Analyst: Dieses technische Zeichen schickte Bitcoin 2019 um 250% höher

Bitcoin hat im vergangenen Monat extrem gut abgeschnitten. Vor etwas mehr als 30 Tagen wurde die führende Kryptowährung bei 3.700 Dollar gehandelt. Jetzt liegt der BTC bei $7.200, fast 100% höher als der Tiefststand. Laut Josh Olszewicz – einem Kryptoanalysten bei Brave New Coin – wird BTC aufgrund der jüngsten Preisaktion demnächst ein Kaufsignal ausgeben.

Entscheidender Indikator sagt voraus, dass Bitcoin bereit ist

Am 19. April teilte Josh Olszewicz die untenstehende Grafik und zeigte, dass Bitcoin zum ersten Mal seit fünf Wochen dabei ist, die Ichimoku-Wolke zu überqueren. Dies sei ein „einmal pro Quartal“ Kaufsignal, das BTC wahrscheinlich noch weiter in Richtung 8.000 $, 9.000 $ und darüber hinaus ansteigen lassen werde. Die Bedeutung der Wolke sollte nicht unterschätzt werden.

Anzeige

Wie auf der linken Seite des oben abgebildeten Diagramms zu sehen ist, fungierte die Wolke als Hauptwiderstand auf dem Tagesdiagramm, da es Bitcoin im September und Oktober nicht gelang, das technische Niveau bis hinunter zu überwinden. Dieses Scheitern führte zu der 50%igen Kapitulation, die wir von November bis Dezember 2018 sahen, während der Bitcoin von 6.200 $ auf 3.100 $ fiel.

Frühere Bewegungen auf dem Tages-Chart über roten Wolken führten ebenfalls zu erstaunlichen bullischen Durchschlägen. Im Jahr 2019 markierte die Bewegung über der Wolke den Beginn einer 250%igen Rallye von 4.000 USD auf 14.000 USD, und gerade in diesem Jahr folgte auf die Bewegung über der Wolke eine 20%ige Aufwärtsbewegung.

Historische Präzedenzfälle deuten darauf hin, dass, sobald Bitcoin die Wolke als Stütze fest etabliert hat, die nächste ausgewachsene Haussephase wahrscheinlich beginnen wird. Bemerkenswert ist, dass Olszewicz keine spezifische Vorhersage darüber machte, wohin sich Bitcoin erholen wird, sobald es den Indikator entscheidend überschreitet, aber der Analyst ging so weit zu sagen:

„Diese [Kreuze] sind richtungsweisende Handelsgelegenheiten, bei denen es sich in der Regel um Kaufen-und-Halten-[Signale] und nicht um Anlageberatung handelt. Es ist ein sehr langweiliges und sehr einfaches Zeichen“.

Bei weitem nicht das einzige positive Zeichen

Die Ichimoku-Wolke ist bei weitem nicht der einzige Indikator, der darauf hindeutet, dass Bitcoin kurz davor steht, in eine bemerkenswerte Haussephase einzutreten.

Aus früheren Berichten geht hervor, dass Bitcoin jetzt unter seinen Kosten für das Mining 25 Tage vor der Halbierung gehandelt wird, wie der Indikator des Digital Asset Managers Charlies Edwards schätzt. Das letzte Mal war dieser Trend 2016 zu beobachten, als in den darauf folgenden 18 Monaten ein Anstieg um 2.700% auf 20.000 zu verzeichnen war.

Der Krypto-Trader „Theta Seek“ unterstützte die Behauptung und erklärte, dass laut seinen Daten bestimmte BTC-Miner „in den letzten sechs Monaten stillschweigend Coins angehäuft“ hätten. Theta geht davon aus, dass sich dieser Trend fortsetzen wird, da er glaubt, dass die Miner „bis weit nach der Halbierung weitermachen werden“, was dazu führen könnte, dass die Preise „aufgrund des Angebotsschocks in diesem Jahr“ schnell das Allzeithoch von 20.000 $ überschreiten könnten.

Textnachweis: newsbtc

Der Battle Infinity Presale hat begonnen!

  • Gaming, NFT & Börse
  • Staking möglich
  • Vorverkauf startete am 11.07.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.