NFT Wallet Vergleich 2022: Top 7 Wallets im Test

NFT Wallets sind ein entscheidender Teil des Anlageprozesses, da sie es Anlegern ermöglichen, Kryptowährungen und NFTs sicher zu speichern. Dank des exponentiellen Wachstums der NFT Branche stehen Investoren inzwischen Hunderte von NFT Wallet Apps zur Verfügung, die jeweils unterschiedliche Tools und Funktionen bieten.

Um den Entscheidungsprozess zu erleichtern, werden in diesem NFT Wallet Test die besten NFT Wallets im Detail besprochen. Wir sehen uns die wichtigsten verfügbaren Optionen für Investoren an und zeigen, wie man eine NFT Wallet in nur wenigen Minuten einrichten kann. Nachfolgend findet sich die Auswahl der besten Wallets:

Hier sind unsere 3 NFT Wallet Favoriten:

NFT Wallet Ledger

  • Der sicherste Weg, um NFTs zu verwalten
  • Der Kauf des Gerätes kostet Geld

MetaMask NFT Wallet + NFT LaunchPad

  • Mit dem NFT LaunchPad, dem besten NFT Marktplatz nutzbar
  • Am Computer oder Handy NFTs und Cryptos verwalten
  • Kostenlos und auch als Chrome Browser-Extension nutzbar
  • Nicht ganz so sicher wie ein Hardware NFT Wallet Ledger

Crypto.com NFT Wallet

  • Benutzerfreundliches NFT Wallet für Anfänger
  • Nicht ganz so sicher wie ein Hardware NFT Wallet Ledger

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

NFT Wallet Vergleich: die besten NFT Wallets

Wallet Typ Vorteile Benutzerfreundlichkeit Sicherheit
🖱️ MetaMask Wallet & NFT LaunchPad Das kostenlose MetaMask Wallet lässt sich perfekt mit dem NFT LaunchPad Marktplatz integrieren sehr hoch hoch
🖱️ Crypto.com Einfache Nutzung, hohe Sicherheit, viele Blockchains verfügbar sehr hoch hoch
📱 Ledger NFT Wallet Sehr hohe Sicherheit mittel sehr hoch
💻 Trust Wallet Sehr einfache Nutzung sehr hoch hoch


Was ist ein NFT Wallet?

NFT Wallet von Crypto.com Ein nicht fungibler Token (NFT) repräsentiert reale Objekte wie Kunst, Musik, Videos und andere Medien. Es soll ein einzigartiges oder stark limitiertes Werk sein. Es kann online mit Kryptowährung gekauft und verkauft werden.

NFTs haben wie einige andere Dinge die Fantasie der Öffentlichkeit erregt. Und Krypto-Enthusiasten sind nicht die einzigen, die sich für NFTs interessieren. In den letzten Jahren hat sich der Begriff NFT endgültig in das Mainstream-Lexikon eingeschlichen. NFTs bieten grundsätzlich einen gewaltigen Vorteil für die Neuerfindung von Infrastrukturen für das Finanzdienstleistungsmanagement auf der ganzen Welt.

In Anbetracht des wahrscheinlich hohen Wertes einer NFT Sammlung ist es wichtig, die eigenen NFTs zu schützen. Anleger benötigen hierfür eine NFT Wallet. Mit NFT Wallets können Anleger NFTs oder Kryptowährungen speichern. Diese Wallets ermöglichen es außerdem, zusätzliche NFTs zu erhalten und zu kaufen. NFT-Wallets wurden entwickelt, um NFTs zu speichern, zu kaufen oder zu erstellen. Eine NFT Wallet enthält allerdings die Vermögenswerte nicht wirklich. In der Tat speichert die NFT Wallet nur Informationen über den Blockchain-Standort der Vermögenswerte.

Die beste NFT Wallet Kombi: MetaMask im Zusammenspiel mit dem NFT LaunchPad

NFT Launchpad Logo MetaMask ist unser Testsieger für NFT Wallets. Der Platzhirsch in der Branche der dezentralen Wallets hat bereits über 10 Millionen Nutzer weltweit, die Wallet ist mit allen wichtigen Blockchains wie Ethereum, Binance Smart Chain, Avalanche, Polygon und weiteren kompatibel.

Die MetaMask Wallet kann einfach per Download eines Browser-Plugins installiert werden, das Plugin lässt sich dann auf unserem Testsieger für NFT Marktplätze – dem NFT LaunchPad – einfach auf der rechten Seite im Browser aufrufen. Einfach MetaMask mit dem NFT LaunchPad verknüpfen (2 Klicks), schon kann man die begehrten NFTs kaufen und handeln. Mittlerweile ist die MetaMask Wallet auch als MetaMask Mobile Wallet verfügbar, wir empfehlen dennoch die Browser-Variante für Chrome oder Firefox.

