Wie würde Bitcoin reagieren? Wells Fargo warnt vor Aktienschock, sollte Trump die Wahl verlieren

0

Daten aus der Vergangenheit zeigen, dass Bitcoin-Bullmärkte typischerweise nach einer US-Präsidentschaftswahl stattfinden. Der Kandidat der Demokratischen Partei, Joe Biden, konnte Trump jedoch vor kurzem in den Umfragen überholen. Biden als Präsident – etwas, das, wie Wells Fargo warnt, den Aktienmarkt erschüttern könnte.

Und da Bitcoin eng mit dem Aktienmarkt korreliert ist, könnte ein Biden-Sieg der führenden Kryptowährung schaden. Aber warum?

Anzeige
krypto signale

Wells-Fargo-Chefstratege warnt vor Reaktion des Aktienmarktes auf Biden-Sieg

In nur wenigen Monaten finden die Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten statt. Der derzeitige und umstrittene Präsident Donald Trump wird gegen den ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden antreten.

Biden war von 2009 bis 2017 in der Funktion unter Barack Obama tätig und der 47. Vizepräsident im Weißen Haus. Jetzt will Biden die führende Rolle im Land übernehmen und Trump nach nur einer Amtszeit aus dem Weißen Haus stürzen.

Die Wirtschaft könnte nun unter Trumps Aufsicht in Schwierigkeiten geraten, obwohl seine Präsidentschaft Wunder für den Aktienmarkt bewirkt hat. Ein günstiges steuerliches Umfeld und andere Unternehmensvorteile haben dem Aktienmarkt zum Aufschwung verholfen.

Zu Beginn des Jahres setzten wichtige Aktienindizes wie der S&P 500, der Dow und andere ein neues Allzeithoch. Doch die Pandemie verursachte eine große Erschütterung der Märkte und versetzte der Wirtschaft einen kräftigen Schlag: Der Aktienmarkt erlebte seinen schlechtesten Quartalsschluss seit Beginn des Jahres, auch Bitcoin stürzte in diesem Wahnsinn um über 50% ab.

Unter diesen Bedingungen könnte die Übernahme von Biden die Lage durch ein schlechtes Steuerklima und andere Veränderungen, die möglicherweise auf einen Machtwechsel der Demokraten zurückzuführen sind, noch verschlimmern.

Chris Harvey, Leiter der Aktienstrategie bei Wells Fargo, glaubt, dass ein Sieg von Biden ein großes Risiko für den Markt darstellt. Zudem sei das potenzielle Szenario noch nicht “in den Markt eingepreist”.

Bitcoin-Korrelation mit S&P500 könnte nach Präsidentschaftswahl schädlich sein

Die Kryptowährung Nummer 1 existiert erst seit etwas mehr als einem Jahrzehnt. Doch in dieser Zeit fanden insgesamt drei US-Präsidentschaftswahlen statt. Die beiden vorangegangenen Präsidentschaftswahlen lösten bei Bitcoin unglaubliche Bullenläufe aus, nachdem sich die Unsicherheit gelegt hatte.

Von dem Moment an, als Trump sein Amt antrat, erlebte Bitcoin den stärksten Bullenmarkt aller Zeiten. Der Vermögenswert erreichte ein Jahr nach Trumps Amtsantritt mit 20.000 USD seinen Höchststand.

Dieses nächste Mal könnte die Wahl jedoch nicht so positive Ergebnisse bringen, sollte Wells Fargo Recht behalten. Bitcoin war in den letzten Monaten eng mit dem S&P 500 korreliert. Der S&P 500 ist einer der wichtigsten US-Aktienindizes und ein Barometer für die wirtschaftliche Gesundheit des Landes.

Wenn der S&P 500 in letzter Zeit steigt und fällt, folgt Bitcoin dicht dahinter. Wenn ein Biden-Sieg den Aktienmarkt nach der Wahl nach unten zieht oder in der Vorwahl bewertet wird, könnte dies für Bitcoin schädlich sein.

Der nächste Bitcoin-Bull-Run könnte dadurch weiter verschoben werden. Und falls nicht, so legen Daten der Vergangenheit nahe, könnte die Wahl das Einzige sein, was dem nächsten Bullenmarkt im Wege steht.

Textnachweis: bitcoinist

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelNeuer ETH-Pump? Chinas Blockchain-Service-Netzwerk will angeblich Ethereum integrieren
Nächster ArtikelEin Mann hat gerade die Geburt seines Neugeborenen auf der Bitcoin-Blockchain protokolliert

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.