NFT Plattform Test 2022: Top 7 Plattformen im Vergleich

Der Hype rund um Non-Fungible Tokens ist weiterhin ungebrochen und sorgt für viel Aufsehen unter Krypto-Liebhabern. Bereits heute ist die Auswahl an NFT Plattformen enorm und stellt vor allem Einsteiger vor eine wichtige Frage:

Welche ist die beste Plattform für einen günstigen und sicheren Kauf von NFTs? Wir haben sieben verschiedene Anbieter auf Herz und Nieren getestet und in einem ausführlichen Vergleich gegenübergestellt.

Wo Anfänger am günstigsten NFTs kaufen können, welche NFT Plattform die meisten Vorteile bietet und welcher Anbieter in unserem Vergleich als Testsieger überzeugen konnte, verraten wir in diesem Beitrag.

NFT Plattform Testsieger

NFT Launchpad Logo Jetzt die beliebte NFT-Kollektion Lucky Block erwerben oder selbst als Creator tätig werden. Günstige Konditionen & einfache Bedienung bei unserem Testsieger:

Was ist eine NFT Plattform?

Eine NFT Plattform bringt Krypto-Liebhaber zusammen, die an einem Handel von Non-Fungible Tokens interessiert sind. Dabei ist es ein Unterschied, ob man als  Creator oder Sammler der digitalen Kunstwerke  auftritt. Während die Registrierung als Sammler meist ohne Probleme möglich ist, kann es bei Künstlern durchaus vorkommen, dass sie festgelegte Kriterien erfüllen müssen, um ihre NFT Kunstwerke erstellen und verkaufen zu können.

Die Anbieter aus unserem Vergleich unterscheiden sich größtenteils in der Blockchain, auf der die Plattform entwickelt wurde. Während etwa der größte NFT-Marktplatz OpenSea eine Basis auf der Ethereum-Blockchain besitzt, überzeugt unser Testsieger NFT Launchpad mit einem Aufbau auf der innovativen Binance Smart Chain Technologie.

Wer NFTs erwerben möchte, kann vorwiegend ein Gebot per Online-Auktion stellen oder den angebotenen Token zu einem festen Sofortpreis kaufen.

Die wichtigsten Fakten im Überblick

Coincierge Icon 21 reverse

  • Der Begriff NFT steht für Non-Fungible Token und steht für eine nicht austauschbare Wertmarke. Meist werden NFTs für digitale Werke als Eigentums- und Echtheitsnachweis verwendet.
  • NFTs werden in vielen verschiedenen Formen angeboten: Nicht nur Bilder, Videos oder GIFs werden als Non-Fungible Tokens abgebildet, auch Sammelkarten oder exklusive Game-Charaktere können so veröffentlicht werden.
  • Der Handel von NFTs ist nur über spezielle NFT Plattformen oder NFT Marktplätze möglich.
  • NFT Plattformen unterscheiden sich nach Sicherheitsaspekten, dem Angebot oder auch den festgelegten Gebühren des Anbieters.
  • Unser Testsieger für den einfachen Handel mit digitalen Kunstwerken ist die Plattform NFT Launchpad. Dort kann man nicht nur die exklusive Lucky Block NFT-Kollektion erwerben, sondern auch von sehr hohen Sicherheitsstandards profitieren.

Die 7 besten NFT Plattformen im Vergleich

In unserem Vergleich der sieben besten NFT Plattformen haben wir alle Anbieter ausführlich überprüft. Dabei haben wir nicht nur die Sicherheit der Plattform bewertet, sondern auch die Auswahl an beliebten NFTs und die Kostenstruktur genauer unter die Lupe genommen. In dieser Übersicht möchten wir nun alle Anbieter mit den wichtigsten Vor- und Nachteilen vorstellen:

Ranking NFT Plattform Besonderheit Zur Plattform
1 NFT Launchpad Exklusive Verfügbarkeit der Lucky Block NFTs Zu NFT Launchpad
2 eToro NFT Regulierter Anbieter mit hohen Sicherheitsstandards Zu eToro
3 Crypto.com NFT Exklusive Marken wie UFC oder Aston Martin Zu Crypto.com
4 Binance NFT Chance auf rare Tokens durch Mystery Box Zu Binance
5 Coinbase NFT Bored Ape Yacht Club verfügbar Zu Coinbase
6 OpenSea NFT Größter NFT-Marktplatz Zu OpenSea
7 Rarible NFT Zahlung per Debit- oder Kreditkarte Zu Rarible

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Platz 1: NFT Launchpad

NFT Launchpad Logo Die Plattform NFT Launchpad ist zwar ein relativ neuer Anbieter am Krypto-Markt, konnte aber in unserem Vergleich mit weitem Abstand als Testsieger überzeugen. Bereits Anfänger können dort nicht nur mit den geringsten Gebühren exklusive NFTs kaufen, sondern auch selbst unkompliziert als Creator tätig werden. Die beliebtesten NFT-Projekte von NFT Launchpad:

  • Platinum Rollers Club“-Kollektion der beliebten Online-Lotterie Lucky Block
  • Lazy Ape Club“ mit insgesamt 10.000 individuellen Affen-Charakteren
  • Walruses“ in Form von Walross-Charakteren, die an berühmte Personen erinnern – darunter Angela Merkel oder Amy Winehouse

NFT Launchpad Test

Obwohl NFT Launchpad erst in diesem Jahr ins Leben gerufen wurde, kann die Plattform mit einer enorm großen Auswahl an digitalen Kunstwerken überzeugen. In Zukunft soll sogar der Handel mit virtuellen Welten und Sammelkarten möglich sein.

Vorteile

  • Unkomplizierter Zugang für Anfänger
  • Creator werden ist einfach möglich
  • Exklusive Verfügbarkeit der Lucky Block NFTs
  • Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Hohe Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Nutzer

Nachteile

  • Für den Handel benötigt man zwingend wBNB
  • Eingeschränkte Supportmöglichkeiten

Platz 2: eToro NFT

Etoro Logo Transparent Es mag verwirrend klingen, dass eToro als NFT Plattform den zweiten Platz in unserem ausführlichen Vergleich belegt – denn ein Handel von Non-Fungible Tokens ist bei der beliebten Online-Trading-Plattform aktuell noch gar nicht möglich.

Dennoch sind wir davon überzeugt, dass eToro in Zukunft ein exzellentes Benutzererlebnis für alle NFT-Liebhaber garantieren wird. Der Anbieter hat erkannt, dass die Nachfrage nach NFT Kunst enorm hoch ist und arbeitet an einem eigenen NFT-Projekt namens „eToro.ART“.

Um den Start der Plattform so erfolgreich wie möglich zu gestalten, plant eToro mit einem Budget von mehr als 20 Millionen US-Dollar. Auf welcher Blockchain ein möglicher NFT-Marktplatz entwickelt wird und wann der Handel von NFTs möglich sein wird, ist aktuell unbekannt. Die wichtigsten Vor- und Nachteile von eToro im Überblick:

Vorteile

  • Regulierter Anbieter mit hohen Sicherheitsstandards
  • Große Auswahl an anderen Finanzinstrumenten
  • Kostenlose App verfügbar
  • Ausgezeichneter Kundenservice
  • Einfache Bedienung für Anfänger

Nachteile

  • Aktuell kein direkter Handel von NFTs möglich
  • Weiterentwicklung von eToro.ART unklar

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Platz 3: Crypto.com NFT Plattform

