Investous Erfahrungen: Der Online Broker im Test

0

investousNach wie vor sind viele Anleger vor den Möglichkeiten, die der CFD-Handel bietet, begeistert. Längst ist es in alle Gesellschaftsschichten durchgedrungen, dass das klassische Sparkonto bei der Hausbank meist nicht rentabel ist, da die Zinsen meist so gering sind, dass sie teilweise sogar unter Inflationsniveau liegen.

Wie also sollte man sein Geld anlegen? Der CFD-Handel ist hoch spekulativ, aber dennoch eine gute Möglichkeit, höhere Gewinne zu erwirtschaften, wenn man das nötige Know-how mitbringt. Gerade Neueinsteiger fragen sich aber oft, wie sie Anschluss an diesen Markt finden.

Zahllose Online Broker bieten Kleinanlegern die Möglichkeit, CFDs zu handeln. Nun stellt sich die Frage, welchem Anleger man am ehesten vertrauen sollte. Da es nicht nur seriöse Alternativen auf dem Markt gibt, sondern sich auch hier und da schwarze Schafe tummeln, ist ein wachsames Auge gefragt, wenn man sich einen passenden Online Broker auswählen möchte.

Ein Anbieter, auf den man bei seiner Suche nach einem passenden Partner stoßen kann, nennt sich Investous. Dieses Investous Review soll klären, ob die Plattform seriös ist und mit welchen Besonderheiten sie aufwarten möchte. Dies soll die Entscheidungsfindung erleichtern und feststellen, ob sich Investous zu einem problemlosen Handel mit CFDs eignet.

Direkt zum Testsieger eToro

Coincierge Icon 23

Jetzt direkt zum Testsieger unter den Krypto-Börsen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Ist Investous empfehlenswert?

Grundsätzlich bestehen Zweifel an der Seriosität von Investous, der außerdem noch weitere Schwächen mit sich bringt.

  • 1. Die Anmeldung ist deutlich umständlicher als bei anderen Brokern.
  • 2. Die Gebühren bei Investous sind sehr hoch.
  • 3. Es existieren benutzerfreundlichere Alternativen

Unsere Empfehlung lautet daher, ein Konto bei einer Trading Plattform zu eröffnen, die diese Nachteile nicht mit sich bringt. Der Testsieger aus unserem Vergleich ist eToro.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Was ist Investous?

Investous ist ein durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC regulierter CFD- und Full-Service-Forex Broker. Eigentümerin der Investous in Europa ist die F1 Markets Ltd., eine Investmentfirma mit Sitz in Zypern. Seit der Namensänderung ist es möglich, über   Investous Bitcoin und acht weitere Kryptos  zu handeln, darunter:

  • Bitcoin
  • Bitcoin Gold
  • Ether
  • Ether Classic
  • Ripple
  • Litecoin
  • Dashcoin
  • Stellar
  • Monero

Investous bietet auch den Handel mit CFDs auf Aktien, Forex und Rohstoffen. Die Betreiber vertrauen auf die moderne Handelsplattform MetaTrader 4. Der maximale Leverage-Effekt beträgt 1:30.

EckdatenInvestous
AngebotGroß, > 270 Assets
KryptosNeun
RegulierungJa, CySEC
ZahlungsmethodenKreditkarte, Banküberweisung, Neteller, Sofort, Skrill, Webmoney, Qiwi
DemokontoJa
MindesteinzahlungAb 250 €, abhängig von Zahlungsmethode
HandelsplattformMT 4
Maximaler Hebel1:30
Kontomodelle4
Kundendienst DEJa
WeiterbildungsmöglichkeitenJa

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung: Kontoeröffnung und Trading bei Investous

Ein Investous Login ist nach der Kontoeröffnung problemlos möglich. Um sich zu registrieren, genügen ein paar persönliche Angaben.

Hier ist eine Investous Anleitung, Schritt für Schritt erklärt, um mit dem Handel loslegen zu können.

Schritt 1: Die Registrierung

investous registrierungZur Eröffnung eines Kontos auf der Webseite von Investous sind der Name, eine E-Mail-Adresse und Telefonnummer sowie die Wohnadresse und einige weitere Daten erforderlich.

