Semantic Investment App: Test, Erfahrungen und Usermeinungen – wie seriös ist der Krypto Roboter?

Immer wieder verstecken sich betrügerische Anbieter zwischen all den vielen durchaus empfehlenswerten Krypto Robotern. Für Einsteiger ist es also äußerst schwierig einen passenden Krypto Bot zu erwischen. Von Zeit zu Zeit tauchen aber auch neue, interessante Trading Bots auf dem Markt auf.

Dieses mal ist es der Semantic Investment App Krypto Roboter. In unserem Test finden wir nicht nur heraus, wie die Eröffnung eines Kontos funktioniert, sondern auch ob es sich überhaupt lohnt. Arbeitet die Semantic Investment App seriös oder verbirgt sich hinter der Plattform ein Scam?

Was ist Semantic Investment App?

Bei der Semantic Investment App handelt es sich um einen klassischen Trading Roboter, der sich auf digitale Wahrungen spezialisiert hat. Dieser soll seinen Anlegern automatisch Gewinne durch das  Trading mit verschiedenen Kryptowährungen  bescheren.

Wie funktioniert die Semantic Investment App?

Um bewerten zu können, ob Semantic Investment App seriös arbeitet, sollten wir zunächst einmal verstehen, wie dieser Krypto Roboter eigentlich grundlegend funktioniert. Die automatische Trading Software basiert auf Algorithmen. Auf dieser Grundlage berechnet der Krypto Roboter die Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung verschiedener Kryptowährungen.

Das heißt, dass der Trading Bot anhand der Marktentwicklungen schätzt, wie wahrscheinlich ein Steigen oder Sinken des Kurses einer Coin ist. Entsprechend dieser Ergebnisse veranlasst der Krypto Bot dann den Kauf oder den Verkauf der virtuellen Münzen zu einem möglichst lukrativen Preis.
  • Natürlich arbeitet ein Krypto Roboter wesentlich schneller und genauer, als ein menschlicher Trader es jemals könnte. Während der Trader noch verschiedene Charts miteinander vergleicht, hat der Krypto Roboter bereits gehandelt.
  • Außerdem handelt der Bot nach reinen Fakten und lässt sich nicht von Gefühlen beeinflussen, wie das bei Menschen häufig der Fall ist.
Diese Effektivität ist es auch, die die Krypto Roboter bei den Tradern so beliebt gemacht hat.

Die Anmeldung und das Login bei Semantic Investment App

Möchte man nun eigene Erfahrungen sammeln, bleibt einem nichts weiteres übrig als ein Semantic Investment App Konto zu eröffnen. Das geht glücklicherweise ganz flott. Dazu begeben wir uns auf die Webseite und machen uns auf die Suche nach der Anmeldefläche. Diese ist ganz präsent platziert, sodass die Suche nicht lange dauert.

Schritt 1: Die Anmeldung

Bei der Eröffnung eines Kontos fordern die Betreiber nur äußerst wenige Daten von den Interessenten ab. Wer seinen Namen und seine E-Mail-Adresse kennt, ist schon so gut wie fertig. Auf eine Bestätigungsmail muss man hier nicht warten, die kommt nämlich nicht.

Damit ist die Anmeldung innerhalb weniger Momente erledigt. Im Anschluss wird das Konto bei einem Partnerbroker erstellt, bei welchem der Handel durchgeführt wird. Die ist ein durchaus branchenübliches Vorgehen.

Schritt 2: Die Einzahlung

Klar, ohne finanzielle Grundlage kann auch der beste Krypto Roboter am Markt nichts ausrichten. Wer Gewinne sehen möchte, der muss zunächst Geld einzahlen. Die Mindesteinzahlsumme bei Semantic Investment App beträgt 250 Euro. Das ist ein Wert, der auch so von vergleichbaren Anbietern gefordert wird.

Es stehen verschiedene Einzahlungsmethoden zur Verfügung, wie beispielsweise über Kreditkarte oder Bitcoin Transfer.

Schritt 3: Der automatische Handel

Ist das Geld auf dem Handelskonto angekommen, kann der automatische Handel beginnen. Dazu legt der Nutzer zuerst die gewünschten Einstellungen fest, z.B. den Handelsbetrag oder welche Kryptowährung er handeln möchte, und gibt danach den Startschuss.

Jetzt kann er dem Krypto Roboter bei der Arbeit zusehen. Dabei gilt: Wachsam beobachten! Sollte sich der Markt unerwartet in eine andere Richtung entwickeln, können und sollten die Einstellungen erneut angepasst werden, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Die Semantic Investment App Erfahrungen

Natürlich kann man vor einer Investition auch erst einmal das Netz nach entsprechenden Erfahrungen und Reviews zu durchforsten. Die Krypto-Community ist nämlich äußerst aktiv, was das Bewerten und Testen der verschiedenen Krypto-Angebote angeht. Im unserem Falle sind kaum informative Erfahrungen oder Reviews zur Semantic Investment App zu finden.

Das mag daran liegen, dass es sich noch um einen  relativ jungen Anbieter  handelt.

Wie sicher ist die Software?

Die automatische Handelssoftware an sich ist sicher, aber bei weitem nicht unfehlbar. Selbst bei bekannten Krypto Robotern, wie z.B. Bitcoin Code oder Bitcoin Revolution, kommt es zu fehlerhaften Trades. Viele Neueinsteiger wissen dies nicht und gehen mit stark übersteigerten Erwartungen an das Investment-Experiment heran.

Zu hohe Erwartungshaltungen an den Krypto Bot führen fast immer zu einer Enttäuschung. Auch ist es höchst unwahrscheinlich mithilfe der Trading Software zum Bitcoin Millionär über Nacht zu werden – auch wenn viele Anbieter immer noch mit diesem Traum Kunden fangen.

Die Kundenbetreuung bei Semantic Investment App

Die Kundenbetreuung ist ein äußerst wichtiger Teil einer Online Dienstleistung. Der Stellenwert eines guten Kundenservice ist nicht zu unterschätzen. Vor allem, wenn Fragen und Probleme auftauchen, ist es hilfreich sich an Verantwortliche von Semantic Investment App wenden zu können.

Leider sehen die Betreiber  keinen Kundenservice  für Nicht-Kunden vor. Auch ein ausführlicher FAQ Bereich ist weit und breit nicht zu sehen.

Erst, wenn man sich als Kunde registriert hat und ein Konto angelegt hat, besteht die Möglichkeit, den Kundenservice zu kontaktieren. Hier gibt es auf jeden Fall noch etwas Nachholbedarf.

Wissenswertes zu Semantic Investment App

Natürlich bringt jeder Krypto Roboter so seine ganz eigenen Vorteile und Nachteile mit sich. Diese möchten wir hier grundlegend zusammenfassen:

  • Für die Nutzung der automatischen Tading Software ist kein Download erforderlich.
  • Das Angebot ist in verschiedenen Sprachen nutzbar.
  • Die Webseite ist übersichtlich und kompakt aufgebaut.
  • Die Eröffnung des Semantic Investment App Kontos ist kostenfrei.
  • Die Webseite gibt keine Informationen bezüglich der Betreiber oder der genauen Funktionsweise des Trading Bots her.
  • Es ist kein Kundenservice für Nicht-Kunden vorhanden.

Fazit zu Semantic Investment App

Wir haben den Semantic Investment App Krypto Roboter nun von allen Seiten beleuchtet. Dabei ist aufgefallen, dass der Semantic Investment App Trading Bot durchaus ein branchenüblicher Anbieter ist, mit den bekannten Vor- und Nachteilen.

Fazit: Insgesamt lässt sich also feststellen, dass die Semantic Investment App ein interessantes Investment-Experiment ist, mit dem man, bei richtiger Strategie, etwas Hintergrundwissen und einem Fünkchen Glück, durchaus hohe Gewinne einfahren kann.

Unser Testergebnis: Keien Anzeichen auf einen Betrug.

Unsere Empfehlung: Eine anfängliche moderate Investition in Höhe des Mindesteinzahlungsbetrags von 250 Euro. Dieser Betrag ist hoch genug, um damit erste Gewinne einzufahren und niedrig genug, um keinen kompletten finanziellen Ruin zu riskieren.

Wer nun Lust bekommen hat, die Semantic Investment App einmal selbst auszuprobieren, der kann sich unter folgendem Link ein kostenloses Konto innerhalb weniger Sekunden eröffnen:

Zuletzt aktualisiert am 25. Mai 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Sophie Neumann

Ich habe nach meiner Ausbildung zur Bankkauffrau in Berlin Informationstechnologie mit Schwerpunkt auf verteilte Systeme studiert. Seit ich 2015 auf das Thema Bitcoin gestoßen bin, lässt mich die Faszination nicht mehr los.

Seit 2017 arbeite ich nebenberuflich als freie Autorin unter anderem für coincierge.de