Faktencheck zum NFT Wallet Vergleich

  • NFT steht für „non-fungible token“
  • NFTs sind eine Möglichkeit, das Eigentum an digitalen Gütern nachzuweisen.
  • Obwohl die meisten NFTs auf die Ethereum Blockchain setzen, sind in den letzten Jahren einige Alternativen aufgetaucht.
  • Das teuerste jemals verkaufte NFT kostete 69 Millionen Dollar.
  • Tausende von NFT Verkäufen im Gesamtwert von mehreren Millionen Dollar werden jeden Tag gehandelt.
  • Anleger benötigen eine NFT Wallet (NFT Brieftasche), um ihre NFTs sicher aufzubewahren
  • Es gibt unzählige NFTs Wallets die sich allerdings teilweise in Sicherheit, Gebühren, Benutzerfreundlichkeit und Kompatibilität stark unterscheiden
  • Die beste NFT Wallet ist MetaMask gemeinsam mit dem NFT LaunchPad

NFT Wallet Test: Die 7 besten NFT Wallets im Vergleich

Um eine gute Übersicht über die unterschiedlichen NFT Wallets zu bekommen, vergleichen wir im Folgenden die besten NFT Wallets miteinander.

Metamask NFT Wallet

Metamask Wallet Logo Die meisten Investoren, die sich mit dem Kauf eines NFT befassen, haben wahrscheinlich bereits von MetaMask gehört, da es sich um eine der am weitesten verbreiteten Plattformen zum Senden, Empfangen und Speichern von NFTs handelt. Die Wallet wurde ursprünglich im Jahr 2016 auf den Markt gebracht und hat seitdem ihre Benutzerbasis exponentiell erweitert, wobei Berichte nun besagen, dass MetaMask über 21 Millionen aktive monatliche Benutzer hat.

MetaMask ist als Browsererweiterung oder als NFT Wallet App für iPhone und Android verfügbar. Zu den unterstützten Browsern gehören Google Chrome und Firefox, wobei der Einrichtungsvorgang nur wenige Minuten dauert. Einer der attraktivsten Faktoren von MetaMask ist das Sicherheitsniveau, da die Wallet Passwörter und Schlüssel auf dem eigenen Gerät generiert werden, was bedeutet, dass nur der Anleger selbst Zugriff auf die Daten und Bestände hat. Darüber hinaus werden diese Passwörter und Schlüssel zusammen mit der geheimen Wiederherstellungsphase in einem verschlüsselten Format gespeichert, um die Sicherheit zu erhöhen.

Sofern Anleger außerdem eine NFT-Hardware-Wallet verwenden möchten, ist MetaMask ideal, da die Wallet derzeit Trezor- und Ledger-Wallets über die Browsererweiterung unterstützt. In Bezug auf NFTs unterstützt MetaMask allerdings nur Ethereum-basierte Vermögenswerte. Leider bietet MetaMask derzeit keine Funktion zum Anzeigen der NFTs, sodass diese nur als Token im Menü angezeigt werden.

Vorteile der Metamask NFT Wallet

  • Perfekt mit dem NFT LaunchPad kombinierbar
  • Kann mit Hardware Wallets verbunden werden
  • 21 Millionen monatliche Nutzer
  • Verfügbar für Browser, Smartphone und Tablet

Nachteile der Metamask NFT Wallet

  • Hat keine Funktion, um NFTs zu präsentieren
  • Erlaubt nur Ethereum-basierte NFT-Token

Crypto.com NFT Wallet

Crypto.com Logo Transparent Auf unserer Liste auf Platz 2 steht, wenn es um die besten NFT Wallets geht, Crypto.com. Die meisten Anleger werden sich bewusst sein, dass Crypto.com mit über zehn Millionen registrierten Benutzern und einem täglichen Handelsvolumen von regelmäßig über 2 Milliarden US-Dollar eine der besten Krypto-Börsen weltweit ist. Neben Krypto Handelsdiensten betreibt Crypto.com auch einen speziellen NFT-Marktplatz, der es Anlegern ermöglicht, NFTs ohne Transaktionsgebühren zu kaufen und zu verkaufen.

Einer der attraktivsten Aspekte der Crypto.com Plattform ist jedoch die dedizierte NFT-Wallet, die Anlegern kostenlos angeboten wird. Diese Wallet mit dem Titel „Crypto.com DeFi Wallet“ ist nicht verwahrungspflichtig und kann über den Apple App Store oder Google Play heruntergeladen werden. Sie ist völlig kostenlos zu verwenden und unterstützt über 100 Kryptowährungen, was es einfach macht, die Kryptowährungen zu halten, die für den NFT Handel benötigt werden.

