„Höhle der Löwen Bitcoin – Trading“: Die allermeisten Bots sind eine miese Abzocke

20
Höhle der Löwen Bitcoin Trading

„Das ist der größte Deal in der Höhle der Löwen Geschichte“ und „Höhle der Löwen Mega-Deal“ – damit locken Werbeanzeigen potentielle Investoren an. Angeboten werden Krypto-Trading-Bots, die exorbitante Gewinne versprechen. Aber Achtung: Garantierte Gewinne in der Höhe gibt es natürlich nicht, dahinter versteckt sich in den meisten Fällen eine geschickte, aber miese Abzocke.

Wir haben eine Vielzahl von Kryptobots analysiert – zu unserer Blacklist geht es hier.

Anzeige
1xBit

Unerlaubte Werbung mit “Die Höhle der Löwen”

Die Höhle der Löwen ist eine Castingshow im Privatfernsehen, die derzeit bei VOX ausgestrahlt wird. Kandidaten präsentieren ihre innovativen Ideen den Jury-Mitgliedern, unter denen sich unter anderem Frank Thelen, Judith Williams und Carsten Maschmeyer befinden.

Anzeige

Angefangen hatte der raffinierte Betrug mit Frank Thelen, der Opfer einer gefälschten Werbeanzeige wurde. Wie Gründerszene berichtete, wurde ein Video veröffentlicht, in dem der Anschein erweckt wurde, dass Frank Thelen 500.000 € in eine revolutionäre neue Software – in einen Bitcoin Trading Bot – investierte. Die Werbeanzeige sollte Menschen dazu animieren, in den Trading Bot zu investieren.

Frank Thelen investierte natürlich nie in eine solche Software, die Idee wurde auch nicht bei Die Höhle der Löwen vorgestellt. Frank Thelen schrieb auf Facebook, dass man sich vor dem Betrug in Acht nehmen sollte und dass er rechtliche Schritte eingeleitet hätte.

Nicht nur Frank Thelen wird für die Abzocke missbraucht, auch Judith Williams und Carsten Maschmeyer sind beliebte Opfer der „Höhle der Löwen Bitcoin – Trading” Anzeige. So hätte Judith Williams laut betrügerischer Anzeige 250 € investiert und innerhalb von drei Minuten einen Gewinn von 73 € verzeichnen können. „Ich mache ein 2 Millionen € Angebot für 25%“ soll Carsten Maschmeyer gesagt haben – natürlich alles frei erfunden und völliger Nonsens.

Weder existieren die Bitcoin-Trading-Bot-Unternehmen, noch haben die Löwen – wie die Jury-Mitglieder auch genannt werden – von solchen Unternehmen gehört, geschweige denn in diese investiert.

Der raffinierte Betrug, der wohl funktioniert

Dabei gehen die Betrüger geschickt vor. Zum einen nutzt man den Bekanntheitsgrad der Show und sorgt so für ein Gefühl von Sicherheit und zum anderen zielen die Betrüger geschickt auf die Gier des Menschen ab.

Oft werden bei Google AdWords oder anderen Werbesystemen Werbeanzeigen eingekauft, die entweder bei Suchmaschinen oder auf Werbeflächen von Webseiten erscheinen. Webseiten, die diese Werbesysteme nutzen, haben so gut wie keine Möglichkeit, die betrügerischen Inhalte vollständig zu blockieren – auch, weil neue Anzeigen geschaltet werden, sobald andere blockiert werden.

Meist weisen die Anzeigen eine Verbindung zu der Show Höhle der Löwen auf, wie z.B. „Der größte Deal in der Höhle der Löwen Geschichte“. Die URL erweckt den Anschein, dass es eine vertrauenswürdige oder bekannte Webseite aufgerufen wird. Allerdings wird man nicht zu der angezeigten URL weitergeleitet, sondern zu einer Webseite mit einer anderen URL.

Die Webseite, zu der man weitergeleitet wird, wirkt wie ein Newsportal, das über den „größten Deal“ berichtet. Das (nicht existierende) Produkt wird mit Lob überschüttet und das angebliche Newsportal dient nur einem Zweck: Potentielle Opfer sollen investieren und ihre Daten angeben.

Die Betrugsmasche läuft nun seit über einem Jahr und diese wird es wohl noch länger geben. Leider werden diese Anzeigen massiv beworben. Bereits beim Googlen des Stichworts „Bitcoin“ werden mir mehrere Höhle der Löwen Anzeigen ausgespielt und alle führen mich zur selben Webseite.

