In Amazon investieren mit 250 EUR – Erfahrungen und Anbieter

Amazon, der unangefochtene König im Online-Handel und E-Commerce-Pionier ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Während viele Mitbuhler mit dem Platzen der Dotcom-Blase 2002 untergegangen sind, hat sich Amazon als Champion etabliert und in den letzten Jahren ein starkes, konstantes Marktwachstum gezeigt.

In diesem Beitrag betrachten wir Amazon als Unternehmen, seine Geschichte und sein Erfolgsgeheimnis. Dann sehen wir uns die Kursentwicklung der Amazon-Aktie an und zeigen, warum auch heute noch ein Investment in Amazon lohnt.

Zudem schauen wir uns an, welcher Anbieter sich für den Handel mit Amazon am besten eignet und geben eine Schritt-für-Schritt Anleitung, wie du noch heute 250 EUR in Amazon investieren kannst.

Coincierge Icon 23 Direkt Amazon kaufen

Wer keine Zeit mehr verlieren will, kommt hier zu unserem Testsieger eToro und kann dort eine Vielzahl an Aktien handeln:

Ihr Kapital ist im Risiko.

Lohnt sich ein Investment nach wie vor oder ist es schon zu spät?

Die Amazon-Aktie sorgt laufend für Schlagzeilen und erreicht immer wieder neue Höchstwerte. Beim Börsengang 1997 wurde 1 Amazon-Aktie für 18 USD gehandelt, heute ist eine Amazon-Aktie rund 3.000 USD Wert! Wer sich heute also eine komplette Aktie kaufen möchte, der muss schon höhere Beträge investieren. Wie man auch mit weniger Geld schon vom Amazon-Wert profitieren kann, erklären wir weiter unten.

Amazon Logo Wer damals investiert hat und die Aktien über die letzten 23 Jahre gehalten hat, kann eine  bemerkenswerte Rendite von 16.660%  ausweisen – und das zusätzlich zu den regelmäßigen Dividendenausschüttungen.

Doch auch in den letzten Jahren hat die Amazon-Aktie weiterhin toll performt. So ist die Aktie 2018 um über 40 %, 2019 um mehr als 15 % gestiegen. Hätte man im Sommer 2018 nur 250 EUR in Amazon investiert, so wäre dieses Investment heute knapp 800 EUR Wert – eine Rendite von über 200 % in 2 Jahren! Seit Jahresbeginn 2020 hat sich der Kurs der Amazon-Aktie sogar verdoppelt.

Niemand bezweifelt, dass das Kaufen von Amazon-Aktien in der Vergangenheit ein Garant für solide Gewinne war. Doch manch ein Anleger fragt sich, ob es auch heute noch ein sinnvolles Investment ist. Lohnt sich der Aktienhandel wirklich? Viele Finanzexperten sind sich hier allerdings einig: Direkt investieren in Amazon lohnt sich nach wie vor!

In Amazon investieren – Worauf sollte man achten?

Coincierge Icon 21 reverse

  • Passt ein Investment in Amazon zu mir? Anleger sollten sich vor einer Investition in die Amazon Aktie fragen, ob diese zu ihnen passt. Da es sich bei Amazon um eines der wertvollsten Unternehmen der Welt handelt, ist die Aktie für verschiedene Anlegertypen geeignet.
  • Wo kann ich die Amazon Aktie kaufen? Die Amazon Aktie kann über einen Broker gekauft werden. Bei der Auswahl des richtigen Brokers sollten Anleger Konditionen vergleichen, um hohe Gebühren zu vermeiden. Ein empfehlenswerter Anbieter für ein Amazon Investment ist beispielsweise eToro. Dieser verlangt keine Kommissionen für den Aktienkauf.
  • Hat die Amazon Aktie Wachstumspotenzial? Die Aktie ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Trotzdem kann es sich auch jetzt noch lohnen, in die Amazon Aktie zu investieren. Sollte das Unternehmen weiter wachsen und seine Vormachtstellung im E-Commerce und im Cloud-Geschäft ausbauen, sind weitere Kurssprünge denkbar.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Wie kann man in Amazon investieren?