Crypto.com Logo Transparent Der NFT-Marktplatz von Crypto.com gehört aktuell zu den bekanntesten Plattformen, denn viele bekannte Marken und hochrangige Künstler verkaufen ihre digitalen Werke dort. Besonders Anfänger können unkompliziert in die Welt der Non-Fungible Tokens eintauchen, denn die Handhabung ist enorm einfach und für den Kauf von NFTs stehen dem Nutzer viele beliebte Zahlungsmethoden zur Verfügung. Zu den bekanntesten NFT-Drops von Crypto.com zählen:

  • UFC 274“ mit mehr als 18.000 exklusiven Items der beliebten Kampfsport-Organisation
  • Aston Martin F1“-Kollektion, die exklusive Autoteile des hochwertigen Rennwagens abbildet
  • Loaded Lions“ in Form von Profilbildern mit exklusiven Löwen-Charakteren

Möchte man als Creator auf Crypto.com tätig werden, kann man von niedrigen Verkaufsgebühren profitieren. Die wichtigsten Vor- und Nachteile von Crypto.com NFT im Überblick:

Vorteile

  • Große Auswahl an exklusiven Drops und bekannten Marken
  • Niedrige Gebühren für Creator
  • Große Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten
  • Einfacher Einstieg für Anfänger

Nachteile

  • Nur in englischer Sprache verfügbar
  • Support nur eingeschränkt möglich

Platz 4: Binance NFT

Binance Logo Der Binance NFT-Marktplatz bringt Sammler, Künstler und Krypto-Liebhaber gleichermaßen zusammen und ermöglicht ein hervorragendes Benutzererlebnis rund um den Handel von NFTs. Man kann nicht nur beliebte Kollektion erwerben, sondern hat über eine sogenannte „Mystery Box“ die Chance auf den Erhalt von besonders wertvollen Tokens. Die bekanntesten NFT-Drops bei Binance sind:

  • SYN CITY: Limited Blueprint“ mit einem Gesamtumsatz von knapp 19 Millionen US-Dollar
  • STEPN x ASICS NFT-Turnschuhe“ für alle sportbegeisterten Krypto-Liebhaber
  • Mavia Land NFTs“ mit exklusiven virtuellen Gaming-Items

Der Handel von Non-Fungible Tokens ist bei Binance mit der hauseigenen Kryptowährung BNB möglich und somit mit niedrigeren Kosten verbunden. Wer selbst als Creator bei Binance tätig werden möchte, kann sich online bewerben und nach einer Zulassung eigene digitale Werke unkompliziert hochladen. Die wichtigsten Vor- und Nachteile von Binance NFT im Überblick:

Vorteile

  • Günstige Konditionen durch den Handel mit BNB
  • Große Auswahl an exklusiven Drops
  • Hohe Sicherheitsstandards
  • Chance auf rare Tokens durch “Mystery Box”

Nachteile

  • Aktuell nur in englischer Sprache verfügbar
  • Keine Angabe zur Regulierung

Platz 5: Coinbase NFT

Coinbase logo Im April startete der Coinbase NFT-Marktplatz in einer Beta-Testphase. Aktuell können ausgewählte Nutzer, die sich zuvor über eine Warteliste registrieren mussten, ohne zusätzliche Kosten digitale Tokens erstellen oder erwerben. Auch einige Prominente wie Paris Hilton, Gary Vaynerchuk oder Brian Armstrong sind bereits auf der Plattform angemeldet.

Allerdings wurde die hauseigene NFT Handelsplattform von den bisherigen Usern eher verhalten angenommen. Bemängelt wird vor allem die komplizierte Handhabung und das Design der entwickelten Plattform. Die wichtigsten Vor- und Nachteile von Coinbase NFT im Überblick:

Vorteile

  • Handel aktuell ohne zusätzliche Kosten möglich
  • Lediglich kompatible Krypto Wallet notwendig
  • “Mutant Ape Yacht Club” und “Bored Ape Yacht Club” verfügbar
  • Hohe Sicherheitsvorkehrungen

Nachteile

  • Ernüchternde Ergebnisse der Beta-Testphase
  • Handhabung weniger einfach
  • Nur in englischer Sprache verfügbar

Platz 6: OpenSea NFT

OpenSea-Full-Logo Die NFT Plattform OpenSea besteht bereits seit 2017 und konnte mit dem Handel von beliebten Kollektionen wie „Bored Ape Yacht Club“ oder „CryptoPunks“ einen regelrechten Hype auslösen. Mehr als 20 Millionen Tokens können gehandelt werden, darunter hauptsächlich Kunstwerke, Musik von beliebten Künstlern und exklusive Sammelkarten.