Der NFT-Bereich ist so gestaltet, dass er wie eine „Galerie“ erscheint, wobei die eigenen ausgewählten NFTs oben und der Rest unten in einzelnen Sammlungen präsentiert wird. Nutzer können NFTs der Crypto.org Blockchain und Cronos Blockchain zusammen mit Ethereum-basierten NFTs in der Wallet speichern.

Auch der Empfang von NFTs ist mit der Wallet von Crypto.com einfach, da sie eine dedizierte Wallet-Adresse bereitstellt, die NFT-Transfers sehr einfach macht. Anleger können NFTs mit nur wenigen Klicks an andere Personen senden und Crypto.com ermöglicht es sogar NFTs in sozialen Medien zu teilen. Schließlich fungiert das Wallet sogar als eines der besten Krypto-Sparkonten, das es den Nutzern ermöglicht, Zinsen auf das eigene eingelagerte Kryptovermögen zu verdienen.

Vorteile der Crypto.com NFT Wallet

  • Kostenlos herunterladen und verwenden
  • Unterstützt NFTs von Ethereum, Crypto.org und Cronos
  • Ermöglicht NFTs in sozialen Medien zu teilen
  • Ermöglicht Zinsen auf Krypto-Bestände innerhalb der Brieftasche zu verdienen
  • Innovative NFT-Spotlight-Funktion

Nachteile der Crypto.com NFT Wallet

  • Geringere Sicherheit als Hardware Wallet
  • Momentan werden nur drei Blockchains unterstützt

NFT Wallet Coinbase

Coinbase logo Coinbase ist eine der führenden Krypto Börsen. Das Unternehmen wurde von Brian Armstrong, einem ehemaliger Ingenieur bei Airbnb, gründet. Allerdings bietet Coinbase auch ein sehr beliebtes DeFi Wallet an, welches sowohl NFTs als auch andere Token unterstützt. Coinbase gibt Nutzern die volle Kontrolle über ihre Krypto Vermögenswerte und macht es kinderleicht, dass NFT Wallet dem Coinbase Börsenkonto zu verbinden, um das eigene Vermögen auf das Wallet zu übertragen.

Coinbase Wallet ermöglicht es Nutzern, die vollständige Kontrolle über ihre digitale Kunst und Krypto zu übernehmen, indem sie diese sicher lokal auf ihren eigenen Geräten speichern. Coinbase weist ausdrücklich darauf hin, dass es die in der Wallet platzierten Vermögenswerte nicht besitzt. Die Coinbase NFT Wallet steht allen Nutzern der Coinbase Plattform kostenlos zur Verfügung. In der Desktop Version können Nutzer auf eine Registerkarte zugreifen, die es ihnen ermöglicht, NFTs anzuzeigen, die mit ihrer Wallet-Adresse verknüpft sind. Coinbase unterstützt Netzwerke wie Arbitrum, Avalanche, Binance Smart Chain, Fantom und Optimism, sowie Assets, die auf der Ethereum-Blockchain gespeichert sind.

Vorteile der Coinbase NFT Wallet

  • Kann direkt mit dem Coinbase.com-Konto verbunden werden
  • Die Benutzeroberfläche ist einfach und leicht zu bedienen
  • NFTs können mit dem Benutzernamen übertragen werden, auch wenn keine öffentliche Adresse zur Verfügung steht
  • Nutzer erhalten die privaten Schlüssel

Nachteile der Coinbase NFT Wallet

  • Der Coinbase Kundendienst ist mangelhaft
  • Erlaubt nur Ethereum-basierte NFT-Token

Alpha NFT Wallet

Alpha NFT Wallet Alpha Wallet ist eine Open-Source-Ethereum-Wallet, die eine schnelle und einfache Möglichkeit bietet, NFTs zu speichern. Die Wallet ist selbstverwahrend und wurde mit der Absicht gebaut, den Übergang zu Web3 zu erleichtern. Die Glaubwürdigkeit von Alpha Wallet wird durch Partnerschaften mit Coinbase, Maker, Compound, Circle und einigen mehr gestärkt.

Die Wallet ist nur als mobile App verfügbar und kann als NFT Wallet iPhone oder Android heruntergeladen werden. In Bezug auf NFTs unterstützt Alpha Wallet derzeit Ethereum-basierte NFTs mit einer wertvollen „Tagging“-Funktion, um das Filtern der eigenen NFT-Sammlung zu vereinfachen. Nutzer können einen integrierten dApp-Explorer in der Benutzeroberfläche der Wallet verwenden, was es einfach macht, sich mit dem besten NFT-Marktplatz zu verbinden und Investitionen zu tätigen. So kann die Coinbase NFT Wallet zum Beispiel mit dem NFT Wallet Opensea kinderleicht verbunden werden.

