Foundation Erfahrungen: Test der NFT Plattform 2022

NFTs – auch Non-Fungible Tokens genannt – gewinnen unter Krypto-Tradern immer mehr an Bedeutung. Die digitalen Kunstwerke sorgen nicht nur für einen hohen Unterhaltungsfaktor, sondern können auch mit interessanten Renditechancen verbunden sein.

Wer nun selbst in den Handel der digitalen Tokens einsteigen möchte, sollte sich nach einem passenden NFT-Marktplatz umsehen. Zu den neuen NFT Plattformen gehört auch Foundation – hier profitieren Creator und Sammler gleichermaßen von vielen Vorteilen.

Aber wie funktioniert Foundation eigentlich? Ist die NFT Plattform seriös? Wir haben den Foundation NFT Marketplace genauer unter die Lupe genommen und beantworten in diesem Artikel die wichtigsten Fragen.

Direkt in NFT investieren

Foundation logoWer keine Zeit mehr verlieren will, kommt hier zu unserem Testsieger NFT LaunchPad und kann dort in eine Vielzahl an NFTs investieren:

Was ist Foundation?

Foundation, auch als Foundation.App bekannt, ist ein relativ neuer NFT-Marktplatz, der vor allem unbekannten Künstlern eine Chance für den erfolgreichen Verkauf von individuellen Werken geben möchte. Auf der Plattform werden vor allem künstlerische  Fotografien und exklusive Drops  angeboten.

Foundation möchte mit seiner Plattform einen modernen Rahmen für Creator schaffen und eine eigene Community aus Krypto- und Kunstliebhabern formen.

💰 NFT Marketplace Foundation
📆 Gründungsdatum Februar 2021
⚙️ Blockchain Ethereum
💎 Auswahl 200.000 exklusive NFTs

Das Wichtigste über Foundation NFT Marketplace in Kürze

Coincierge Icon 21 reverse

  • Foundation ist ein NFT Marketplace, der im Jahr 2021 entwickelt und im US-Handelsregister mit Hauptsitz in Kalifornien eingetragen wurde.
  • Die Basis von Foundation liegt auf der Ethereum Blockchain – für einen Kauf von NFTs benötigt man also eine kompatible Krypto Wallet und Ether-Guthaben.
  • Auf der Plattform werden über 200.000 NFTs in Form von digitalen Kunstwerken, GIFs und Kurzvideos von größtenteils unbekannten Künstlern angeboten.
  • Wer als Creator auf Foundation eigene Kunstwerke verkaufen möchte, benötigt lediglich eine Einladung von einem Mitglied aus der aktiven Community.

Die Basis von Foundation liegt auf der Ethereum Blockchain – für den Handel von Non-Fungible Tokens benötigen Nutzer der Plattform eine kompatible Krypto Wallet und ausreichend Guthaben in Form von Ether.

Seit dem Start von Foundation im Februar 2021 haben Creator mehr als 183 Millionen Dollar bzw. 57.100 Ether erwirtschaftet. Bereits heute können Nutzer zwischen mehr als 200.000 NFTs auswählen und diese per Sofortkauf oder im Auktionsmodell erwerben.

Wie funktioniert Foundation?

NFT Launchpad ReviewDie Funktionsweise von Foundation lässt sich relativ leicht erklären. Zunächst ist es aber entscheidend, ob man der Plattform als Collector oder Creator beitreten möchte. Wer bei Foundation lediglich NFTs kaufen möchte, kann dies ohne Probleme tun – denn quasi jeder Sammler kann sich kostenlos ein eigenes Benutzerkonto erstellen.

Wer seine eigenen Werke bei Foundation als Creator veröffentlichen möchte, benötigt lediglich einen Einladungslink von einem bereits aktiven Künstler aus der Community. Die digitalen Kunstwerke können einfach  als NFT-Datei im Peer-to-Peer-Netzwerk IPFS  hochgeladen werden.

