Binance NFT Marketplace Bewertung: Test der NFT Plattform 2022

NFTs erleben seit über einem Jahr einen regelrechten Boom. Immer mehr Anleger interessieren sich also auch für die Non-Fungible Tokens und der Markt für NFTs wächst stetig.

Binance hat diesen Trend erkannt und im Juni 2021 den neuen Binance NFT Marketplace gestartet. Wir zeigen heute alles, was man als Anleger über den NFT Marketplace von Binance wissen muss und klären alle offenen Fragen über Binance NFT.

Dazu geben wir auch eine ausführliche Schritt-für-Schritt Anleitung zur Kontoeröffnung bei Binance und listen wichtige NFT Marketplace Alternativen.

Direkt NFT handeln

Binance NFT MarketplaceWir empfehlen den Testsieger NFT Lucky Block Platinum Rollers Club, den man auf dem NFT LaunchPad kaufen kann.

Was ist der Binance NFT Marketplace?

Binance selbst wurde bereits 2017 von Changpen Zhao gegründet. Zunächst war Binance in China ansässig, ist dann aber nach Malta umgezogen.

Über die letzten 5 Jahre hat sich Binance als die  beliebteste Kryptoplattform weltweit  entwickelt. Der Umsatz lag dabei zwischen 8 und 10 Milliarden US-Dollar.

Nachdem NFTs auf anderen Plattformen immer beliebter wurden, hat auch Binance eine eigene NFT Plattform entwickelt. Der Binance NFT Marketplace hat im Juni 2021 gestartet.

Kategorie Unsere Bewertung
Produkte & Features 5 von 5 Sternen
Benutzerfreundlichkeit 5 von 5 Sternen
Kundendienst 5 von 5 Sternen
Trading Gebühren 5 von 5 Sternen
Totale Bewertung 5 von 5 Sternen

Coincierge Icon 21 reverseDer Marketplace von Binance kann nicht nur zum Handeln, also Kaufen und Verkaufen von Non-Fungible Tokens genutzt werden, sondern auch zum Kreieren von einzigartigen NFTs. Dabei ist das Kreieren auch für Anfänger sehr einfach gestaltet.

Auf dem Marketplace Binance NFT gibt es außerdem eine riesige Auswahl an NFTs, auf welche wir gleich im Detail eingehen möchten. Da der Binance NFT Marketplace im Binance Ökosystem integriert ist, können NFTs auch mit dem Binance Spot Wallet gekauft und verkauft werden.

Welche NFTs gibt es auf Binance?

Die Vielfalt ist auf dem Binance NFT Marketplace in jedem Fall gegeben. Aber worum geht es bei Non-Fungible Tokens überhaupt genau? Im Grunde handelt es sich um einzigartige Tokens. Diese kann man mit Kryptowährungen handeln oder auch ganz einfach behalten.

Binance hat mit ihrem NFT Marketplace die Beliebtheit an NFTs erkannt und aufgefasst. Binance möchte hiermit auch Creator ansprechen und bietet die Erstellung von NFTs zu geringen Gebühren an. Außerdem  bekommen Creator 90 % der Einnahmen Wir geben Anlegern jetzt einen detaillierten Einblick darüber, welche NFTs es überhaupt auch Binance NFT gibt.

GamesKollektionen / ProjekteZertifikateKunst

Games

Es gibt mittlerweile sehr viele und sehr beliebte NFT Spiele. Man kann hierfür Assets kaufen, um dem eigenen Spielcharakter oder der eigenen Landschaft einfach eine Art Upgrade zu geben. Man kann die gekauften NFTs dann auch weiterentwickeln und sie wieder teurer verkaufen, zum Beispiel.

Durch NFTs für Games kann jeder Spieler das eigene Spiel gestalten und an sich selbst anpassen. Ganz nebenbei können Spieler so aber auch Geld verdienen. Ein besonders beliebtes Spiel, wo man NFTs auch gut weiterentwickeln kann, ist Axie Infinity.

Kollektionen / Projekte

Es gibt nicht nur einzelne NFTs, sondern auch Kollektionen beziehungsweise NFT Projekte. Dabei handelt es sich um mehrere zusammenhängende NFTs wie zum Beispiel Bilder oder auch Sammelkarten. Solch ein Spiel ist zum Beispiel Splinterlands.