Allerdings wird OpenSea in letzter Zeit immer wieder mit Betrugs- und Scamvorwürfen konfrontiert. So wird etwa behauptet, dass knapp 80% der veröffentlichten NFTs Fälschungen seien oder der Preis künstlich nach oben getrieben wird. Auch durch Hackerangriffe wird die Sicherheit der User bedroht, denn erst vor kurzem wurden Anlegern mehr als 1,7 Millionen US-Dollar in Form von Tokens gestohlen. Die wichtigsten Vor- und Nachteile von OpenSea im Überblick:

Vorteile

  • Hype durch bekannte Kollektionen wie “Bored Ape Yacht Club”
  • Große Auswahl an bekannten Marken
  • Unkomplizierter Einstieg für Anfänger
  • Guter Kundenservice inkl. Live-Chat

Nachteile

  • Betrugs- und Scamvorwürfe
  • Sicherheitsrisiken durch Hackerangriffe

Platz 7: Rarible NFT

Rarible Logo lang Über Rarible können Nutzer beliebte Non-Fungible Tokens erwerben und mit dem hauseigenen Token RARI verschiedene Vorzüge erhalten. Die relativ junge Plattform wirbt mit einer einfachen Handhabung, denn auch Creator können unkompliziert bei Rarible tätig werden.

Bei der Plattform ist es außerdem möglich, Zahlungsmethoden wie Kreditkarte, Debitkarte oder Google Pay einzusetzen – besonders für Einsteiger sind diese Möglichkeiten durchaus attraktiv. Rarible setzt zudem auf hohe Sicherheitsvorkehrungen, um das eingesetzte Kapital der User zu schützen.

Krypto-Liebhaber können ihren Bestand jederzeit über eine kostenlose App verwalten. Wir würden uns allerdings eine größere Auswahl an wirklich beliebten Tokens wünschen. Die wichtigsten Vor- und Nachteile von Rarible NFT im Überblick:

Vorteile

  • Einfache Handhabung für Anfänger
  • Viele beliebte Zahlungsmethoden
  • Hohe Sicherheitsvorkehrungen
  • Kostenlose App verfügbar
  • Exklusive Vorteile durch RARI

Nachteile

  • Auswahl könnte größer sein
  • Nur in englischer Sprache verfügbar

NFT Plattform vs. Marketplace vs. Börse

Besonders Anfänger sind sich oft mit den Begrifflichkeiten unsicher. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer NFT Plattform und einem NFT Marketplace? Genau genommen gibt es hier keinen Unterschied, denn beide Begriffe definieren einen Handelsplatz für Non-Fungible Tokens, auf dem sich Creator und Sammler zum Tausch treffen.

Anders sieht es bei einem Vergleich mit einer Krypto-Börse aus. An dieser werden vor allem Kryptowährungen gehandelt, die austauschbar sind – also fungible. NFTs jedoch werden als nicht ersetzbare Wertmarke gehandelt und sind somit nicht austauschbar – also non-fungible. Der Handel von NFTs kann also in der Praxis kaum über eine Börse abgebildet werden, da die Gegebenheiten ganz anders als bei Kryptowährungen sind.