Der Verkauf eines Non-Fungible Token findet entweder zu einem festgelegten Preis als Sofortkauf oder als Online-Auktion mit der Abgabe von Geboten statt. Egal, ob man bei Foundation als Sammler oder Künstler auftritt, für den erfolgreichen Handel benötigt jeder Nutzer eine kompatible NFT Wallet – beispielsweise MetaMask oder Trust Wallet – und ein ausreichendes Ether-Guthaben.

Foundation Anleitung: Schritt für Schritt zur Registrierung bei Foundation

Die Nutzung von Foundation ist selbst für Einsteiger einfach und schnell möglich. In folgender Schritt für Schritt Anleitung erklären wir, wie ein erfolgreicher Start bei Foundation garantiert ist:

Schritt 1: Krypto Wallet & Guthaben überprüfen

Die Basis des NFT Marketplace Foundation liegt auf der Ethereum Blockchain – deshalb müssen interessierte Krypto-Trader zwei wichtige Voraussetzungen erfüllen:

  • Besitz einer kompatiblen Krypto Wallet – beispielsweise MetaMask oder Trust Wallet
  • Ausreichender Besitz der Kryptowährung Ethereum (ETH)

Aktuell können Nutzer von Foundation noch nicht mit Fiat-Geld bezahlen. Alle Transaktionen werden über die Kryptowährung Ether abgewickelt.

MetaMask Ethereum

Schritt 2: Wallet verknüpfen

Direkt auf der Startseite von Foundation.App finden Anleger die Schaltfläche „Connect Wallet“. Mit einem Klick können Nutzer ihre bestehende Wallet bequem und einfach mit der NFT Plattform verbinden. Aktuell werden folgende Krypto Wallets akzeptiert:

  • Rainbow
  • MetaMask
  • Trust Wallet
  • imToken
  • Argent

Foundation Wallet

Schritt 3: NFTs kaufen

Über die Schaltfläche „Explore“ kann man nun einfach nach den beliebtesten NFTs, Kollektionen und Künstlern suchen. Über einen Filter können Ergebnisse nach dem Erscheinungsdatum, der Verfügbarkeit oder nach einer gewissen Preisspanne sortiert werden.

Foundation NFT

NFTs können bei Foundation per Sofortkauf oder in einer Online-Auktion mit Abgabe eines Gebots gehandelt werden. Wer den passenden digitalen Token gefunden hat, kann diesen einfach mit Ethereum (ETH) bezahlen.

Foundation NFT Kauf

Nach einem Kauf wird der erworbene Token sofort in der eigenen Krypto Wallet angezeigt und verwahrt.

Ist Foundation seriös?

Der NFT Marketplace Foundation wurde im Jahr 2021 ins Leben gerufen und als Unternehmen im US-Handelsregister von Kalifornien eingetragen. Seit dem Start der Plattform wurden mehr als 183 Millionen US-Dollar oder 57.100 Ether (ETH) umgesetzt.

Foundation ist ein relativ neues Projekt am Krypto-Markt und möchte in der Anfangsphase natürlich das Vertrauen von neuen Nutzern gewinnen. Es ist allerdings nicht verwunderlich, dass es aufgrund der geringen Markt-Historie kaum ausführliche Berichte und Bewertungen über einen längeren Nutzungszeitraum gibt.

Dennoch handelt es sich bei dem Foundation NFT Marketplace um eine  funktionierende und seriöse Plattform die bereits heute über 1 Million aktive Nutzer zählt.

