Daedalus Wallet Test 2021 – Die beste Wallet für Cardano?

Cardano – eine der neueren Kryptowährungen, denen viel Potenzial nachgesagt wird und aktuell einen Höhenflug nach dem anderen erlebt. Wer von den Höhenflügen und der Kryptowährung der dritten Generation langfristig profitieren möchte, sollte für eine sichere Aufbewahrung seiner ADA Coins sorgen.

Im deutschsprachigen Raum bisher recht unbekannt, aber gehypt durch die Cardano Community ist Daedalus Wallet, die offizielle Cardano Wallet. Wir haben Daedalus getestet und zeigen Euch, womit die offizielle Cardano Wallet punkten kann.

Hier alle Ergebnisse in unserem ausführlichen Daedalus Wallet Test.

Coincierge Icon 23Wer keine Zeit verlieren will, kommt hier direkt zum Testsieger unter den Cardano Wallets.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Daedalus Wallet erstellen: So geht es

Wallet

Bei Daedalus handelt es sich um eine Desktop Wallet die mit den Betriebssystemen Windows, Linux und Mac OS kompatibel ist. Der Download und die Einrichtung der Wallet ist einfach und nimmt nur ein paar Minuten Zeit in Anspruch:

1. Schritt: Software Download

Bevor wir Daedalus Wallet auf unserem PC installieren können, müssen wir uns zuerst die Software downloaden. Der Download steht auf der Daedalus Homepage unter https://daedaluswallet.io/ bereit.

In der Mitte des Bildschirms können wir zwischen DOWNLOAD und GET SUPPORT wählen. Wir klicken auf die Schaltfläche:

⇰ DOWNLOAD

und öffnen im Anschluss die Installationsdatei.

2. Schritt Software installieren

Als Erstes wählen wir die Sprache aus. Wir können zwischen ⇰ Englisch und ⇰ Japanisch wählen. Nun erscheinen die ⇰ Nutzungsbedingungen, die wir mit einem Klick bestätigen müssen. Der Installationsprozess der Wallet beginnt automatisch und nach ein paar Minuten Wartezeit ist unsere Daedalus Wallet bereit zur Einrichtung.

3. Schritt: Wallet einrichten

Nachdem die Installation abgeschlossen ist, erscheinen auf der Oberfläche mehrere Möglichkeiten für die Einrichtung der Wallet

⇰ Create a new Wallet (für die Neueinrichtung einer Wallet)

⇰ Pair with Hardware Device (zur Einrichtung mit einer Hardware Wallet)

⇰ Restore (Wiederherstellung der Wallet)

Da wir eine neue Wallet einrichten möchten, klicken wir auf die Schaltfläche ⇰ Create a new Wallet

Wir geben einen Namen für unsere Wallet ein und vergeben ein Passwort. Das Passwort ist 7-stellig und muss mindestens aus einem Großbuchstaben, einem Kleinbuchstaben und einer Zahl bestehen. Im Anschluss klicken wir auf die Schaltfläche ⇰ Create Personal Wallet und haben damit unsere persönliche Wallet erstellt. Um die Wallet nutzen zu können, müssen wir nur noch den Master – Seed erstellen.

4. Schritt Erstellen des Master Seeds

Bei der Erstellung des Master Seeds handelt es sich um einen 12-Wort-Master-Seed. Die Wallet generiert automatisch 12 Phrasen, die wir uns gewissenhaft auf einem Stück Papier notieren sollten. Der Master Seed kann die Wallet wiederherstellen, sollte es zu einem Verlust kommen, weil etwa der PC auf der sich die Wallet befindet defekt sein könnte.

Wir notieren uns die 12 Phrasen und klicken bestätigen im Anschluss daran, dass wir den Master Seed notiert haben.

Jetzt steht uns Daedalus Wallet für unsere ADA Transaktionen zur vollen Verfügung.

Tipp von Concierge: Die Notiz mit dem Master Seed laminieren und an einem sicheren Ort aufbewahren

Was ist das Daedalus Wallet?

Daedalus Wallet ist die offizielle Cardano Wallet, die bereits im Jahr 2015 auf den Markt gebracht wurde. Dahinter steht die Cardano Foundation, welche Daedalus Wallet als beste Wallet zur Aufbewahrung von ADA Coins empfiehlt.

