Wird die Ethereum-Fork ETH auf 400 $ steigen lassen?

0

Hinweis:Dies ist ein bezahlter Artikel, für den Inhalt ist ausschließlich das werbende Unternehmen verantwortlich. Für versprochene Leistungen oder Empfehlungen trägt Coincierge keinerlei Haftung. 

Dies sind aufregende Zeiten für einen Ethereum-Investor (oder einfach einen Kryptobegeistertern im Allgemeinen). Die bevorstehende Hard Fork von Constantinople sorgt aus einer Vielzahl von Gründen für erhebliche Aufregung in der Community. Jedoch haben wir bereits in der Vergangenheit gesehen, wie sich so ein Hype in einer falschen Realität manifestiert. Was ist diesmal anders? Lassen Sie uns diese Hard Fork etwas genauer analysieren und sehen, ob ETH dadurch auf 200, 400 oder mehr US-Dollar ansteigt!

WAS IST DIE ETHEREUM HARD FORK?

Für diejenigen, die gerade erst in die Krypto-Sprache eintauchen, ist eine Hard Fork ein abwärtskompatibles Upgrade. Man könnte dies mit der Art vergleichen, wie Upgrades beispielsweise für Microsoft Word durchgeführt werden. Eine ältere Version von Microsoft Word kann zum Beispiel nicht alle neuen Schriftarten lesen, die in der neuesten Version der Anwendung verfügbar sind.

Anzeige

Im Falle von Ethereum müssen Fullnodes (AKA-Transaktionsprüfer) ihre Clients auf die neueste Version der Ethereum-Software aktualisieren. All dies wird verfügbar sein, wenn Constantinople seinen Betrieb aufnimmt. Nun, da wir das aus dem Weg geräumt haben, was wird die Constantinople Hard Fork eigentlich für Sie tun?

WIE SIE VON DER ETHEREUM HARD FORK PROFITIEREN

Im Gegensatz zu anderen Hard Forks in der Vergangenheit erzeugt die Constantinople Hard Fork keinen weitere Coin.

HINWEIS: Achtung! Eine Gruppe von Betrügern nutzt den Hype um diese Fork, um Menschen dazu zu bringen, in den betrügerischen Coin Ethereum Classic Vision (ETCV) zu investieren. Halten Sie sich davon fern.

Die Constantinople Hard Fork erzeugt keine neuen Coins. Stattdessen gibt es geplante Upgrades:

  • EIP 145: Verbessert die Effizienz und senkt die Kosten für die Informationsverarbeitung
  • EIP 1014: Verbesserung der Nutzung von Netzwerkskalierungslösungen
  • EIP 1052: Verbessert die Vertragsabwicklung
  • EIP 1234: Reduziert Mining-Belohnungen von 3 ETH auf 2 ETH pro Block und 12-monatige Verzögerung der “Difficulty Bomb”
  • EIP 12-83: Verbessert die Monetarisierung von Änderungen der Datenspeicherung (erstellt von intelligenten Vertragsprogrammierern).

ETHEREUM HARD FORK: JETZT IN ETH INVESTIEREN

Einfach ausgedrückt werden die oben genannten Upgrades das Ethereum-Netzwerk wesentlich verbessern. Wir haben bereits gesehen, dass der Preis von ETH aufgrund des Hype gestiegen ist, was jedoch rein auf Spekulationen basiert. Sobald die Hard Fork umgesetzt wird und wir spürbare, erfolgreiche Ergebnisse sehen, werden die Preise noch weiter steigen.

Steigt der Preis so stark an, dass BTC als wichtigste Coin nach Marktkapitalisierung überholt wird? Das ist unwahrscheinlich, aber viele Analysten sagen, der Widerstandspunkt von 200 $ durchbrochen wird und man möglicherweise sogar 400 $ erreicht. Lassen Sie uns also über Ihr Portfolio sprechen. Wenn Sie Ihre ETH verkaufen wollen, ist jetzt nicht der passende Zeitpunkt. Stattdessen ist es jetzt an der Zeit, ETH zu kaufen, solange es noch billig ist. Zumindest sollten Sie Ihre ETH halten.

Außerdem sollten Sie die Kreditplattform YouHodler testen, hier können Sie ein Darlehen mit wenigen Klicks beantragen. Innerhalb von Minuten nach der Anmeldung können Sie Ihre Kryptowährungen als Sicherheit hinterlegen und erhalte Geld direkt in Ihr Wallet. Zusätzlich bieten wir bei YouHodler auch ein Empfehlungsprogramm* an, bei dem Sie 5 Prozent Zinsen auf jedes Darlehen Ihrer Freunde erhalten können. Dies ist eine aufregende Zeit für Kryptowährungen, insbesondere für Ethereum. Sind Sie bereit, davon zu profitieren?

Vorheriger ArtikelDie nationale thailändische Börse beantragt eine digitale Lizenz um Bitcoin und Kryptowährungen zu handeln
Nächster ArtikelDänemark ermittelt gegen Bitcoin und Krypto-Investoren
Ich bin eine Anzeige, dieser Artikel wurde bezahlt! Ich wurde vom werbenden Unternehmen geschrieben, für den Inhalt, Empfehlungen, Meinungen usw. ist das werbende Unternehmen verantwortlich.