Broker mit Bonus ohne Einzahlung – Anbieter, Tipps, Anleitung

Broker mit Bonus ohne Einzahlung – das klingt doch großartig, oder!? Kostenlos und risikofrei den Handel erproben, bevor man echtes Geld investiert – genau diesen Zweck hat dieses Angebot. Ist so ein Broker sinnvoller als ein Broker mit kostenlosem Demokonto?

Welche Broker mit Bonus ohne Mindesteinzahlung gibt es? Sind diese Anbieter überhaupt seriös? Ist das noch zeitgemäß? Warum sind Broker kostenloses Demokonto eine bessere Alternative?

Wir klären auf und ermitteln als besten Broker mit niedrigen Einstiegshürden unseren Testsieger eToro.

Sicher handeln bei eToro

Etoro Logo Transparent

  • Umfangreiche Trading Plattform: Auswahl zwischen echten Coins und CFDs
  • Einlagensicherung: Kein Risiko von Verlust bei Hacks oder Pleite
  • Vielfältige Einzahlungsmöglichkeiten: Überweisung, Kreditkarte, PayPal, Skrill uvm.
  • Hohe Benutzerfreundlichkeit: Kostenloses Demokonto, Social Trading & intuitive Plattform

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Was bedeutet “Bonus ohne Einzahlung”?

Bonus ohne EinzahlungWenn Broker von einem Bonus ohne Einzahlung sprechen, dann handelt es sich um ein Guthaben, das dem Anleger auf seinem Handelskonto beim Broker sofort nach der Registrierung zur Verfügung gestellt wird. Alles, was der Nutzer also machen muss, ist sich beim Broker zu registrieren und seine E-Mail-Adresse zu bestätigen. Sofort nach dem Login beim Broker ist der Bonus in genannter Höhe auf dem Handelskonto gutgeschrieben und kann zum Handel verwendet werden.

Dies ist anderen Brokern gegenüberzustellen, die auch einen Bonus anbieten, diesen allerdings erst nach der Ersteinzahlung des Nutzers, welche eine bestimmte Höhe erreichen muss, dem bereits bestehenden Guthaben hinzufügen, um den Anleger sozusagen für seine Investitionsentscheidung zu belohnen.

Liste von Brokern mit Bonus ohne Einzahlung

Wir haben unsere Liste von Brokern mit Bonus ohne Einzahlung laufend überarbeitet und ergänzt. Mittlerweile, Anfang 2021 müssen wir allerdings feststellen, dass es keine solche Anbieter mehr am Markt gibt. Dies liegt vor allem an strengerer Regulierung durch Aufsichtsbehörden, aber auch weil sich Anleger lieber für einen Broker mit kostenlosem Demokonto entschieden haben.

Darum haben wir uns nach Broker mit kostenlosem Demokonto umgesehen und dabei unseren Testsieger eToro gekürt.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Warum sollten Broker einen Bonus ohne Einzahlung verschenken?

Partner-Broker wählenNatürlich mag sich mancher Leser jetzt skeptisch zeigen und fragen, warum der Broker denn so großzügig sein sollte, um den Neukunden bares Geld zu schenken. Auch Online Broker sind gewinnorientierte Unternehmen, welche Neukunden zu zahlenden Anlegern „konvertieren“ möchten.

Allerdings ist die Konkurrenz unter den Online Brokern in den letzten Jahren so stark gestiegen und die Anzahl der Anbieter so groß, dass es zu kreativen und großzügigen Einstiegsangeboten gekommen ist, mit denen Broker Anleger für sich gewinnen und längerfristig an sich binden möchten.

Tatsächlich wird dem Nutzer nicht wirklich Geld geschenkt, sondern der Broker geht quasi in Vorleistung mit dem Ziel, den Trader zur Registrierung auf seiner Plattform zu bewegen und ihn langfristig als zufriedenen Kunden zu gewinnen.

Wenn der Trader sich tatsächlich anmeldet und über Monate oder gar Jahre hinaus aktiv auf der Plattform handelt, dann hat sich die Investition für den Broker gelohnt und was man als Geschenk definieren könnte war in Wahrheit er einen klug investierte Werbeausgabe.