Auf der Homepage heißt es: „Die Open-Source-Wallet für ADA, gebaut, um mit der Cardano Blockchain zu wachsen.“ Für die Weiterentwicklung sorgt ein 10-köpfiges Team aus Managern, Designer und Entwicklern, die sich für Daedalus Wallet verantwortlich zeichnen.

Top 7 Cardano Wallet Anbieter

eToro Wallet für Cardano Online und Mobile Wallet
Daedalus Wallet Desktop Wallet
Yoroi Wallet Online und mobile Wallet
Ledger Nano S + X Hardware Wallet
AdALite Online Wallet
Guarda Wallet Desktop Wallet, Mobile und Online Wallet
Exodus Wallet Desktop und Mobile Wallet

Daedalus Wallet Test

Nachdem wir uns angesehen haben, worum es sich bei Daedalus Wallet handelt und die Wallet auf dem PC eingerichtet haben, möchten wir die Ergebnisse des großen Tests nicht weiter hinauszögern.

KompatibilitätBenutzerfreundlichkeitSicherheit & BackupKundensupport

Daedalus Kompatibilität

Daedalus Wallet ist mit den gängigen Betriebssystemen kompatibel. Eine Installation unter Windows 10, Mac OS und Linux ist in wenigen und einfachen Schritten möglich. 

Eine mobile Version für Android und iOS steht bisher nicht zur Verfügung, befindet sich aber in der Entwicklung. Sobald eine Daedalus App zur Verfügung steht, wird die Version auf den offiziellen Cardano Kanälen angekündigt.

Als ein weiteres Plus empfinden wir die Möglichkeit, Daedalus mit Hardware Wallets wie Ledger Nano oder Trezor zu verbinden.

Benutzerfreundlichkeit

Bereits bei der Einrichtung der Wallet haben wir bemerkt, dass die Installation der Software und Einrichtung der Wallet ohne große Hindernisse zu erledigen ist. Selbst die Erzeugung des Master Seeds war einfach und vorab verständlich erklärt. 

Als Voraussetzung sind allerdings Kenntnisse der englischen Sprache erforderlich, da Daedalus Wallet nicht auf Deutsch verfügbar ist. Allerdings benötigen Nutzer bis hierher lediglich Grundkenntnisse, denn die Installation und Einrichtung der Wallet verläuft sehr intuitiv.

Da es sich bei Daedalus Wallet um eine HD Wallet handelt, ist die Generierung von Adressen automatisiert. Anders als bei Standard Wallets werden neue Adressen für Transaktionen immer wieder automatisch vom Master Seed abgeleitet. Dadurch ist die Handhabung der Wallet auch bei vielen Transaktionen komfortabel für die Benutzer. 

Eine Personalisierung der Wallet mit zur Zeit 6 unterschiedlichen Interface Themen ist zwar kein Must-have bei einer Wallet, aber es ist angenehm diese Möglichkeit vorzufinden. Auch der Newsfeed, der in der Wallet läuft, ist praktisch. Damit bleiben wir über die jüngsten Entwicklungen des Marktes auf dem Laufenden.

[/su_list]

Sicherheit und Back-up

Da Daedalus auf derselben Plattform und Technik basiert, wie Cardano selbst können wir mit einem ruhigen Gewissen behaupten, dass Daedalus Wallet eine sichere Aufbewahrungsmöglichkeit für ADA darstellt. Daedalus Wallet ist eine Full Node Wallet, die eine vollständige Kopie der Cardano Blockchain herunterlädt und jede Transaktion validiert. Es werden keinerlei gehostete Server benötigt, was die Sicherheit der Anwendung noch einmal um ein vielfaches erhöht.

Einen weiteren Sicherheitsaspekt liefert die Struktur und die Architektur der Wallet. Als hierarchisch deterministische Wallet (HD Wallet) werden alle Adressen (privat und öffentliche) für Transaktionen von einem Master Seed erzeugt. Der Seed besteht aus 12 Phrasen, die zufällig vom System generiert werden. Nutzer müssen sich lediglich um die Sicherung der generierten Adressen kümmern.

Der Master Seed wird auch herangezogen, wenn die Wallet zerstört wird. Anhand von 12 Phrasen kann die Wallet vollständig wieder hergestellt werden. Deshalb sollten die Phrasen unbedingt der Reihe nach notiert und an einem sicheren Ort verwahrt werden.