In Bezug auf die Sicherheit verwendet Alpha Wallet das Subsystem „Secure Enclave“ auf mobilen Geräten, um das höchste Maß an Schutz zu bieten. Alpha Wallet bietet auch die Möglichkeit, die Geschwindigkeit der Blockchain-Transaktionen zu ändern, was bedeutet, dass Nutzer die Gasgebühren senken können. Da die Wallet vollständig Open Source ist, fügt dies schließlich ein weiteres Sicherheitselement hinzu, da der zugrunde liegende Code für alle sichtbar ist.

Vorteile der Alpha NFT Wallet

  • Open-Source-Web3-Wallet
  • Verwendet die Secure Enclave, um die Sicherheit zu erhöhen
  • Kann Blockchain-Transaktionsgeschwindigkeiten anpassen

Nachteile der Alpha NFT Wallet

  • Nur über mobile App verfügbar
  • Erlaubt nur Ethereum-basierte NFT-Token

Trust NFT Wallet

Trust Wallet Logo Die Trust Wallet gilt als eine der besten NFT Wallets für Anfänger, da die Benutzeroberfläche der Wallet schlank und einfach zu navigieren ist. Die Trust Wallet ist in App-Form für iOS- und Android-Geräte verfügbar. Die Wallet ist Open Source und vollständig dezentralisiert und unterstützt 53 verschiedene Blockchains und über 1 Million Krypto-Assets.

Trust Wallet hat auch einen eigenen Bereich für NFTs und unterstützt Vermögenswerte aus der Ethereum-Blockchain und der Binance Smart Chain. Der NFT-Bereich bietet eine einfache Möglichkeit, die eigenen NFTs anzuzeigen, und beschreibt sogar jedes Asset zusammen mit einer Aufschlüsselung der Eigenschaften, die viele NFT-Kunstwerke haben. In Bezug auf die Sicherheit stellt das Entwicklerteam des Wallets sicher, dass regelmäßige Audits durchgeführt werden, um es vor Cyberangreifern zu schützen.

Abgesehen von der Möglichkeit, NFTs zu speichern und anzuzeigen, kann die Trust Wallet auch eine Verbindung zu vielen der führenden NFT-Marktplätze wie dem NFT Wallet Opensea herstellen, was den Kauf von NFTs vereinfacht. Darüber hinaus verfügt die Trust Wallet sogar über einen dedizierten dApp-Browser, der einen einfachen Zugriff auf NFT-Marktplätze bietet, um Transaktionen durchzuführen. Schließlich eignet sich die Trust Wallet auch hervorragend zum Crypto Staking, da die Wallet Staking-Optionen für 12 verschiedene Coins bietet.

Vorteile der Trust NFT Wallet

  • Spezieller Abschnitt zum Speichern und Anzeigen von NFTs
  • Unterstützt Ethereum und BSC NFTs
  • Wird Regelmäßig auf Sicherheit geprüft
  • Krypto-Staking-Optionen

Nachteile der Trust NFT Wallet

  • Bietet nicht die gleiche Sicherheit wie Hardware Wallets
  • Es werden nur 2 NFT Blockchains unterstützt

Enjin NFT Wallet

Enjin NFT Wallet Enjin positioniert sich als eines der führenden Unternehmen im wachsenden Bereich der In-Game-NFTs. Das Enjin Wallet macht es einfach, NFTs und andere Sammlerstücke zu sammeln, die als Gegenstände im Spiel verwendet werden. Die Plattform verfügt auch über einen eigenen Marktplatz, auf dem digitale Assets mit Enjins Token ENJ gehandelt werden können. Die Plattform umfasst benutzerfreundliche Funktionen, eine gut gestaltete Benutzeroberfläche und einen schnellen Zugriff auf verschiedene DeFi-Apps.

Maxim Blagov und Witek Radomski sind Gründer der Enjin Corporation. Ihr Ziel ist es, eine moderne Gaming-Plattform zu schaffen, die eng mit der Krypto-Community verbunden ist. Enjin startete 2017 ein erstes Münzangebot (ICO) und sammelte durch den Verkauf von ENJ-Token etwa 18,9 Millionen US-Dollar.

Aufgrund der Benutzerfreundlichkeit und des nahtlosen Designs ist die Benutzeroberfläche von Enjin Wallet eine der Hauptattraktionen der Plattform. Es ist erwähnenswert, dass Enjin über einen Fingerabdruckscanner verfügt, der seinen Benutzern verbesserte Sicherheit bietet. Sowohl Anfänger als auch Experten können das Enjin Wallet nutzen. Die App enthält auch einen Gebührenrechner, mit dem Nutzer ihre Gebühren beim Versenden berechnen und begrenzen können. Im Moment unterstützt Enjin ausschließlich Ethreum-basierte NFTs.

