eToro Wallet Test und Anleitung: So bekommst du dein eigenes kostenloses eToro Wallet

Auf das eToro Wallet stößt man als Krypto-Einsteiger unweigerlich, wenn man nach einem einfachen Krypto-Wallet sucht. Integriert mit dem beliebten Online-Broker können Anleger über 100 Kryptowährungen aufbewahren, versenden und empfangen. Mehr als 500 Krypto-Paare können sogar direkt in der App zu minimalen Gebühren gehandelt werden.

Einsteiger haben oft Fragen zum eToro Wallet: Wie funktioniert das Wallet? Welche Features werden geboten? Wie steht es um die Sicherheit? Kosten und Gebühren? Gibt es bessere Alternativen?

Wir stellen das eToro Wallet im Detail vor und vergleichen es mit anderen beliebten Wallets.

Coincierge Icon 23Direkt zum eToro Wallet

Wer keine Zeit mehr verlieren will, kann hier direkt sein eToro Wallet eröffnen:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Was ist das eToro Wallet?

Etoro Logo TransparentDas eToro Wallet ist eine eigene Krypto-Wallet, die vom CySEC-regulierten Online-Broker eToro für Smartphones bereitgestellt wird. Damit ist das eToro Wallet eine mobile Wallet, in welches sich eToro Nutzer die Krypto-Token übertragen lassen können, die sie beim Broker erworben haben.

Darüber hinaus unterstützt das eToro Wallet über 100 führende Kryptowährungen, die hier sicher und komfortabel empfangen und aufbewahrt bzw. auch von hier an andere Wallets übermittelt werden können.

Einer der größten Vorzüge des eToro Wallets ist die übersichtliche Darstellung und hohe Benutzerfreundlichkeit, mit der das Wallet von Einsteigern und Krypto-Veteranen jederzeit bedient werden kann.

eToro Review

eToro Wallet einrichten: So geht es

Die Einrichtung des eToro Wallet dauert nur wenige Minuten und kann in diesen 4 einfachen Schritten auf jedem iOS- oder Android-Smartphone durchgeführt werden.

Schritt 1: eToro Anmeldung und eToro wallet Download

Registrierung des Kontos bei eToro

Zunächst muss man als Anleger ein eToro Konto eröffnen, über welches man beim Broker handeln wird. Hierzu muss im Anmeldeformular der gewünschte Benutzernamen und ein sicheres Passwort eingetragen werden.

Anschließend aktiviert man die Häkchen, um seine Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen und der DSGVO-konformen Datenschutzerklärung zum Ausdruck zu bringen. Mit Klick auf den Button „Jetzt traden“ wird die Kontoeröffnung abgeschlossen.

etoro anmeldung

Download der eToro Wallet erstellen

Das eToro Wallet wird direkt auf dem Smartphone installiert, sie kann aus dem iOS Store oder dem Android Store heruntergeladen werden.

Einfach den App Store öffnen, nach „eToro Wallet“ suchen und die App innerhalb weniger Sekunden am lokalen Gerät installieren.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Schritt 2: Konto aufladen

eToro EinzahlungNun kann man auf das eToro Konto einzahlen, um damit anschließend Kryptowährung kaufen zu können. Hierfür muss man die Handelsplattform im Browser öffnen und unterhalb der Navigationsleiste am linken Rand auf „Geld einzahlen“ klicken.

Das Einzahlungsmenü erscheint, es kann eine der zahlreichen unterstützen Einzahlungsmethoden ausgewählt werden. Viele Anleger bevorzugen Kredikarte, PayPal oder Sofortüberweisung, weil das Geld sofort gutgeschrieben wird.

Einzahlungsmethode aus der Dropdownliste auswählen, gewünschten Einzahlungsbetrag eintragen und die fehlenden Zahlungsdetails ergänzen. Klick auf den Button „Einzahlung“ initiiert die Überweisung.

