Handelsvolumen von Bitcoin stirbt aus – Schafft die Voraussetzung für eine explosive Volatilität

0

Die ausgedehnte Seitwärtsbewegung von Bitcoin hat dazu geführt, dass die Kryptowährung eine historisch niedrige Volatilität aufweist. In der Vergangenheit folgten auf derart niedrige Volatilitätswerte in der Regel massive Bewegungen.

Analysten stellen fest, dass es einige wenige technische Indikatoren gibt, die allesamt darauf hindeuten, dass sich die mehrmonatige Konsolidierungsphase von BTC dem Ende zuneigt.

Die nächste Bewegung wird wahrscheinlich die lange gehaltene Handelsspanne zwischen 9.000 und 10.000 Dollar durchbrechen – und damit den Ton angeben, wohin Bitcoin sich für den Rest des Jahres 2020 entwickeln wird.

Ein Nebenprodukt dieser Konsolidierung, ist das sinkende Handelsvolumen von BTC, das mehrmonatige Tiefststände erreicht hat. Dies hat ein Forschungsunternehmen zu der Feststellung veranlasst, dass es sich hierbei um einen “beunruhigenden Trend” handele, der Probleme für die weitere Entwicklung mit sich bringen könnte.

Bitcoin blinkt Anzeichen von Schwäche, während das Handelsvolumen einbricht

Erst vor ein paar Tagen versuchten Käufer, den jüngsten Konsolidierungstrend zu durchbrechen, als sie den Preis auf 9.400 $ trieben. Der Verkaufsdruck erwies sich hier als unüberwindbar und BTC verbuchte eine rasche Ablehnung.

Es ist auch nicht das erste Mal, dass Bitcoin bei diesem Preisniveau abgelehnt wurde, da  9.400 $ auch Ende letzter Woche einen starken Rückgang katalysierte – wobei die aufeinander folgenden Ablehnungen hier auf eine grundlegende Schwäche der Käufer hindeuteten.

Ein kurzfristig zu berücksichtigender Trend ist der massive Einbruch, den das Handelsvolumen der Benchmark-Kryptowährung in letzter Zeit erlebt hat. Arcane Research sprach darüber in einem kürzlich erschienenen Bericht und erklärte, dass dies ein “besorgniserregender” Trend für den führenden digitalen Vermögenswert sei.

“Der 7-Tage-Durchschnitt des realen Handelsvolumens tendiert diese Woche weiter nach unten… Während das gesamte Handelsvolumen im Kryptomarkt stabiler aussieht… es ist sicherlich beunruhigend, diesen stetigen Abwärtstrend für den Marktführer zu sehen”, erklärten sie.

Diese Faktoren legen nahe, dass BTC sich auf eine große Bewegung einstellt

Es scheint, dass einige technische Faktoren darauf hindeuten, dass diese Seitwärtsbewegung nicht mehr allzu lange andauern wird. Ein Analyst wies auf die starke Kompression hin, die bei der Betrachtung aller gleitenden Durchschnitte zu beobachten ist. Er stellt auch fest, dass der Preis unter all diesen technischen Niveaus schwebt.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelDer Trader, der den Bitcoin Tiefststand bei $3.000 vorhersagte, ist jetzt bärisch
      Nächster ArtikelChainlink (LINK) bricht erneut $8: Was sagen die Analysten?

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.