Armory Wallet Test 2021 – Erfahrungen, Gebühren, Funktionen

Wer Coins kaufen und verwahren möchte, kann aus unzähligen Wallet-Möglichkeiten wählen. Gerade für Anfänger ist es nicht unbedingt einfach, eine sichere und mit den eigenen Coins kompatible Aufbewahrungsoption zu finden. Wir haben Armory Wallet genauer unter die Lupe genommen und uns Sicherheit, Nutzerfreundlichkeit und alle anderen Faktoren der Wallet angesehen. Ob die als gehoben bekannte Armory Wallet hält, was sie verspricht, könnt ihr in unserem Review sehen.

Ausführliche Infos in unserem Armory Wallet Test und eine Erläuterung, warum wir stattdessen unseren Testsieger eToro Wallet empfehlen.

Coincierge Icon 23Direkt zum eToro Wallet

Wer keine Zeit verlieren will, kommt hier direkt zu unserem Testsieger unter den Wallets:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Was ist Armory Wallet? Hintergrundinfos zu Armory

armory wallet logoArmory erschien im Jahr 2015 im Kryptomarkt und war sozusagen einer der Pioniere im Bereich der Cold Storage Wallets. Die Desktop Wallet basiert auf einem Open Source Code und gilt als eine der besten Wallets überhaupt.

Armory bezeichnet sich selbst als die sicherste und umfassende Lösung, die Nutzern und Institutionen zur Verfügung steht, private Bitcoin-Schlüssel zu generieren und zu speichern.

Das Team rund um Armory verfügt über große Erfahrung in der Kryptografie. Beispielsweise wirkte es bei der Entwicklung von Verisign mit, einer Möglichkeit der online ID Überprüfung. Das Ziel der Entwickler ist es, Armory´s Ruf als beste Bitcoin Wallet zu erhalten und die Software mit neuen Sicherheitsfunktionen stetig zu verbessern.

Armory wallet review

Armory Wallet erstellen: So geht es

Bevor Armory Wallet eingerichtet werden kann, müssen sich Nutzer die Software zunächst von der Armory Website downloaden.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Im nächsten Schritt kann ein Account erstellt werden, auf den Nutzer nur von ihrem Laptop oder PC zugreifen können.

Da Armory eine sehr komplexe Wallet ist, empfehlen wir Nutzern, sich eingehend mit den Video-Tutorials auf der Webseite zu beschäftigen. Damit sind sämtliche Funktionen und Sicherheitsfeatures besser zu verstehen und die Einrichtung der Wallet ist wesentlich verständlicher.

Um private Bitcoin Keys generieren und aufbewahren zu können, muss der Nutzer zunächst für die Wallet bevollmächtigt sein. Armory setzt in diesem Punkt auf die Eigenverantwortlichkeit der Nutzer und verzichtet auf eine 2 Faktor Authentifizierung. Der Benutzer erhält mehrfach verschlüsselte Keys und führt ein Paper Back-up der Wallet durch. Erst nach Ausdruck der Daten in Form eines Paper-Back-ups ist der Nutzer bevollmächtigt, vollumfänglich auf die Wallet zuzugreifen.

Zahlungen versenden und empfangen

Damit Nutzer Zahlungen versenden und empfangen können, besteht die Möglichkeit, Transferadressen in der Wallet zu registrieren. Die Adressen können Nutzer in den Einstellungen erfassen.

Um Bitcoin zu erhalten, klicken Nutzer den Button Bitcoin erhalten und wählen eine Wallet aus. Die Adresse wird automatisch generiert, wenn sie vorab in den Einstellungen hinterlegt worden ist. Alternativ können Nutzer ihre Adresse aus der Wallet heraus via E Mail, Textnachricht oder mittels eines QR Codes teilen.