Google Ergebnisse für Bitcoin und Höhle der Löwen
Werbeanzeigen “Höhle der Löwen” beim Suchbegriff “Bitcoin”

Das bedeutet aber wiederum, dass dieser Betrug funktionieren muss, denn auch Betrüger müssen die Werbeanzeigen finanzieren: Pro Klick auf die Werbefläche müssen die Betrüger ca. einen USD ausgeben.

Kryptoszene berichtete, dass die Betrüger die Daten und die Einzahlung der Opfer nutzen, um bei einer CFD Plattform ein Konto zu errichten. Dadurch erhalten die Betrüger nicht nur 250€ von den „Kunden“, sondern auch zusätzlich eine Provision der CFD Plattform. Der Gesamtbetrag, den die Betrüger pro Opfer einnehmen, wird auf 500€ geschätzt.

Kryptorobots: Die Blacklist

Wir haben uns einige Bots angesehen und können definitv sagen, dass diese Betrug sind und in einer Liste zusammengefasst.

Auf welche Faktoren man immer achten sollte, um sich vor Betrug zu schützen, erläutern wir hier. Wer sich unsicher ist sollte einen Blick in die nachfolgenden Tabelle werfe: Bots die wir hier aufführen sind definitiv Betrug.

x Automated Crypto Systemx Bitcoin News Traderx Crypto GPS? Ethereum Code
x Bitclub? Bitcoin Profitx Crypto Methodx Haasbot
x Bitcoin Bonanza? Bitcoin Revolution? Crypto Revoltx ICO Money Maker
? Bitcoin Compassx Bitcoin Secretx Crypto Robot 365x Kryptonex
x Bitcoin Formulax Bitcoin Systemx Crypto Shieldx One Bitcoin a Day
x Bitcoin Generatorx Bitcoin Victoryx Crypto Unlockedx Profitcoins
x Bitcoin Hackx Bitcoin Wealthx Crypto VIP Clubx Ripple Code
? Bitcoin Investorx BTC Prestigex Crypto Xchangex USI Tech
x Bitcoin Loopholex Crypto Advantagex Cryptogold? Weenzee
x Bitcoin Methodx Crypto Capitalx Cryptohopperx Zemusoft
x Bitcoin Millionairex Crypto Cashx Cryptomaticx Zenbot
x Bitcoin Minerx Crypto Code? Cryptosoft
x Bitcoin Moneyx Crypto Geniusx CryptoXOptions

Funktionierende Robots, die Coincierge getestet hat

Bei unserem Test sind allerdings auch drei Robots aufgefallen, die funktionieren. Natürlich macht man mit diesen keine Tausende Euro pro Tag, wie die Anzeigen der wenig seriösen Robots versprechen – Gewinne sind aber mit der richtigen Strategie möglich. Auch die Auszahlung hat bei diesem Bots in unserem Test funktioniert – ein wichtiger Aspekt um nicht auf Betrug hereinzufallen.

Robot

Features

Assets

Konto

91%
Testergebnis
  • Bestätigte Auszahlung
  • Solides Interface
  • 250€ Mindesteinzahlung
  • Assets: Bitcoin, Forex
89%
Testergebnis
  • Bestätigte Auszahlung
  • Demokonto
  • Geringe Mindesteinzahlung
  • Assets: Bitcoin
88%
Testergebnis
  • Bestätigte Auszahlung
  • Viele handelbare Assets
  • Niedrige Mindesteinzahlung
  • Assets: Aktien, Indizes, Forex, Kryptowährungen

Wie kann man sich vor der Abzocke schützen?

Grundsätzlich sollte man das Angebot immer hinterfragen: Hätte ich einen Trading-Bot, der innerhalb von Minuten exorbitante Gewinne erzielt, würde ich diesen dann bewerben oder vermarkten? Natürlich nicht. Ansonsten wären meine Gewinne und der Trading-Bot in Gefahr, wenn alle nach demselben Muster traden.

Diesen „Höhle der Löwen“ Betrug kann man relativ leicht erkennen:

  1. Die Werbeanzeigen haben einen Bezug zu der Show Die Höhle der Löwen.
  2. Diese werden bei Suchmaschinen & Webseiten als „Werbung“ oder „Anzeige“ gekennzeichnet.
  3. Die URL, die in der Werbeanzeige angezeigt wird, unterscheidet sich von der tatsächlichen URL.

Außerdem sollte der Menschenverstand bei Meldungen wie: „Tausende Euro täglich von zuhause aus verdienen“ und „die beste Entscheidung meines Lebens“ Alarm schlagen – selbst wenn die Gier angesprochen wird. Hier sollte man bereits den ersten Verdacht schöpfen.