Schritt 3: Kryptowährung kaufen

Endlich kann man als Anleger die gewünschte Kryptowährung kaufen. Hierfür gibt man auf der Desktop-Plattform im Browser etwa „Bitcoin“ in der Suchleiste am oberen Bildschirmrand ein und klickt das erscheinende Suchergebnis an, um zu Bitcoin zu gelangen.

Rechts oben dann auf „Traden“ klicken, um das Kaufmenü zu öffnen. Es erscheint folgendes Kaufmenü, bei dem man den Investmentbetrag einträgt und darunter die Option „x1 Hebel“ auswählt, um echte Kryptowährung, also hier echte BTC, zu kaufen.

Mit Klick auf den Button „Trade eröffnen“ wird der Kauf der Kryptowährung abgeschlossen.

eToro Bitcoin kaufen traden

Schritt 4: Kryptowährung in eToro Wallet übertragen

Bei eToro wird der Kauf von Kryptowährungen zunächst mit einer Handelsposition im Menüpunkt „Portfolio“ abgebildet, wodurch die einfachere Handelbarkeit der Kryptowährung gewährleistet ist. Möchte man jedoch die Kryptowährung ins eToro Wallet übertragen haben, ist dies ganz einfach zu beantragen.

Hierfür klickt man auf die Handelsposition im Portfolio und klickt dann auf „Übertragung auf Ihr Wallet (elektronische Geldbörse)“, um die Krypto-Token in das eToro Wallet zu bekommen.

Dieser Vorgang ist in der Regel innerhalb von längstens 1-2 Stunden abgeschlossen. Das Guthaben kann dann in der eToro Wallet am Smartphone eingesehen werden.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

eToro Wallet Funktionen + Besonderheiten

Zentraler Vorteil der eToro Wallet ist, dass man die Kryptowährungen direkt über den beliebten CySEC-regulierten Broker in das benutzerfreundliche Mobile Wallet bestellen kann.

Allerdings empfiehlt sich ein genauerer Blick auf die Fülle von Funktionen und Besonderheiten, die das eToro Wallet so beliebt machten. Darunter etwa hohe Sicherheit, Vielzahl an unterstützen Kryptowährungen, einfache Bedienung und mehr.

Kompatibilität der Multi-Krypto-WalletPrivate On-Chain-AdresseUmwandlung direkt im Krypto-WalletBenutzerfreundlichkeitTrade-ÜberwachungTransaktionsverlauf

Kompatibilität der Multi-Krypto-Wallet: Über 10 Kryptowährungen

Mit dem eToro Wallet können Nutzer über eine einzige Smartphone-App mehr als 10 führende Kryptowährungen aufbewahren, verwalten, umtauschen und versenden bzw. empfangen. Keine Multi-Krypto-Wallet ist so einfach und übersichtlich zu bedienen wie das eToro Wallet.

Dabei werden neben führenden Kryptowährungen auch einige DeFi-Coins, dApp-Plattformen und aufstrebende Coins unterstützt. Die Token können über die On-Chain-Wallet einfach empfangen und versandt werden.

Private On-Chain-Adresse

Für jedes separate Krypto-Wallet innerhalb der eToro Wallet verfügt man als Nutzer über eine eigenen Wallet-Adresse auf der jeweiligen Blockchain, mit anderen Worten: So hat beispielsweise die Ethereum-Wallet, die ins eToro Wallet integriert ist, eine private Wallet-Adresse auf der Ethereum-Blockchain zugewiesen.

Umwandlung direkt im Krypto-Wallet

Mit dem eToro Wallet können über 100 Kryptowährungen aufbewahrt, aber auch direkt gegen andere Kryptowährungen ausgetauscht bzw. umgewandelt werden. Aktuell sind bereits über 500 Kryptowährungs-Paare von der App unterstützt, laufend kommen neue hinzu.

Nutzer können die Krypto-Token also direkt über die Mobile Wallet austauschen bzw. handeln, es ist keine Rückübertragung auf den eToro Broker oder eine sonstige Krypto-Börse erforderlich. Durch das eToro Wallet man buchstäblich eine umfangreichen Krypto-Börse in der Hand.