Der Name des Bankkontoinhabers muss mit dem Kontonamen bei Investous übereinstimmen. Ist dies nicht der Fall, können zur Vorbeugung der Geldwäscherei keine Transaktionen stattfinden.

Schritt 2: Die Verifizierung

Hat man ein Konto eröffnet, werden die gemachten Angaben verifiziert. Der Mitarbeiter von Investous überprüft die Telefonnummer gleich mit einem persönlichen Anruf, und die E-Mail-Adresse wird per Verifizierungslink bestätigt.

Des Weiteren werden ein Nachweis der Identität und Adresse verlangt, beispielsweise per Pass oder ID und einer Stromrechnung, auf der die Adresse ersichtlich ist.

Schritt 3: Die Einzahlung

Um auf Investous handeln zu können, ist eine Einzahlung notwendig. Die Höhe der Mindesteinzahlung hängt von der Zahlungsmethode ab. Im Minimum beträgt sie 250 Euro.

Die Gebühren und Bearbeitungsdauer variieren ebenfalls je nach Zahlungsart. Bei Banküberweisungen betragen die Kosten 30 Euro. Geld, das per Kreditkarte einbezahlt wurde, sollte innerhalb von 24 Stunden zur Verfügung stehen. Banküberweisungen dauern erfahrungsgemäss länger; da können schon einmal ein paar Werktage vergehen, bis das Geld zum Traden genutzt werden kann.

Schritt 4: Der Handel

investous plattformEs empfiehlt sich, zuerst das Demokonto zu nutzen, um sich mit Investous und den Funktionen vertraut zu machen. Wichtig ist aber die Erkenntnis, dass Gewinne in der Testversion nicht 1:1 in der Live-Version erwartet werden sollten.

Wer bereit für den Live-Handel ist, kann mit dem Traden beginnen, sobald das Geld dem Nutzerkonto gutgeschrieben wurde.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Investous im Test: Seriös oder mit Vorsicht zu genießen?

Zuerst stellt sich uns die Frage,   ob Investous seriös ist . Dazu statten wir der Website des Onlinebrokers einen Besuch ab. Ein Blick ins Impressum verrät, dass der Sitz des Unternehmens auf Zypern angesiedelt ist. Oft ist das ein Anzeichen dafür, dass eine Plattform mit Vorsicht zu genießen ist. Nicht umsonst ist Zypern dafür bekannt, dass sich viele Glücksspielfirmen dort ansiedeln.

Das hat den Grund, dass eine juristische Verfolgung hier oft schwierig ist und die dortigen Gesetze dubiose Finanzgeschäfte oft einfach machen. Das allein reicht natürlich nicht für die Aussage, dass Investous Betrug ist. Trotzdem kann es ein erster Anhaltspunkt dafür sein, lieber einer Alternative zu vertrauen.

Sieht man sich die Webseite weiter an, so erfährt man, dass Investous sich auf den Handel mit CFDs spezialisiert hat. Immerhin existiert eine Risikowarnung. Hier wird beschrieben, dass bis zu 80 % der Anleger Verluste machen und es sich bei CFD-Trading um eine risikoreiche Investitionsmöglichkeit handelt.

Tatsächlich ist  CFD Trading unabhängig der Plattform mit hohen Risiken  verbunden und daher sollte man über ein gewisses Know-how verfügen, wenn man mit dieser Methode Profite erwirtschaften möchte. Will man als Neueinsteiger Anschluss finden, so ist dazu zu raten, nur mit moderaten Beträgen zu handeln und man ist gleichzeitig darauf angewiesen, dass einem verschiedene Fortbildungsmöglichkeiten und nicht zuletzt ein kompetenter Kundensupport zur Verfügung gestellt werden.

Investous Review: Das Angebot

Investous hat sich anscheinend vor allem dem CFD Trading verschrieben. Außerdem wird ein begrenztes Angebot an Forex Trading zur Verfügung gestellt. Das Geschäftsprinzip ist hierbei, dass der Handel mit den CFDs umso teurer ist, je weniger Geld man investiert. So ist die Eröffnung eines Basic Accounts (250 €) mit hohen Transaktionskosten verbunden. Wirklich lohnenswert scheint erst das VIP Konto zu sein, jedoch muss man hier mindestens 50.000 € einzahlen. Allein dieses Prinzip scheint schon sehr unseriös zu sein.