Garantierte Gewinne gibt es nicht, vor allem nicht in der Höhe und in der kurzen Zeit.

Wer also sicher Bitcoin kaufen möchte, sollte sich diese Schritt-für-Schritt Anleitung durchlesen. Alle Alternativen haben wir selbst getestet und nutzen diese auch. Zusätzlich sollten die Bitcoins anschließend auf einem sicheren Bitcoin Wallet verwahrt werden.

Wer den Test doch selbst machen möchte, der sollte sich vor Augen führen, dass das Risiko des Totalverlustes nicht zu unterschätzen ist. Es sollte daher nur Geld eingezahlt werden, dass man bereit ist, auch zu verlieren. Wer selbst einen Test durchführen möchten dem empfehlen wir Bitcoin Trader oder Bitcoin Evolution.

Photo by Tom Skarbek-Wazynski, Unsplash, CC0

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelxRapid treibt Blockchain-Revolution an: XRP für kostengünstige Zahlungen
Nächster ArtikelMorningstar Analyst: Bitcoin und andere Kryptowährungen werden Gold niemals ersetzen
Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

20 KOMMENTARE

  1. Schade ist dabei, dass damit Kryptowährungen in ein schlechtes Licht gerückt werden, obwohl diese eigentlich gar nichts damit zu tun haben, statt mit Fiatgeld od. faulen Krediten werden die vermeintlichen bzw. betrügerischen Anlagestrategien auf den Kryptomarkt verlagert, Betrüger machen vor nichts halt wenn sich damit irgendwie betrügen lässt. Genausogut kann man behaupten Aktien wären eine zwielichtige Angelegenheit für Zocker. Einen ähnlichen Scam hatte vor ca. einem Jahr eine dubiose, sektenähnliche Anlagefirma aus Österreich nach dem Muster eines Schneeballsystems veranstaltet, in 3Sat gab es u. a. davon erst vor ca. 2 Wochen eine Reportage dazu , im Zusammenhang mit dem Thema Bitcoin usw., leider finden sich immer neue Leute die glauben es gäbe tatsächlich diese wundersame Geldvermehrung.

  2. Hallo, finde es lustig das genau diese Werbung bei euch auch kommt. Hab mir aber auch die Seite dann mal anschauen müssen und finde es echt dreist wie manche Versuchen an Bitcoins zu kommen. Der Ruf für alle Crypto Währungen wird so immer mehr in mitleidenschaft gezogen und früher oder später wundern sich die Leute dann warum sich Crypto Währungen nicht durchsetzen können.

  3. Ich hatte aufgrund der Bitcoinwerbung über “Höhle der Löwen” 250,00 Euro eingezahlt und ging davon aus, dass der Handel anlaufen wird. Nichts tat sich auf meinem Konto nichts! Auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass noch eine Kopie meines PA und ein Bankauszug mit einer IBAN Nummer fehlen würden!
    Diese beiden fehlenden Unterlagen wurden von mir umgehend vorgelegt, und ich ging davon aus, dass es nun los ginge!
    Nichts passierte auf meinem Konto dort bei GMO Tradíng!
    Ich rief dort wieder an und man sagte mir, die Frist sei abgelaufen, das Konto von mir sei geschlossen worden!
    Ein “Trader” machte mit mir trotzdem noch einen Beratungstermin für den kommenden Montag aus, obwohl ich meine 250 Euro gar nicht mehr aktivieren konnte!
    Die Auszahlung meiner Einzahlung wurde 3 Wochen in die Länge gezogen, mir wurden auch noch 50 Euro für die Bearbeitung abgezogen, obwohl ich persönlich für das Schließen meines Kontos überhaupt nicht verantwortlich war!!!
    100.000 Leute, bei denen die Konten geschlossen wurden, sind auch 5 Mill. Euro Einnahme!
    Die Abläufe bei GMO Trading sind katastrophal, einer weiß nicht, was der andere tut, Mitteilungen gleichen Inhaltes werden gleich 5 Mal rausgeschickt, aber niemand weist den Neuling auf die Abläufe hin und lässt ihn in das offene Messer laufen!
    Es ist im Geschäftsleben normal, dass man z. B. über die Abläufe der Kontoeinrichtung informiert wird, dass der Neuling darauf hingewiesen wird, wenn Fristen anstehen oder wenn der eingereichte Kontoauszug nur die BLZ und die Kontonummer aufweist und nicht die IBAN Nummer, die angeblich Voraussetzung für Auszahlungen ist!
    Ein …….laden ist GMO Trading und gewiss nicht weiter zuu empfhelen!

