Monero Wallet: Der Vergleich

Ein Wallet mit Monero Kompatibilität benötigt jeder, der die Kryptowährung XMR kaufen und benutzen möchte – das Ganze kann sich aufgrund der besonderen technischen Eigenschaften des Monero Projekts und der vielen neuen Updates seit Ende 2020 eine sehr interessante Geldanlage sein. Weiterhin gehört Monero zu den Top 30 aller Kryptowährungen weltweit und hat seinen Wert seit Anfang 2020 fast verzehnfacht! Wer hier mitmischen möchte, benötigt unbedingt ein Wallet.

Aus diesem Grund haben wir uns auf die Suche nach dem besten Monero Wallet für 2022 begeben. Die Auswahl ist ziemlich groß und unübersichtlich, was sich schon in unserem großen Monero Wallet Testbericht zeigt, bei dem wir verschiedene Wallet-Arten untersuchen, deren Vor- und Nachteile testen und schließlich im großen Monero Wallet Vergleich gegenübergestellt haben. In diesem Test und durch unsere eigenen Erfahrungen mit XMR Wallets hat sich schließlich ein Favorit herauskristallisiert: Das beste Monero Wallet 2022.

Direkt zur besten Alternative

Wer keine Zeit mehr verlieren will, kommt hier direkt zu unserem Testsieger unter den Coincierge Icon 23 Möglichkeiten Monero zu handeln – Libertex:

74% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln.

Top 7 Monero (XMR) Wallet Anbieter

Ranking Bester Monero Wallet Anbieter Wallet Art
Empfehlung Libertex Online Monero Handelsplattform Online Wallet
Platz 1 Nano Ledger S Wallet für Moenro Hardware Wallet
Platz 2 Trezor Model T Wallet für Monero Hardware Wallet
Platz 3 Exodus Wallet für Monero / XMR Mobile Wallet
Platz 4 Atomic Wallet für Monero / XMR Desktop Wallet
Platz 5 Binance.com Online Wallet Online Wallet

Was ist ein Monero Wallet?

Für fast jeden der Monero kaufen möchte bietet sich ein eigenes Wallet als beste Lösung zur Aufbewahrung an. Ein Wallet ist dabei eine Art von digitaler Geldbörse, die die jeweilige Währung unterstützt. Hierfür gibt es ganz verschiedene Möglichkeiten, u.a. gibt es Monero Online Wallets, Desktop-Varianten, Mobile Wallets oder die beliebten Hardware-Optionen wie z.B. Ledger Nano S oder das als einziges mit Monero kompatible Modell T von Trezor. Welches das beste Wallet aus dieser Auswahl ist, klären wir in diesem Monero Wallet Test!

Die Währung Monero existiert seit 2014 und wird seitdem ständig verbessert. Wichtige Funktionen sind zum beispiel die sehr geringen Transaktionskosten, die sich Bereich von weit weniger als einem Cent bewegen und damit auch kleine Transaktionen, etwa für den Kaffee um die Ecke, möglich machen.

Wichtig ist natürlich auch die starke Anonymität, die man bei allen Transaktionen und Verwendungen der Währung nutzen kann. Dafür setzt Monero auf sogenannte Stealth Adressen und Ringsignaturen, die dafür sogen, dass viele Transaktionen ständig gemischt werden und sich ein Monero Coin nie eindeutig vom Versender zum Empfänger zurückverfolgen lässt. Dieses Feautre macht Monero leider aber auch sehr beliebt bei Kriminellen und z.B. Lösegeldforderungen.

Coincierge Icon 23 Der Kurs von Monero ist seit Mai 2021 wieder auf seinem Allzeithochbereich von 2017 angelangt. Wie allseits bekannt, hat der Bitcoin in 2021 neue Kurswerte erreicht, die vorher nicht für Möglich gehalten wurden. Monero hängt in dieser Entwicklung noch etwas hinterher und hat daher das potential ebenfalls einen starken Wachstumskurs abzulegen. Die Währung hat aber viele treue Anhänger und so die Chancen stehen aktuell nicht schlecht!

Wessen Interesse nun geweckt ist und wer Moenro (XMR) kaufen möchte, findet in dieser Monero Wallet Anleitung alle wichtigen Informationen, um das beste Monero(XMR) Wallet zu finden.

Was ist das Besondere an der Währung Monero?

Monero wurde entwickelt, um Anlegern eine Kryptowährung bieten zu können, die ein höchstmögliches Maß an Anonymität garantiert. Im Mai 2021 belief sich die Marktkapitalisierung von Monero schon auf über 5,6 Milliarden US Dollar, was einem absoluten Allzeithoch entspricht. Monero Website

Diese Zahl zeigt, dass viele Investoren, die sich für Kryptowährungen interessieren, weiterhin großen Wert auf Anonymität legen. Durch diese ist man nicht nur sehr viel besser vor Angriffen auf die eigenen Coins geschützt, sondern kann seine Transaktionen auch für neugierige Augen unsichtbar machen. Zwar basiert Monero, ebenso wie der Bitcoin auf einer Block-Chain Technologie, durch einen anderen Ansatz in der Skalierbarkeit werden Transaktionen aber deutlich besser verschleiert.

Monero: Was spricht für die Kryptowährung? Was spricht dagegen?

Für eine genauere Übersicht lohnt sich an dieser Stelle ein Blick auf die Vor- und Nachteile der Kryptowährung Monero:

Dafür

  • Schnelle Transaktionen und geringe Transaktionkosten
  • Teil der Top 30 Kryptowährungen
  • Sehr Starke Anonymität

Dagegen

  • Schlechter Kursverlauf im Vergleich zu Bitcoin
  • Weniger bekannt und genutzt als Bitcoin
  • Intensive Nutzung für Geldwäsche und illegale Geschäfte

Die besten Monero Wallets

Vorab für alle Eiligen: Die beste Möglichkeit Monero zu handeln und an der Wertentwicklung Teilzuhaben ist für uns der große Online-Krypto-Broker Libertex. Das Unternehmen überzeugt mit einer intuitiven Nutzerführung, hilfreichem Kundensupport, guten Gebühren, einer Mobile- und Online-Version sowie einer europäischen Lizenz.

So bietet Libertex im Vergelich zu Wallts und externen Handelsplattformen eine sehr  praktische & sichere Lösung  Monero zu besitzen und zu traden.

In unserem ausführlichen Monero Wallet Test haben wir uns unterschiedliche Wallets angesehen, darunter verschiedenste Formen wie zum Beispiel zwei beliebte Online Wallets, das Exodus Wallet für Android und iOS, das Atomic Wallet für den PC oder das populäre Hardware Wallet Ledger Nano S und seinen etwas unbekannteren Konkurrenten Trezor Model T. Wichtig für ein gutes Testergebnis sind die Kosten in Form von Anschaffungspreis sowie den XMR Handelsgebühren, die Sicherheit, der Komfort, der Kundensupport und die Benutzerführung. Zudem sind unsere Nutzererfahrungen sowie jene anderer Nutzer sehr wichtig.

Im Folgenden geben wir daher eine ausführliche Monero Wallet Anleitung über die verschiedenen Möglichkeiten die sich einem bieten. Folgende Optionen sind geeignet, wenn man sich ein XMR Wallet erstellen möchte:

LibertexNano Ledger STrezor Model TExodus Mobile Wallet für MoneroAtomic Wallet für Monero am PCBinance Online Wallet

Libertex Broker für Monero

Libertex ist sowohl ein Broker für Aktien und Forex, als auch eine gute Möglichkeit Kryptowährungen per CFD zu handeln. Die europäisch zertifizierte Online Handelsplattform bietet eine perfekte Kombination aus hohem Funktionsumfang und regulatorischer Sicherheit. Dies ist besonders im Vergleich zu kleineren Krypto-Börsen sehr wichtig, da so das Plattform-Risiko (Betriebsaufgabe oder Nichterreichbarkeit der Plattform) auf nahezu 0 gesenkt wird. Libertex ist als Broker sehr etabliert und seit mehr als 20 Jahren im Geschäft aktiv.

Über Libertex kann man Monero in Form eines CFDs auf XMR/USD kaufen und durch den Handel per Differenzkontrakt (CFD) auch von geringen Kursveränderungen profitieren. Außerdem ist der gehebelte Handel in zwei Richtungen möglich, was bedeutet, dass man mit Kursverlusten von Monero und auch mt Kursgewinnen Gewinn machen kann, wenn man den richtigen Riecher hatte,

Nicht zu vergessen ist ebenso, mit einem Konto bei Libertex auch Aktien, Rohstoffe und ETFs gehandelt sowie das Trading mit Forex und CFDs begonnen werden kann. So bietet der Broker Zugriff auf über 250 Handelsinstrumente aus allen Segmenten und Regionen der Welt. Ausßerdem ist Libertex eine der wenigen Platformen, die  komplett auf Deutsch verfügbar sind .

Nano Ledger S Wallet für Monero

Der Nano Ledger S, ein beliebtes Hardware Wallet für Monero, ist besonders empfehlenswert für alle, die den Fokus auf Sicherheit legen wollen. Dieses Hardware Wallet überzeugt durch seine Funktionalität sowie die Möglichkeit, hunderte Kryptowährungen zu speichern – so auch den Monero Coin(XMR).

Ein klarer Nachteil beim Nano Ledger S Hardware Wallet ist aber, dass der Kauf von Monero aus der Platform nur schlecht möglich ist. Die XMR Tokens müssen also über eine andere Krypto Börse, zum Beispiel Binance, gekauft und anschließend an die private Walletadresse des eignen Nano Ledger S geschickt werden, bevor sie dort für längere Zeit gespeichert werden können.

Die sehr sichere Aufbewahrung ist aber eines der Hauptargumente für Hardware Wallets und für Benutzer mit ein wenig Erfahrung im Krypto-Bereich in der Regel relativ leicht zu benutzen. Ein Ledger Nano S kostet ca. 60€.

Trezor Model T Wallet für Monero

Auch der Hersteller Trezor bietet auf einem seiner zwei Geräte eine Unterstützung für den Monero Coin an. Die Funktionsweise ist dabei ähnlich, wie bei allen anderen großen Coins; die bekannten Grundfunktionen lassen sich uneingeschränkt benutzen. Man kann mit Leichtigkeit Moneros senden und empfangen.

Das günstigere Trezor One unterstützt den Monero Coin allerdings nicht, da die Hardware und der Speicherplatz im Gerät leider nicht für die Nutzung dieser Blockchain ausreicht. Nur das Model T mit Touchscreen und Farbdisplay unterstützt Monero, kostet dafür aber auch ca. 150€.

Ähnlich wie beim Ledger Nano S muss man aber auch hier einen Umweg über eine Krypto Börse nehmen, wenn man XMR kaufen möchte.

Exodus Mobile Wallet für Moenro

Das Exodus Wallet ist ein sehr beliebtes Mobile Wallet. Das bedeutet, dass das Wallet als Ganzes eine App auf dem Smartphone ist. Die Exodus App ist dabei mit iOS und Android kompatibel und ermöglicht direkt aus der App heraus, sehr benutzerfreundlich, das Senden, Empfangen und Verwalten von XMR und natürlich auch einer Vielzahl anderer Kryptowährungen.

Die Installation gestaltet sich dabei denkbar einfach, man öffnet einfach entweder den Google Play Store oder den Apple App Store und sucht nach “Exodus Wallet”. Nach dem Download der kostenlosen App, wird automatisch ein Wallet erstellt und einem wird bei der Einrichtung die 12-teilige Wiederherstellungs Phrase angezeigt. Diese sollte man sicher aufbewahren, um sein Wallet im Ernstfall, z.b. bei Zerstörung des eigenen Handys, wiederherstellen zu können.

Doch auch das Exodus Wallet hat seine Nachteile: Man kann zwar direkt aus der App heraus Euros oder US-Dollar in Monero Coins umtauschen, durch den verwendeten Drittanbieter muss man dabei aber relativ hohe Gebühren von bis zu 5% in Kauf nehmen.

Die Monero Wallet Erfahrungen für das Exodus Wallet im App Store sind großartig. Hier kommt die App auf 4,7 von 5 Sterne, bei über 1000 Bewertungen!

Atomic Wallet für Monero am Desktop

Desktop Wallets sind im Krypto-Bereich beliebte Alternativen, um Kryptowährungen einerseits nicht online zu speichern, andererseits aber auch nicht den umständlichen Weg über ein Hardware oder sogar ein Paperwallet zu gehen.

Das Atomic Wallet ist hierbei ein Vertreter im Desktop-Bereich, wenn es um XMR bzw. Monero Wallets geht. Von der Benutzerführung und dem Design ähnelt es sehr dem Exodus Wallet, läuft aber auch auf Windows und Mac. Zudem unterstützt es sogar weit mehr als 500 Kryptowährungen.

Dennoch hat auch das Atomic Wallet einen entscheidenden Nachteil, der sich ähnlich wie beim Exodus Wallet in den Gebühren beim Kauf versteckt. Bis zu 5% muss man hier an Gebühren und/oder Spread einplanen. Das gilt unabhängig von der Wahl der Kryptowährung und die Transaktionsgebühren kommen noch hinzu.

Binance Online Wallet für Monero

Wer es schnell und einfach mag und mit einer internationalen Krypto Börse kein Problem hat, kann auch bei der großen Börse Binance ein Wallet für den Monero Coin nutzen. Allerdings erscheint diese Möglichkeit nur auf dem letzten Platz unserer Bestenliste, da es definitiv kein Sicherheitsvorteil darstellt, seine Moenro Tokens direkt auf der Binance Plattform zu lagern. Das gilt ganz speziell dann, wenn man die Coins eher als Wertanlage betrachtet und nicht nur nutzt, um kurzfristig Handel auf Binance.com zu treiben. Binance wurde in letzter Zeit mehrmals Opfer großer Hackerangriffe, wo jeweils große Mengen Kryptowährungen entwendet werden konnten.

Grundsätzlich ist Binance aber eine der führenden Online Börsen und kann günstige Gebühren und eine sehr große Auswahl von über 100 Kryptowährungen aufweisen. Auch wer Monero kaufen möchte, kann dies hier theoretisch relativ problemlos und via Kreditkarte oder Überweisung tun.

74% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln.

Ein Monero Wallet einrichten: so geht’s!

Libertex-Logo

Leider können wir an dieser Stelle nicht erklären, wie sich jedes einzelne der ganzen Moenro Wallets und Alternativen einrichten lässt. Aus diesem Grund möchten wir hier nur einen Favoriten der Redaktion, den Broker Libertex, vorstellen. Hier hat man viele verschiedene Kryptowährungen zur Auswahl und kann Problemlos auch Monero handeln!

Libertex ist eine bekannte, staatlich regulierte und lizenzierte Trading-Plattform. Damit ist dieser seriöse Anbieter perfekt für den Handel eines Monero CFDs geeignet. Über einen CFD kann man mit „Call“ und „Put“ Optionen sowohl bei steigenden, als auch bei fallenden Kursen Gewinn einfahren.

Schritt 1: Konto einrichten bei Libertex

Über einen der Buttons gelangen Sie zur Plattform von Libertex, die Sie eventuell auf „Deutsch“ umstellen müssen. Danach müssen Sie auf „Registrieren“ klicken und anschließend Ihre E-Mail-Adresse angeben und ein starkes Passwort auswählen.

Libertex Anmeldung

Schritt 2: Geld einzahlen

Anschließend gelangen Sie zur Übersichtsseite von Libertex. Von hier aus navigieren Sie zu der Option „Einzahlung“ im Menü.

Wählen Sie die gewünschte Zahlungsmethode aus, z.B. Kreditkarte oder Giropay. Je nach Auswahl werden Sie dann entweder zum Zahlungsanbieter weitergeleitet oder es werden die Details zur Zahlung eingeblendet.

Hinweis: Vor dem Handel muss erst die Identität und Wohnanschrift verifiziert werden. Dazu müssen die entsprechenden Dokumente im Account-Bereich hochgeladen werden.

Libertex Einzahlung Sofort

Schritt 3: Monero CFD handeln

Sobald Ihre Zahlung eingegangen ist, können Sie diese nutzen, um einen Monero CFD bei Libertex zu kaufen. Dafür können Sie die Währung einfach über die Suchleiste oben am Bildschirmrand suchen.

Im anschließenden Fenster sehen Sie noch einmal alle Daten zu Monero. Nun auf „Handelsposition eröffnen“ klicken.

Monero bei Libertex kaufen 2

Ihnen wird eine Maske angezeigt, die Ihnen noch einmal den Kursverlauf zeigt. Zudem können Sie hier den Betrag festlegen, in welcher Höhe Sie Monero kaufen wollen. Auch können Sie hier Ihr Risiko begrenzen, indem Sie Gewinn- und Verlustgrenzen eingeben. Nun nur noch auf „Kaufen“ klicken und schon ist der Kauf abgeschlossen.

Monero bei Libertex kaufen

Monero Wallet Funktionen & Besonderheiten

Je nach Art des Monero Wallets gibt es unterschiedliche Funktionen und Eigenschaften, auf die man achten sollte. In unserem ausführlichen Monero Wallet Test zeigen wir, worauf man bei der Wahl des besten XMR / Monero Wallets achten sollte.

KompatibilitätBenutzerfreundlichkeitSicherheitKundensupport

Kompatibilität

Alle der hier vorgestellten Möglichkeiten Monero zu handeln oder auch einfach nur zu speichern, unterstützen zusätzlich auch eine große Anzahl an weiteren Kryptowährungen. Nur wenn diese Kompatibilität gegeben ist, lohnt es sich, dass Wallet auf weitere Faktoren zu prüfen. Da Monero zu den eher größeren Kryptowährungen gehört und es den Monero Coin schon seit 2014 gibt, sollte die beliebtesten Wallets alle in der Lage sein, diesen Coin zu speichern. Es gibt jedoch Wallets, welche hochspezialisiert auf bestimmte Kryptowährungen sind, daher sollte man die Kompatibilität immer im Voraus checken.

Benutzerfreundlichkeit

Es sollte möglichst einfach sein, seine Monero Coins zu verwalten. Ideal wäre es hierfür, wenn sich die Transferierung des Seeds vom Wallet auf die Handelsplattform schnell und unkompliziert durchführen lässt. Die verschiedenen Wallet-Varianten bringen unterschiedliche Eigenschaften mit, die einen solchen Transfer mal kürzer und mal länger gestalten.

In Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit der verschiedenen Monero Wallet-Arten, sind die Online Wallets am unkompliziertesten zu bedienen. Besonders leicht ist die Verwendung eines Brokers wie Libertex, da man hier zum Investment in monero noch nicht einmal ein Wallet benötigt. Hier kauft man einfach CFDs und der Broker übernimmt die gesamte restliche Verwaltung. Ein umständliches Transferieren zwischen verschiedenen Plattformen entfällt damit, allerdings ist man auch nicht im Besitz der Private Keys, wodurch man sich einem gewissen Sicherheitsrisiko aussetzt.

Desktop Wallets und Mobile Wallets sind ebenfalls benutzerfreundlich, insofern man nur den Bedienkomfort betrachtet. Spätestens bei den teils hohen Gebühren hört die Nutzerfreundlichkeit hier jedoch auf.

Sicherheit

Hardware Wallets sind als besonders sicher zu bezeichnen, wobei auch hier Anwendungsfehler oder eine physische Zerstörung auftreten können. Aus Sicherheitsgründen empfiehlt sich immer das Hinterlegen der Wiederherstellungsschlüssel an einem sicheren Ort.

Bei einem Online Wallet ist es wichtig, dass der gewählte Anbieter seriös, professionell, lizenziert und wenn möglich bereits viele Jahre am Markt ist. So lässt sich das Plattform-Risiko verringern.

Desktop Wallets und Mobile Wallets sind immer nur so sicher wie das entsprechende Gerät. Ein Backup auf verschiedenen Geräten, inkl. Offline-Backups, ist hier unabdingbar.

Kundensupport

Legt man Wert auf höchstmöglichen Komfort, so führt kein Weg an einem Online Wallet vorbei. Hier hat man die Möglichkeit, zumindest bei den großen Anbietern der Branche, auf einen Live-Chat zurückzugreifen, der allfällige Fragen in Echtzeit beantworten kann.

Hardware Wallets, PC Wallets und Mobile Wallets verfügen auch über diverse Funktionen eines Kundensupports, wie beispielsweise Kontaktformulare, aber nur selten über einen Live-Chat. Daher muss man gegebenenfalls mehr Zeit einplanen, wenn man seine Fragen beantwortet haben will.

74% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln.

Welche Monero Wallets gibt es auf Deutsch?

 Der Broker Libertex ist wohl die beste und vielseitigste Methode , wenn man Monero mit deutschem Kundensupport handeln möchte. Die Kryptobörse binance.com bietet zwar auch eine deutsche Webseiten-Übersetzung, hinkt aber in der Qualität des kundensupports hinterher. Bei Libertex hingegen ist die komplette Website und das Konto auf Deutsch verfügbar, sodass die Einrichtung und Benutzung sehr einfach sind.

Eine weitere Möglichkeit auf dem deutschen Markt mit echtem Deutschen Kundendienst wäre noch die Plattform coinbase.com, welche aber im Gegensatz zu Libertex ausschließlich ein Krypto Portal ist. Hier hat man nicht die Möglichkeit ebenfalls Aktien und Devisen zu handeln.

Monero Wallet Gebühren

Gebühren Ein wichtiger Punkt bei der Suche nach dem besten Monero Wallet sind sicher auch die Gebühren. In diesem Unterpunkt gibt es teilweise relativ große Unterschiede zwischen den verschiedenen Wallet Optionen:

  • Wenn wir von den Gebühren beim Kauf von Monero mit Euros sprechen, dann ist es z.B. so, dass man auf Libertex oder Binance.com einen deutlich besseren Handelskurs und geringere Gebühren, als in den Handelsfeatures eines Mobile oder Hardware Wallets bekommt. In manchen Apps schlagen die Gebühren mit bis zu 5% zu buche, während man auf den eben genannten Online Plattformen teilweise ganz ohne solche Kosten handeln kann.
  • Das Aufbewahren der Coins ist generell kostenlos, wenngleich bei den Hardware Wallets für Monero, der Ledger Nano S und dem Trezor Model T, natürlich Anschaffungskosten auftreten. (ca. 60 bis 160€)
  • Ein wichtiger Unterschied ergibt sich noch aus dem Kauf und Verkauf von echten Monero Coins, welche in einem Wallet gelagert werden müssen und der Nutzung von CFDs, wie man es z.B. bei Libertex tut. Bei einem CFD besitzt man die Währung nicht selbst, sondern nur über der Broker, dafür kann man trotzdem an der Wertentwicklung profitieren und profitiert von hoher Handelsgeschwindigkeit und sehr geringen Gebühren.

Im Folgenden haben wir eine Übersicht der Monero Wallet Gebühren bei Nutzung der vorgestellten Anbieter zusammengestellt:

Anbieter Einmalige Kosten (Registrierung etc.) Gebühren (Trading Fees + Spreads bei Monero)
Libertex 0 EUR 0% Gebühren + 2,20€ Kaufgebühr
Ledger Nano S Ca. 70 EUR Spread + Gebühren je nach genutzter Börse
Trezor Model T Ca. 70 EUR Spread + Gebühren je nach genutzter Börse
Atomic 0 EUR 4-5% Spread pro Trade oder Kauf
Binance 0 EUR 2% Gebühren (bei Kreditkarte) + 0.3% Spread

In Bezug auf die Monero Gebühren haben derzeit klar Libertex und Binance die Nase vorn, vor allem, da bei den anderen Wallet Alternativen die Spreads teilweise sehr hoch sein können, da das Handelsvolumen dort auch geringer ist.

Besonders wer eines der Desktop oder Mobile Wallets wie Atomic oder Exodus als sein Monero Wallet bevorzugt, sollte unbedingt auf die Handelsgebühren achten. Hier wäre ist es empfehlenswert,  zunächst bei einer guten Online-Börse die Monero Coins zu kaufen  und sie anschließend auf das externe Wallet zu transferieren.

74% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln.

Was ist das beste Monero Wallet für welchen Anleger-Typ?

Wie wir mittlerweile wissen, gibt es große Unterschiede in der Funktionalität verschiedener Monero Wallets. Welcher Typ für dich als Anleger besonders geeignet ist, erfährst du jetzt:

  • Wer ein gutes und günstiges Komplettpaket für den Handel mit Monero und anderen Kryptos, sowie Aktien und mehr sucht, kommt an einem Broker wie Libertex nicht vorbei. Die Kombination aus Regulierung, Sicherheit, Komfort und Benutzeroberfläche bietet kein anderer Anbieter. Auch die Gebühren für den Handel mit den Monero Coins sind gut, vor allem im Vergleich zu vielen Desktop oder Mobile Wallets.
  • Wem es ausschließlich darauf ankommt, möglichst günstig an Moneros zu kommen und damit zu handeln, der kommt an Binance nicht vorbei. Die etablierte Krypto Börse bietet hunderte Kryptowährungen zu günstigsten Preisen an und natürlich wird auch der Handel mit Monero unterstützt. Dafür muss man sich allerdings mit einer etwas unübersichtlichen Benutzeroberfläche zurechtfinden und auf die europäische Brokerlizenz verzichten.
  • Wem das Thema Sicherheit bei seinem Monero Coin Wallet am wichtigsten ist, sollte auf die beiden hier im Test vorgestellten Hardware Wallets von Trezor und Ledger einen Blick werfen. Zwar kann man aus den Wallets herraus nur über Umwege Kryptowährungen kaufen, dafür sind sie aber immer noch die sicherste Möglichkeit Kryptos langfristig aufzubewahren.
  • Die weiteren Optionen wie das Mobile Wallet Exodus oder das Desktop Wallet Atomic halten wir aufgrund der relativen Nachteile in der Handhabung, Sicherheit sowie der Handelsgebühren nur für Wenige interessant

74% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln.