Benutzerfreundlichkeit

Beim Design des eToro Wallet hat man höchsten Wert auf eine einfache und intuitive Benutzeroberfläche gelegt, welche sich sowohl von Einsteigern und erfahrenen Nutzern problemlos bedienen lässt.

Viele Krypto-Wallets verwirren den Nutzer mit unnötigen Buttons oder Zusatzinformationen am Startbildschirm, das eToro Wallet bietet eine schlanke, klare Benutzeroberfläche, mit der sich alle Funktionen in 2-3 Mal Tippen öffnen lassen.

Trade-Überwachung

Weil das eToro Wallet mit dem eToro-Nutzerkonto integriert ist, kann man direkt über das eToro Wallet auch seine aktuellen Handelspositionen (Krypto-CFDs) beim Broker einsehen und deren Performance überwachen.

Somit hat man auch im Überblick, welches Guthaben an Token bereits im Wallet ist, welches man vom Broker noch übertragen könnte.

Transaktionsverlauf

Für jede Kryptowährung kann direkt in der Wallet der gesamte Verlauf aller bisherigen Transaktionen – egal, ob Empfang oder Versand – angezeigt werden. Dabei werden sowohl der versandte Betrag, die Block-Gebühr, die Empfang- bzw. Versandadresse, das Ausführungsdatum und die genaue Uhrzeit eingeblendet.

Mit einmal Tippen gelangt man daraufhin sofort zum Blockchain-Explorer, wo alle Details der Transaktion im Detail eingeblendet werden.

Wo kann man das eToro Wallet herunterladen?

eToro WalletDas eToro Wallet ist ein Mobile Wallet, welches auf Android- und iOS-Smartphones installiert werden kann. Folglich kann das Wallet direkt aus dem jeweiligen App Store auf das Smartphone heruntergeladen und installiert werden.

Jene unserer Leser, die diesen Abschnitt gerade auf ihrem Smartphone lesen, können direkt auf den entsprechenden nachfolgenden Link klicken, um zum Download der App zu gelangen:

Direkt nach dem Download wird die Installation auf dem System gestartet, anschließend kann man die App öffnen und ausführen. Es ist erforderlich, sich mit den Zugangsdaten seines eToro Kontos einzuloggen, um die einzelnen Unterwallets wie das eToro Btc Wallet oder Ethereum eToro Wallet nutzen zu können.

Zugegeben hat die App in keinem der App Stores die besten Bewertungen, allerdings sollte man sich von so manchem enttäuschten Nutzer nicht entmutigen lassen. Die Bewertungen zeigen, dass sich Nutzer mit falschen Erwartungen über nicht vorhandene Funktionen zum Download der App entschieden haben, was zwangsweise zu enttäuschten Nutzern führen muss.

Das eToro Wallet App hält was sie verspricht und ist gerade für Einsteiger die wahrscheinlich beste und benutzerfreundlichste Mobile Wallet überhaupt.

Welche Coins unterstützt das eToro Wallet?

Das eToro Wallet ist ein Multi-Krypto-Wallet, unterstützt also die Aufbewahrung mehrerer Kryptowährungen in dieser Wallet. Dies wird über Subwallets erledigt, weil eben doch jeder einzelne Token seine eigene Wallet benötigt, über das eToro Wallet App können diese Subwallets gut organisiert und verwaltet werden.

Aktuell unterstützt das eToro Wallet 120 Kryptowährungen, wobei die meisten beim Broker eToro handelbaren Kryptowährungen und einige weitere unterstützt werden, die nicht beim Exchange auch in Form eines Krypto-CFD gehandelt werden könnten.