Nicht nur können Broker mit Startbonus den Neueinsteiger in der Investitionswelt für sich gewinnen, mindestens ebenso wichtig ist es, Nutzer von anderen Brokern abzuwerben. Gerade professionelle Trader, die bereits seit Monaten oder Jahren an den Finanzmärkten handeln, können für den Broker eine äußerst attraktive, weil lukrative Zielgruppe darstellen.

Professionelle Trader handeln in höherer Frequenz und mit höheren Beträgen, wodurch wiederum höhere Provisionen bzw. Erlöse aus Spreads und Ordergebühren für den Broker zu lukrieren sind. Tatsächlich ist es nicht so, dass Broker mit dieser Strategie aktiv nach außen gehen möchten. Allerdings ist das Online-Trading ein absoluter Käufermarkt, der starke Konkurrenzdruck lässt Online-Brokern praktisch keine andere Option: Sie müssen als Broker mit Bonus ohne Einzahlung, oder aber anderen kreativen und originellen Angeboten auf den Markt gegen, um sich im dicht gedrängten Anbieterfeld hervorzuheben und Tradern den Einstieg so leicht wie möglich zu machen.

Broker wissen auch, dass, wenn sich ein Trader erst einmal für einen Anbieter entschieden hat, sich dort registriert und mit dem Handel startet und erste Gewinne erzielt (oder sogar eigenes Geld überweist), dieser Nutzer mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit auch wenigstens für längere Zeit bei diesem Broker aktiv sein wird.

Umso länger Trader beim Broker aktiv sind, desto mehr Trades werden sie eröffnen und schließen und der Broker verdient laufend durch Order- und Transaktionsgebühren.

Bester Online Broker: eToro

In unserem großen Online Broker Vergleich konnten wir einen klaren Testsieger feststellen: eToro. Der Online Broker ist dank seiner modernen und übersichtlichen Handelsplattform für Anfänger als auch Fortgeschrittene bestens geeignet. Zudem bietet eToro eine große Auswahl an Handelsinstrumenten an. Ob Aktien, Indizes, ETFs, Rohstoffe, CFDs oder Kryptowährungen – auf eToro kann man sein Portfolio diversifizieren und erweitern.

  • Social Trading und Copy Portfolio Funktion
  • Voll reguliert und lizensiert
  • Schutz dank Einlagensicherung
  • Akademie zum Erlernen von Trading Strategien
  • Kostenloses und unbegrenztes Demokonto

Etoro Logo Transparent

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Welchen Sinn hat ein Bonus ohne Einzahlung für den Trader?

Einzahlung fuer den TraderAls Trader kann man von einem Broker mit Bonus ohne Einzahlung gleich auf mehrere Weise profitieren. Auch wenn es zunächst verständlich sein mag, dass man als Trader dem Broker gegenüber etwas skeptisch ist, sollte man sich davon nicht abbringen lassen, diese möglichen Vorteile als Trader zu nutzen.

Allerdings muss man zunächst trotzdem darauf achten, ob es sich um einen seriösen Broker mit Regulierung und Lizenzierung und idealerweise auch gesetzlicher Einlagensicherung handelt.

Wer als Anleger neu in die Welt des Online-Trading startet, der tut gut daran, sich mit einem Broker und dessen Handelsplattform sehr gut vertraut zu machen, bevor er sein hart verdientes Echtgeld im riskanten Trading auf diverse Anlagewerte riskiert.

Was ist nun die beste Möglichkeit, um genau dies tun zu können? Zwei gängige Optionen bieten sich hier: entweder kann der Trader vielleicht beim Broker mit einem kostenlosen Demokonto inklusive virtuellem Guthaben starten, die zweite Möglichkeit ist eben mit Echtgeld bzw. Guthaben zu starten, das in Form eines Bonus vom Broker zur Verfügung gestellt wird.

Einerseits erhält dadurch die Möglichkeit, dass er die Funktionsweise und die Benutzerfreundlichkeit der Handelsplattform seines neuen Brokers kennenlernt und testen kann. Sofern man sich bei diesem Broker wirklich nicht wohlfühlt, kann man zu diesem Schluss kommen, ohne sein eigenes Geld investiert zu haben.