Etablierte seriöse Online Broker, wie zum Beispiel Plus500, erheben ihre Gebühren unabhängig von der Einzahlungshöhe in den Account. Zahlt man nur den Mindestbetrag ein, so werden bei Investous selbst potentielle Gewinne meist gleich wieder von den Gebühren aufgefressen.

Der erste Eindruck von Investous ist somit durchaus negativ, da hier suggeriert werden soll, dass man mit höherer Einzahlung auch höhere Gewinne einfährt. Das Angebot von Investous umfasst auch den Handel mit Rohstoffen. Vergleicht man aber die Höhe der Gebühren mit anderen seriösen Anbietern, so scheint dieser Onlinebroker unnötig teuer zu sein. Im folgenden werden die Punkte Fortbildungsmöglichkeiten, Benutzerfreundlichkeit, Ein- und Auszahlung und Kundensupport von Investous genauer analysiert.

Das Handelsangebot von Investous

Zuerst aber noch kurz eine Beschreibung zu den von Investous angebotenen vier Assets:

  • Aktien & ETFs
  • Forex
  • Rohstoffe
  • Kryptos
Aktien & ETFsForexRohstoffeKryptos

Aktien & ETFs

Neben dem Handel mit Aktien-CFDs ist über Investous auch Trading mit ETFs möglich. Diese sind jedoch abhängig von der Strategie nicht sehr volatil.

Forex

Beim Devisenhandel handelt es sich um den weltweit flüssigsten Markt, an dem Tag für Tag Transaktionen im Betrag von rund fünf Billionen USD stattfinden. Forex-Trading ist 24/5 möglich.

Rohstoffe

Zu den von Investous angebotenen Rohstoff CFDs zählen Gold und Öl – die Klassiker im CFD-Trading.

Kryptos

Derzeit können mit neun Kryptowährungen gehandelt werden, darunter Bitcoin, Bitcoin Gold, Ether, Ether Classic, Ripple, Litecoin, Dashcoin, Stellar und Monero.

Kontotypen von Investous

Investous bietet vier verschiedene Kontomodelle. Unterschiede bestehen vor allem beim Hebel und der Mindesteinzahlung. Privatanleger können von einem Leverage von nur 1:30 profitieren. Professionellen Tradern hingegen steht ein Hebel von 1:500 zur Verfügung.

Zu den vier verschiedenen Konti zählen:

  • Basiskonto
  • Goldkonto
  • Platinkonto
  • VIP-Konto

Hier sind die vier Kontotypen stichwortartig erklärt:

BasiskontoGoldkontoPlatinkontoVIP-Konto

Basiskonto

  • Mindesteinzahlung 250 Euro
  • Zwei tägliche SMS-Alarme
  • Tägliche Neuigkeiten
  • Eine kostenfreie Auszahlung pro Monat inbegriffen
  • Grundlagenlektion enthalten (jedoch kein Zugriff auf Webinare)
  • Spreads ab 2,5 Pips

Goldkonto

  • Mindesteinzahlung 25.000 Euro
  • Zwei tägliche SMS-Alarme
  • Tägliche Neuigkeiten
  • Eine kostenfreie Auszahlung pro Monat inbegriffen
  • Zwei Basislektionen enthalten
  • ein kostenfreies Webinar pro Monat
  • Spreads ab 2,2 Pips

Platinkonto

  • Mindesteinzahlung 100.000 Euro
  • Vier tägliche SMS-Alarme
  • Tägliche Neuigkeiten
  • Drei kostenfreie Auszahlungen pro Monat inbegriffen
  • Drei Fortgeschrittenen-Lektionen
  • Zwei Gratis-Webinare pro Monat
  • Spreads ab 1,7 Pips

VIP-Konto

  • Mindesteinzahlung 250.000 Euro
  • Sieben tägliche SMS-Alarme
  • Tägliche Neuigkeiten
  • Unbegrenzt kostenlose Auszahlungen
  • Fünf Fortgeschrittenen-Lektionen
  • Fünf kostenfreie Webinare pro Monat
  • Spreads ab 1,1 Pips

Ausserdem bietet Investous Konti für professionelle Trader, bei denen höhere Hebel möglich sind und kein Schutz vor Negativsaldi besteht. Um ein solches Konto eröffnen zu dürfen, müssen aber strenge Kriterien erfüllt sein.

