Es gibt überhaupt keine Verlangsamung”, so der CEO des in Toronto ansässigen ETFs. Seine Firma habe allein in den letzten zwei Wochen mit Hunderten von potenziellen Kunden gesprochen.

„Die Anfrage, die wir bekommen, ist immer noch real und signifikant”, so Pye. Die Abflüsse kämen von Investoren, die bereits Gewinne gemacht haben.

Der 3iQ ETF ist einer von Nordamerikas einzigen Krypto-ETFs. Ein ETF ist ein Anlageprodukt, das den Preis eines Vermögenswertes abbildet – in diesem Fall Bitcoin (zu kaufen bei eToro). Investoren können Anteile kaufen, die den Vermögenswert repräsentieren.

Während die USA noch auf einen Krypto-ETF warten, hat Kanada bereits mehrere zugelassen. 3iQ, Kanadas erster Krypto-ETF, startete im vergangenen April an der Toronto Stock Exchange.

Glassnode ergänzt: Die Coin-Bilanz auf Coinbase, der größten Krypto-Börse in den USA, stagniert. Seit Dezember ist die Bilanz ist flach.

Das Fazit des Berichts:

„Zwischen Beobachtungen der GBTC Prämie, Nettoabflüsse aus den kombinierten Purpose und QBTC ETFs, und einer stagnierenden Coinbase-Bilanz, scheint die institutionelle Nachfrage etwas glanzlos zu bleiben.“

Textnachweis: Decrypt

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin könnte noch 2021 auf $12.000 abstürzen: Stifel Investmentbank
Nächster ArtikelEthereum-Bull-Run in den Startlöchern: Analyst peilt ETH-Kurs von 20.000 Dollar an

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwölf − sieben =