Um Bitcoin zu senden, wählen Nutzer den Button Bitcoin senden und wählen wieder eine Wallet aus. Hier müssen noch die Empfängeradresse und der zu transferierende Betrag erfasst werden. Es besteht auch die Möglichkeit, Bitcoin offline zu versenden. Dazu wählen Nutzer den Button Offline Transaktionen und eröffnen eine neue Transaktion. Mit einem Klick auf Bitcoin senden wird wieder die Empfängeradresse und der Betrag abgefragt. Am Ende klickt der Nutzer Offline only/watching only und der Betrag wird offline an eine andere Wallet transferiert.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Armory Wallet Test

Nachdem wir uns mit der Einrichtung und der Wallet an sich beschäftigt haben, wollen wir an dieser Stelle unsere Eindrücke weitergeben, die wir während unseres Armory Wallet Tests gemacht haben.

KompatibilitätBenutzerfreundlichkeitSicherheit & BackupKundensupport

Kompatibilität

Armory Bitcoin Wallet kann mit nahezu allen gängigen Softwareprogrammen für PC und Notebook angewendet werden:

  • Microsoft Windows
  • Apple Mac OS
  • Linux Ubuntu
  • Raspberry Pi

Benutzerfreundlichkeit

Bereits bei der Anmeldung wird deutlich, dass es sich bei Armory Wallet um eine etwas komplexere Anwendung handelt. Es müssen viele Einstellungen rund um Sicherheitsfeatures und Funktionen gemacht werden. Anfänger werden hier definitiv an ihre Grenzen stoßen.

Armory Wallet bietet Hilfe in Form von Video-Tutorials, die sich Nutzer in englischer Sprache auf der Webseite anschauen können.

Als positiv empfinden wir die individuell anpassbare Oberfläche. Hier können wir verschiedene Einstellungen vornehmen und die Oberfläche entsprechend unseren Bedürfnissen gestalten.

Sicherheit & Back-up

Bei der Verwahrung von Coins sollte bei jedem Inhaber der Fokus auf der Sicherheit legen. Ein großer Vorteil der Cold Storage Möglichkeit von Armory ist die Offline-Speicherung von Daten. Zugriff auf die Wallet haben nur Personen, die Zugang zum PC oder Laptop haben. Ein Hackerangriff von außen ist somit chancenlos. Selbst wenn das Endgerät entwendet werden würde, dann dauert es nach Aussage von Armory Jahrhunderte, bis die Wallet entschlüsselt werden könnte.

Um den Datenschutz der Nutzer zu gewährleisten, verzichtet Armory auf die herkömmliche 2 Faktor Authentifizierung. Dieses wird von Nutzern als durchaus kritisch gesehen. Armory bedient sich dabei einer eigenen, besonderen ID Prüfung, für die ein persönlicher Signing Key sowie das Paper Back-up notwendig ist.

Kaum eine andere Bitcoin Wallet kann mit den Armory Sicherheitsfeatures mithalten. Wichtige Features, welche die Sicherheit erhöhen sind zum Beispiel:

  • Mehrfachsignatur Funktion
  • dezentralisierte Verschlüsselungsboxen

Außerdem haben Nutzer der Wallet die volle Kontrolle über ihre gespeicherten Daten sowie der Generierung und Speicherung kryptografischer Keys.

Kundensupport

Wenn Anwender eine Frage zu einem Produkt oder einer Software haben, dann kontaktieren sie normalerweise den Kundenservice. Armory bietet die Möglichkeit, Problemen per E-Mail einzusenden und Troubleshooting- Seiten mit den häufigsten Problemen zu besuchen. Außerdem existiert ein umfangreicher FAQ-Bereich sowie Video-Tutorials zu verschiedenen Themen.

Wie so häufig in der Kryptowelt sollten Anwender der englischen Sprache mächtig sein, denn ein Support oder Troubleshooting auf deutsch ist nicht verfügbar. Auch ein telefonischer Kundensupport steht für die Nutzer nicht zur Verfügung.

Für institutionelle Anleger und Anleger, die ein großes Bitcoin Vermögen verwahren möchten, bietet Armory ein sogenanntes Enterprise-Consulting. Hierbei geht es in der Hauptsache um die Verwaltung und Sicherung der privaten Keys oder um benutzerdefinierte Sicherheitslösungen. Ein eigens dafür gegründetes Team aus Experten kümmern sich um die Angelegenheiten von Großanlegern oder Organisationen, die Bitcoin besitzen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Armory Wallet Coins und Währungen

Armory unterstützt seit seinem Markteintritt im Jahr 2015 ausschließlich Bitcoin. Das bedeutet, dass Altcoins nicht in der Wallet gespeichert und verwaltet werden können. Das sehen manche als Minuspunkt, denn viele Anleger setzen mittlerweile auf Diversität in ihren Portfolios und bevorzugen Multicoin Wallets.

Allerdings lag das Augenmerk der Entwickler bisher nicht auf der Kompatibilität, sondern viel mehr auf der Komplexität der Lösungen, welches Inhabern von Bitcoin zur Verfügung gestellt wird.

Armory arbeitet permanent an der Weiterentwicklung und Verbesserung der Funktionen in der Wallet und reagiert offen auf Vorschläge der Nutzer. Dass in Zukunft auch Altcoins in der Wallet gespeichert werden können, ist also nicht gänzlich ausgeschlossen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Armory Wallet Vorteile und Nachteile

Armory Wallet ist eine beliebte und gehobene Wallet, die immer dem neuesten Standard zur Speicherung von Bitcoin anbieten möchte. Einige Dinge sehen wir bei Armory Wallet durchaus positiv, andere wiederum gefallen uns nicht so gut. Wir haben die Vor- und Nachteile der Armory Wallet hier auf einen Blick zusammengetragen:

Vorteile

  • mehrere Sicherheitsfunktionen verfügbar
  • Cold Storage Speicher
  • Open Source Lizenz
  • FAQ und Troubleshooting Bereich

Nachteile

  • keine 2F Authentifizierung
  • keine mobile App Version
  • schwierig für Anfänger
  • Kundensupport auf englisch
  • Nur für Bitcoin (BTC) geeignet

Armory Wallet Gebühren

Trust Wallet GebührenGebühren spielen bei der Speicherung digitaler Assets eine wichtige Rolle und kann sich auf die eigenen Bitcoin Bestände merklich auswirken. Deshalb ist ein Vergleich der Gebühren unerlässlich.

Wir haben bereits in unserem Bitcoin Wallet Vergleich die besten Bitcoin Wallets miteinander verglichen und hier noch einmal die Gebühren zusammengefasst:

Anbieter Einmalige Kosten (Registrierung , Anschaffung, Nutzung) Gebühren (Trading Fees und Spreads)
Armory Wallet kostenlos variable Netzwerkgebühren
eToro kostenlos 2,9 % Spreadgebühren
Ledger Nano S etwa 70 Euro einmalige Anschaffung variable Spreads (Börsenabhängig)
variable Netzwerkgebühren
Trezor Model T etwa 160 Euro einmalige Anschaffung variable Spreads (Börsenabhängig)
variable Netzwerkgebühren
Exodus Wallet kostenlos variable Netzwerkgebühren

Gibt es bessere Alternativen zur Armory Wallet?

Aus unserer Sicht handelt es sich bei Armory um eine gute Wallet um Bitcoin zu speichern. Allerdings finden wir die Wallet für Anleger, die auf Diversität in ihrem Portfolio wert legen, unzureichend. Auch Anfänger stoßen vermutlich bereits mit der Einrichtung der Wallet an ihre Grenzen. In unseren Augen ist das eToro Wallet die bessere Alternative, um Bitcoin und weitere Altcoins zu speichern.

Die Einrichtung ist völlig unkompliziert möglich und Nutzer erhalten eine Anleitung zum Senden und Empfangen von Coins und Token sowie eine Übersicht zu den Trades und Sicherheiten. Nutzer benötigen lediglich einen Account bei eToro, der sich ebenfalls mit wenigen Schritten einrichten lässt.