Investous - Fortbildungsmöglichkeiten

Coincierge Icon 21 reverseAuf den ersten Blick scheint das Angebot von Investous auch für Neueinsteiger geeignet zu sein. Das liegt daran, dass einem durchaus eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich selbst im Bereich CFD Trading weiterzubilden, zur Verfügung gestellt werden. So existiert ein FAQ Bereich, der gleichzeitig als eine Art Glossar zu fungieren scheint. Hier werden die gängigsten Begriffe erklärt und außerdem Informationen bereitgestellt, auf welche Feinheiten man beim Handel mit CFD achten sollte.

Im Bereich „Education“ gibt es außerdem ein Submenü für besondere Tradingsstrategien. Hier soll dem Anleger nähergebracht werden, welche Risiken mit den verschiedenen Formen des Tradings einhergehen und welche Punkte bei der eigenen Strategiefindung zu beachten sind. Zwar mag das Angebot „Fortbildungsmöglichkeiten“ zunächst den Eindruck verstärken, dass Investous seriös ist, letztendlich wird man aber den Verdacht nicht los, dass selbst in den Erklärungen der einzelnen Bereiche immer dazu verleitet wird, möglichst viel Geld in diesen Onlinebroker zu investieren.

Der Fortbildungsbereich von Investous könnte somit ein zweischneidiges Schwert sein. Zwar erfährt man, teilweise durchaus gut beschrieben, was gängige Strategien sein könnten, letztendlich soll aber nur zu dem risikoreichen Trading verleitet werden. Allerdings ist der Plattform zugute zu halten, dass die nötigen Risikowarnungen implementiert sind.

Investous - Benutzerfreundlichkeit

Desktop InvestousBezüglich der Benutzerfreundlichkeit scheint der erste Eindruck positiv zu sein. Die Website ist zwar relativ schlicht gehalten, dies kann aber als positiv bezüglich der Übersicht gedeutet werden. Auch die Erstellung eines eigenen Kontos ist unkompliziert. Es existiert die Möglichkeit, bevor man echtes Geld investiert, ein Demokonto zu verwenden.

Der Handel an sich ist jedoch weniger benutzerfreundlich. So ist man sich auch beim Trading nicht immer im Klaren, welche Gebühren anfallen. Diese Gebühren sind beim Demokonto ausgespart, sodass man etwaige Gewinne nicht ohne weiteres auf ein Echtgeldkonto übertragen kann. Das Demokonto ist somit zur Strategie-Entwicklung ungeeignet, da es die verschiedenen Gebühren nur bedingt beachtet.

Man wird nach wie vor den Eindruck nicht los, dass Investous mit intransparenten Methoden arbeitet. In Sachen Benutzerfreundlichkeit mag die Seite auf den ersten Blick einen guten Eindruck zu machen, arbeitet man sich aber etwas tiefer in die Materie, so kann es gerade für Neueinsteiger schnell sehr unübersichtlich werden. Wer den Fokus auf einen benutzerfreundlichen Handel und vor allem auf Transparenz legt, der wird mit Investous unter Umständen nicht die besten Erfahrungen machen.

Andere Online Broker sind hier schon weiter und erlauben es dem Anleger, auch in ihrem Demo Konto potentiell anfallende Gebühren miteinkalkulieren zu können. Vor allem Neueinsteigern ist daher von der Nutzung dieser Plattform abzuraten.

Kosten und Gebühren von Investous

Dieser Broker verlangt für Einzahlungen eine sogenannte Investous Fee, welche währungsabhängig ist. Für EU-Bürger beträgt die Gebühr bei Banküberweisungen satte 30 Euro. Kredit- und Debitkarten-, Neteller- und Qiwi-Zahlungen kosten 3,5%. Bei Zahlungen über Skrill erhebt Investous eine Gebühr von 2%. Am Günstigsten ist der Transfer über Webmoney, der 0,9% kostet.

Auch Auszahlungen sind teuer und kosten ohne VIP-Konto 80 Euro pro Abhebung. Zudem kennt Investous eine Inaktivitätsgebühr, die zeitraumabhängig ist und ab dem zweiten Monat ohne Aktivitäten erhoben wird.