Der zweite große Vorteile eines Broker mit Startguthaben ist natürlich, dass Neueinsteiger die Möglichkeit erhalten überhaupt erste Erfahrungen im Online Trading bzw. den Einsatz bestimmter Handelsstrategien zu bekommen.

Das Ergebnis einer Nutzung eines solchen Angebotes kann letztendlich sein, dass sich der Broker komfortabel mit gutem Gewissen und überzeugt für einer Broker entscheiden kann, bei dem man lange Zeit aktiv und zufrieden sein wird. Ebenso kann Ergebnis sein, dass man einen Anbieter als wenig seriös oder einfach nicht um seine Nutzer bemüht erlebt, und sich dadurch weitere schlechte Erfahrungen erspart.

Allerdings ist es auch wichtig sich die Limitationen eines solchen Angebotes bewusst zu sein und sich keine unrealistischen Erwartungen oder Hoffnungen zu machen. Broker mit Bonus ohne Einzahlung stellen in der Regel womöglich 25 EUR oder 50 EUR zur Verfügung, was natürlich ein nettes Willkommensangebot darstellt, allerdings auch kein Betrag ist das dem man als Trader große Gewinne lukrieren kann.

Selbst wenn einem gelingt, mehrere profitable Trades hintereinander mit diesem Guthaben zu erzielen und dieses laufend zu vermehren, wird letztendlich nicht mehr als ein dreistelliger Betrag herausschauen.

 Einsteiger im TradingInsbesondere natürlich deswegen, weil man womöglich ein Einsteiger im Trading ist oder selbst als professioneller Trader mit der Handelsplattform und den dort gegebenen Werkzeugen zur Technischen Analyse noch nicht ganz vertraut ist.

Hilfreich ist es also als Trader mit realistischen Erwartungen an die Nutzung eines Broker mit Bonus ohne Einzahlung heranzugehen. Man sollte das Willkommensangebot als Möglichkeit sehen, einen Broker auf Herz und Nieren zu testen, den man ohnehin in Erwägung gezogen hätte.

Unbedingt muss man vor der Registrierung dann noch die strengen Auswahlkriterien anlegen, die man auch bei Anbietern ohne Startguthaben einbringen würde.

Wenn man sich überlegt, dass man als Anleger womöglich über Jahre hinweg Tausende von Euro mit diesem Broker veranlagt, kann ein Willkommensbonus von 25 oder 50 € einfach kein Grund sein, dass man unlogische oder um kluge Entscheidungen trifft.

Der Bonus ist als netter Anreiz zu sehen, den man auch nutzen wird, sofern alle anderen Aspekte auch für die Auswahl dieses anstatt anderer Broker sprechen.

Tatsächlich haben wir in unserer Recherche aktuell keinen Broker mit Startguthaben gefunden, der auch als seriöser und lizenzierter Anbieter empfohlen werden kann. In den letzten Jahren ist dieser Brauch etwas aus der Mode gekommen. Tatsächlich ist ein kostenloses Demokonto die bessere Möglichkeit, dem Trader die Plattform schmackhaft zu machen.

Zudem hatten manche Broker mit Bonus ohne Einzahlung irreführende und trügerische Behauptungen bzw. Werbung gemacht, weshalb Aufsichtsbehörden wie die renommierte zypriotische Finanzmarktaufsicht CySec mit expliziten Vorgaben und Richtlinien gegen diese Praktiken vorgegangen ist.

Letztendlich haben sich seriöse, regulierte und lizenzierte Broker mit kostenlosem Demokonto am Markt bewährt und die Gunst der Kunden gewonnen. Unser Testsieger ist dabei klar der lizenzierte Broker eToro, der seinen Nutzern ein unlimitiert und in vollem Funktionsumfang verfügbares kostenloses Demokonto bereitstellt.

Auf was muessen Trader achten, wenn sie einen Bonus vom Broker erhalten?

Früher war es eine gängige Praxis, dass Online-Broker mit Bonus ohne Einzahlung seitens der Nutzer geworben haben. Die Absicht dahinter war es, Anleger zum Handel zu bewegen und sie von anderen Brokern abzuwerben.