Die Eingabe umständlicher Schlüssel entfällt gänzlich bei eToro, dieses übernimmt die Wallet automatisch. So kann es nicht passieren, dass bei einem Verlust der Keys sämtliche digitalen Werte verloren sind. Gerade für Anfänger ist es zunächst einmal wichtig, sich mit der Materie selbst auseinanderzusetzen. Da ist die Verwahrung der Keys zunächst einmal Nebensache.

Lediglich die Tatsache, dass keine eToro Hardware Wallet verfügbar ist, sehen wir als Nachteil bei unserem Testsieger.

eToro Wallet Vorteile auf einen Blick

  • Multi Coin Wallet
  • eToro Login Daten ausreichend für die Nutzung der Wallet
  • Anfängerfreundliche Anwendung

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Unsere Armory Wallet Erfahrungen

Für Kenner und Bitcoin Besitzer scheint Armory Wallet zu den beliebtesten Wallets zu gehören. Das können wir aus diversen Erfahrungsberichten erkennen. Offensichtlich ist auch, dass es sich bei Armory um eine der sichersten Aufbewahrungsmöglichkeiten für Bitcoin handelt. Vor allem die Cold Storage Möglichkeit wird häufig positiv erwähnt.

Für uns ist einer der größten Kritikpunkte die komplizierte Handhabung. Anfänger haben ausschließlich durch englischsprachige Tutorial-Videos die Möglichkeit zu lernen, wie die Wallet eingerichtet wird.

Trotz einer eigenen Identifikationsprüfung sehen wir in der 2 Faktor Authentifizierung eine bewährte Möglichkeit, einen unbefugten Zugriff auf die Wallet zu verhindern. Dass diese Möglichkeit nicht gegeben ist, ist für uns ein weiterer Negativpunkt.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Fazit

Armory Wallet ist eine Bitcoin Wallet der gehobenen Klasse. Krypto-Experten und Inhaber von Bitcoin können mittels einer Cold Storage Lösung ihre Coins sicher verwahren. Für institutionelle Anleger existiert ein besonderer Service, der durch ein Armory Expertenteam supportet wird. Für Inhaber großer Bitcoin-Bestände ist diese Lösung perfekt. Wer auf Diversität in einem Portfolio Wert legt, wird allerdings enttäuscht. Armory Wallet unterstützt lediglich die Speicherung und Verwaltung von Bitcoin.

Wer täglich auf seine Bitcoin zugreifen möchte, für den könnte sich die Handhabung der Wallet als zu umständlich herausstellen. In diesem Fall ist wahrscheinlich unsere Testsieger Wallet von eToro die bessere Wahl. eToro Wallet unterstützt Bitcoin sowie mehrere Altcoins, bietet für eine Online-Wallet ebenfalls eine hohe Sicherheit und ist in den persönlichen Handelsaccount von eToro integriert.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

FAQs

Was ist die Armory Wallet?

Bei der Armory Wallet handelt es sich um eine Cold Storage Speicherlösung ausschließlich für Bitcoin.

Wo bekomme ich den Armory Wallet Download?

Armory Wallet kann von der Armory Webseite heruntergeladen werden.

Gibt es eine Armory Wallet App?

Eine mobile Version für die Speicherung von Bitcoin stellt Armory Wallet nicht zur Verfügung. Armory ist ausschließlich als Desktop Wallet erhältlich.

Wie erreiche ich den Armory Wallet Kundensupport?

Der Kundensupport ist englischsprachig per E-Mail zu erreichen. Alternativ können User bei auftauchenden Problemen in der Installation und Handhabung der Wallet auf den Troubleshooting Seiten oder in den FAQ passende Lösungen finden.

Ist Armory Wallet sicher?

Armory Wallet kann mit hohen Sicherheitsstandard aufwarten und gilt dadurch als eine der sichersten Speichermöglichkeiten für Bitcoin. Die Cold Storage Lösung macht einen Hackerangriff von außen unmöglich.

Zuletzt aktualisiert am 22. Juni 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin Schwarz
Martin Schwarz

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.