Vorteile der Enjin NFT Wallet

  • Einfach zu bedienen
  • Enjin NFT Marktplatz
  • Fokus auf Gaming NFTs

Nachteile der Enjin NFT Wallet

  • Exklusive mobile Zugänglichkeit
  • Nur Ethereum-basierte NFTs

Kukai NFT Wallet

Kukai NFT Wallet Kukai bietet wertvollen NFTs ein sicheres Zuhause ohne versteckte Gasgebühren und Kontrolle durch Dritte. Kukai ist ein benutzerfreundliches Open-Source-Wallet, mit dem Nutzer ihre NFTs einfach speichern und verwalten können.

Außerdem kann Kukai verwendet werden, um Token zu kaufen, zu verkaufen und mit anderen Benutzern in einer sicheren Umgebung zu handeln. Die Kuka NFT Wallet ermöglicht die Organisation von digitalen Assets und die Integration in verschiedene Systeme und Anwendungen.

Das Erstellen einer neuen Kukai Wallet dauert nur wenige Minuten. Die Kukai Wallet kann verwendet werden, um NFTs mit anderen Nutzern in einer sicheren Umgebung zu kaufen und zu verkaufen. Das Kukai Wallet unterstützt außerdem den Import aus verschiedenen Standard-Wallet-Formaten oder die Verbindung zum Ledger Hardware Wallet.

Vorteile der Kukai NFT Wallet

  • Einfach zu bedienen
  • Open-Source-Web3-Wallet

Nachteile der Kukai NFT Wallet

  • Bietet nicht die gleiche Sicherheit wie Hardware Wallets
  • Nur Ethereum-basierte NFTs

Math NFT Wallet

Math NFT Wallet Die Math Wallet bewirbt sich selbst als eine der Optionen, die der MetaMask Wallet am ähnlichsten ist. Die Wallet unterstützt mehr als 65 öffentliche Blockchains und erfreut sich großer Beliebtheit und wird von einigen als eine der besten NFT Wallets angesehen.

Eric Yu gründete Math Wallet im Jahr 2017. Er wurde von Alameda Research unterstützt. Wie bereits erwähnt, unterstützt Math Wallet mehr als 65 Blockchains. Neben den verschiedenen Versionen kann die Wallet auch mit mehreren Hardware Wallets integriert werden. Benutzer können außerdem mehrere Adressen erstelle.

Der integrierte DApp-Browser ermöglicht Nutzern die Anzeige von NFT-Märkten und bietet Funktionen wie Staking, Trading usw. Math Wallet verfügt auch über ein eigenes Utility-Token. Math Wallet gewinnt aufgrund der Anzahl der enthaltenen Funktionen an Popularität.

Vorteile der Math NFT Wallet

  • Unterstützung für eine Vielzahl von Blockchains
  • DApp Store
  • Hohe Sicherheit

Nachteile der Math NFT Wallet

  • Besitzt relativ wenig Verwender und kleine Community
  • Schnittstellen mit der Wallet hatten in der Vergangenheit einige Fehler

NFT Wallet erstellen: So geht es!

Wie in den vorangegangenen Abschnitten beschrieben, gibt es viele verschiedene NFT Wallets. Einer der besten NFT Anbieter ist MetaMask. Dieser Anbieter ist als NFT Wallet Testsieger hervorgegangen, da es sich ideal mit dem besten Marktplatz, dem NFT LaunchPad verbinden lässt.

Um den Einstieg in NFT Wallets zu erleichtern, folgt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man am besten eine NFT Wallet mit MetaMask und dem NFT LaunchPad erstellen kann.

Schritt 1: MetaMask Wallet kostenlos installieren

MetaMask Wallet im Browser installieren. Im ersten Schritt muss man das MetaMask Browser im Browser – Chrome oder Firefox – installieren. Ein kleines Fuchs-Symbol wird dann rechts oben im Browser angezeigt.

Metamask Wallet Review

Schritt 2: Private Key generieren

MetaMask Wallet generieren. Sofern man noch keine MetaMask Wallet eröffnet hat, muss dies jetzt stattfinden. Unbedingt den Private Key und die Backup Seed Phrase handgeschrieben auf einem Blatt notieren und sicher aufbewahren.

Metamask-Wallet-einrichten

Schritt 3: MetaMask Wallet mit NFT LaunchPad verknüpfen

NFT LaunchPad öffnen. Ganz praktisch: Beim Öffnen der Webseite von NFT LaunchPad wird das MetaMask Wallet-Plugin automatisch geöffnet. Nun geht es weiter zu Schritt 4.

Schritt 4: Smart Contract signieren

Im Browser-Plugin wird man jetzt gebeten, der Signatur der Verknüpfung mit dem Smart Contract von NFT LaunchPad zuzustimmen. Hierfür fällt eine marginale Transaktionsgebühr an. Einfach den Anweisungen folgen, die Schaltfläche „Verbinden“ betätigen, schon ist die Verknüpfung erstellt.