Tatsächlich hat dieses Angebot gut funktioniert, schließlich kann man als Anleger ohne eigenes Kapital zu riskieren den Broker und seine Handelsplattform kennenlernen. Mittlerweile hat sich diese Praxis allerdings aufgehört, ersetzt wurde sie weitgehend vom kostenlosen Demokonto, dass die meisten Online-Broker ihren Nutzen nunmehr zur Verfügung stellen.

Kleingedrucktes beachten, Auszahlung oft verboten bzw. verspätet

Allerdings muss man bei diesem Bonus auch das sogenannte Kleingedruckte beachten. Alle Broker mit Bonus ohne Einzahlung schreiben in den Geschäftsbedingungen fest, dass der Bonus nicht sofort ausgezahlt werden kann. Damit soll sichergestellt werden, dass die Anleger das Geld auch tatsächlich verwenden, um auf der Plattform zu handeln und den Broker kennenzulernen, damit sie wahrscheinlich auch zu zahlenden Kunden bzw. Tradern werden.

Einige Broker mit Bonus ohne Mindesteinzahlung gehen darüber noch einen Schritt hin aus und definieren den Bonus bloß als „Promo-Aktion“ bzw. „Promo-Guthaben“, sodass der Bonus selbst auch zu späterem Zeitpunkt nicht ausgezahlt werden kann. Lediglich die Gewinne, die aus dem Handel mit dem Bonusgeld erzielt werden, können zur Auszahlung kommen.

Broker mit Startguthaben vs. Broker mit Bonus ohne Einzahlung

Diese beiden Bezeichnungen werden oft synonym verwendet, allerdings gibt es einen kleinen Unterschied. Es gibt mehr Broker mit Startguhaben, denn solche Broker schlagen auf eine erste Mindesteinzahlung meist einen kleinen Bonus drauf – eine Einzahlung seitens des Anlegers ist allerdings erforderlich.

Ein Broker mit Bonus ohne Einzahlung stellt dem Anleger bereits bloß nach Registrierung einen ersten Startbetrag am Handelskonto bereit, mit dem er traden kann.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Beste Alternativen zum Broker mit Bonus ohne Einzahlung

Anleger sollten sich nicht auf den Broker mit Bonus ohne Einzahlung versteifen, letztendlich geht es darum einen Broker zu finden, der niedrige Einstiegshürden hat. Es soll möglichst einfach, schnell und risikofrei möglich sein, den Handel beim Broker und seiner Trading Plattform zu testen.

Außerdem ist die Anzahl der Broker mit Bonus ohne Einzahlung mittlerweile schwindend gering geworden, weil sich letztendlich bessere Ansätze, allen voran das kostenlose Demokonto, durchgesetzt haben.

Mindestens ebenso attraktiv und sinnvoll sind Broker mit niedrigen Einstiegshürden wenn Sie eine der folgenden Optionen bieten.

1. Keine bzw. geringe Mindesteinzahlung und Trade-Höhe2. Kostenloses Demokonto3. Keine Einzahlungs- und Auszahlungsgebühren

1. Keine bzw. geringe Mindesteinzahlung und Trade-Höhe

Wenn Trader einen Broker finden, der keine bzw. eine minimale Einzahlung verlangt, dann können Sie auch hier vom niedrigen Einstiegshürden profitieren und praktisch risikofrei den Broker testen.

Tatsächlich kann man Broker finden, wo man mit einer Mindesteinzahlung von 50 oder 100 € starten kann. Letztendlich macht es auch keinen Sinn, wenn man mit weniger als diesem Betrag einen Trader eröffnet. Denn selbst bei einem Profit von 30 % hat man bei einer Trade-Größe von 100 € lediglich 30 € verdient.

Einzahlung ab 100 € und minimale Trade-Höhe von 50 € sind eine ausgezeichnete Möglichkeit für Anleger, risikofrei ins Trading beim Broker zu starten.

2. Kostenloses Demokonto

Die Königsvariante ist das kostenlose Demokonto, welches den Broker mit Bonus ohne Einzahlung in den letzten Jahren zurück-, ja überhaupt verdrängt hat. Ein kostenloses Demokonto ist im Idealfall zeitlich und im Funktionsumfang komplett ohne Einschränkung zu nutzen. Der Trader kann ein Handelskonto mit virtuellem Guthaben so verwenden, wie auch das gewöhnliche Handelskonto mit Echtgeld zu nutzen ist.