Die Liste der aktuell unterstützen Kryptowährungen im eToro Wallet umfasst etwa:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Ripple
  • Litecoin
  • Bitcoin Cash
  • Stellar
  • Chainlink
  • Basic Attention Token
  • Bancor
  • Gnosis
  • HedgeTrade
  • Multi Collateral DAI

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

eToro Wallet vs. andere Krypto-Wallets

Wer nach einem Krypto-Wallet sucht, der hat buchstäblich die Qual der Wahl: das eToro Wallet ist nur eines von zahlreichen beliebten Krypto-Wallets. Für welches sollte man sich also entscheiden? Wir werden hier drei andere Krypto-Wallets (Exodus, MetaMask, Ledger Nano S) vorstellen und die vier Krypto-Wallets in den Dimensionen Benutzerfreundlichkeit, Funktionsvielfalt, Kosten und Gebühren sowie Sicherheit unterscheiden bzw. vergleichen.

BenutzerfreundlichkeitFunktionsvielfaltKosten und GebührenSicherheit

Benutzerfreundlichkeit

In der Dimension der Benutzerfreundlichkeit wünscht man sich ein Wallet, das einfach und intuitiv zu verwenden ist. Egal, ob im Browser, Desktop-Software oder Mobile App sollte eine übersichtliche Benutzeroberfläche gegeben sein, bei der alle Funktionen leicht zu finden und bedienen sind.

  • Das eToro Wallet ist unser Favorit im Bereich der Benutzeroberfläche, eine übersichtliche Darstellung mit großer Schriftart und minimalistischem Design gewährleistet zu jeder Zeit eine klare Oberfläche, das Auge weiß worauf zu achten ist.
  • Das Exodus Wallet als beliebtes Mobile Wallet weist eine solide Benutzeroberfläche auf, welche essentielle Funktionen mit wenig Tippen ausführen lässt. Insgesamt ist das Interface aber etwas überladen mit Buttons und Schriftzügen, die etwas Abzug bedeuten. Im Vergleich zur eToro Wallet ist die Bedienung weniger intuitiv, es gefällt uns jedoch die Chartdarstellung für jede Coin.
  • Das MetaMask Wallet ist ein Online-Wallet, welches ausschließlich im Browser und per Browser-Plugin bedient werden kann. Weil für die Anmeldung eine lange Seed-Phrase erforderlich ist, fällt schon der Einstieg schwer. Das Übertragen von Krypto-Währungen erfordert eine Verbindung mit einem dezentralen Exchange, der Prozess ist lange und umständlich. Zudem ist die Benutzeroberfläche überfordernd, in dieser Dimension schneidet das beliebte Ethereum-Wallet nur mäßig ab.
  • Weil das Ledger Nano S ein Hardware-Wallet ist, fällt die Benutzerfreundlichkeit sehr gering aus. Ohne Lesen des Leitfadens für Hardware-Wallets oder der Benutzeranleitung ist an eine Bedienung nicht zu denken. Es ist allerdings klar, dass dies das größte Manko aller Hardware-Wallets ist.

Funktionsvielfalt

In dieser Dimension muss es das eToro Wallet mit heftiger Konkurrenz aufnehmen, dennoch schneidet das Wallet auch hier sehr gut ab. Eine Kernfunktion erfüllen alle 4 Wallets, als Multi-Krypto-Wallets unterstützen sowohl eToro Wallet, Exodus, MetaMask und das Hardware Wallet eine Vielzahl von Kryptowährungen.

Das eToro Wallet hebt sich mit der Funktion des walletinternen Umtauschens von Kryptowährungen hervor, nur das Exodus-Wallet bietet diese Funktion ebenfalls, allerdings zu bedeutend höheren Gebühren. Das MetaMask-Wallet muss mit einem dezentralen Exchange wie Uniswap verbunden werden, damit Token ausgetauscht werden können.

Ein Manko beim eToro Wallet ist, dass der private Schlüssel vom Anbieter, also eToro X, verwaltet wird, was ein erhöhtes Sicherheitsrisiko und weniger Kontrolle bedeutet. Positiv sticht hier Exodus hervor, das benutzerfreundliche Mobile Wallet ist dennoch eine private Wallet, der Private Key ist unter Kontrolle des Nutzers. Auch MetaMask und das Ledger Nano S werden gänzlich und ausschließlich vom Nutzer verwaltet.

Das eToro Wallet überzeugt mit der einzigartigen Funktion, dass die beim CySEC-regulierten Broker gehandelten Kryptowährungen direkt in das eToro Wallet übertragen werden können. Nicht einmal das Exodus-Wallet bietet eine solche Integration.

Kosten und Gebühren

Zunächst ist festzuhalten, dass sowohl das eToro Wallet, Exodus und das MetaMask Wallet kostenlos erstellt und genutzt werden können, während das Hardware Wallet Ledger Nano S rund 60 EUR kostet. Wichtiger sind allerdings die Kosten bzw. Gebühren, welche beim Handel mit Kryptowährungen innerhalb der App entstehen.

Die vorteilhafte Integration des eToro Wallet mit der Handelsplattform eToro bietet jedoch den Nachteil, dass es zu einer minimalen Transfergebühr bei Übertragung der Token in die Wallet kommt. Allerdings wird es dadurch auch einfacher, bereits gekaufte Kryptowährungen ins Wallet zu bringen, als etwa bei Exodus oder MetaMask.

Bei den Transaktionsgebühren ist eToro klarer Sieger, weil gegen minimale Gebühren von rund 0,1 % innerhalb der App gewechselt werden kann. Bei Exodus können diese Gebühren hingegen zwischen 0,5 – 1 % betragen. Der Handel beim MetaMask Wallet über einen dezentralen Exchange leidet unter den enormen Transaktionskosten der Ethereum-Blockchain, welche zwischen 25-50 EUR (!) betragen können.

Sicherheit

Beim Aspekt der Sicherheit ist das eToro Wallet zwar zufriedenstellend – so ist bei jeder Öffnung der App das Passwort einzugeben, privater Schlüssel und Wallet-Adressen werden mit mehrfachen, modernsten Sicherheitsmaßnahmen abgesichert -, den anderen Konkurrenten allerdings etwas unterlegen.

Dies liegt daran, dass der Private Key der Wallet von eToro X, also dem Anbieter verwaltet wird, weshalb es bei einem Hack des Exchanges auch zu einem Hack der Krypto-Wallet und Token-Diebstahl kommen könnte.

Hier überzeugt Exodus damit, dass bei der Mobile Wallet nur der Kunde den Private Key besitzt, womit allerdings das Restrisiko des Token-Verlustes verbleibt, sofern das Handy gestohlen wird oder kaputt geht, eine sichere Aufbewahrung der Seed-Phrase und Schlüssel sind essenziell.

Selbstverständlich triumphiert in dieser Dimension allerdings das Hardware Wallet Ledger Nano S, da es sich um einen Offline (Cold) Storage von Kryptowährungen handelt, können Hacker unmöglich an diese Token gelangen. Umso wichtiger ist es, dass der Besitzer sein Hardware-Wallet so aufbewahrt, dass dem Gerät nichts passiert.

Das MetaMask-Wallet ist auch sehr sicher, weil nur der Besitzer die Seed-Phrase und Private-Key hat. Allerdings ist davor zu warnen, dass oft von Hackern eine der MetaMask-Webseite ähnliche Webseite simuliert wird, um per Phishing-Angriff an die Wallet-Daten des Nutzers zu gelangen.

eToro Wallet vs. Exodus vs. MetaMask vs. Ledger Nano S im Vergleich

Wallet eToro Wallet Exodus MetaMask Ledger Nano S
Wallet-Art Mobile Wallet Mobile Wallet Online Wallet Hardware Wallet
Anschaffungskosten kostenlos kostenlos kostenlos
Benutzerfreundlichkeit Sehr hoch Hoch Mäßig Gering
Funktionsvielfalt Hoch Hoch Sehr hoch Mittel
Kosten & Gebühren beim Handel Gering Mittel Hoch
Sicherheit Mittel Hoch Hoch Sehr hoch

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

eToro Wallet Kosten & Gebühren

Im eToro Wallet fallen für Einzahlungen keine Gebühren an, allerdings ist die Übertragung von Kryptowerten vom eToro Konto in die Wallet nicht kostenlos. Diese Gebühren setzen sich aus den Transaktionsgebühren sowie den Mining-Gebühren zusammen, wobei letztere direkt an die Miner der jeweiligen Blockchain gehen.

Möchte man Krypto-Token vom eToro Wallet aus versenden, oder innerhalb des Wallets handeln, so fallen natürlich ebenfalls Kosten und Gebühren an.

Krypto-TransfergebührenKrypto-UmtauschgebührenBlockchain-Gebühr

Krypto-Transfergebühren

Werden Krypto-Token vom Handelskonto bei eToro in die Wallet übertragen, so fallen einerseits Krypto-Transfergebühren an, welche sich je nach Kryptowährung unterscheiden. Wichtig ist auch, dass ein Mindestauszahlungsbetrag zur Anwendung kommt, der in etwa dem gleichen EUR-Wert entspricht.

Kryptowährung Mindestauszahlung Gebühr
Bitcoin (BTC) 0.008 BTC 0.0005 BTC
Ethereum (ETH) 0.26 ETH 0.006 ETH
Ripple (XRP) 25 XRP 0.25 XRP
Litecoin (LTC) 0.68 LTC 0.001 LTC
Bitcoin Cash (BCH) 0.18 BCH 0.001 BCH
Stellar (XLM) 534 XLM 0.01 XLM

Krypto-Umtauschgebühren

Wenn man im eToro Wallet zwischen einzelnen Kryptowährungen umtauschen möchte, fällt die sogenannte Umtauschgebühr von 0,1 % an. Möchte man etwa einen Betrag von 0,1 BTC in ETH umtauschen, so beträgt die Umtauschgebühr 0,0001 BTC betragen.

Krypto vs. Krypto
Umtauschgebühr
0,1 %

Blockchain-Gebühr

Die Blockchain-Gebühr, Teil der eToro Wallet Kosten, wird nicht von eToro selbst, sondern vom jeweiligen Blockchain-Netzwerk für die Durchführung einer einzelnen Transaktion berechnet (damit werden Miner des Netzwerks bezahlt). Jeder Umtausch einer Kryptowährung bzw. der Versand eines Krypto-Betrages an eine externe Wallet wird eine solche Blockchain-Gebühr auslösen.

Die Höhe der Blockchain-Gebühr wird dabei im Moment ermittelt, weil sie von der aktuellen Auslastung und der Mining-Komplexität der jeweiligen Blockchain abhängt. Für jede Transaktion kann die angefallene Blockchain-Gebühr mit einem einzigen Tippen auf die Transaktion einzeln ausgewiesen betrachtet werden.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Pro und Contra von eToro Wallet

eToro AppDas eToro Wallet hat gleich mehrere Vorzüge, allen voran steht wohl die einfache und intuitive Bedienung dieses Mobile Wallets, welches gerade Einsteigern einen guten Start in der Welt der Kryptowährungen beschert. Ebenfalls eindrucksvoll ist das Multi-Krypto-Wallet mit aktuell bereits mehr als 100 unterstützten Kryptowährungen, laufend kommen weitere hinzu.

Weitere Gründe für die Nutzung der eToro Wallet sind die Möglichkeit, Kryptowährungen innerhalb der App zu handeln, wobei hierfür angemessene und konkurrenzfähige Gebühren eingehoben werden.

Was das eToro Wallet ebenfalls von Mitbewerbern abhebt ist die Tatsache, dass eToro ein regulierter Broker ist, der strengen Auflagen und Richtlinien hinsichtlich Transparenz und Unternehmensprozesse bedeutet.

Auch Nachteile des eToro Wallet sind allerdings zu beachten. Zwar sind mit der Verwaltung des Private Keys durch den Endnutzer hohe Sicherheitsstandards gewährleistet, allerdings kann man mit einer Mobile Wallet natürlich nie das Ausmaß an Sicherheit einer Hardware Wallet erreichen, welche wir für die langfristige Aufbewahrung großer Krypto-Beträge empfehlen.