Schritt 5: NFTs über das LaunchPad kaufen und handeln

Nun steht die breite NFT Palette des NFT LaunchPads über das MetaMask Wallet zum Handel zur Verfügung.

Bild: NFTLaunchpad.com

Schritt 6: Optional auch NFTs empfangen und senden

Crypto.com NFT Wallet Bored Ape Um eine NFT zu erhalten, müssen Nutzer einfach die eigene Wallet Adresse scannen oder kopieren und sie an den Absender weitergeben. Danach noch auf die On-Chain-Bestätigung warten.

Um eine NFT zu senden, einfach auf das gewünschte NFT tippen und auf die Schaltfläche „Senden“ klicken und dort die Walletdresse des Empfängers eingeben. Das Senden einer NFT bedeutet, dass das eigene Eigentum an den Empfänger übertragen wird. Es kann jeweils nur eine NFT gesendet werden, daher muss der Vorgang für jedes NFT wiederholt werden.

Wozu benötigt man eine Wallet für NFTs?

Crypto.com NFT Wallet Übersicht Obwohl die besten NFT Apps ideal für den Kauf und Verkauf von NFTs sind, müssen Anleger dennoch eine dedizierte Wallet einrichten, um ihre digitalen Assets langfristig zu speichern. Das Halten von NFTs auf dem Marktplatz, auf dem Anleger sie gekauft haben, gilt als riskantere Taktik, da viele NFT Marktplätze über zentralisierte Funktionen verfügen. Daher gelten sie als anfälliger für Hacking oder Cyberangriffe, die ein Risiko für NFT-Eigentum darstellen könnten.

Durch die Einrichtung eines dedizierten NFT Wallets können Anleger die NFTs vom Marktplatz auf die eigene Wallet übertragen und dort langfristig sicher aufbewahren. NFT Wallets wurden speziell für diese Aufgabe entwickelt und verfügen häufig über erweiterte Sicherheitsfunktionen zum Schutz der NFTs. Darüber hinaus handhaben NFT Wallets auch viele komplizierten Elemente im Backend, was bedeutet, dass Nutzer ihre NFTs nahtlos anzeigen oder übertragen können, ohne dass fortgeschrittenes technisches Know-how erforderlich ist.

Basiswissen: So funktioniert ein NFT Wallet

Frage Icon Wie zuvor erwähnt, erledigen NFT Wallets alle wichtigen komplizierten Aufgaben im Hintergrund und sorgen dafür, dass die Benutzererfahrung so nahtlos wie möglich ist. Trotzdem ist es wichtig zu verstehen, was hinter den Kulissen passiert, um die eigenen NFTs zu schützen.

Auf das Wesentliche reduziert, neigen NFT-Geldbörsen dazu, die folgenden Dinge zu tun:

  • Speichert private Schlüssel: Ein weitverbreitetes Missverständnis ist, dass NFTs in der Wallet gespeichert werden – das ist nicht der Fall. NFTs werden im zugehörigen Blockchain-Netzwerk gespeichert, sodass Anleger sie nie wirklich in ihrem Besitz haben können. Stattdessen speichern NFT Wallets die „privaten Schlüssel“, der das Eigentum an einem bestimmten Vermögenswert bedeutet. Wer diesen privaten Schlüssel hat, hat Zugang zum NFT. Deshalb muss dieser Schlüssel sicher aufbewahrt werden.
  • Ermöglicht es, Kryptowährungen zu halten: Während Anleger nachforschen, wie sie in NFTs investieren können, werden sie wahrscheinlich schnell feststellen, dass die überwiegende Mehrheit der NFTs auf Kryptowährungen basiert. Aus diesem Grund müssen Anleger zunächst Krypto halten, um NFT Käufe abzuschließen. Die beste NFT Wallets wird daher auch diesen Aspekt beinhalten.
  • Kann sich mit NFT Marktplätzen verbinden: Dezentralisierte Marktplätze wie OpenSea verlangen von den Nutzern, dass sie ihre Wallets mit der Plattform verbinden, um NFT Investitionen zu tätigen. Wenn Anleger also eine dezentrale Plattform wie diese verwenden möchten, müssen sie eine NFT Wallet einrichten, die das Netzwerk unterstützt, auf dem die NFTs des Marktplatzes aufbauen.

Welche Voraussetzungen sollte eine gute NFT Wallet erfüllen? Funktionen & Besonderheiten

Je nach Art des Bitcoin Wallets werden unterschiedliche Funktionen und Eigenschaften angeboten. In unserem ausführlichen Bitcoin Wallet Test zeigen wir, worauf man bei der Wahl eines Wallets achten sollte.