Zertifikate

NFTs können auch eine Art Zertifikation für echte Gegenstände darstellen. Ganz oft werden NFTs als Eigentumsbestätigung genutzt, für zum Beispiel Grundstücke oder Wohnungen. Man erkennt daran: NFTs finden nicht nur online Anklang, sondern eben auch in der realen Welt.

Mit der Möglichkeit, Eigentumsberechtigungen als NFTs darzustellen, spart man sich außerdem viel klassische Vertragsarbeit. Wir glauben: NFTs können diese Prozesse in jedem Fall revolutionieren.

Kunst

Kunst ist mit eines der beliebtesten Möglichkeiten in NFTs zu investieren. Kein Wunder, denn der Kunstmarkt erfreut sich seit mehreren Jahrhunderten an großer Beliebtheit. Der Übergang in einen Online Kunstmarkt mit NFTs konnte also nur erfolgreich sein, denn so muss man nicht mehr reisen, um Kunst zu erwerben.

NFT Kunst bietet außerdem auch neuen Künstlern die Möglichkeit, durchzustarten. Bei Binance NFT gibt es die Möglichkeit sehr kostengünstig als Creator NFTs zu erstellen.

Binance NFT Marketplace Anleitung: Wie kann man Binance NFTs kaufen?

Der Marktplatz Binance NFT eignet sich auch für Anfänger. Wir möchten eine Anleitung für alle potenziellen Anleger mit an die Hand geben:

Schritt 1: Anmelden

Wenn man bei Binance NFTs handeln möchte, muss man zunächst ein Handelskonto eröffnen. Dafür muss man auf der Willkommensseite eine E-Mail-Adresse sowie ein sicheres Passwort eingeben. Man kann sich auch mit der eigenen Handynummer anmelden.

BInance Anmeldung

Nach der Registrierung bekommt man von Binance einen Verifzierungscode zugesendet, um das eigene Handelskonto zu bestätigen. Dann wird das Konto des Anlegers aktiviert und man kann loslegen.

Schritt 2: Geld einzahlen

Man muss am eigenen Binance Konto natürlich auch Guthaben haben. Dafür bietet Binance verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten an.

BInance Einzahlung

Schritt 3: Binance USD kaufen

Sobald man Guthaben am eigenen Binance Konto hat, kann man auf den Menüpunkt “Kryptos kaufen” klicken. Dort kann man den Binance USD kaufen. Sobald die Transaktion vollendet ist, befindet sich die Binance USD dann in der Spot Wallet des Anlegers. Man kann NFTs aber auch mit anderen Kryptowährungen kaufen. Zum Beispiel mit dem Binance Coin oder Ethereum. Nun ist man also bereit, Non-Fungible Tokens kaufen.

Binance USD BUSD kaufen

Schritt 4: NFTs kaufen

Bei dem Binance gibt es oben einen Reiter “NFTs”, welcher die Anleger zum NFT Marketplace bringt. Binance bietet eine sehr große Kollektion an NFTs an. Der Kauf kann dabei sowohl zum Festpreis als auch als Auktion erfolgen. Sobald ein Anleger den gewünschten NFT gefunden hat, kann man diesen NFT kaufen, da die Spot Wallet mit dem Binance NFT Marketplace verknüpft ist.

Binance NFT Marketplace Test

Kauf von NFTs mit Ethereum Anleitung

Wer sich für den Kauf von NFTs mit Ethereum interessiert, sollte sich für eToro entscheiden. Wir zeigen jetzt, wie man Ethereum bei eToro kaufen kann und dieses zu Binance transferieren kann.

Schritt 1: Ethereum kaufen

Sobald man sich in seinem eToro Konto angemeldet hat, kann man in der Suchleiste nach “Ethereum” suchen und auf das Suchergebnis klicken. Damit gelangt man dann direkt zu Ethereum. Oben rechts findet man dann den Button “Traden” und wenn man hier drauf klickt, öffnet sich das Kaufmenü. Dort kann man dann bestimmen, wie viel Geld man investieren möchte.

Ethereum Kauf eToro

eToro bietet außerdem auch den Stop-Loss und Take-Profit an, um das eigene Risikomanagement besser zu betreiben. Sobald man auf “Trade eröffnen” klickt, ist der Kauf dann abgeschlossen.

