Krypto Crash 2.0! Bitcoin fällt unter 25.000 Dollar, Altcoins stürzen ab – weitere Verluste drohen

Krypto Crash 2.0! Bitcoin fällt unter 25.000 Dollar, Altcoins stürzen ab – drohen weitere Verluste?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Bitcoin und die Krypto-Märkte sehen sich aktuell dem brutalsten Crash seit Monaten gegenüber. BTC tradet im Moment unter 25.000 Dollar, die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung kämpft darum, sich über der 1-Billionen-Dollar-Marke zu halten. Analysten warnen zudem vor weiteren Verlusten. Wie tief kann Bitcoin jetzt fallen?

Bitcoin weitet Verluste aus – Krypto-Märkte unter Druck

Bitcoin und Altcoins sind bereits seit Tagen unter Druck, heute weiten die Märkte ihre Verluste aus: So musste Bitcoin innerhalb der letzten 24 Stunden 9% verlorengeben, tradet infolge bei 24.950 Dollar. Ethereum hingegen notiert nach einem Minus von mehr als 11% bei 1.291 Dollar.

Sämtliche Coins korrigieren derzeit – und das intensiv: Binance Coin (BNB) etwa hat sich 9% zurückgezogen, kostet im Moment nur noch 232 Dollar. Ripples XRP hingegen bewegt sich nach einem Rückgang um 8% seit gestern bei 0,32 Dollar, Cardano liegt nach -13% innerhalb der letzten 24 Stunden bei 0,45 Dollar.

Fantom Coin (FTM) sieht sich mit einem Minus von 22% seit gestern ebenfalls deutlichen Verlusten gegenüber. Der Curve DAO Token gehört mit einem Minus von 21,83% derzeit auch zu den großen Krypto-Verlierern, ebenso wie Nexo Coin (NEXO) mit einem Rückgang von 27% und Elrond (EGLD) mit -14%.

Auch die Meme-Coins leiden: Dogecoin (DOGE) kommt innerhalb der letzten 7 Tage auf ein Minus von 32%, musste seit gestern weitere 14% einbüßen. Die Folge: Der Kurs bewegt sich um 0,056 Dollar herum. Nicht besser sieht’s bei Shiba Inu Coin (SHIB) aus: Der hat 11% verloren, tradet bei 0,000007909 Dollar.

Die Gesamt-Kryptomarktkapitalisierung befindet sich bei 1,02 Billionen Dollar. Sie scheint nach einem Rückgang um 7,39% innerhalb der letzten 24 Stunden Mühe zu haben, sich darüber zu halten.

Bitcoin ist durch den Crash auf den niedrigsten Stand seit Ende 2020 gefallen: Seine Marktkapitalisierung liegt jetzt bei 472.465.912.768 Dollar. Ist damit das Ende der Korrektur bereits erreicht? Oder wird BTC weiter fallen?

Bitcoin: Analysten rechnen mit weiteren Verlusten

Bitcoin musste zwar bereits einiges an Prügel einstecken – Analysten halten aber dennoch weitere Verluste für möglich. Der beliebte pseudonyme Trader Crypto Tony (@CryptoTony__) beispielsweise sieht BTC auf bis zu 22.000 Dollar zurückgehen, schreibt seinen mehr als 202.000 Twitter-Followern:

„BTC / $USD – Update

Die Zeit ist fast hier Legenden. $24,000 – $22,000“

Auch der vielzitierte Top-Trader DonAlt stellt weitere Verluste in Aussicht. Seiner Einschätzung nach bewegt sich Bitcoin womöglich in eine neue Trading-Range zwischen 20.000 und 25.000 Dollar.

Zu berücksichtigen hierbei: Auch wenn sich Bitcoin erneut zurückzieht – ein Rückgang unter 20.000 Dollar gilt als extrem unwahrscheinlich. So oder so rechnen die meisten Trader nur mit vorübergehendem Schmerz.

Sprich: Viele erwarten langfristig erneut einen Aufschwung, der digitale Assets wie Bitcoin und Ethereum auf neue Allzeithöchststände bringt – und kaufen Bitcoin deshalb zu diesen Preisen.

Wer also daran glaubt, dass sich Bitcoin und Co. in Zukunft weiter verbreiten werden, für den bietet sich in den nächsten Tagen der optimale Zeitpunkt, Bitcoin zu kaufen!

Zuletzt aktualisiert am 13. Juni 2022

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelCoinbase-Chef sicher: Kryptowährungen dienen als Absicherung vor Inflation
Nächster ArtikelEthereum im freien Fall: Technische Alternative, Preis-Prognose & Alternativen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

10 + sieben =