Als Trader kann man die Handelsplattform auf Herz und Nieren prüfen, den Handel mit verschiedensten Finanzinstrumenten und womöglich sogar Leverage erproben, ohne einen einzigen Cent seines hart verdienten Geldes zu riskieren, bevor man ausreichend Vertrauen in den Broker, die Handelsplattform und die eigenen Trading Fähigkeiten gelernt hat.

Ja, es gibt keine bessere Möglichkeit als das kostenlose Demokonto, um einen Broker mit niedrigen Einstiegshürden zu wählen.

3. Keine Einzahlungs- und Auszahlungsgebühren

Ebenfalls attraktiv an einem Broker mit niedrigen Einstiegshürden ist, wenn Einzahlungsgebühren und Auszahlungsgebühren nicht existieren. Damit können Trader nämlich eine geringe Mindesteinzahlung tätigen und 1 oder 2 Trades probeweise eröffnen, und nach geringer Wartezeit wieder schließen.

Egal, ob man eine gute oder weniger gute Erfahrung mit dem Broker und seiner Handelsplattformen macht, theoretisch schon am nächsten Tag könnte man eine kostenlose Auszahlung der Geldmittel auf die gewählte Einzahlungsmethode beantragen.

Einzahlungsgebühren und Auszahlungsgebühren anfallen, dann gibt es praktisch keine Einstiegshürden oder teuren Hindernisse, die Anleger davor zurückhalten, bei einem Broker zu starten. Das finanzielle Risiko wird dadurch reduziert, dass keine unnötigen Kosten über eine mögliche Provision oder Spread beim Abschluss des Trades hinaus anfallen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Darauf sollten Trader bei der Auswahl des Brokers mit Bonus ohne Einzahlung achten

Wie bereits vorangehend erwähnt sollten Anleger auf keinen Fall einen Broker mit Bonus ohne Einzahlung nur wegen dem kleinen Willkommensgeschenk nutzen. Egal, für welchen Broker sich ein Anleger letztendlich auch immer entscheidet, er muss den Anbieter mit allen anderen Brokern anhand dieser Kriterien bzw. Merkmale vergleichen.

Lizenzierung und Regulierung durch EU-FinanzaufsichtsbehördeStrenge Sicherheitsmaßnahmen (Verschlüsselung, 2FA)Erstklassiger KundensupportUmfangreiches HandelssortimentGeeignete HandelswerkzeugeBenutzerfreundlichkeitMinimale Kosten & Gebühren

Lizenzierung und Regulierung durch EU-Finanzaufsichtsbehörde

Anhänger dürfen nur auf Broker mit Lizenzierung und Regulierung durch eine Finanzaufsichtsbehörde eines EU-Landes (z.B. Bafin, CySec) setzen. Die nationale Finanzaufsichtsbehörde überprüft und auditiert die Geschäftsprozesse und Maßnahmen des Unternehmens und stellt dadurch sicher, dass eine Konformität mit den strengen Richtlinien und Vorgaben durch EU Richtlinien und ESMA gegeben ist.

Ein regulierter und lizenzierte Broker sorgt einerseits für separat geführte Konten von Betriebsmitteln und Kundeneinlagen, gleichzeitig ist doch Mitgliedschaft im Anlegerentschädigungsfonds (ICF) sichergestellt, das sind Anleger von einer gesetzlichen Einlagensicherung wie durch EU-Gesetze erforderlich profitieren.

Strenge Sicherheitsmaßnahmen (Verschlüsselung, 2FA)

Ein seriöser Broker achtet auf die Sicherheit der Geldanlagen und Daten seiner Anleger. Die Sicherheit der Einlagen betrifft letztendlich eine separate Kontenführung sowie gesetzliche Einlagensicherung durch Mitgliedschaft im Anlegerentschädigungsfonds.

Die Sicherheit der Daten der Kunden wird durch Nutzung einer 256-Bit-Verschlüsselung und Datenübertragung über HTTPS-Verbindung sowie die Möglichkeit der Einrichtung einer Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) sichergestellt.