Ethereum Kaufen eToro

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Schritt 2: Ethereum senden

Unter dem Reiter “Kontostand” bei eToro klickt man auf jene Kryptowährung, welche man versenden möchte. Nun klickt man dann auf “Senden” und wählt den Betrag aus, den man versenden möchte. Hier muss man dann bereits die öffentliche Adresse des Empfängers eingeben. Dies kann man auch machen, indem man den QR-Code der Empfänger-Adresse scannt.

QR Code

Wenn man sich sicher ist, dass die Empfänger Adresse korrekt ist, klickt man ganz einfach auf “Senden”. Man bekommt nun eine SMS mit einem Bestätigungscode. Diesen Code muss man dann eingeben und auf “Verifizieren” klicken.

So schnell ist die Übertragung abgeschlossen. Es erscheint dann noch ein Fenster mit einer Bestätigung, dass die Sendeanforderung empfangen wurde. Man kann den Status der eigenen Transaktion auch überprüfen, indem man auf das Fenster “Transaktionen” geht.

Schritt 3: NFT kaufen

Wenn man die Ethereum an den Binance NFT Marketplace geschickt hat, kann man nun vor dort aus die gewünschten NFT kaufen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Welche Funktionen bietet die Binance NFT App?

Binance NFT kaufenEs gibt von Binance NFT auch eine App, welche einige Features mit sich bringt. Diese sind:

  • Man kann sowohl Bitcoin als auch andere Kryptowährungen kaufen und verkaufen
  • Die Registrierung geht sehr einfach und schnell
  • Es werden viele Anlageklassen unterstützt
  • Die App bringt eine hohe Sicherheit mit sich
  • Die App bietet auch viele Informationen über Kryptowährungen für alle Interessierten
  • Es gibt Benachrichtigungen in Echtzeit und Updates
  • Der Support ist 24/7 erreichbar

Die wichtigsten Binance Marketplace Features

Wir möchten jetzt einige Features des Binance Marketplaces genauer beleuchten:

InterfaceAssetsNFT UpdatesMystery BoxFavoriten

Interface

Die Website wird ständig angepasst. Die Navigationsleiste findet man oben links, denn das ist bei Usern besonders beliebt. Es gibt viele Features bei Binance damit User den Marktplatz richtig erkunden können.

Im Menü findet man auch Informationen zu verschiedenen Anlageklassen der Geschichte, die eigenen Favoriten und natürlich Einstellungen. Alle wichtigen Punkte sind also ganz einfach zu finden. Oben im Menü findet man außerdem auch einen Button zur Wallet.

Assets

Der Zugang zu verschiedenen Assets ist bei Binance besonders einfach. NFTs sind in die Kategorien “Kollektionen” und “On Sale” unterteilt. Um die Benutzung und das Handeln von NFTs noch einfacher zu gestalten, gibt es nun auch einen Button zur Wallet und einige andere Updates.

NFT Updates

Auf der Kollektionen-Seite findet man ein Video, welches sich ganz besonders für Anfänger eignet. Dort lernt man ein wenig über die Basis des NFT Handels.

Mystery Box

Es gibt vier “Mystery Box” Kategorien. Diese sind: Sport, Kunst, Entertainment und Games. Diese vier Kategorien der Mystery Box findet man auf der neuen Kollektions-Seite. Es gibt sowohl geöffnete als auch ungeöffnete Mystery Boxen.

Favoriten

Man kann mittlerweile bei Binance einen NFT unter “FAVORITE” abspeichern. Dies ist von Vorteil, wenn man einen NFT im Blick behalten möchte oder Ähnliches. Diese NFTs werden dann auch als verfügbar oder nicht verfügbar markiert.

Wie gut ist die Binance NFT Wallet?

Die Binance NFT Wallet ist sehr benutzerfreundlich. Man kann sie nämlich auch mit Ethereum nutzen und die Wallet ist sehr einfach gestaltet, damit auch Anfänger diese nutzen können:

  • Sicherheit: Die Zwei-Faktoren-Authentifizierung wird hier genutzt. So wird man vor Hackern geschützt. Damit schützt man auch jene Kryptowährungen, welche man besitzt.
  • Benutzerfreundlichkeit: Die Binance NFT Wallet überzeugt mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche. Das Traden von NFTs gestaltet sich als sehr einfach.
  • Kompatibilität mit anderen Blockchains: Wie bereits erwähnt, kann man diese Wallet auch mit Ethereum nutzen. Bei Ethereum handelt es sich um eine andere Blockchain als Binance. Dies hat einen klaren Vorteil, denn man erreicht mehrere potenzielle Anleger und Blockchains werden nicht so schnell überlastet.
  • Unterstützt Kreditkarten: Nicht jede Wallet unterstützt Kredit- und Debitkarten. Wir finden aber, dass das ein Grund Feature sein sollte, wenn man sich für eine Krypto Wallet entscheidet. Deshalb gefällt uns die Binance NFT Wallet auch so.

Binance NFT Marketplace Review

Die besten Binance NFT Marketplace Alternativen

Es gibt natürlich auch Alternativen zu den NFT Marketplaces. Wir möchten zwei davon gerne vorstellen:

NFT LaunchPad

NFT Launchpad LogoBei NFT LaunchPad handelt es sich um die beste Alternative für Anfänger. Denn die Anmeldung ist super einfach mittels der MetaMask Wallet und man kann bei NFT Launchpad auch den neuen Lucky Block Coin kaufen.

Dabei handelt es sich um eine dezentralisierte Lotterie. Diese wurde erst im Januar 2022 gelauncht und das sehr erfolgreich, obwohl der Launch einmal verschoben wurde. Die erste Kollektion umfasst bereits mehr als 10.000 NFTs. Wer jetzt investiert, erhält später sogar 2 % des Gewinns.

Binance  NFT LaunchPad
Kostengünstig Kostengünstig
Anmeldung sehr umfangreich Sehr einfache Anmeldung
Einstieg für Anfänger eventuell schwieriger Anmeldung durch die MetaMask Wallet sehr einfach
Neue Coins wie zum Beispiel Lucky Block
Noch ist ein sehr kostengünstiger Einstieg möglich

Crypto.com

Crypto.com Logo TransparentCrypto.com bietet eine relativ große Auswahl an Kryptowährungen an, wobei die Auswahl nicht ganz so groß ist wie bei Binance.

Man kann sich bei Crypto.com anfangs übrigens sogar ohne Identitätsnachweis anmelden. Jedoch sind die Funktionen dann eingeschränkt. Bei Crypto.com gibt es auch den eigenen Coin CRO, bei welchem man als Anleger auch eine Beteiligung als Belohnung erhält.

Binance Crypto.com
Größte Kryptowährungsbörse weltweit Große Auswahl an Kryptowährungen
Video für Anfänger auf der Startseite Eigener Coin wofür man auch Belohnungen erhält
Sehr hohe Sicherheit Anmeldung ohne Identitätsnachweis möglich

Wie hoch sind die Binance NFT Gebühren?

Wir haben bereits erwähnt, dass die Gebühren beim Marktplatz Binance NFT nicht ganz so hoch sind. Wir möchten jetzt aber noch mal im Detail auf potenzielle Kosten eingehen, welche man eventuell auch von anderen Marktplätzen bereits kennt.

  • Einzahlungsgebühren: Für die Einzahlung fallen nur dann Kosten an, wenn man mit Kreditkarte bezahlt. Hier liegen die Gebühren bei 1,80 %. Banküberweisungen sind jedoch kostenfrei.
  • Transaktionsgebühren: Transaktionsgebühren fallen immer dann an, wenn Anleger einen NFT kaufen oder verkaufen. Diese Gebühren werden von Binance NFT dem Verkäufer in Rechnung gestellt. Die Gebühr liegt bei 1 %.
  • Auszahlungsgebühren: Für die Auszahlung gibt es ebenso eine Gebühr. Diese ist jedoch abhängig vom jeweiligen Coin.
  • Listing Gebühren: Für das Listing von NFTs entstehen bei Binance NFT keine Kosten.
  • Minting Gebühren: Wenn man als Creator auf Binance NFT aktiv wird, dann zahlt man Minting Gebühren sowie Gasgebühren. Für jedes kreierte NFT auf der Binance Smart Chain wird eine Minting Gebühr in der Höhe von 0.000001 BNB berechnet. Diese Minting Gebühren hängen natürlich auch mit dem Preis des BNB Coins zusammen und können somit unterschiedlich hoch ausfallen.