Zudem ist das eToro Wallet als Mobile Wallet für iOS und Android, allerdings nicht auch als Desktop- oder Online-Wallet, über den Computer bedienbar, was zwar Sicherheit, aber auch etwas weniger Nutzerkomfort bedeutet.

Zwar bietet der CySEC-regulierte Broker eToro insgesamt einen ausgezeichneten Kundensupport, auch in deutscher Sprache, doch für sein eToro Wallet ist der Kundensupport bisher sehr beschränkt und wir würden uns noch etwas mehr Anleitungen und Leitfäden auf der Website des Herstellers wünschen.

Vorteile
  • Einfache Bedienung
  • 100+ Kryptowährungen (Multi-Krypto-Wallet)
  • Krypto handeln in App möglich
  • Geringe Gebühren
  • Regulierter Anbieter
Nachteile
  • Keine Hardware-Wallet
  • Nur Mobile Wallet
  • Limitierter Kundensupport

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Ist das eToro Wallet sicher?

eToro Wallet sicherSicherheit ist natürlich das A und O bei einem Mobile Wallet, schließlich bewahrt man hier womöglich hohe Beträge in Kryptowährungen auf. eToro als Unternehmen hat einen erstklassigen Ruf als reputabler, seriöser und branchenführender Online-Broker, ebenso viel Anstrengung wird daher in die Sicherheit des eToro Wallets fließen.

Beim eToro Wallet handelt es sich um ein Mobile Wallet, dessen privater Schlüssel von eToro selbst verwaltet wird und nicht direkt vom Endnutzer. Dadurch, so könnte man behaupten, ist die Sicherheit geringer als bei einem Non-Custodian-Wallet, wo ausschließlich der Nutzer den Private Key hat.

eToro sichert sich allerdings mit zahlreichen branchenführenden Sicherheitsstandards und -protokollen sowie Verschlüsselungsverfahren ab, damit es keinesfalls zum Zugriff auf Private Keys der Nutzer kommen kann. Ja, bereits die öffentlichen Wallet-Adressen werden mit mehrfachen Maßnahmen geschützt und unter keinen Umständen an externe Parteien weitergegeben.

Die Sicherheit der eToro Wallet wird auch dadurch erhöht, dass bei jedem einzelnen Öffnen der App am Smartphone das Passwort des eToro-Kontos eingegeben werden muss. Das eToro Wallet wird von der eToro X Limited bereitgestellt, welche als Unternehmen ihren Sitz in Gibraltar hat und hier von der Aufsichtsbehörde, der Gibraltar Financial Services Commission unter der Lizenznummer FSC1333B reguliert und lizenziert wird.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Gibt es einen eToro Wallet Kundenservice?

Allgemein ist das eToro Wallet besonders nutzerfreundlich und einfach zu bedienen, das sich selbst Krypto-Einsteiger sofort in der Wallet zurechtfinden sollten. Dennoch kann es sein, dass einmal Fragen hinsichtlich mancher Funktionen, Gebühren oder einer Transaktion bestehen, weshalb man sich einen eToro Wallet Kundenservice wünscht.

Der Kundenservice für das eToro Wallet kann direkt über die App mit zweimal Tippen in Anspruch genommen werden. Als erste Anlaufstelle stehen dabei ausführliche Leitfäden und Anleitungen zur Auswahl, welche die häufig gestellten Fragen abdecken sollten.

Offene Fragen können dann über den Support-Chat an einen Kundenservicemitarbeiter gerichtet werden, wobei die Fragen in der Regel innerhalb von 6-12 Stunden beantwortet werden. Eine Kontaktmöglichkeit per E-Mail oder gar Telefon-Hotline wird allerdings leider nicht zur Verfügung gestellt.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Gibt es eine bessere Alternative zum eToro Wallet?

Etoro Logo TransparentNatürlich gibt es viele Krypto-Wallet Anbieter am Markt, entweder in Form von Desktop Wallets, Online Wallets, Mobile Wallets oder auch einigen Hardware-Wallets. Dabei ist das eToro Wallet eine mögliche Option, es können sich je nach Anleger und dessen Präferenzen bzw. Zielen auch andere Wallets empfehlen.