Erstklassiger Kundensupport

Wer als Trader Fragen hat rund um die Nutzung der Handelsplattform, etwa zu Bonusbedingungen, Auszahlungsmodalitäten oder anderen Funktionen und Bedingungen des Brokers, der sollte möglichst rasch und einfach Auskunft erhalten.

Die besten Broker haben einen professionellen Kundenservice, welcher mit einem ausführlichen Hilfe- und FAQ-Bereich auf der Webseite, ergänzt durch Erklärvideos oder Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Leitfäden.

Wichtig ist natürlich der direkte Draht zu den Kundenservicemitarbeitern, idealerweise nicht nur über E-Mail und Live-Chat sondern auch eine eigene Telefon-Hotline. Bei Anbietern außerhalb Deutschlands ist zu überprüfen, ob der Broker einen deutschsprachigen Kundendienst hat.

Umfangreiches Handelssortiment

Wer sich für einen Broker mit Bonus ohne Mindesteinzahlung entscheidet, der sollte dort natürlich auch genau jene Finanzinstrumente, wie z.B. Aktien oder Rohstoffe, traden können, in die er auch tatsächlich investieren möchte. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl eines Brokers muss darum auch das Handelssortiment sein.

Dabei umfasst die Breite des Handelssortiments die unterschiedlichen Anlageklassen wie zum Beispiel Aktien, Rohstoffe, Fonds, ETFs, Kryptowährungen, und weitere. Die Tiefe des Handelssortiments beschreibt demnach, wie viele unterschiedliche Finanzinstrumente innerhalb der einzelnen angebotenen Anlageklassen zur Auswahl stehen.

Ein Beispiel fördern Broker, der beide Anforderungen erfüllt, ist z.B. unser Testsieger eToro der nicht nur 6 unterschiedliche Anlageklassen sondern z.B. im Bereich der Aktien auch Wertpapiere an 17 internationalen Börsen und Handelsplätzen im Angebot hat.

Geeignete Handelswerkzeuge

Insbesondere für aktive Trader ist es wichtig, dass sie bei ihrem Broker umfangreiche Handelsinstrumente bzw. Werkzeuge zur Durchführung von technischen Analysen auf Kurscharts zur Auswahl haben. Wichtig ist etwa, dass Kursdiagramme mit unterschiedlichen Diagrammarten und unterschiedlichen Zeitrahmen dargestellt werden können.

Zur Analyse selbst sollte der Anleger einerseits über umfangreiche Charting-Werkzeuge verfügen, die sowohl verschiedene Indikatoren (wie Ebenen, Kanäle, Bänder, etc.) sowie Freihandzeichnen lassen, um die wichtigsten Ebenen für Unterstützung und Widerstände zu markieren bzw. mögliche Kursverläufe und Preisziele einzeichnen zu können.

Für das Eröffnen von Trades wiederum ist wichtig, dass für das Risikomanagement eine Vielzahl von Order-Arten wie z.B. Stop-Loss-Orders, Take-Profit-Orders, Trailing-Stop-Loss-Orders oder One-Cancels-Other-Orders per Limit-Order aufgegeben werden können.

Benutzerfreundlichkeit

Die Handelsplattform des Brokers sollte sich durch eine einfache und intuitive Bedienung auszeichnen. Was versteht man darunter? Buttons befinden sich dort, wo man sie erwartet, mit wenigen Klicks oder Tippen am Smartphone gelangt man zu den Einstellungen, die klar verständlich die Konfiguration von relevanten Parametern ermöglichen.

Vor allem der Einsatz der Analyseinstrumente sowie die Eröffnung und Schließung von Trades sollte einfach und schnell von der Hand gehen, damit im Moment günstiger Trading-Chancen sofort gehandelt werden kann. Ebenso wichtig ist es, dass die anfallenden Kosten und Verluste bzw. Gewinne jederzeit klar ausgewiesen werden, und den aktuellen Stand sein auf und dann als Positionen nachvollziehen zu können.