Welche Coins kann man in einem Monero Wallet noch aufbewahren?

Krypto CoinsFast alle beliebten Krypto Wallets unterstützen heutzutage eine Vielzahl von Währungen. So es ist nicht unüblich, dass ein Wallet mit über 1000 verschiedenen Coins und Tokens kompatibel ist.

Wer Lust hat, kann somit auch verschiedene Kryptowährungen untereinander handeln, da mit Ausnahme der Hardware Wallets das Tauschen sehr einfach ist. Aufgrund der Spreads sollten hier aber bei allen Anbietern die Gebühren genau im Auge behalten werden.

Grundsätzlich unterstützen alle hier vorgestellten Kryptowallet jeweils noch viele weitere sehr beliebte Kryptowährungen, so dass man hier nicht wirklich eingeschränkt ist.

Monero Wallets: Das Fazit

Möchte man die Kryptowährung Monero bzw. XMR effizient und sicher verwalten, wird man mit einem Online Wallet in den meisten Fällen am besten fahren. Doch auch Hardware Wallets können eine gute Alternative darstellen, wenn man sich nicht vor etwas weniger Nutzerfreundlichkeit scheut. Bei PC Wallets und Mobile Wallets kann die Sicherheit der eigenen Monero Coins unter Umständen nicht in vollem Maße gewährleistet werden. Es gilt hierbei zu beachten, dass dies stark vom Anbieter abhängt. Bei Brokern wie Libertex kann man die Währung sogar ganz ohne Wallet handeln.

Was man letztenendes verwendet, bleibt einem selbst überlassen. Wenn man sich noch nicht sicher ist, kann man Libertex völlig kostenlos und ohne Einzahlung mit Hilfe eines Demo-Kontos ausprobieren und alle Funktionen ausgiebig testen.

Monero Wallet: FAQ

Was ist ein Wallet?

Was ist ein Wallet?

Ein Wallet ist nichts anderes, als eine Speicherungsmöglichkeit für Kryptowährungen. Damit der Anleger seinen Seed auch sichern kann, benötigt er solch eine digitale Geldbörse. Wallets gibt es in unterschiedlichen Formen und müssen hohen Ansprüchen gerecht werden, damit der Investor sich sicher sein kann, dass die gekauften Kryptowährungen auch bestmöglich geschützt sind.

Welche Arten von Wallets gibt es?

Welche Arten von Wallets gibt es?

Online Wallets werden von verschiedenen Krypto Brokern zur Verfügung gestellt. Diese befinden sich direkt bei dem Anbieter. Man benötigt einen Account, um sich ein Online Wallet zu erstellen. Daneben gibt es PC Wallets. Mit diesen kann man Coins direkt auf dem eigenen Computer speichern. Mobile Wallets sind Geldbörsen für das Smartphone. Hardware Wallets sind speziell modifizierte USB Sticks, die es dem Besitzer erlauben, seine Coins offline zu speichern. Als Paper Wallet wird das Prinzip bezeichnet, den Seed extern auf einem Blatt Papier zu notieren.

Welches Wallet eignet sich am besten für Monero?

Welches Wallet eignet sich am besten für Monero?

Die meisten Investoren werden mit einem Online Wallets am besten fahren. Doch auch Hardware Wallets können eine interessante Alternative darstellen. Hier ist jedoch darauf zu achten, dass diese Monero unterstützen.

Ich besitze bereits ein Monero Wallet. Lohnt sich der Umstieg?

Ich besitze bereits ein Monero Wallet. Lohnt sich der Umstieg?

Ist man noch nicht im Besitz eines Online Wallets, so sollte sich ein Umstieg lohnen. Voraussetzung hierfür ist, dass man sich eine seriöse Plattform aussucht. Nur so kann die Sicherheit des Wallets gewährleistet und dem Anleger ein unkompliziertes Trading ermöglicht werden.

Zuletzt aktualisiert am 11. Mai 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Seit 2014 Bitcoin Enthusiast. Keynote Speaker, Autor und Blogger bei coincierge.de

Zeige alle Posts von Sebastian Schuster