  4. Und es geht weiter mit dem Betrug!

    Diesen Link habe ich gerade über web.de angezeigt bekommen!

    Frechheit!!!

    weltinvest.info/einfach-erfolgreich-anlegen-jessica-schwarzer/?creative=320873292712&network=d&adposition=none&placement=web.de&gclid=EAIaIQobChMIyOfJp__U3wIVByrgCh3WggXdEAEYASAAEgIFGvD_BwE&gclid=EAIaIQobChMIyOf

  5. Guten Tag
    Sie wollen einen Erfahrungsbericht über 60op?
    Bitte schön. Ich habe Anfang Dezember 550 Euro überwiesen und keine der versprochenen Optionen wie der angebliche Roboter der mit Bitcoins angeblich sagenhafte Profite erwirtschaften soll steht zur Verfügung. Großzügig wurde nach der ersten Panne ein Bonus von 50 Euro hinzugefügt und mit einem Trade wurde mir vorgeführt wie leicht es sei Geld zu verdienen. Nachdem ich dies selbst versucht habe, bin ich zur Erkenntnis gekommen, dass dies ohne fundamentales Wissen und täglicher Detektivarbeit unmöglich ist. Ich habe darauf mehrmals geschrieben und am Telefon verlangt dass der Account geschlossen werde und mein Geld zurück überwiesen werden solle. Geld kommt keines bis zum heutigen Tag, dafür habe ich seit 3 Wochen einen täglichen Telefon-Terror von morgens ab 07.00 bis 20.00 Uhr. Immer wieder wird versucht mich für dieses System zu begeistern, endlose Erklärungen werden ignoriert, mit einer grenzenlosen Arroganz ohne Respekt oder Anstand wird man täglich belästigt, bis man irgendwann den Anstand verliert. […] Das Geld habe in in der Zwischenzeit abgeschrieben. […]

    Dem aufmerksamen Leser wird kaum entgangen sein, dass es sich eher weniger bis gar nicht um eine seriöse Firma handeln kann. […] Denjenigen die den Selbstversuch wagen wollen wünsche ich vorab schon viel Vergnügen – lasst es lieber gleich.

    Freundliche Grüsse
    René Eggenberger

    PS: in Facebook über die Werbung aus der Höhle der Löwen bin ich auf die Seite geraten …

    Anm.d.Red.: Einige Passagen wurden gekürzt/zensiert.

  6. Jeden Kommentar kann ich nur bestätigen, ohne zu Traden habe ich das Konto nach 2 Wochen gekündigt. Telefonterror von früh bis Abend aus sämtlichen Ländern. Rückruf nicht möglich. Finger weg von …xi … rade.

  7. Stox50 funktioniert! 250 EUR sind dazu etwas zu wenig, 500 EUR eigene müssen es sein und werden mit weiteren 500 EUR aufgestockt= 1.195 EUR in 2 Tagen als Online Traeding. Von Anfang an war jemand zur Hand, ich kann, muß aber nichts selbst machen. Richtig funktionieren tut erst ab 5000 EUR + weiteren 5000 EUR dazu mit einem besseren Hebel.

  8. Ich bin schockiert und glaube, daß ich auch reingefallen bin. Nach dem Beitrag von ‘Höhle der Löwen’ wurde ich weitergeleitet zu RI Markets. Ist das nun eine Seriöse Firma oder nicht. Der Vorgang ist noch nicht ganz abgeschlossen. Ich soll noch einige ID’s senden. Die €220 sind von meinem Konto abgebucht. Wie komme ich aus der Situation wieder raus? Kann mir jemand helfen? Ich wäre sehr dankbar über Info.

  9. Über genau diese Werbung ( höhle der l.) bei capital Hall gelandet. Absolute verarsche. Geld wurde gar nicht in bitcoin investiert. Unfreundlicher Broker der mein Geld verheizt hat weil ich nicht bereit war 3-6000 euro einzuzahlen. Danach ging der telefonterror los. Sperre alle Nummern. Finger weg. Sonst Geld weg.

  10. Habe auch 500 € eingezahlt und nun wieder die Rückzahlung gefordert. Hab den Hinweis bekommen das dies 7 Tage dauern wird. Hat von euch schon jemand Strafanzeige gestellt?