Anleger, die in Amazon investieren wollen, können die Amazon-Aktie über verschiedene Anbieter kaufen. Die Anbieter ermöglichen Privatanlegern dabei den sicheren und einfachen Kauf von Aktien. Während etablierte Unternehmen in diesem Bereich oftmals hohe Gebühren verlangen, können Anleger auch über sogenannte Neo-Broker investieren.

Diese Broker haben sich dem einfachen, schnellen und günstigen Investieren in Aktien verschrieben. Einer dieser Anbieter ist beispielsweise eToro. Der Anbieter überzeugt durch einen einfachen Kaufprozess, so dass Anleger in kürzester Zeit Amazon Aktien kaufen können.

eToro Aktien

Neben dem benutzerfreundlichen Kaufprozess überzeugt eToro auch durch niedrige Gebühren. Im Gegensatz zu anderen Anbietern verlangt eToro keine Kommission für den Aktienkauf und verzichtet darüber hinaus auch auf Einzahlungsgebühren. Dank dieser Gebührenstruktur sind große Einsparungen im Vergleich zu etablierten Brokern möglich.

Für risikofreudige Anleger besteht zudem die Möglichkeit, über CFDs auf die Kursentwicklung der Aktie zu spekulieren. Mit diesen Finanzinstrumenten können Anleger auf den Kurs der Aktie spekulieren und dabei sogar auf fallende Kurse setzen. Diese Instrumente sind gerade für risikofreudige Anleger interessant. Bei traditionellen Anbietern sind diese Produkte oftmals nicht verfügbar.

250€ in Amazon investieren Anleitung

Wer in Amazon investieren möchte, kann schon mit einem geringen Betrag von 250 EUR bei einem seriösen Anbieter wie zum Beispiel eToro starten. Hierfür muss man als Anleger bloß folgende drei Schritte durchführen:

Schritt 1: Anmeldung

Im ersten Schritt musst du das Anmeldeformular bei eToro ausfüllen. Trage hierfür einfach deinen Vor- und Nachnamen, deine E-Mail-Adresse und Telefonnummer ein.

eToro Anmeldung Aktien

Im Anschluss erhältst du eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, den du anklicken musst. Nun wirst du gebeten, noch ein paar weitere Daten einzutragen und dich gegebenenfalls per Video ID zu verifizieren. Diese Daten sind erforderlich, damit du als legitimier Käufer einer Amazon-Aktie bestätigt werden kannst.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Schritt 2: Einzahlung

Im nächsten Schritt musst du die Einzahlung auf dein Handelskonto bei eToro vornehmen. Um zum Einzahlungsbildschirm zu gelangen klickst du im Account unten links auf „Geld Einzahlen“. Dann wählst du den Betrag und die Einzahlungsmethode und klickst zur Bestätigung auf „Einzahlung“. Der Einzahlungsbildschirm bei eToro sieht so aus:

eToro Einzahlung

Hierfür kannst du entweder die Einzahlungsmethoden Kreditkarte, PayPal oder Banküberweisung verwenden. Am einfachsten ist die Kreditkarte, weil das Geld in wenigen Sekunden gutgeschrieben wird. Dann kannst du sofort in Amazon investieren.

Schritt 3: In Amazon investieren

Ist dein Geld auf dem Kundenkonto angekommen, kannst du es in Amazon investieren. Wir raten dir, dein Investment längerfristig zu halten und auch regelmäßig gemäß deinen Anlagewünschen zu erhöhen. Lass dich von kurzfristigen Kursschwankungen nicht aus der Ruhe bringen – die Aktie war in den letzten Monaten und Jahren ein Erfolgsgarant.