Produkte von Foundation – die beliebtesten NFTs

Clay Boys NFTBei Foundation werden aktuell vor allem Werke von kleinen Künstlern veröffentlicht. Dennoch gibt es eine ganze Reihe von interessanten NFT-Kollektionen und bekannten Persönlichkeiten:

  • #1 Clay Boys: Hierbei handelt es sich um die erfolgreichste NFT-Kollektion, die Foundation hervorgebracht hat – bis heute wurden mehr als 1,1 Millionen US-Dollar mit dem Verkauf umgesetzt. Käufer erwerben hier animierte Figuren, die zu verschiedenen Genres im Comic-Stil gekleidet sind.
  • #2 Edward Snowden: Dem ehemalige CIA-Mitarbeiter und Whistleblower folgen auf Foundation bereits mehr als 10.000 Nutzer. Edward Snowden hat mit einem exklusiven Token namens „Stay Free“ über den Verkauf im Auktionsmodell 2.224 ETH umgesetzt – das sind mehr als 7,1 Millionen US-Dollar.
  • #3 Nyan Cat: Die berühmte Regenbogen-Katze ist mittlerweile ein bekanntes Internetphänomen. Bei Foundation wurden bereits sechs animierte NFTs von Nyan Cat veröffentlicht, die mit einem Volumen von fast 2 Millionen US-Dollar gehandelt wurden.
  • #4 The Tor Project: Unter dem Namen „Dreaming at Dusk“ wurde bisher ein einziger Non-Fungible Token von The Tor Project auf Foundation veröffentlicht. Das animierte Werk, das an die Einführung der Tor-Dienste vor 15 Jahren erinnern soll, wurde für unfassbare 500 ETH verkauft – das entspricht ungefähr 1,6 Millionen US-Dollar.
  • #5 The Girls of Armament: Über diese NFT-Kollektion werden Darstellungen von weiblichen Avataren im Manga-Stil verkauft. Das Besondere: Jedes Werk wurde per Hand gezeichnet und hat somit einen exklusiven Charakter. Bis heute wurden über 75 Tokens zu einem Gesamtwert von knapp 770.000 US-Dollar gehandelt.

Wichtige Foundation Features

Bei Foundation werden nicht nur exklusive NFTs gehandelt, die Plattform achtet auch sehr auf den Zusammenhalt der Community. Um Krypto-Trader und Kunstliebhaber noch näher zusammenzubringen, finden  regelmäßige Community-Events  statt, die den Zugang zu neuen Funktionen ermöglichen.

Außerdem können Nutzer – egal, ob Creator oder Collector – Gruppen zu verschiedenen Interessen gründen und sich darüber einfach und sicher austauschen. Für die Zukunft plant Foundation den weiteren Ausbau der angebotenen Funktionen und exklusive NFT-Gewinnspiele.

Foundation Test – Wichtige Qualitätskriterien im Detail

Schauen wir uns nun einzelne Aspekte von Foundation genauer an, um beurteilen zu können, wie gut die Plattform wirklich ist:

BenutzerfreundlichkeitZahlungsmethodenAppSicherheitDemokontoHilfe & SupportGebühren

Foundation Benutzerfreundlichkeit

Wir haben uns den Foundation NFT Marketplace genauer angesehen und die Benutzerfreundlichkeit getestet. Vor allem für Einsteiger spielt eine einfache Handhabung und bequeme Bedienung eine wichtige Rolle bei der Auswahl der passenden Plattform für den Kauf von NFTs. Die Verknüpfung einer bestehenden Krypto Wallet ist in wenigen Schritten erledigt – danach kann das Investment in NFTs schon beginnen!

Die Homepage von Foundation ist übersichtlich aufgebaut und die wichtigsten Funktionen kann man mit wenigen Klicks erreichen. Über die Schaltfläche „Explore“ können Nutzer verschiedene Filter anwenden und nach den beliebtesten Profilen, Non-Fungible Tokens und Kollektionen suchen. Besonders Anfänger können sich also auf ein einfaches und sicheres Benutzererlebnis verlassen.

Foundation Zahlungsmethoden

Beim NFT Marketplace Foundation können Non-Fungible Tokens aktuell noch nicht gegen Fiat-Geld gehandelt werden – ob und wann die Plattform diese Funktion einführen könnte, ist aktuell noch unklar.