Kundensupport

Der englischsprachige Kundensupport ist auf verschiedenen Wegen erreichbar. Die häufigsten Fragen wie: „Daedalus Wallet not connecting to network“ werden auf den Support Seiten direkt beantwortet. Hier finden Nutzer unter anderem auch Informationen rund um Updates oder mehr zum Thema Sicherheit der Wallet.

Zusätzlich können Nutzer über die Homepage direkt einen Chat mit dem Support beginnen und somit schnell Probleme lösen. Der Kundenservice ist außerdem per Anfrageformular über den Hilfebereich und direkt in den Sozialen Netzwerken erreichbar.

Wo kann man das Daedalus Wallet downloaden?

Der einzige offizielle Platz von dem Daedalus Wallet heruntergeladen werden kann ist die eigene Homepage https://daedaluswallet.io/

Eine mobile Version für Android und iOS steht noch nicht zur Verfügung. Nachdem kürzlich eine gefälschte App als Download bei Google aufgetaucht war, warnte Cardano vor dieser Version und informierte darüber, dass noch keine mobile Version der Wallet zur Verfügung stehen würde. Sobald es Neuerungen in diese Richtung geben wird, werden diese auf den offiziellen Cardano Kanälen bekannt gegeben. Die falsche App ist mittlerweile nicht mehr bei Google verfügbar. 

Daedalus Wallet Coins und Währungen

Seit seinem Markteintritt unterstützt Daedalus Wallet ausschließlich den Cardano eigenen ADA Token. Beide Projekte starteten im selben Jahr und haben sich zum Ziel gesetzt, aktuelle Schwierigkeiten bisheriger Blockchainprojekte und Wallets zu erforschen und zu beheben. 

ADA Coin wird als interne Währung des Cardano Netzwerks als Zahlungsmittel für Transaktionen benötigt. 

Im Hintergrund steht die IOHK, ein Technologieunternehmen, welches die technische Umsetzung beider Projekte abdeckt und organisiert.

Gerüchten zufolge soll Cardano in Zukunft ebenfalls Bitcoin und Ethereum Classic unterstützen. Aktuell ist das noch nicht der Fall.

Daedalus Wallet Gebühren

Bei der Verwahrung von Coins und Token spielen grundsätzlich die Gebühren eine große Rolle, deshalb gehen wir in unserem auf diese ein und vergleichen die Gebühren mit alternativen Wallets. 

Die Nutzung der Daedalus Wallet an sich ist kostenfrei, auch der Download der Software kostet uns nichts. lediglich Transaktionsgebühren werden bei Daedalus Wallet erhoben. Diese liegen aktuell bei etwa 10 Cent pro Transaktion und hängen vom aktuellen Wert des ADA Tokens ab.

In unserem Gebührenvergleich haben wir unsere Testsieger Wallet von eToro mit Daedalus Wallet und Hardware Wallets verglichen:

Anbieter Einmalige Kosten (Registrierung, Anschaffung, Nutzung) Gebühren (Trading Fees und Spreads)
Daedalus Wallet kostenlos kostenlos
eToro kostenlos 2,9 % Spreadgebühren
Ledger Wallet etwa 70 Euro einmalige Anschaffung variable Spreads (Börsenabhängig)

variable Netzwerkgebühren

Trezor Wallet etwa 160 Euro einmalige Anschaffung variable Spreads (Börsenabhängig)

variable Netzwerkgebühren

Daedalus Wallet Vorteile und Nachteile

Bisher haben wir einen positiven Eindruck von der offiziellen Cardano Wallet erhalten. Damit wir einen besseren Überblick bieten können, haben wir die Vor- und Nachteile auf einen Blick zusammengestellt:

Vorteile

✅ Cold Storage Möglichkeit

✅ intuitive und einfache Handhabung

✅ kostenlose Nutzung

✅ hierarchisch deterministische Wallet

✅ hohe Sicherheitsstandards

Nachteile

❌ Unterstützt nur Cardano (ADA)

❌ keine mobile Wallet verfügbar

❌ nicht deutschsprachig

Gibt es eine bessere Alternative zu Daedalus Wallet?