Zum Kauf gehst du wie folgt vor: Im Suchfeld oben auf der Seite suchst du „Amazon“ und klickst dann auf den Button „Traden“:

Anschließend öffnet sich ein Fenster, in dem Betrag, Stop Loss, Take Profit und ein eventueller Hebel eingestellt werden können. Bis auf den Betrag sind aber alle Felder optional.

eToro Amazon Aktien

Mit einem Klick auf „Order platzieren“ wird die Aktie gekauft und liegt ab sofort in deinem Depot!

Ihr Kapital ist im Risiko.

Demokonto – Kann man eToro kostenlos testen?

eToro Demokonto Mit einem kostenlosen Aktien-Demokonto können Anleger risikolos Erfahrungen sammeln und sich mit dem Wertpapierhandel vertraut machen. Glücklicherweise gibt es mit eToro einen Anbieter, der ein hervorragendes kostenloses Demokonto anbietet.

Anleger können dieses direkt nach der Registrierung nutzen und erhalten dabei Zugriff auf die komplette Handelsplattform von eToro. Dabei steht ein virtuelles Kapital von 100.000 US-Dollar zur Verfügung. Mit diesem virtuellen Vermögen können Anleger in Amazon investieren und dabei ein Gefühl für die Aktie bekommen.

Gerade unerfahrene Anleger können von einem Demokonto profitieren, weil sie sich erstmal  mit der Aktie vertraut machen können  und deren Wertentwicklung beobachten können. Dadurch erhalten sie einen Eindruck davon, was es bedeutet, ein Amazon-Aktionär zu sein.

Ist ein Amazon-Investment seriös oder fake?

Ein Amazon Investment ist seriös und daher auch kein fake. Amazon ist eines der größten und wichtigsten Unternehmen der Welt und kann daher als seriös bezeichnet werden. Beim Investieren in Amazon sollten Anleger auf die Wahl eines vertrauenswürdigen Brokers achten. Dadurch kann sichergestellt werden, dass Anleger die gekauften Aktien auch wirklich erhalten und diese sicher im Depot aufbewahrt werden.

Die Vertrauenswürdigkeit eines Anbieters erkennen Anleger vor allen Dingen an dessen Lizenzen. Grundsätzlich empfiehlt es sich einen Anbieter mit Sitz in der EU zu wählen, da diese Anbieter streng reguliert sind. Ob ein Anbieter über eine gültige Lizenz verfügt, kann beispielsweise über die Homepage der BaFin eingesehen werden. Sofern Anleger diese Hinweise beachten, ist ein sicheres Investment in Amazon Aktien problemlos möglich.

In Amazon investieren

Amazon Investment: Erfahrungen und User-Meinungen im Internet

Amazon wird aufgrund seiner Größe im Internet heiß diskutiert. Das Unternehmen ist der Marktführer im E-Commerce und beliefert daher tagtäglich eine große Anzahl an Kunden. Die Kunden bewerten Amazon dabei größtenteils als positiv. Dennoch gibt es auch einige Kritiker, die dem Unternehmen vorwerfen, zu wenige Steuern zu zahlen oder kleine Einzelhändler aus dem Markt zu drängen.

In der Investment-Community gibt es kaum Anleger, die auf sinkende Kurse bei Amazon setzen. Die Aktie des Unternehmens war in den letzten Jahren ein herausragendes Investment und  eilte dabei von Allzeithoch zu Allzeithoch Aufgrund der Vormachtstellung in den Bereichen E-Commerce und Cloud rechnet ein Großteil der Anleger auch weiterhin mit einer positiven Entwicklung der Aktie.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Ist Amazon ein sicheres Investment?

Coincierge Icon 21 reverse Als Anleger ist man stets um die Sicherheit seiner Investments besorgt, schließlich will man mit seiner Anlage auch gute Gewinne erzielen. Wer online Geld verdienen will, für den ist der Kauf von Amazon-Aktien ist laut aktuellem Stand ein sicheres Investment. Dafür spricht nicht nur die vergangene Kursentwicklung (wie eingehend dargestellt), sondern die einwandfreie Reputation und dominante Marktposition des E-Commerce-Giganten.