KompatibilitätBenutzerfreundlichkeitSicherheitKundensupportMultichain

Kompatibilität

Wenn die NFT Wallet nicht vom Marktplatz unterstützt wird, können die gewünschten NFTs möglicherweise nicht gekauft oder verkauft werden. Bevor man sich also für ein NFT Wallet entscheidet, sollten Anleger ein Blick in die Details oder auf die Website werfen, um die Kompatibilität der NFT Wallet zu den gewünschten NFT Marktplätzen zu prüfen.

Gleichzeitig sollte überprüft werden, welche Blockchains von der NFT Wallet unterstützt werden, aber dazu kommen wir in einem späteren Punkt nochmals genauer.

Benutzerfreundlichkeit

Eine gute Benutzeroberfläche macht den Kauf und Verkauf von NFTs zum Kinderspiel. Im Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit sind die Online NFT Wallets in der Regel am unkompliziertesten zu verwenden. Desktop NFT Wallets und Mobile NFT Wallets sind ebenfalls in der Regel benutzerfreundlich. Bei Hardware Wallets wie dem NFT Wallet Ledger muss das Wallet leider immer über ein anderes Gerät und mit einem USB Kabel zum Internet verbunden werden, bevor man NFTs transferieren kann, was etwas umständlich sein kann.

Sicherheit

NFTs können Tausende oder sogar Millionen von Euro wert sein. Daher sollten NFT Wallets so sicher wie möglich sein. Hardware NFT Wallets bieten in der Regel die höchste Sicherheit. Hier ist es quasi unmöglich, dass Angreifer den privaten Key von den Servern des Anbieters oder dem Datenspeicher des eigenen Smartphones stehlen können.

Bei Online Wallet ist es wichtig, dass der gewählte NFT Wallet Anbieter seriös und sicher und wenn möglich bereits einige Jahre Erfahrung am Markt besitzt. Dadurch lässt sich das Plattform-Risiko auf ein Minimum verringern.

PC- und Mobile NFT Wallets sind allerdings immer nur so sicher wie das genutzte Gerät selbst. Wenn Spyware den Computer oder das Handy infiziert, könnte der Private Key leicht entwendet und missbraucht werden.

Kundensupport

Nicht jedes NFT Wallet bietet überhaupt einen Kundenservice an. Oft haben lediglich große Firmen wie Crypto.com oder Coinbase die nötigen Ressourcen, um einen schnellen Live-Chat und guten Telefonsupport anzubieten.

Nutzt man aber ein Hardware Wallet, oder einen kleineren Anbieter, dann kann es sehr schwer werden, zeitnah gute und zuverlässige Antworten auf dringende Fragen zu erhalten.

Multichain

Während sich die meisten NFTs in der Ethereum-Blockchain befinden, unterstützen einige auch andere Plattformen. Anleger sollten eine Wallet wählen, die mit so vielen Blockchains wie möglich kompatibel ist. Beliebte weitere NFT Blockchains sind zum Beispiel die Binance Blockhain, die Crypto.org Blockchain und die Cronos Blockchain.

Kann man NFT Wallets kostenlos erstellen?

Gebühren IconInsbesondere für Anfänger ist es wichtig, dass man nur wenige oder keine Gebühren bezahlt, wenn man eine NFT Wallet erstellen möchte. Leider ist aus diesem Grund ein NFT Hardware Wallet wie das NFT Wallet Ledger – auch wenn es besonders sicher ist – für Anfänger eher unpraktisch, da hier die Kosten verhältnismäßig hoch sind.

Andere NFT Wallets eigenen sich für Beginner deutlich mehr, da  diese NFT Wallets vollkommen kostenlos sind.  Besonders Mobile oder Desktop Wallet sind hier empfehlenswert. Wer am Start ganz einfach und kostenlos ein NFT Wallet erstellen möchte, kann sich in wenigen Minuten bei Crypto.com anmelden.

NFT Wallet Gebühren

Sicherheit_Icon Beim Handel und Transfer von NFTs sind Gebühren nicht unwichtig. Zwar ist die Erstellung eines NFT Wallets in der Regel kostenfrei (mit Ausnahme von Hardware Wallets), allerdings zahlt man für den Versand und den Handel von NFTs häufig nicht unerhebliche Gebühren.

Bei den Gebühren gibt es allerdings sehr große Unterschiede. Besonders je nachdem welche Blockchain genutzt wird. Insgesamt ist Crypto.com die beste Wahl, um kostengünstig NFTs zu handeln und zu verschicken.