Krypto-Trader, die bei Foundation einen digitalen Token kaufen möchten, benötigt ausreichend Guthaben in Ether (ETH) in einer kompatiblen Krypto Wallet. Wer seine Wallet vorher mit Ethereum füllen möchte und dabei auf reguläre Krypto-Broker zurückgreift, kann ETH oftmals bequem per Paypal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung kaufen.

Foundation App

Mittlerweile setzen viele Trader auf den bequemen Handel von Kryptos & NFTs per Smartphone – kein Wunder, denn so kann man rund um die Uhr und von überall aus sein eigenes Portfolio verwalten und erweitern.

Hier sorgt Foundation allerdings für etwas Verwirrung. Da der genaue Wortlaut der Website „foundation.app“ lautet, gehen viele Nutzer davon aus, dass es auch eine eigene Smartphone App gibt – dem ist allerdings nicht so.

Aktuell gibt es keine Foundation App für Android oder iOS. Wann die Plattform eine mögliche Einführung einer mobilen Anwendung plant, ist nicht bekannt.

Foundation Sicherheit, Privatsphäre & Regulierung

Besonders Einsteiger möchten bei einem Kauf von NFTs auf hohe Sicherheitsstandards vertrauen können. In unserem Foundation Test haben wir dazu folgende Anhaltspunkte finden können:

  • Die NFT Plattform Foundation unterliegt keiner gesetzlichen Regulierung
  • Es besteht für Nutzer keine gesetzliche Einlagensicherung
  • Foundation App erfüllt alle erforderlichen Datenschutzbestimmungen
  • Die Sicherheit der Plattform wird fortlaufend überprüft und wird nach höchsten Standards sichergestellt
  • Über die Website können Nutzer jederzeit die „Terms of Service“ und „Privacy Policy“ einsehen

Foundation Demokonto

Anfänger sind gut damit beraten, die wichtigsten Funktionen einer Handelsplattform über ein kostenloses Demokonto ohne Risiko zu testen und erste Erfahrungen zu sammeln.

Da der Prozess zur Registrierung und die Handhabung von Foundation in der Praxis wirklich einfach sind, verzichtet die NFT Plattform auf das Angebot eines Demokontos. Bereits vor der Verknüpfung der eigenen Krypto Wallet können sich Nutzer einen Überblick über die gesamte Plattform und alle angebotenen Funktionen verschaffen.

Foundation Hilfe & Support

Wer bei der Nutzung des Foundation NFT Marketplace Probleme feststellt oder individuelle Fragen hat, kann den Kundenservice über folgende Kanäle kontaktieren:

  • Hilfe-Center
  • Kontaktformular

Aktuell wird die NFT Plattform Foundation nur in englischer Sprache betrieben. Wer hier Verständnisprobleme besitzt, sollte die Website über den Browser Google Chrome verwenden und die automatische Übersetzung in die deutsche Sprache anwenden.

Foundation Gebühren

Wer als Creator seine digitalen Kunstwerke auf dem Foundation NFT Marketplace vertreibt, sollte unbedingt auch auf die Gebühren & Kosten der Plattform achten. Diese Unterscheiden sich nach der Art des Verkaufs:

  • Bei einem Erstverkauf erhält der Creator 95% des Verkaufspreises. Die restlichen 5% werden von Foundation als Gebühr vereinnahmt.
  • Wenn ein digitaler Token über einen Zweitverkauf gehandelt wird, erhält der Verkäufer 85% des Verkaufspreises. Auch hier vereinnahmt Foundation eine Gebühr in Höhe von 5%.

Aber diese zweite Variante ist besonders für Original Creator von Vorteil, da sie an jedem Zweitverkauf 10% mitverdienen – bei einer hohen Nachfrage nach einem Werk kann diese Möglichkeit unter Umständen also sehr lukrativ sein.

Erstverkauf Zweitverkauf
Creator 95% des Verkaufspreises 10% des Verkaufspreises
Verkäufer 85% des Verkaufspreises
Foundation 5% des Verkaufspreises 5% des Verkaufspreises

Bei dem Handel von NFTs sollte man allerdings im Blick behalten, dass in der vereinnahmten Gebühr von Foundation noch keine Gas-Gebühren enthalten sind – diese können auf der Ethereum Blockchain unter Umständen sehr hoch ausfallen.

Foundation Alternativen: Unsere NFT Marketplace Empfehlungen

NFT Launchpad LogoSofern sich Einsteiger mit einem möglichen Handel von NFTs bei Foundation noch unsicher sind, möchten wir hier eine Empfehlung für einen alternativen Marketplace aussprechen.

In einem früheren Vergleich von verschiedenen NFT-Marktplätzen hat sich die Plattform  NFT Launchpad als ganz klarer Testsieger  behauptet und mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.

NFT Launchpad ist ebenfalls ein sehr neues Projekt am Krypto-Markt, kann aber bereits jetzt schon mit einer breiten Auswahl an beliebten Non-Fungible Tokens überzeugen. So kann beispielsweise die exklusive NFT-Kollektion „Platinum Rollers Club“ von Lucky Block bei NFT Launchpad gehandelt werden – alleine die Nachfrage nach diesen digitalen Tokens brachte die Server der Plattform kurzzeitig zum Zusammenbruch.

NFT Launchpad bietet außerdem einen einfachen Zugang für Creator und kann mit einer unkomplizierten Handhabung überzeugen. Die Basis der Plattform liegt auf der Binance Smart Chain – für den Kauf von NFTs benötigen Nutzer lediglich eine kompatible Krypto Wallet und ausreichend Guthaben von Wrapped BNB (wBNB). Die wichtigsten Vor- und Nachteile von NFT Launchpad haben wir hier zusammengefasst:

NFT Launchpad Vorteile

  • Große Auswahl an beliebten NFTs
  • Exklusive Verfügbarkeit der Lucky Block NFTs
  • Einfache Handhabung
  • Geringe Gebühren
  • Hohe Sicherheitsstandards

NFT Launchpad Nachteile

  • Nur wenige Kontaktmöglichkeiten
  • Handel ausschließlich mit wBNB möglich
  • Verfügbarkeit nur in englischer Sprache

Foundation Erfahrungen & Usermeinungen

Da der NFT Marketplace Foundation noch nicht sehr lange am Markt ist, kann man kaum auf aussagekräftige Berichte zurückgreifen. Aber vor allem die Stimmen aus der eigenen Community lassen darauf schließen, dass Foundation eine starke und konkurrenzfähige NFT Plattform ist.

So berichten aktive Creator von einem großen Zusammenhalt untereinander und einer unglaublichen Unterstützung durch andere Künstler-Kollegen – Foundation könnte den Aufbau einer „neuen Kreativität“ also wirklich erfolgreich durchsetzen und damit ein  enormes Erfolgspotenzial entfalten Die Sammler äußern sich vor allem positiv zur angebotenen Auswahl und der Möglichkeit, auch kleine und unbekannte Künstler in ihrer Arbeit zu unterstützen.

NFT Launchpad Test

Ganz allgemein lässt sich sagen, dass Foundation vor allem mit einer sehr einfachen Handhabung und einem übersichtlichen Design überzeugt. Alle Funktionen können ohne Fehler angewendet werden – und sollte es doch einmal Probleme geben, kann man sich definitiv auf den Zusammenhalt und die Hilfe der Community verlassen.

In unserem Foundation Test konnten wir ausschließlich positive Ergebnisse erzielen und ein hervorragendes Benutzererlebnis genießen.