Mit einem Jahresumsatz von 280,5 Milliarden US-Dollar und einer Unternehmensbewertung von über 1 Billion US-Dollar ist Amazon nach Apple das wertvollste Unternehmen der Welt. Das Unternehmen ist in über 100 Ländern aktiv und hat aktuell mehr als 500 Millionen Kunden, darunter alleine 150 Millionen Amazon Prime-Kunden.

In Deutschland hat Amazon einen Marktanteil im E-Commerce von rund 35 %, in den USA sogar 49 %. Zudem ist man mit Geschäftssparten in den Bereichen Smart Homes, Cloud Computing und Künstliche Intelligenz bestens für die digitale Zukunft gerüstet. In Anbetracht all dieser Tatsachen ist es nicht übertrieben zu behaupten, dass „Amazon too big too fail“ ist.

Amazon Investieren – sind 250€ zu wenig?

Wie viel sollte man nun als Anleger in Amazon investieren? 250 EUR sind ein guter Start und nicht zu wenig, dennoch kann man sein Investment natürlich jederzeit erhöhen. Als Grundlage dient stets eine  Klärung der eigenen Ziele  – welches ziel verfolgt man mit einer Anlage und wie viel Kapital kann man für eine mittel- bis langfristige Investition in Amazon-Aktien lockermachen?

Eine gute Anlagestrategie kann es auch sein, in regelmäßigen Abständen – etwa jedes Quartal oder Halbjahr – weitere 250 EUR (im Sinne des Dollar-Cost-Averaging) zu investieren.

Amazon – Die Geschichte des Unternehmens

Amazon wurde 1994 von Jeff Bezos als Online-Buchversandhändler in Seattle in den USA gegründet, der Name sollte die Vision des Unternehmens verdeutlichen, der größte Online-Versandhändler der Welt zu werden (so wie der Amazonas der längste Fluss der Welt ist).

Die Wahl fiel auf Bücher als Versandware, weil diese einfach zu beschaffen, lagern und versenden waren. Bald gewann das Unternehmen mehr als 1.000.000 Kunden in den USA und expandierte nach dem  Börsengang am New York Stock Exchange 1997  schließlich nach Europa, 1998 folgten die Niederlassungen für Großbritannien und Deutschland.

Mit der internationalen Expansion begann man auch das Produktsortiment auszubauen – bald wurden auch Kleidung, Videokassetten, Spiele, DVDs und weitere Entertainment-Produkte in den Versand aufgenommen.

✔️ Ticker-Symbol AMZN
👨 Gründer Jeff Bezos
📅 Gründungsjahr 1994
🌎 Unternehmenssitz Seattle, Washington
🛒 Bereiche E-Commerce, Cloud, Streaming, uvm.
👨‍💼 CEO Andy Jassy
💵 Dividende Keine
👝 Umsatz (2020) 386 Mrd. US-Dollar
💰 Gewinn (2020) 21,33 Mrd. US-Dollar

Weitere wichtige Schritte waren die Einführung der Self-Publishing-Plattform Kindle Direct Publishing (KDP), dem E-Reader Amazon Kindle 2007 und die Händlerplattform Fulfillment by Amazon (FBA) 2013.

Gründer Jeff Bezos ist heute laut Forbes mit einem Vermögen von über 170 Milliarden US-Dollar der reichste Mensch der Welt. Bezos arbeitete in New York als Investmentbanker, bis er in den Bann des damals erst entstehenden Internet-Hypes gezogen wurde.