Minimale Kosten & Gebühren

Broker mit Bonus ohne Einzahlung müssen auch eine faire und transparente Gebührenstruktur bieten, um sich tatsächlich als Broker für Monate und Jahre empfehlen zu können. Was nützt es einem Trader, wenn er mit einem Bonus von 25 € startet aber bereits nach wenigen Trades höhere Mehrkosten einstreift, als bei einem Broker ohne Bonus ohne Einzahlung, der viel geringere Handels- und Ordergebühren verlangt.

In diesem Bereich geht es sowohl um die Transparenz hinsichtlich der anfallenden Kosten und Gebühren als natürlich auch darum, dass die Kosten insgesamt unter jenen anderer Anbieter liegen sollten. Vieltrader sollten vor allem auf provisionsfreien Handel und minimale Ordergebühren achten, Wenigtrader sollten achten, dass keine Depotgebühren oder mögliche Inaktivitätsgebühren anfallen.

Ist ein No Deposit Bonus überhaupt seriös?

No Deposit BonusAußer Zweifel steht, dass Anleger unbedingt auf die Seriosität eines Brokers achten müssen, egal für welchen Anbieter sie sich letztendlich auch entscheiden. Manch einem Leser mag dieser No Deposit Bonus besonders sauer aufstoßen, die Frage drängt sich auf, ob so eine Praxis denn überhaupt seriös ist oder sich ein entsprechender Broker als unseriös disqualifiziert.

Unserer Ansicht nach ist prinzipiell nichts gegen einen Broker mit Bonus ohne Einzahlung einzuwenden, denn der Bonus sollten nicht als reines Geschenk, sondern vielmehr kluge und sinnvolle Werbeinvestitionen seitens des Brokers verstanden werden. Jeder Broker ist sich bewusst, dass er für die Anwerbung von Kunden Aufwendungen in Kauf nehmen und Anreize schaffen muss.

Der No Deposit Bonus ist eine interessante Möglichkeit, Kunden einen Anreiz für die Registrierung und den Start des Tradings beim Broker zu bieten. Wir finden allerdings, dieser Ansatz ist bei weitem nicht der beste. Sinnvoller ist natürlich das kostenlose Demokonto oder einer Vergünstigung bzw. Rabatt auf alle Gebühren innerhalb der ersten Trading-Monate eine Alternative.

Kluge Marketing-Köpfe wissen aber einfach, dass sich die Werbebotschaft des Bar geschenkt womöglich attraktiver als andere Angebote anhören. Wer möchte schon Bargeld liegen lassen, dass man sich praktisch gratis abholen kann?

Wir fassen zusammen: ein No Deposit Bonus ist durchaus eine sinnvolle und durchdachte Maßnahme eines Brokers, die nichts über die Seriosität oder deren Fehlen seitens des Brokers aussagt. Um die Seriosität eines Brokers zu beurteilen ist es vielmehr wichtig, auf Kriterien wie dessen Lizenzierung und Regulierung, seinen gebotenen Kundenservice, die Transparenz der Gebührenstruktur und weitere Kriterien zu achten.

Anleger sollten auf keinen Fall Broker mit Startbonus deswegen wählen, weil sie sich dort vielleicht ein paar Euro als Startbetrag abholen können. Wird man allerdings in der Werbung auf einem Broker mit Bonus ohne Einzahlung aufmerksam, so sollte man diesen anhand der in diesem Beitrag vorgestellten Kriterien überprüfen und im Anbietervergleich weiteren Brokern gegenüberstellen.

Dennoch hat sich das Modell der Broker mit Startguthaben nicht durchgesetzt und mittlerweile fast komplett vom Markt verschwunden. Wir empfehlen unseren Lesern einen Broker mit kostenlosem Demokonto zu nutzen, weil man die gesamte Handelsplattform kennenlernen kann, bevor man mit Echtgeld handelt.

Unser Testsieger bei Broker mit Demokonto ist der CySec-regulierze Broker eToro, der mit großem Handelssortiment, kostenlosem und ohne Einschränkung nutzbarem Demokonto sowie minimalen Kosten und Gebühren überzeugt.

Schritt für Schritt Anmeldung bei der besten Trading-Plattform

Wie bereits vorangehend erwähnt raten wir unseren Lesern davon ab, einen Broker mit Bonus ohne Einzahlung oder einen Broker mit Startbonus zu wählen. Es gibt praktisch keine solche Anbieter mehr am Markt, die bestehenden sind nicht ausreichend reguliert und lizenziert.