Die Inaktivitätsgebühr staffelt sich wie folgt:

1 bis 2 Monate: 80 Euro monatlich

3 bis 6 Monate: 120 Euro monatlich

7 bis 12 Monate: 200 Euro monatlich

Mehr als 1 Jahr: 500 Euro monatlich

Wer dann sein Konto nach einem Jahr wieder verwenden möchte, muss zusätzlich aber noch 1.000 Euro für die Reaktivierung bezahlen. Auch Handelsgebühren in Form von Spreads verrechnet Investous. Hier sind die Gebühren von Investous auf einen Blick:

Einzahlungen: 0,9 bis 3,5%

Banküberweisungen: 30 Euro

Auszahlungen: 80 Euro

Inaktivitätsgebühr: 80 bis 500 Euro monatlich (ab zweitem Monat Inaktivität)

Reaktivierungsgebühr: 1.000 Euro (nach 1 Jahr ohne Aktivitäten)

Spreads: 2,5% bis 2,6%

Der Gebührenvergleich zwischen Investous und anderen Anbietern

Hier ist eine Übersicht der Investous Gebühren verglichen mit der Konkurrenz:

 InvestouseToroLibertexCoinbase
Einzahlung währungsabhängigkeinekeine3,99%
Kaufsgebührenkeine1,9%3,08%1,49%
Verkaufsgebührenkeine1,9%3,08%1,49%
Haltegebührenkeinekeinekeinekeine
Auszahlung80 €5 $ keine0,15 $
Spreads2,5 – 2,6%keinekeinekeine
Inaktivitätsgebühr80 – 500 € /Monat keinekeinekeine
Reaktivierungsgeb1.000 Euron/a n/a n/a
Liquidationshandelsgebührkeinekeinekeinekeine

Ein- und Auszahlung bei Investous

Coincierge Icon 9Sobald man sich ein eigenes Investous Konto erstellt hat und vom Demokonto auf ein Festgeldkonto switchen möchte, so stehen einem drei verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl, die Einzahlung vorzunehmen. Zum einen wird klassisch die Kreditkarte angeboten, sei es Visa oder Mastercard, um das eigene Konto zu füllen. Daneben kann man Wire Transfer oder Skrill nutzen. Die Mindesteinzahlungshöhe beträgt 250 € für Kreditkarte oder Skrill, bei Wire Transfer beträgt sie schon 1000 €.

Möchte man Investous ausprobieren, so empfiehlt es sich daher, nur Kreditkarte oder Skrill zu nutzen. Möchte man eine Auszahlung vornehmen, so verlangt Investous bei einem Basic Account 35 € Gebühr. Das stellt einen großen Minuspunkt für diese Plattform dar und erscheint mehr als unseriös. Seriöse Online Broker erheben meist keine Gebühren für Ein- und Auszahlung und selbst wenn, übersteigen diese selten fünf Euro. Auszahlungen vorzunehmen sollte zum täglichen Geschäft eines seriösen Online Brokers gehören und somit sollten diese für den Investor mit keinen Kosten verbunden sein.

Diese Auszahlungsgebühr untermauert den Anfangsverdacht, dass es sich bei Investous um eine unseriöse Plattform handelt, die es weniger darauf abgesehen hat, als Partner des Anlegers zu fungieren, als vielmehr darauf, diesen mittels versteckten Gebühren zu übervorteilen. Es kann davon ausgegangen werden, dass selbst, wenn man Gewinne mit den hochspekulativen CFD Derivaten macht, diese letztendlich viel kleiner ausfallen, sobald es zu einer Auszahlung kommt.

Zahlungsmethoden bei Investous

Zu den von Investous akzeptierten Zahlungsmethoden zählen je nach Herkunftsland:

  • Kreditkarten
  • SOFORT
  • Skrill
  • Neteller
  • Banküberweisung
  • Webmoney
  • Qiwi

Nicht möglich sind Paypal oder Paysafe.

Investous unterstützt Zahlungen in den folgenden Währungen:

  • USD
  • GBP
  • JPY
  • EUR
  • RUB

Die Mindesteinzahlungen variieren zwischen 250 und 1.000 Euro. Maximal können pro Tag 10.000 Euro einbezahlt werden und im Monat darf die Einzahlungssumme 40.000 Euro nicht überschreiten.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Investous - Kundensupport

Coincierge Icon 19Bezüglich des Kundensupports kann als positiver Faktor hervorgehoben werden, dass ein Live-Chat existiert. Inwieweit dieser ständig zu erreichen ist, konnte in diesem Investous Review nicht überprüft werden. Andere Formen des Kundensupports scheinen nur bedingt zu existieren und untermauern den Anfangsverdacht, dass sich ein Konto bei Investous wahrscheinlich nur in den allerseltensten Fällen lohnen wird.

Es gibt genügend seriöse Alternativen auf dem Markt, die über einen ausgezeichneten Kundensupport verfügen und außerdem nicht mit versteckten Gebühren arbeiten. In der Folge sollte man als kluger Anleger davon absehen, sich ein eigenes Investous Konto zu erstellen. Tauchen Fragen auf, so wird man bei Investous unter Umständen alleine gelassen und muss sich seine Informationen selbst besorgen. Hinsichtlich des Live-Chats bestehen Zweifel, ob tatsächlich humane Mitarbeiter allfällige Fragen zu beantworten suchen, oder ob man einen Bot gerät.

Fasst man unsere Erfahrung im Bereich Kundensupport bei Investous zusammen, so scheint dieser nicht dem aktuellen Stand seriöser Anbieter zu entsprechen.

Lizenz und Sicherheit bei Investous

Coincierge Icon 27Ob Investous seriös ist, fragen sich viele Trader. Da der CFD-Broker   von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert  wird und der Anbieter Sicherheitsstandards wie SSL-Verschlüsselung einhält, kann nicht von einem Betrug gesprochen werden. Die telefonischen Aufforderungen zu weiteren Einzahlungen und die Probleme bei der Investous Auszahlung hinterlassen aber keinen guten Eindruck.

Der Hinweis auf der Webseite, dass viele Privatanleger beim Handel mit CFDs Geld verlieren, erweckt hingegen Vertrauen. Auch die Tatsache, dass Kundengelder im Konkursfalle des Anbieters durch die Einlagensicherung bis zu einem Betrag von 20.000 Euro geschützt sind, spricht für einen seriösen Anbieter. Zudem ist Investous Hauptsponsor des Fussballclubs PSV Eindhoven.

Der CFD-Broker setzt auf den MetaTrader 4 und den Webtrader als Handelsplattformen. Leider werden von Investous bei der Kontoeröffnung sehr viele Nutzerdaten erhoben, und auch später wird das Handelsverhalten beobachtet und Logindaten und Standort der genutzten Geräte ermittelt.

Wer sich bei Investous anmeldet, muss sich bewusst sein, dass er Werbung an die E-Mail-Adresse erhalten wird und von einem Mitarbeiter angerufen wird, der den Nutzer dazu animieren versucht, weiteres Geld einzuzahlen. Es ist nicht möglich, sich nicht damit einverstanden zu erklären, wenn man sich bei Investous registriert.investous app

Investous App

Investous bietet neben der Handelsplattform MetaTrader 4 neuerdings auch eine App für das Trading von unterwegs. Notwendig sind Android-Geräte ab 5.0, um die App verwenden zu können.

Investous im Test: Wie sehen die Erfahrungsberichte aus?

Unsere Investous Erfahrung ist als durchaus durchwachsen zu bezeichnen. Ob wir mit diesem Urteil alleine dastehen, oder ob andere auch positive Erfahrungen mit diesem Online Broker machen konnten, soll eine Durchsicht von verschiedenen anderen Investous Reviews klären. Hierzu haben wir einige Foren durchforstet, die sich mit dem Thema Online Broker auseinandersetzen.

Viele Reviews zu diesem Anbieter existieren nicht. Investous ist vielen Nutzern erst gar kein Begriff. Trotzdem finden sich hier und da Erfahrungsberichte. Diese fallen zum allergrößten Teil negativ aus. Bemängelt werden neben dem etwas unseriösen Erscheinungsbild vor allem die hohen Gebühren, die bei jedem Vorgang, der mit dem Handel von CFDs in Verbindung steht, anfallen. Vor allem die sehr teure Auszahlung hat selbst solche Nutzer letztendlich verschreckt, die anfangs ein eher positives Bild von dieser Plattform hatten.

Coincierge Icon 24Die meisten Anleger raten in ihren Posts von der Erstellung eines eigenen Investous Kontos ab. Begründet wird dies meist mit der Vielzahl an besseren Alternativen und den Zweifeln an der Seriosität des Anbieters.

Bemerkenswert ist, dass kein einziges Review gefunden werden konnte, dass von Gewinnen spricht. Auch wenn der Handel mit CFDs hochspekulativ und dem entsprechend sehr risikoreich ist, sind bei seriösen Brokern durchaus Gewinne hier und da möglich. Bei Investous scheint dies nicht der Fall zu sein, was wohl darin begründet ist, dass selbst wenn man Gewinne macht, diese schnell aufgrund der Vielzahl an Gebühren verloren gehen.

Fasst man die Erfahrungsberichte anderer Nutzer zusammen, so hat sich anscheinend unser Anfangsverdacht, dass Investous nur bedingt seriös ist, bestätigt.

  • Negative Erfahrungsberichte sind häufig. Wer im Netz nach Berichten sucht, der wird wenig positive Texte lesen, sodass behauptet werden kann, Investous ist eine zweifelhafte Plattform. Auch sollte man die weiteren Schwächen, die Investous aufweist, beachten.

Kundenbewertungen zu Investous im Internet

investous trustpilotInvestous Erfahrungen sind fast ausschliesslich negativ, trotz der Regulierung durch CySEC.

Die Investous Bewertung ist auf Trustpilot bei derzeit 225 Bewertungen mit durchschnittlich nur 2,1 von 5 Sternen mangelhaft. Lediglich 11% der User haben der Plattform die Höchstnote erteilt. 72% finden die Plattform ungenügend.

Hier sind ein paar Reviews:

H. Flückiger schrieb am 05.02.2021:

«Nach ein paar Trades extrem aggressives Einfordern von mehr Kapital. Als es mir zu bunt wurde, habe ich das Konto saldiert und die Rücküberweisung instruiert. Dies wird verweigert und mit abstrusen Forderungen de facto verunmöglicht. Investous ist reiner Betrug.»

Auch Emilia Lang, die am 04.02.2021 eine Review hinterliess, lässt kein gutes Haar an Investous:

«Ich begann mit der Mindesteinzahlung und stieg weiter an, bis ein grosser Teil meiner Ersparnisse beteiligt war. Ich bat um eine Auszahlung und wurde abgelehnt, aber sie baten mich immer noch um mehr Geld. Ich bekam ein schlechtes Gefühl und beschloss, nach Hilfe zu suchen. Ich konnte mich mit einer Firma in Verbindung setzen, die mein Geld zurückerhalten konnte. Meine persönliche Mail ist emilialang8 bei gmail, com für alle, die weitere Informationen benötigen.»

Magma Fi hingegen hat gute Erfahrungen gemacht. Sie schrieb am 05.07.2020:

«Great Service!» (Toller Service!)

Die Meinungen zu Investous sind somit verschieden. Wir empfehlen als Investous Alternative auf jeden Fall eToro, ein regulierter Broker, der auf allen Ebenen überzeugt und Kunden nicht täglich anruft und zu Einzahlungen zu animieren versucht.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Vor- und Nachteile von Investous

Möchte man mit CFDs handeln, so sollte man diese Plattform meiden. Selbst wenn man Gewinne macht, werden diese von den verschiedenen Gebühren wieder nichtig gemacht. Weitere Nachteile bestehen in einem unausgereiften Kundensupport und der schwierigen juristischen Verfolgbarkeit, sollte es zu Unregelmäßigkeiten kommen.

Glücklicherweise hat man heutzutage als interessierter Investor die Qual der Wahl, für welchen Broker man sich entscheiden möchte. Daher ist man nicht darauf angewiesen, seine Zeit weiter mit dieser unseriösen Plattform zu verschwenden. Es gibt viele Anbieter, die über einen kompetenten Kundensupport verfügen, transparent im Umgang mit ihren Gebühren sind und gleichzeitig dem Anleger die Möglichkeit erschaffen, Profite aus dem Handel mit CFDs erwirtschaften zu können.

Investous konnte nicht überzeugen und dementsprechend sollte man auf eine seriösere Alternative zurückgreifen.

Vorteile:

  • Großes Angebot
  • Zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Demokonto vorhanden
  • Regulierter Broker

Nachteile:

  • Hohe Gebühren
  • Nur CFDs handelbar
  • Reißerische Marketingmethoden (telefonische Aufforderung zu Einzahlungen)
  • Viele Nutzer zweifeln Seriosität an

Investous Erfahrungsbericht: Das Fazit

In unserem Investous Review wollten wir die Frage klären, ob es sich lohnt, ein eigenes Investous Konto zu erstellen. Es hat sich gezeigt, dass anfängliche Zweifel bezüglich der Seriosität der Plattform durchaus ihre Berechtigung hatten. Vor allem die Vielzahl an hohen Gebühren werden Gewinne schnell schmälern und dementsprechend sollte man sich lieber nach einer Alternative umsehen, wenn man mit CFDs handeln möchte.

Der Handel mit CFDs ist an sich schon hochspekulativ und risikoreich. Gerade deswegen ist man darauf angewiesen, einen Partner an der Seite zu haben, der über alle Risiken aufklärt und gleichzeitig die Möglichkeit erschafft, auch Gewinne zu erzielen. Einen solchen Partner wird man in Investous wohl nicht finden. Selbst wenn man Gewinne macht, und eine Auszahlung vornehmen möchte, sieht man sich hohen Gebühren konfrontiert.

Man kann zwar nicht sagen, dass Investous Scam ist, da durchaus über diese Gebühren aufgeklärt wird, schlussendlich zählt aber nur, ob man mit dem Handel Gewinne erzielt. Genau dies scheint aber bei Investous unwahrscheinlich bis unmöglich zu sein und daher ist nur davon abzuraten, sich weiter mit dieser Plattform auseinander zu setzen.

Wer nach seriösen Anbietern sucht, der findet hier einen Überblick.

Es bleibt dabei, dass man um diesen Online Broker eher einen Bogen machen sollte, wenn man mit CFDs handeln möchte. Interessiert man sich trotzdem weiter für diese Plattform, so ist es ratsam, sich erst einmal auf das Demokonto zu beschränken und mögliche Gebühren mit einzukalkulieren, falls man mit diesem Demokonto Gewinne macht.

Empfohlene Alternative zu Investous: eToro

etoro LogoWer schnell in Deutschland Bitcoin kaufen möchte, dem empfehlen wir den Broker eToro. Neben einem klaren Benutzerinterface, staatlicher Regulierung und Copy Trading ist der große Vorteil der Plattform, dass sowohl Bitcoin CFDs als auch echte Bitcoin zum Trading zur Verfügung stehen. Außerdem beweist sich eToro mit ~1,8% Gesamtkosten auch in Punkto Preis als Platzhirsch

  • Börse und Wallet in einem
  • Regulierter Anbieter
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, SOFORT-Überweisung und mehr
  • Über 14 weiter Kryptos handelbar
  • Ebenso Aktien sowie ETFs verfügbar

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

FAQ

Was ist Investous?

Investous ist ein CFD-Broker, der ein grosses Angebot an handelbaren CFDs auf Aktien, Forex, Rohstoffen und Kryptos ermöglicht.

Wie eröffnet man bei Investous ein kostenloses Testkonto?

Ein Konto lässt sich auf der Webseite von Investous mit ein paar Klicks und Angabe von persönlichen Daten eröffnen.

Ist Investous Betrug?

Da der CFD-Broker von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde reguliert wird und der Anbieter Sicherheitsstandards wie SSL-Verschlüsselung einhält, kann nicht von einem Betrug gesprochen werden. Die telefonischen Aufforderungen zu weiteren Einzahlungen und die Probleme bei der Investous Auszahlung hinterlassen keinen guten Eindruck.

Können wir Investous empfehlen?

Nein! CFD-Broker gibt es heutzutage fast schon wie Sand am Meer; ein Vergleich kann sich lohnen. Investous wird reguliert, ist aber ungenügend. Wir raten von einer Kontoeröffnung bei Investous ab und empfehlen als Alternative eToro.

Zuletzt aktualisiert am 6. Mai 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Sebastian Schuster
Sebastian Schuster

Seit 2014 Bitcoin Enthusiast. Keynote Speaker, Autor und Blogger bei coincierge.de