Anbieter Einmalige Kosten (Registrierung etc.) Gebühren (je nach Blockchain)
Crypto.com 0 € Ethereum: Hoch
Crypto.org: Niedrig
Cronos: Niedrig
Coinbase 0 € Ethereum: Hoch
MetaMask 0 € Ethereum: Hoch
Binance: Mittel
Alpha 0 € Ethereum: Hoch
Trust 0 € Ethereum: Hoch
Binance: Mittel
Enjin 0 € Ethereum: Hoch
Kukai 0 € Ethereum: Hoch
Math 0 € Ethereum: Hoch
Binance: Mittel

Welches ist das beste NFT Wallet für Ethereum basierte NFTs?

Bei der Frage, welches NFT Wallet das Beste ist, muss man sich erstmal klar machen, an welcher Blockchain man interessiert ist. Wie bereits erwähnt, unterstützt nicht jedes NFT Wallet alle NFT Blockchains. Während wir allgemein MetaMask in Kombination mit dem NFT LaunchPad empfehlen, ist Crypto.com für Leute, die einen ETH-basierten NFT kaufen möchten, die beste Wahl.

Crypto.com Logo Die Crypto.com NFT Wallet ist einfach und leicht zu bedienen. Der NFT Marktplatz ist äußerst intuitiv und sollte selbst für den unerfahrensten NFT Investor einfach zu navigieren sein. Es finden sich absolut keine NFT Transaktionsgebühr. Beim Kauf von NFTs über die Crypto.com-Plattform fallen außerdem keine Transaktionsgebühren an und im Gegensatz zu anderen NFT Plattformen können Anleger NFTs direkt mit einer Debit- oder Kreditkarte kaufen.

  • Kostenloses NFT Wallet
  • Unterstützt Crypto.org und Ethereum Blockchain
  • Galeriefunktion
  • Erlaubt es NFTs in sozialen Medien zu teilen
  • Hohe Zinsen auf eingelagerte Kryptowährungen
  • Innovative NFT Spotlight Funktion

Fazit zum NFT Wallet Vergleich

Growth - Wachstum - gewinn - Icon Für NFTs gibt es eine riesige Auswahl an Wallets und wir haben in diesem Artikel die besten und wichtigsten davon genauer beleuchtet. Verschiedene NFT Wallets bieten dabei unterschiedliche Vor- und Nachteile und so gibt für jeden Anleger ein optimal geeignetes NFT Wallet.

Wir kommen allerdings zu dem Fazit, dass für die meisten Anleger das MetaMask Wallet zusammen mit dem NFT LaunchPad hinsichtlich Sicherheit, Gebühren und Benutzerfreundlichkeit am meisten überzeugt und die beste Wahl darstellt. Mit diesem NFT Wallet bekommt man einen sehr guten Mix aus Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und gebührenfreien Handelsoptionen.

NFT Wallets – FAQs

Was ist ein NFT Wallet?

Ein NFT Wallet ist eine Kryptowährungs Wallet, welches das Blockchain Protokoll unterstützt, auf dem NFTs aufbauen. Es muss auch die Währung unterstützen, mit der man NFTs kaufen möchte. Eine häufige Blockchain die für NFTs genutzt wird ist Ethereum.

Wie kann ich NFTs kaufen?

Eine beliebter Marktplatz um NFTs zu kaufen ist OpenSea. Um hier NFTs zu kaufen einfach ein NFT Wallet mit OpenSea verbinden und loslegen. Ein weiterer beliebter Marktplatz ist der Crypto.com NFT Marktplatz.

Was ist die beste NFT Wallet?

Unsere empfohlene NFT Wallet ist die Crypto.com DeFi Wallet, die völlig kostenlos verwendet werden kann und für iOS oder Android verfügbar ist. Diese Wallet unterstützt Crypto.org NFTs und Ethereum NFTs und ermöglicht es Benutzern, ihre NFTs mit nur wenigen Fingertipps sofort in sozialen Medien zu teilen!

Wie sehe ich NFTs in MetaMask?

Leider bietet MetaMask derzeit keine Funktion zum Anzeigen der NFTs, sodass diese nur als Token im Menü angezeigt werden.

Gibt es eine OpenSea NFT Wallet?

OpenSea ist keine NFT Wallet sondern ein NFT Marktplatz. Man benötigt eine separate NFT Wallet die man danach mit OpenSea verbinden muss.

Welche NFT Wallets gibt es auf Deutsch?

Viele Anbieter bieten lokalisierte NFT Wallets an. Hervorzuheben sind zum Beispiel Ledger als Hardware NFT Wallet und die Crypto.com NFT DeFi Wallet.

Alle Wallets auf einen Blick

Zuletzt aktualisiert am 14. April 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Seit 2015 beschäftigt er sich außerdem mit Kryptowährungen und Finanzen im Allgemeinen. Er war bereits für mehrere ICOs als Berater tätig.

Zeige alle Posts von Kevin Benckendorf