NFTs bei NFT Launchpad kaufen: Schritt für Schritt Anleitung

Der Kauf von Non-Fungible Tokens bei unserem Testsieger NFT Launchpad ist auch für Anfänger besonders einfach möglich. Man benötigt für den erfolgreichen Start lediglich eine MetaMask Wallet und ausreichend Guthaben an Wrapped BNB (wBNB). Wie genau das funktioniert, zeigen wir in dieser ausführlichen Anleitung:

Schritt 1: wBNB bei Crypto.com kaufen

Um NFTs bei NFT Launchpad kaufen zu können, benötigt man ausreichendes Guthaben in der Kryptowährung wBNB. Diese können Anfänger besonders günstig bei Crypto.com erwerben. Dazu muss man lediglich einen Account bei Crypto.com eröffnen. Über das Anmeldeformular müssen Anleger einige persönliche Daten erfassen und ihr Benutzerkonto anschließend verifizieren – ein aktuelles Ausweisdokument reicht für eine vollständige Identifizierung aus.

Crypto.com Anmeldung

Hat man ausreichend Geld an sein Crypto.com-Benutzerkonto transferiert, kann man nun sicher und unkompliziert wBNB kaufen. Dazu suchen Anleger über die Suchleiste nach der Kryptowährung und starten mit einem Klick auf „Buy“ den Transaktionsprozess. Sobald der Kauf ausgeführt wurde, ist der wBNB-Bestand nach wenigen Sekunden in der eigenen Wallet sichtbar.

Schritt 2: wBNB an MetaMask übertragen

Nun muss das Krypto-Guthaben an eine MetaMask Wallet übertragen werden, denn diese eignet sich am besten für den Kauf von NFTs bei NFT Launchpad. Anleger können sich MetaMask einfach von der offiziellen Homepage herunterladen und installieren.

MetaMask Ethereum

Anleger sollten die digitalen Schlüssel zu ihrer Wallet unbedingt sicher aufbewahren. Hat man die MetaMask Wallet erfolgreich erstellt, kann man bei Crypto.com den Transfer des wBNB-Guthabens auf die neue Adresse anweisen.

Schritt 3: NFTs bei NFT Launchpad kaufen

Der letzte Schritt ist der wohl einfachste: Auf der Homepage von NFT Launchpad muss man nun lediglich die MetaMask Wallet über die Schaltfläche „Connect Wallet“ mit der NFT Plattform verknüpfen – fertig! Nun können Krypto-Liebhaber nach den gewünschten Tokens suchen und in NFTs investieren.

nftlaunchpad connect wallet

Vor- und Nachteile von NFT Plattformen

Wer Non-Fungible Tokens über eine NFT Plattform kaufen möchte, wird mit einigen Vorteilen belohnt. Dennoch gibt es auch einige Nachteile, über die Anleger unbedingt Bescheid wissen sollten:

Vorteile

  • Unkomplizierter Zugang für Anfänger
  • Große Auswahl an vielen verschiedenen NFTs
  • Unterhaltungsfaktor durch exklusive Drops oder Events
  • Creator werden ist oft unkompliziert möglich
  • Meist nur geringe oder gar keine Gebühren

Nachteile

  • Gefahr durch Scam- oder Betrugsplattformen
  • Sicherheit der Plattformen wird durch Hackerangriffe bedroht

Gibt es deutsche NFT Plattformen?

Besonders Einsteiger fühlen sich zu Beginn wohler, wenn sie eine Plattform „Made in Germany“ auswählen und damit von hohen Standards zum Verbraucherschutz profitieren können.

Möchte man auf eine deutsche NFT Plattform zurückgreifen, muss man sich allerdings noch gedulden, denn  aktuell gibt es keinerlei deutsche Anbieter  am NFT-Markt. Anfänger müssen aber nicht verzweifeln, denn eine vorhandene Regulierung, die Angabe eines Impressums und hohe Sicherheitsvorkehrungen sind ein gutes Anzeichen dafür, dass man es mit einer seriösen und vertrauensvollen NFT Plattform zu tun hat.