Wer einen Broker mit geringen Einstiegshürden möchte, dem empfehlen wir, einen Broker mit kostenlosem Demokonto zu wählen. Unser Testsieger ist hier der regulierte Broker eToro.

Wir können Trader mit kostenlosen Demokonto starten, der Anbieter glänzt durch gesetzliche Einlagensicherung, strenge Lizenzierung und ein umfangreiches Handelssortiment wie die Möglichkeit, provisionsfrei Aktien kaufen.

Die Anmeldung bei eToro ist in drei einfachen Schritten in weniger als 10 Minuten erledigt. Wir erklären alle 3 Schritte am Beispiel des Bitcoin kaufen.

Schritt 1: Konto registrieren

Im ersten Schritt muss man als Anleger das Anmeldeformular ausfüllen, einfach den gewünschten Benutzernamen, ein sicheres Passwort, die Mobiltelefonnummer und die E-Mail-Adresse eintragen.

Darunter die beiden Häkchen aktivieren, um den Nutzungsbedingungen und der DSGVO-konformen Datenschutzerklärung zuzustimmen.

etoro-anmeldung-schritt1

Mit Klick auf den Button „Jetzt traden“ wird die Kontoregistrierung abgeschlossen, man erhält eine Bestätigungs-E-Mail in den Posteingang.

Schritt 2: Handelsplattform öffnen

Wer sofort mit geringem Echtgeld starten möchte, der kann jetzt eine Einzahlung tätigen und den Handel mit Echtgeld starten. Das kostenlose Demokonto lässt sich starten, indem man es in der linken Navigationsleiste aktiviert und auf “virtuelles Portfolio” wechselt.

Broker Bonus eToro

Nun hat man die übersichtliche Handelsplattform vor sich, man kann über die Navigationsleiste am linken Bildschirmrand navigieren, oder die Suchleiste am oberen Bildschirmrand verwenden, um den gewünschten Vermögenswert zu erwerben.

3: Handeln

Kryptowährungen kaufen eToro Bitcoin

In der Suchleiste am oberen Bildschirmrand gibt man Bitcoin ein und kriegt auf das Erscheinen des Suchergebnis, um direkt zum Vermögenswert zu gelangen. Es gibt die Option, sich den aktuellen Kurschart oder gewisse Kennzahlen zur Kursentwicklung anzusehen.

Wer Bitcoin kaufen möchte, klickt rechts oben auf den Button „Traden“, damit sich das Kaufmenü öffnet. Jetzt trägt man den gewünschten Investmentbetrag ein und klickt anschließend auf „X1 Hebel“, um echte Bitcoin kaufen zu können.

Mit Klick auf den Button „Trade eröffnen“ wird der Kauf getätigt, schon hat man mit virtuellen Guthaben Bitcoin gekauft.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Fazit

Es ist verständlich, dass sich Anleger einen Broker mit Bonus ohne Einzahlung wünschen. So haben sie die Möglichkeit, den Broker und die Handelsplattform kostenlos und risikofrei kennenzulernen. Allerdings hat es historische Probleme mit solchen Anbietern gegeben, weil diese irreführende und trügerische Angebote gemacht haben.

Folglich sind Finanzaufsichtsbehörden gegen diese unlauteren Praktiken vorgegangen, auch Anleger haben sich nach einer besseren Möglichkeit umgesehen. Broker mit Startguthaben sind heute praktisch nicht mehr am Markt, und wir finden das ist auch eine großartige und zu begrüßende Entwicklung.

Die bessere Alternative ist ein Broker mit kostenlosen Demokonto. Dies ist die einfachste und beste Möglichkeit, damit Anleger risikofrei den Handel beim Broker testen können.

Unser Testsieger eToro ist nicht nur lizenzierter und regulierter Broker mit großem Handelssortiment und gesetzlicher Einlagensicherung, er bietet ein kostenloses Demokonto das zeitlich uneingeschränkt und in vollem Funktionsumfang genutzt werden kann.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Zuletzt aktualisiert am 7. Mai 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph Peterson

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.