  11. Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen wie man nur einen einzigen Euro auf Grund dieser Werbung investieren kann. Von wegen aus der “Höhle der Löwen”. Ein einziger Blick darauf langt, um zu merken, dass das alles Fake ist. Da wird ausschließlich auf die Gier der Leute spekuliert, denn diese Typen wissen auch nur allzu gut, dass Gier Hirn frisst. Ich hoffe ihr habt alle euer Geld zurück erhalten. Falls nicht verbucht es als Lehrgeld. Investiert lieber langfristig in Aktien, bzw. Fonds/ETF. Da wird man zwar nicht über Nacht Millionär aber macht auch eine ordentliche Rendite.

  12. Ich finde interessant, dass diese Werbung noch läuft, ohne eine Anzeige und Verbot des Senders oder der Betroffenen.

  13. Auch ich habe auf den Artikel “HÖhle er Löwern” reagiert und wurde zu Solo Capital weitergeleitet. Als hier die Anmedlung nicht funktunierte bekam ich einen Anruf wo mir Hilfe angeboten wurde. Investiert habe ich dann 250,00€. Dann auf telefonischem Drängen noch mal 1.700€. auf meinem Konto wurde diese Summen auch gutgeschrieben. Mitllerweile habe ich über 4.000 € eingezahlt und hatte gesamt 22.900€ auf meinem Konto. Bei der nächsten Forderung 2.000€ zu überweisen wollte ich erstmalig 5.000€ abheben. Daraufhin wurde mein Konte im Telefonat, mir sichtbar am Bildschirm, durch Minusgeschäfte innrehalb einer halben Stunde auf Null gebracht!!!!!!
    Jetzt überlege ich Anzeige zu erstatten!!!!
    Slso Finger weg von Solo capial!!!!

  14. Aus journalistischer Neugier bin ich auf eine der Fang-E-Mails, die ich derzeit täglich im Namen der BILD-Zeitung bekomme, eingegangen.

    Ich habe mich auf der in der Mail genannten Plattform Next-Energy mit vollständiger Adresse angemeldet und wurde binnen fünf Minuten aus der Schweiz zurückgerufen. Am Telefon war eine männliche Stimme Mitte zwanzig mit deutlich russischem Akzent und vorgestanzten Fragen, die eigentlich nur zu bejahen waren wie »Wollen Sie viel Geld verdienen?“

    Der sprachgewandte Geldbote meinte, ohne ihn sei die Anmeldung unmöglich und versicherte, dass ich jeweils zu den von mir minimal einzusetzenden 500 Dollar die identische Menge »geschenkt« bekomme.

    Ich könne alles 14 Tage frei ausprobieren, danach würde ich bei Missfallen mein Geld zurückbekommen. Der Anrufer musste mehrfach das Gespräch unterbrechen und rückfragen, er kam mir wie ein Call-Center-Typ in Ausbildung vor, der ständig aus dem Off Anweisungen bekommt.

    Als er darauf bestand, meine Kreditkartennummern telefonisch mitzuteilen, habe ich das Gespräch mit einem klaren Neuen abgebrochen.

    Kaum zwei Minuten später rief er nochmals an. Diesmal mit einer österreichischen Nummer. Sechzig Minuten darauf eine Schweizer Nummer usw.

    Im Ergebnis habe ich mich geärgert, keinen Fake-Account als »Boris Jelzin« angemeldet zu haben. Hätte fünf Minuten gekostet, allerdings mit einem vermutlich wesentlich höheren Spaßfaktor.

  15. Hallo zusammen und ich bin den Link auf dieser Seite zu bitcoin trader gekommen und hab mich dort mal angemeldet, aber noch nichts abgeschlossen.

    Innerhalb der letzten 48 Stunden habe ich gut 100 Anrufe von ganz Europa bis hin zu Hongkong, New York usw. gehabt und ein Wahnsinn. Seit heute ist
    es etwas weniger geworden und ich bin froh, dass ich noch keinen Kauf getätigt habe.

    Meine Frage jedoch und da ich gerne die Höhle der Löwen ausprobieren möchte ist: welche Website ist es denn tatsächlich

  16. Nun ja, ich bin heute auch reingefallen und die obligatorischen 250 € sind nun weg. Da hätte ich mein Geld doch lieber gespendet…
    Hier ist leider immer von Gier der betrogenen Anlegern die Rede. Das stört ein wenig!
    Ich denke bei den meisten Kleinanlegern gehts um die Aufbesserung von eher schmalen Lebensumständen und das eher abgesparte, verlorene Geld ist ein echter Schlag ins Gesicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

10 − eins =