Unser Testsieger: NFT Launchpad

Coincierge-Icon-26 Für alle werdenden NFT-Investoren können wir im Bezug auf die Sicherheit vor allem unseren Testsieger NFT Launchpad empfehlen. Hier werden nicht nur hohe Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der Nutzer erfüllt, sondern durch die Unterstützung des erfahrenen Unternehmens Finixio auch ein hohes Vertrauen generiert. NFT Launchpad ist unser Testsieger, weil…

  • Anleger eine große Auswahl von gefragten NFTs zu den niedrigsten Gebühren erwerben können.
  • Auch Creators einen einfachen Zugang zur Plattform erhalten und eigene Werke gewinnbringend verkaufen können.
  • Die Plattform einen exklusiven Zugang zur beliebten „Platinum Rollers Club“-Kollektion der Online-Lotterie Lucky Block gewährleistet.
  • Auch Anfänger besonders einfach in die Welt der NFTs eintauchen und auf ein hervorragendes Benutzererlebnis vertrauen können.

Fazit zu unserem NFT Plattformen Vergleich

Wir haben nun sieben verschiedene NFT Plattformen ausführlich getestet und diesem Bericht vorgestellt. Eines ist klar: Wer in Non-Fungible Tokens investieren möchte, hat bei der Auswahl der passenden Handelsplattform die Qual der Wahl. Anleger sollten sich also im Vorfeld mit ihren persönlichen Präferenzen auseinandersetzen und diese mit den Kriterien einer NFT Plattform abstimmen.

Wir können an dieser Stelle unseren Testsieger NFT Launchpad empfehlen, denn in unserem Vergleich hat der Anbieter  mit weitem Abstand überzeugt Nicht nur Sammler kommen bei einer großen Auswahl an exklusiven Kollektionen auf ihre Kosten, auch Creator können sich unkompliziert für den Verkauf von eigenen digitalen Werken anmelden.

Lucky Block NFT Kollektion

Besonders das exklusive Angebot der Lucky Block NFTs müssen wir hervorheben, denn diese haben zu Veröffentlichung eine explosionsartige Nachfrage und das kurzzeitige Zusammenbrechen der Server ausgelöst. Es ist also vollkommen egal, ob man bereits eingefleischter NFT-Fan ist oder erst dazu werden möchte, bei NFT Launchpad kann sich jeder Anleger auf den sicheren und unkomplizierten Handel von Non-Fungible Tokens freuen.

FAQs

Welche Plattform für NFT?

Wir empfehlen für den sicheren und günstigen Handel von Non-Fungible Tokens unseren Testsieger NFT Launchpad. Dort können sich Anleger nicht nur auf die höchsten Sicherheitsvorkehrungen zum eigenen Schutz verlassen, sondern auch die exklusive „Platinum Rollers Club“-Kollektion von Lucky Block erwerben.

Was ist eine NFT Plattform?

Eine NFT Plattform bringt Creator und Sammler zusammen und ermöglicht den einfachen Handel von digitalen Kunstwerken. Wer einen Token erwerben möchte, kann entweder ein Gebot im Online-Auktionsmodell abgeben oder diesen zu einem festen Sofortpreis kaufen.

Was kostet 1 NFT?

Die Preise für NFTs variieren nach dem Bekanntheitsgrad des jeweiligen Künstlers. Je höher die Nachfrage nach einem digitalen Werk ist, desto mehr wird in der Regel dafür gezahlt. Während einige NFTs nur ein paar Cent kosten, wurde der bisher teuerste Non-Fungible Token für knapp 92 Millionen Dollar verkauft.

Wo verkauft man NFT?

Möchte man als Creator eigene digitale Kunstwerke veröffentlichen und gewinnbringend verkaufen, empfehlen wir unseren Testsieger NFT Launchpad. Dort wird auch Anfängern der Zugang als Künstler relativ einfach gewährt.

Zuletzt aktualisiert am 12. Mai 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz