Terra LUNA: neue Vorwürfe! 2,7 Mrd. Dollar abgezweigt? Gründer Do Kwon bestreitet alles

Terra LUNA neue Vorwürfe! 2,7 Mrd. Dollar abgezweigt? Gründer Do Kwon bestreitet alles

Terra-Gründer Do Kwon hat neue Anschuldigungen zurückgewiesen, wonach er rund 2,7 Milliarden Dollar aus dem Terra-Ökosystem abgezogen haben soll.

Jetzt LUNA bei eToro kaufen

Terra-Gründer Do Kwon unter Beschuss

Do Kwon wurde vor kurzem beschuldigt, vor dem Terra-Zusammenbruch monatlich 80 Millionen Dollar aus dem Ökosystem des Coins abgezogen zu haben. Neue Vorwürfe besagen, dass dies mehr als 33 Mal geschehen ist – und dass Abracadabra Money über Degenbox die unglaubliche Summe von 2,7 Milliarden Dollar aus dem System abgezogen hat.

Anzeige
riobet

Do Kwon hat die Anschuldigungen öffentlich bestritten und sie als „kategorisch falsch“ bezeichnet, nachdem er seinen Twitter-Account wieder öffentlich gemacht hat.

Die Anschuldigungen

Den Anschuldigungen zufolge hat Do Kwon Abracadabra.money und eine Staking-Schleife genutzt, die extreme Hebelwirkungen ermöglicht, um das Geld abzuheben. Das schreibt FatManTerra:

„Man kann Sicherheiten staken, um UST zu kaufen, sie in Anchor zu stecken, dann seine AUST zu benutzen, um mehr UST zu leihen, sie wieder in Anchor zu stecken… Sie verstehen, was ich meine. Das ist Anchor auf Steroiden.“

Die Staking-Schleife wird auch von anderen Derivat-Token wie stETH verwendet. Diese fortschrittlichen Renditestrategien bieten wahnsinnig hohe Gewinne, führen aber zu extrem volatilen Investitionen mit immer höheren Liquidationsrisiken. FatManTerra behauptet, dass Do Kwon eine solche Strategie verfolgt und so mit der Zukunft von Terra zu seinem persönlichen Vorteil gespielt habe.

FatManTerra fragt sich, wie Do Kown die von ihm erworbenen Token-Tranchen im Wert von 80 Millionen Dollar hätte verkaufen können, ohne dass der Preis von LUNA oder UST abstürzt. Schließlich mangelt es an Liquidität, um den Verkaufsdruck aufzufangen.

FatManTerra behauptet jedoch, dass die Popularität von Degenbox genug „nahezu unverrückbare Liquidität“ aufgebaut habe. Die wiederum soll es Do Kwon ermöglicht haben, Milliarden von $UST in $MIM umzuwandeln.

Do Kwon hat dann angeblich die $MIM-Token für $USDC und $USDT verkauft.

 Do Kwon kommentierte einmal:

„Wenn du weiterhin zentralisierte Stablecoins verwendest, werden sie dich irgendwann überfallen… also kannst du genauso gut anfangen, UST zu verwenden.“

Würde Do Kwon USDC kaufen?

Es ist höchst ungewöhnlich, dass Do Kwon, der öffentlich erklärt hat, dass Anleger nur dezentralen Stablecoins wie $UST vertrauen sollten, entweder $USDC oder $USDT kaufen würde.

Das folgende Bild zeigt den Wert der $MIM-Token, die in zentralisierte Stablecoins umgewandelt wurden. Diese Token wurden dann an Börsen wie Binance, KuCoin und Huobi gesendet, um sich auszahlen zu lassen.

Quelle: Twitter

Die Daten wurden von @fozzydiablo ausgewertet und können auf Dune eingesehen werden. FatManTerra räumt akzeptiert ebenfalls, dass ein Teil des Geldes theoretisch an Luna Foundation Guard gegangen sein könnte. Er endet seinen Thread mit der Forderung nach „angemessener Transparenz und Rechenschaftspflicht“.

Do Kwons öffentliche Antwort

CryptoSlate hat sich direkt an Do Kwon gewandt, um die Vorwürfe zu klären. Der lehnt eine Stellungnahme aber ab und gibt stattdessen die E-Mail-Adresse des Kommunikationsteams von Terraform Labs an.

Stattdessen hat Do Kwon auf Twitter ein öffentliches Dementi veröffentlicht.

Er schreibt, dass die Leute widersprüchliche Behauptungen über seine Beteiligungen aufstellen und „Unwahrheiten“ verbreiten, was nur „den Schmerz aller, die verloren haben, noch vergrößert“.

Do Kwon stellt klar: Sein einziges Einkommen in den letzten zwei Jahren sei ein nominelles Bargehalt von TFL gewesen – und dass er sich entschieden habe, die Einnahme seiner Gründer-Token zu verschieben, um „unnötige Schuldzuweisungen“ zu vermeiden.

Jetzt LUNA bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

elf − 9 =