Bei Daedalus Wallet handelt es sich bestimmt um eine der sichersten Speichermöglichkeiten für Cardano Token (ADA). Für Anleger, die ADA langfristig anlegen möchten oder vom Netzwerk profitieren, ist die Wallet auf jeden Fall sinnvoll und eine gute Wahl. Wer mit verschiedenen Kryptowährungen Handel treiben möchte, für den reicht Daedalus Wallet nicht aus. Aus unserer Sicht ist das eToro Wallet die bessere Alternative, um ADA und andere Kryptowährungen zuverlässig zu speichern und einfach darauf zuzugreifen. 

Die Einrichtung einer eToro Wallet ist völlig unkompliziert möglich und Nutzer erhalten eine Anleitung zum Senden und Empfangen von Coins und Token sowie eine Übersicht zu den Trades und Sicherheiten. Nutzer benötigen lediglich einen Account bei eToro, der sich ebenfalls mit wenigen Schritten einrichten lässt.

Die Bedienung der eToro Wallet ist intuitiv und für Anfänger leicht verständlich.

eToro Wallet Vorteile auf einen Blick

✅ Multi Coin Wallet

✅ eToro Log-in Daten ausreichend für die Nutzung der Wallet

✅ Anfängerfreundliche Anwendung

Daedalus Wallet Erfahrungen

Aus unserer Sicht ist Daedalus Wallet eine einfach zu bedienende Wallet. Der kostenlose Download und die Verwendung gefallen nicht nur uns als Tester, sondern spiegelt sich ebenfalls in vielen Nutzer Erfahrungen wider. 

Daedalus Erfahrungen zufolge reagiert der Kundensupport schnell auf Anfragen und kann Probleme zufriedenstellend lösen. 

Selbst Anfänger können Daedalus Wallet einfach handhaben und einrichten. Die Bedienung ist intuitiv und einfach. Die Wallet ist obendrauf personalisierbar und verfügt über unterschiedliche Nutzer-Interfaces, was die Anwendung ein wenig persönlicher gestaltet.

Daedalus Wallet Fazit

Daedalus Wallet, ist eine hervorragende Wahl zur Aufbewahrung von Cardano Token (ADA). Die Sicherheitsstandards sind hoch, allerdings kann auch bei Daedalus keine 100%ige Sicherheit vorhergesagt werden. Das erfahrene Team hinter Daedalus und Cardano entwickeln die Wallet ständig weiter, sodass Nutzer davon ausgehen können, ständig auf dem neuesten Stand der Dinge zu sein.

Für Anleger, die mehrere Coins in einer Wallet aufbewahren oder mit Kryptowährungen handeln möchten, empfehlen wir allerdings unseren Testsieger eToro Wallet. Hier können Anleger Kryptos nicht nur verwalten und speichern, sondern auch gleichzeitig Handel betreiben.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

FAQs

Was ist Daedalus Wallet?

Bei Daedalus Wallet handelt es sich um die offizielle Wallet für die Speicherung von Cardano (ADA) Token.

Wo kann ich Daedalus Wallet herunterladen?

Die offizielle Version von Daedalus Wallet ist auf der Homepage für die Systeme Windows 10, Mac OS und Linux verfügbar

Wie erreiche ich den Daedalus Wallet Kundensupport?

Der Kundensupport ist per Chat oder Anfrageformular der Daedalus Homepage erreichbar. Zusätzlich findet ein Kundensupport auf den offiziellen Social Media Kanälen von Cardano statt. Gängige Probleme werden im Hilfebereich bereits ausführlich erklärt, sodass Hilfesuchende sich zunächst hier über ihr Problem erkundigen können.

Ist Daedalus Wallet sicher?

Daedalus Wallet zählt als eine sichere Aufbewahrungsmöglichkeit für Cardano Token (ADA) allerdings kann auch hier keine 100 % ige Sicherheit gegeben werden, da bei allen Wallets immer ein Restrisiko vorhanden ist.

Welche Coins unterstützt Daedalus Wallet?

Daedalus Wallet unterstützt aktuell nur Cardano Token (ADA). Es ist geplant. dass Daedalus in Zukunft auch Bitcoin und Ethereum Classic eine Speichermöglichkeit bieten soll.

Ist Daedalus Wallet als mobile Version bereits verfügbar?

Bisher gibt es noch keine mobile Version von Daedalus Wallet. Diese ist aber in der Entwicklung. Deren Veröffentlichung wird zu gegebener Zeit auf den offiziellen Cardano Kanälen bekannt gegeben.

Zuletzt aktualisiert am 14. Juli 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin Schwarz
Martin Schwarz

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.