Binance NFT Marketplace Vorteile und Nachteile

Jetzt gibt es einen Überblick über alle Vor- und Nachteile vom NFT Marktplatz von Binance:

Binance NFT Marketplace Vorteile

  • Binance ist die größte Kryptobörse der Welt. Man kann also davon ausgehen, dass Anleger, die Binance NFT nutzen in Zukunft auch vom NFT Trend profitieren können, da der Binance NFT Marketplace eine große Rolle spielen wird aufgrund der hohen Nachfrage.
  • Bei Binance NFT gibt es viele verschiedene Arten von NFTs. Nämlich Bilder, Videos oder auch Musik sowie besondere Game-Charaktere oder individuelle Kunstwerke und Sammelkarten. Die Auswahl an NFTs ist für einen Anleger also riesig.
  • Bei Binance NFT kann man NFTs nicht nur kaufen und verkaufen, sondern diese auch selbst erstellen. Die Benutzeroberfläche ist dabei sehr einfach gestaltet – auch für Anfänger.
  • Die Gebühren sind sehr niedrig.
  • Binance ist sehr sicher, somit gilt dies auch für den Binance NFT Marketplace, da dieser auch im Binance Ökosystem entwickelt wurde.

Binance NFT Marketplace Nachteile

  • Das Investieren in NFTs ist grundsätzlich schon eher riskant. Sie bringen ein hohes Verlustrisiko mit.
  • Man benötigt für den Handel am Binance NFT Marketplace Kryptowährungen wie den Binance Coin, Binance USD oder auch Ethereum.
  • Der Binance NFT Marketplace steht nicht in deutscher Sprache zur Verfügung. Man benötigt also ein gewisses Basiswissen, auch im Bereich der Kryptowährungen.

Fazit zum Binance NFT Marketplace Review

Binance NFT Marketplace ErfahrungenBei dem Binance NFT Marketplace handelt es sich um einen recht neuen Marktplatz, welcher aber trotzdem eine riesige Auswahl an NFTs anbietet. Die Benutzeroberfläche ist dabei sehr intuitiv und ermöglicht einen reibungslosen Kaufprozess von NFTs. Bei der Verknüpfung mit dem Binance Ökosystem wird dem User außerdem ein  einzigartiges Nutzererlebnis geboten. 

Wir denken, dass der Binance NFT Marketplace auch in Zukunft einen großen Zuwachs erleben wird. Die Plattform ist nämlich bereits als Kryptowährungsbörse sehr bekannt. Außerdem bietet sie auch bei NFTs eine hohe Sicherheit in Bezug auf eventuelle Betrugsversuche an.

FAQs

Was ist Binance NFT?

Bei Binance NFT handelt es sich um einen neuen NFT Marketplace, den jeder nutzen kann. Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen NFTs - sowohl aus Games, Kunst, Kollektionen, Echtheitszertifikaten und vieles mehr. Dabei sind die Gebühren sehr gering. Binance NFT überzeugt also nicht nur bei Kryptowährungen mit einer großen Auswahl.

Wie kann ich NFT auf Binance erstellen?

Man muss bei dem Marketplace auf die Schaltfläche “Erstellen” klicken. Dort findet man dann eine Upload-Seite, wo man ein Bild, ein Video, eine Audiodatei oder etwas anderes hochladen kann. Dies wird dann in einen NFT umgewandelt.

Wie kann ich NFT kaufen?

Man kann NFTs entweder zum Fixpreis oder über ein Auktionsmodell kaufen. Die Gebühren für die Transaktion werden dem Verkäufer berechnet. Creator können bei Binance NFT auch selbst NFTs erstellen.

In welchen NFT investieren?

Die Möglichkeiten, in NFTs zu investieren, sind riesig. Man sollte hier immer auch auf die eigenen Interessen achten. Wenn man gerne Games spielt, wären NFTs in diesem Bereich eventuell das Richtige. Wenn man sich für Kunst interessiert, dann eventuell Kunst-NFTs.

Zuletzt aktualisiert am 21. Juni 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.

Zeige alle Posts von Christoph Peterson