Bezos war überzeugt, dass das Internet und der damit verbundene E-Commerce die Art und Weise, wie wir einkaufen, für immer verändern würde. Darum kündigte er seinen Job, zog westwärts nach Seattle, um mit Amazon einen Online-Buchversand zu etablieren. Wie man so schön sagt: „The Rest is History“.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Amazon Geschäftsmodell und wichtige Geschäftsbereiche

Das Kerngeschäft von Amazon war und bleibt der E-Commerce – der Online-Versandhandel machte 2019 mit 141,25 Milliarden US-Dollar knapp die Hälfte des Gesamtumsatzes von 280,5 Mrd US-Dollar aus, der Verkauf in stationären Läden (nur USA) trug weitere 12 % zum Geschäftserfolg bei. Der globale Trend zum E-Commerce infolge der Corona-Krise dürfte Amazons globale Dominanz noch weiter beflügeln.

Doch Amazon ist mit mehreren Geschäftsbereichen auch für die digitale Zukunft in den Bereichen des Cloud Computing, Streaming-Diensten, Smart Homes und Künstlicher Intelligenz für weiteres Wachstum positioniert.

Künstliche IntelligenzStreamingdiensteCorona

Cloud Computing, Smart Homes und Künstliche Intelligenz

Amazon Web Services Logo Von steigender Bedeutung für den Unternehmenserfolg ist dabei die Geschäftssparte Amazon Web Services, der manchen Anlegern gar nicht bekannt ist. Amazon Web Services ist weltweiter Marktführer im Bereich von Cloud-Services und Cloud Computing und machte 2019 mit 35,03 Milliarden US-Dollar knapp 12,50 % des Konzernumsatzes aus.

Cloud Computing ist dabei ein enormer Wachstumsmarkt, der Schätzungen zufolge bis 2025 zwischen 50-150 % wachsen soll. Wenn sich Amazon Web Services hier weiterhin als Marktführer behaupten kann, ist ein solches Wachstum für diesen Geschäftsbereich zu erwarten.

Streamingdienste und Abo-Services

Audible Logo Auch im Bereich der Streamingdienste ist Amazon mit zahlreichen Aboprogrammen stark vertreten – etwa mit Amazon Music, dem Hörbuch-Abo Audible oder Produktionen von Prime Video. Dennoch ist dieser Bereich aktuell mit knapp 19,21 Milliarden US-Dollar nur für ca. 6,80 % des gesamten Umsatzes verantwortlich. Übrigens ist auch das Stammkunden-Programm Amazon Prime in diesen Bereich zu zählen.

Der Bereich der Video-Streamingdienste soll bis 2025 um knapp 50-80 % wachsen, sofern Prime Video hier neben Konkurrenten wie Netflix und Apple TV mitnaschen kann, ist ein weiteres Umsatzwachstum durchaus wahrscheinlich.

Corona hat E-Commerce weiter beflügelt

Corona Während die Corona-Krise seit März 2020 die deutsche und globale Wirtschaftsentwicklung einen Schock versetzt hat, hat sie Amazons Umsatz und Gewinn gepusht und der Aktie zu neuen Höhenflügen verholfen. Der globale Umsatz stieg im 2. Quartal gegenüber Q2 2019 um 40 % auf 88,9 Milliarden US-Dollar.

Lag der globale Gewinn im 1. Quartal 2020 noch bei 2,525 Milliarden US-Dollar, stieg der Gewinn im 2. Quartal auf eindrucksvolle 5,243 Milliarden US-Dollar – was einem Gewinnwachstum von 107,64% entspricht! Seit Ausbruch der Pandemie hat das Unternehmen zudem mehr als 175.000 Mitarbeiter einstellen müssen, um mit dem erhöhten Arbeitsaufwand in seinen Versandzentralen Stand halten zu können.

Selbst viele Menschen, die bisher den Einkauf im stationären Laden bevorzugt haben, entdeckten die Vorzüge des Online-Einkaufs und sind zu begeisterten Amazon-Kunden geworden. Da sich die Corona-Krise allem Anschein nach noch weit ins Jahr 2021 ziehen wird, ist selbst diese Krise ein weiterer Grund für die tollen Zukunftsaussichten und Wachstumschancen von Amazon.