Prinzipiell empfehlen wir das eToro Wallet als sicheres Mobile Wallet gegenüber allen Desktop-Wallets, weil diese besonders anfällig für mögliche Hacks und Token-Diebstahl sind, sobald sich einmal ein Virus oder Malware am PC des Nutzers installiert hat.

Ebenso würden wir dem eToro Wallet gegenüber praktisch allen Online-Wallets den Vorzug geben, weil auch diese Online-Wallets leider gefährdet sind, entweder durch Malware-Befall und Ausspionieren von Zugangsdaten oder Angriffe beim Provider gehackt zu werden. Das eToro Wallet als Mobile Wallet ist hingegen äußerst sicher, solange man als Nutzer seine Login-Daten sicher verwaltet.

Für langfristige Krypto-Investoren, welche ihre Krypto-Token über mehrere Monate oder gar Jahre behalten möchten, ohne diese etwa als Zahlungsmittel oder im Krypto-Trading zu verwenden, kann es mit Hardware Wallets tatsächlich eine bessere und noch sicherere Alternative geben. Diese oft USB-Stick-ähnlichen Geräte werden auch als Cold- bzw. Offline-Storage bezeichnet, weil man nicht über das Internet auf die Token zugreifen kann. Darum haben wir bereits eine Liste empfohlener Hardware-Wallets im Testbericht.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

eToro Wallet Test – Unser Fazit

Das eToro Wallet ist ein besonders benutzerfreundliches, intuitives und funktionsreiches Mobile Wallet, das für iOS- und Android-Geräte zur Verfügung steht. Integriert mit dem CySEC-regulierten Online-Broker eToro können Nutzer über ihr eToro-Konto eingeloggt über 100 führende Kryptowährungen aufbewahren, empfangen, senden oder direkt in der App gegen andere Kryptowährungen handeln, wobei geringe Handelsgebühren anfallen.

Wir empfehlen das eToro Wallet sowohl Krypto-Einsteigern als auch erfahrenen Krypto-Fans, die mehrere beliebte Kryptowährungen besitzen und gerne handeln oder als Zahlungsmittel einsetzen möchten. Sofern man große Beträge an Kryptowährungen lange aufbewahren möchte, kann ergänzend ein Hardware Wallet sinnvoll sein.

Um das eToro Wallet herunterladen und nutzen zu können, sollten Anleger zunächst ein eToro Konto erstellen und dort Kryptowährungen kaufen, etwa in Form von Bitcoin oder Ethereum.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

FAQs

Wie funktioniert das eToro Wallet?

Das eToro Wallet wird über den App Store installiert. Als Nutzer meldet man sich im eToro Wallet – einem Mobile Wallet – mit den eToro-Kontodaten an. Im eToro Wallet können über 100 Kryptowährungen aufbewahrt, empfangen, versandt oder gegeneinander getauscht werden. Eine Übertragung von Krypto-Coins vom Handelskonto beim Broker ins eToro Konto ist möglich.

Wie sicher ist das eToro Wallet?

Das eToro Wallet ist ein Mobile Wallet, bei dem sich Nutzer stets mit ihren Zugangsdaten einloggen müssen. Das Wallet wird von eToro X verwaltet, der private Schlüssel des Wallets wird durch mehrfache Sicherheitsmaßnahmen geschützt. Das eToro Wallet ist sehr sicher, doch ein Hardware Wallet mit Offline-Speicher bietet noch mehr Schutz.

Gibt es ein etoro Wallet Mobile Wallet?

Ja, das eToro Wallet ist in der Tat ein Mobile Wallet, es kann auf iOS- und Android-Geräten installiert werden. Allerdings können nicht nur über 100 Kryptowährungen aufbewahrt und versandt oder empfangen werden, direkt im Wallet kann auch zwischen Kryptowährungen gehandelt werden – zu minimalen Trading-Gebühren.

Zuletzt aktualisiert am 14. April 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph Peterson

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.