Foundation Vor- und Nachteile

Der Handel von digitalen Tokens über Foundation ist mit vielen Erleichterungen verbunden, dennoch sprechen nicht alle Fakten für die neue NFT Plattform. Die wichtigsten Vor- und Nachteile haben wir hier zusammengefasst:

Foundation Vorteile

  • Nutzer können mit dem Kauf von digitalen Werken unbekannter Künstler von hohen Renditechancen profitieren
  • Der Zugang für Creator ist einfach und benötigt lediglich eine Einladung eines bereits aktiven Künstlers
  • Der Besitz von exklusiver und digitaler NFT Kunst bietet einen hohen Unterhaltungsfaktor
  • Foundation erfüllt hohe Sicherheitsstandards und Datenschutzbestimmungen
  • Die Plattform ist übersichtlich aufgebaut und ermöglicht auch Einsteigern eine einfache Bedienung

Foundation Nachteile

  • NFTs von unbekannten Künstlern erfahren weniger Nachfrage und können unter Umständen nicht mehr verkauft werden
  • Die Bedienung von Foundation ist aktuell nur in englischer Sprache verfügbar
  • Der Handel von NFTs ist bei Foundation nur mit einer eigenen Krypto Wallet möglich
  • Foundation ist noch ein sehr junges Projekt am Krypto-Markt

Fazit zu unserem Foundation Review

Unser Foundation Test hat uns in vielen Bereichen sehr positiv überrascht. Die NFT Plattform überzeugt vor allem mit einer Auswahl von einzigartigen Kunstwerken und einem  großen Zusammenhalt der eigenen Community.  Auch die einfache Zugangsmöglichkeit für Creator ist ein großer Pluspunkt – auf keiner anderen Plattform wird kleinen Künstlern der Zugang zu einem Millionenpublikum ermöglicht.

Foundation ist allerdings auch ein sehr neues Projekt am Krypto-Markt. Es bleibt also abzuwarten, ob sich der NFT-Marktplatz nachhaltig etablieren und durchsetzen kann.

Coincierge-Icon-26 Wer nach einem alternativen Marketplace sucht, ist bei unserem Testsieger NFT Launchpad bestens aufgehoben. Dort können interessierte Krypto-Trader die beliebtesten NFT-Kollektionen – beispielsweise die „Platinum Rollers Club“-Kollektion von Lucky Block – zu günstigsten Preisen sicher und einfach kaufen.

FAQs

Was ist Foundation?

Foundation ist ein moderner NFT Marketplace, der für Creator und Collector gleichermaßen viele Vorteile bietet. Bereits heute können mehr als 200.000 digitale Tokens bei Foundation gehandelt werden.

Was ist ein NFT?

Ein NFT, auch Non-Fungible Token genannt, ist eine digitale Wertmarke, die nicht ausgetauscht werden kann. Ein NFT gilt deshalb oftmals auch als Echtheits- oder Eigentumsnachweis. NFTs werden in Form von Bildern, Videos, Sammelkarten, Game-Charakteren oder Avataren gehandelt.

Ist Foundation seriös?

Foundation ist bereits seit Februar 2021 am Markt und zählt mit über einer Million Nutzern und einem Umsatz von mehr als 183 Millionen US-Dollar zu den beliebtesten neuen Projekten am Krypto-Markt. Uns liegen keine Hinweise auf einen möglichen Betrug oder Scam vor.

Wie funktioniert Foundation?

Foundation wurde auf Basis der Ethereum Blockchain entwickelt. Anleger müssen für den Handel von NFTs also eine kompatible Krypto Wallet und ausreichend Ether-Guthaben besitzen. Die digitalen Tokens werden entweder als Sofortkauf oder per Online-Auktion gehandelt.

Wie hoch sind die Kosten bei Foundation?

Bei dem Handel von NFTs wird eine Gebühr in Höhe von 5% vom Gesamtpreis von Foundation vereinnahmt. Mögliche Gas-Gebühren der Ethereum Blockchain sind hier allerdings noch nicht berücksichtigt.

Zuletzt aktualisiert am 12. April 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.

Zeige alle Posts von Christoph Peterson