In Amazon investieren: Vor- und Nachteile

In Amazon investieren Vorteile

  • Innovatives Unternehmen
  • Vielfältige Einnahmequellen
  • Positive Entwicklung der Aktie
  • Großes Handelsvolumen
  • Geringe Gebühren

In Amazon investieren Nachteile

  • Keine Dividende
  • Große Konkurrenz

Fazit zum Amazon Investment: Unsere 250€ Erfahrungen

Wer in Amazon investieren möchte, der kann schon mit einem kleinen 250 € Investment starten. Unsere 250 € Erfahrungen sind sehr positiv und angenehm ausgefallen, bereits mit diesem geringen Betrag konnten wir eine  gute Rendite erzielen. 

Auch wenn zu beachten ist, dass Amazon – wie alle anderen Unternehmen– regelmäßigen Preisschwankungen unterliegt – hat der Kurs der Amazon-Aktie in den letzten Monaten stark performt und die weiteren Zukunftsaussichten sind sehr rosig. 

etoro Logo Wer nun in Amazon investieren möchte, dem empfehlen wir den weltweit beliebten Anbieter eToro. Auf dieser online Trading Plattform können nicht nur eine Vielzahl an Aktien zu fairen Preisen gehandelt werden, sondern auch viele weitere Assets, wie z.B. Kryptowährungen, Rohstoffe oder Forex.

  • Social Trading Funktion
  • Faire und transparente Gebührenstruktur
  • Staatl. reguliert und lizenziert
  • Kostenloses Demokonto

Ihr Kapital ist im Risiko.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Investieren in Amazon

Sollte man in Amazon investieren?

Es gibt viele Gründe, die für ein Investment in Amazon sprechen. Amazon ist eines der wertvollsten Unternehmen der Welt und hat dabei in den Bereichen E-Commerce und Cloud eine starke Marktposition. Das Unternehmen verfügt zudem über große Cash Reserven und kann dadurch auch in der Zukunft große Investitionen tätigen. Die finale Anlageentscheidung hängt jedoch immer von den individuellen Umständen der Anleger ab.

Lohnt sich ein Investment in Amazon jetzt noch?

Ein Investment in Amazon kann sich auch jetzt noch lohnen. Viele Analysten rechnen damit, dass das Unternehmen auch in der Zukunft wachsen wird. Das Wachstum ist dabei auf Innovationskraft und die Marktmacht in verschiedenen Bereichen zurückzuführen. Auf Basis dieser Analysen kann sich auch heute noch lohnen, in Amazon zu investieren. Trotzdem sind bei Aktiengeschäften auch immer Verluste möglich, da neue Konkurrenten oder auch ein allgemeiner wirtschaftlicher Abschwung zu schlechteren Wachstumsaussichten führen können.

Wo kann man in Amazon investieren?

Anleger können über einen Broker in Amazon investieren. Wir empfehlen dabei eToro, weil dieser den provisionsfreien Aktienkauf ermöglicht. Bei diesem Anbieter können sich Anleger daher hohe Gebühren sparen und zudem schnell, sicher und einfach in Amazon-Aktien investieren. Für erfahrene Anleger stehen bei eToro neben den Aktien auch CFDs zur Verfügung.

Kann man auch mit kleinen Beträgen in Amazon investieren?

Anleger können auch mit kleinen Beiträgen in Amazon investieren. Dank der Neo-Broker sind inzwischen auch Teilaktienkäufe möglich. Das bedeutet, dass Anleger nicht mehr die ganze Aktie kaufen müssen, sondern auch nur einen Teil einer Aktie erwerben können. Dadurch sind auch Investitionen mit kleinen Beträgen möglich.

Zuletzt aktualisiert am 10. Dezember 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.

Zeige alle Posts von Christoph Peterson